ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Volvo V90CC D5 Pro - Fazit nach 3 Jahren

Volvo V90CC D5 Pro - Fazit nach 3 Jahren

Volvo V90 P Cross Country
Themenstarteram 26. Februar 2021 um 8:33

3 Jahre Leasing gehen heute zu Ende. Der Startpunkt war der Wechsel von Audi zu Volvo. In den letzten 15 Jahren war Volvo immer wieder mit in der Auswahl als Geschäftswagen, hat es aber nie geschafft.

Nach ABM Erfahrungen und der nicht zufrieden stellenden Abwicklung / Umgang meines letzten Audi Händlers sowie den Designentwicklungen der genannten Fraktion hat Volvo ein Gesamtpaket geschnürrt das mich letztlich dazu bewogen hat den Schritt zu wagen. Und ja, auch mich hat die sehr gute Leasingrate gelockert.

Das Fahrzeug:

V90CC PRO D5 - Polestar optimiert - maple brown

20 Zoll

Vollausstattung ohne AHK und Alarmanlage

Design:

Außen: Für mich bleibt der CC der aktuell am stimmigsten designte Kombi am Markt. Ich habe mich immer wieder beim zugehen auf das Fahrzeug am Erscheinungsbild erfreut.

Innen: Klare Linien, gute Haptik (die Chromeschalter könnten hochwertiger sein) - für mich eine stimmige Designsprache.

Motor:

Grundsätzlich eine Antriebsquelle :-). Es gibt deutlich bessere Motoren mit mehr oder gleicher Zylinderzahl, es gibt aber genauso deutlich schlechtere Motoren. Power Pulse - wurde bei mir regelmäßig beim Service getauscht. Anfahrschwäche ist gegeben, auch mit Polestar. Tritt aber deutlich weniger auf als bei manchen aktuell gefahrenen Mietwagen. Verbrauch angemessen. Zügige Expressfahrten kosten überall Zuschlag. Im Mix 7,6l/100.

Getriebe:

Polestar optimiert. Immer noch nicht 100% perfekt. Kleine Schaltschwächen sind erkennbar. Die damaligen Probefahrten mit Fahrzeugen ohne Polestar zeigten aber deutlich mehr Schwächen. Polestar würde ich ich wieder nehmen beim D5.

Fahrwerk:

Fakt ist, dass ein CC kein Sportwagen oder - coupe ist. Somit musste ich mich nach meinen Wechel vom A5 Sportback erst umstellen. Grundeinstellung des Fahrwerks ist Sport insbesondere die Lenkung. Lenkung könnte für mich mehr Gefühl vermitteln. Im Gesamteindruck bleibt der CC aber genau das was ich wollte - eine schwere, sichere Reiselimousine .

Sensus/Media:

- Navi funktioniert - hat mich immer ans Ziel gebracht. Die Kartendarstellung und die Kartendetails sind definitiv verbesserungswürdig. Stauumgehungen, Routenoptimierungen und Routenführung haben manchmal Verwunderung hervorgerufen, beim Quercheck mit Google Maps und der Realität, gab es manchmal positive und manchmal negative Erfahrungen.

- Telefon: Ich verstehe bis heute nicht warum Volvo nicht die Außenantennen benutzt. Alle Voraussetzungen sind gegeben. Das muss mir mal ein technischer Entwickler erläutern. Trotzdem war der Empfang gewährleistet auch unter Beachtung der Akustikverglasung.

-B&W: Perfekt. So mag ich es. Aufpreis gerechtfertigt.

Medien:

- USB - Danke Midibase; Volvo - das war es echt nicht.

- Spotify funktioniert - nicht so gut zu steuern wie am Smartphone oder in der heimischen Hifiumgebung.

Alles andere funktioniert entsprechend der Erwartung

Sitze:

Tadellos. Ich bin selten so entspannt aus einem Fahrzeug ausgestiegen. Perfekt mit Massage.

Platzangebot:

Da mit Masse Einzelnutzer gab es keine Thema bezüglich zu wenig Platz. Das Design kostet Stauraum, spielte aber bei meiner Entscheidung kein entscheidender Faktor.

Licht:

AHB - gut, hier muss man akzeptieren das Andere es besser können. Mein persönlicher Benchmark bleibt Mercedes. Das ist wirklich richtig gut. Gelegentliches anblicken bei Automatikfunktion, teilweise auch verknüpfbar mit bestimmten Streckenabschitten.

