Forum850, S70, V70, V70 XC, C70
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. 850, S70, V70, V70 XC, C70
  6. Volvo V70 2,5 Diesel TDI Anlasser tauschen

Volvo V70 2,5 Diesel TDI Anlasser tauschen

Volvo V70 1 (L)
Themenstarteram 11. April 2021 um 12:06

Hallo,

wollte bei meinem Freund den Anlasser im TDI tauschen. Da ich sonst nur Benziner fahre, war ich etwas zu "blauäugig" bei meiner Zusage.

Die untere Schraube mit dem Torx habe ich gefunden, aber welches ist denn die obere Schraube und wie komme ich da ran?

Habe den Luftfilter ausgebaut, aber ich bin unsicher, da ich das aufgrund der Lage nicht wirklich sehen kann und ohne Bühne ist es nochmals bescheidener.

Hat jemand mal ein Foto von der Position der oberen Schraube und einen Tip, wie diese zu lösen ist.

Vielen Dank im voraus.

Ähnliche Themen
13 Antworten

Frag mal Uwe aka @roorback , der hat Fotos und Infos zu diesem Thema, glaube ich...

@Huckewoman

Zitat:

...wollte eund bei meinem Frden Anlasser im TDI tauschen. ....

Die untere Schraube mit dem Torx habe ich gefunden, aber welches ist denn die obere Schraube und wie komme ich da ran?

Habe den Luftfilter ausgebaut, aber ich bin unsicher, da ich das aufgrund der Lage nicht wirklich sehen kann und ohne Bühne ist es nochmals bescheidener.

Hat jemand mal ein Foto von der Position der oberen Schraube und einen Tip, wie diese zu lösen ist.....

Moin, nun ... beim Benziner hatte ich damals offensichtlich nur die Batterie/ Trägerplatte ausgebaut und bin dann mit einer Verlängerung dort "oben" hingekommen.

Evtl. sind Diesel- u. Benziner-Anlasser identisch ?

1
2
3
+4
Themenstarteram 11. April 2021 um 17:24

Moin, leider eben nicht. Benziner ist ja relativ einfach. Beim Diesel sitzt der Anlasser aber hinter dem Motor zwischen Turbolader und Lenkgetriebe und Hosenrohr.

Gruss Thomas

Oh ! Grüne-9-e !! Hinter dem Block .. auaaua !!

Zitat:

@Huckewoman schrieb am 11. April 2021 um 12:06:30 Uhr:

aber welches ist denn die obere Schraube und wie komme ich da ran?

Hat jemand mal ein Foto von der Position der oberen Schraube und einen Tip, wie diese zu lösen ist.

Ein Foto der hübschen Schraube kann ich bieten - wie das Ding raus kommt, noch nicht :D

Ringschlüssel (SW17) passt, hat aber absolut keinen mm um diesen zu drehen. Verlängerungen (meine jedenfalls) der Ratsche sind zu lang. Lange Nuss mit Gelenk passt, lässt sich aber platzmässig auch nicht drehen :rolleyes:

Obere Schraube Anlasser TDI
Themenstarteram 12. April 2021 um 22:03

Hab die Lösung im Vida gefunden. Dort steht, dass man zuerst die Batterie u d Lufi ausbauen soll, danach die Drehmomentstüte mit der gesamten Halterung. Dann ist angeblich Platz die Schraube zu entfernen.

Ich probiere es morgen aus und melde dann den Fortschritt.

Zitat:

@Huckewoman schrieb am 12. April 2021 um 22:03:12 Uhr:

Hab die Lösung im Vida gefunden. Dort steht, dass man zuerst die Batterie u d Lufi ausbauen soll,

Jap, ohne das ist sie nicht zu finden

Zitat:

danach die Drehmomentstüte mit der gesamten Halterung. Dann ist angeblich Platz die Schraube zu entfernen.

Ich habe es befürchtet :mad: suche aber immernoch nach einer etwas kürzeren Verlängerung

Zitat:

Ich probiere es morgen aus und melde dann den Fortschritt.

Supi, herzlichen Dank und viel Glück :)

Themenstarteram 13. April 2021 um 18:14

So es ist vollbracht. Anlasser getauscht, war eine elende Schrauberei.

Zuerst de Drehmomentstütze entfernt, nachdem Batterie und Luftfilter ausgebaut waren.

Hört sich einfach an, war es aber nicht.

Die hintere Schraube ist von innen aus geschraubt. Mit zwei Gelenkstücke und einer langen Verlängerung bin ich mit viel Fummelei an die Schraube heran gekommen und konnte die mit einer langen Ratsche lösen.

Nachdem die Stütze weg war, konnte mit einem Ratschenschlüssel die oberer Schraube vom Anlasser mit etwas Kraft und Hebelwirkung gelöst werden. Unten ging es mit der 55 Torx recht einfach.

Einbau dann in umgekehrter Reihenfolge.

Hat alles in allem ca. 2,5 Stunden gedauert.

Img-20210413-180933-resized-20210413
Img-20210413-180955-resized-20210413
Img-20210413-181004-resized-20210413

Glückwunsch zur erfolgreichen Aktion!

 

Die hintere Schraube der Stütze wäre mit einem geraden Ringschlüssel relativ einfach erreichbar, es ist ja nur der dicke Luft-Ansaugschlauch am Turbo im Weg --> Einfach die Schraubschelle lockern und den Schlauch vom Turbo abziehen, dann kommt man mit dem Schlüssel hin :) (siehe Foto 2, obere Abbildung)

 

Hast du diesen Schlauch etwa garnicht mitsamt dem Luftfilter ausgebaut? Das geht ja im Handumdrehen und ich denke man müsste so viel mehr Platz haben.. nicht nur für die Stütze, sondern auch für den Starter, kann ich mir vorstellen :confused:

Themenstarteram 14. April 2021 um 8:34

Nein, den dicken Schlauch habe ich nur am Luftfilter gelöst und dann drin gelassen. Die Schraubschelle war total im Ars... Und liess sich nicht lösen.

Darum etwas umständlicher aber zielführend.

Der Anlasser ging nach unten ohne Probleme raus.

Zitat:

@Huckewoman schrieb am 13. April 2021 um 18:14:12 Uhr:

So es ist vollbracht. Anlasser getauscht

Ich bin blank vor Neid!

Oben ging es bei mir mit Gelenk und ohne Ausbau der Drehmomentstütze dann recht einfach...

 

Zitat:

Unten ging es mit der 55 Torx recht einfach.

Aber hier geht gar nichts! Diese Schraube ist bombenfest! 6 Tage fleissig mit WD40 getränkt. 3x tägl. versucht - nada, null, niente!

(es war schon ein Act, mit den richtigen Verlängerungen überhaupt Platz für die Rätsche zu finden :rolleyes: )

Hat vielleicht noch jemand eine Idee, wie diese Schraube zu lösen ist - OHNE den Kopf zu vernudeln, Gehäuse zu zerdeppern und/oder Finger zu brechen? :confused:

Themenstarteram 23. April 2021 um 12:