Technische Ausfälle/Qualität:

Keine - kein außerplanmäßiger Aufenthalt notwendig, 2x hat das Sensus kurz gezuckt beim Update vom Navi. Ansonsten - unauffällig. Er fängt jetzt an zu knistern an der einen oder anderen Stelle. Manches nehme ich wahr, manches ignoriere ich. Glasschiebedächer bleiben halt immer kritisch in Bezug auf Geräusche

Fazit:

3 Jahre Zufriedenheit. Der Großteil der kritisierten Punkte war mit bei Bestellung bekannt (wie Navi, Telefon). Ich habe es akzeptiert. Kritik muss sein. Andere müssen sich auch Kritik gefallen lassen.

Was kommt jetzt: Mein Händler hat seit langem meinen Clone bei sich stehen. Es ist einer der letzten V90 CC D5 die nicht Geschwindigkeitsbeschränkt sind. Damals wollte ich das so, heute wäre es mir egal. Diesen werde ich abholen. Und es gibt das identischen Fahrzeug in Vollausstattung, diesmal inkl. AHK) erneut. Dies ist bei mir ein Ausdruck von Zufriedenheit mit dem Gesamtpaket des Fahrzeuges.

 

Goodbye und Danke
Ähnliche Themen
25 Antworten

;) Vielleicht gibt´s ja im Anschluss nach dem "Fremdgang" wieder ein Schweden-Comeback...

:) glaube ich nicht, aber das liegt nicht an Volvo sondern daran, dass man Menschen gewisser Erfahrungsstufen (Alter) irgendwann mal nahelegt doch das Weite zu suchen. Aber ich sage schon seit einigen Autos, dass es das letzte Auto sein wird um dann doch wieder den Genuss auszuleben eines zu bestellen, sich im Vorfeld emotionale Nächte um die Ohren zu schlagen, sinnlose und sinnhafte Diskussionen zu führen, Kopfschütteln und mitleidiges Lächeln der Umgebung auszuhalten und dann ungeduldig auf die Lieferung zu warten.

Ja, wer weiß was in drei Jahren sein wird, vielleicht ist Volvo dann mit einem Programm am Start, das überzeugt bezüglich meiner Anforderung. Mit ziemlicher Sicherheit wie die heutige Platzanforderung dann nicht mehr so eine Rolle spielen. Könnte also dieses C40 artige Modell durchaus passend sein. Den „Bruder“ XC40 fahre ich ja in ein paar Wochen mal als „Serviceersatzwagen“ beim TÜV/KD des S90. Bin schon gespannt.

Sehr schöner Erfahrungsbericht, den ich in vielen Punkten auch bei meinem V90D5 bestätigen kann . Ich würde auch gerne sehen, ob ich mit Tag- oder Abblendlicht unterwegs bin.

Zitat:

@Kappa60 schrieb am 19. März 2021 um 14:09:48 Uhr:

Sehr schöner Erfahrungsbericht, den ich in vielen Punkten auch bei meinem V90D5 bestätigen kann . Ich würde auch gerne sehen, ob ich mit Tag- oder Abblendlicht unterwegs bin.

Warum? Wofür ist das denn wichtig?

Wenn ich mit Tagfahrlicht fahre, kann ich durch wechseln auf Abblendlicht das Aufblenden vermeiden, dann wäre eine dezentere Kommunikation mit anderen gegeben.

What?!?:D

Es wäre für mich nur dann interessant, wenn TFL nur vorn an ist. Das finde ich mega blöd, wenn im Nebel oder bei Dämmerung (sehr viele) nur vorn beleuchtet sind. Da das bei uns nicht so ist, ist doch alles gut. Dafür braucht es wirklich keine Kontrolleuchte

Ich bin auch immer begeistert, wenn bei Regen und Nebel und Dämmerung keine Rücklichter an sind.

....oder im Tunnel...

Zitat:

@Bertone schrieb am 23. März 2021 um 17:47:10 Uhr:

....oder im Tunnel...

Wenn im Tunnel nur TFL brennt würde ich eher mal behaupten, der Lichtschalter steht auf „0“

Gelöscht

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Volvo V90CC D5 Pro - Fazit nach 3 Jahren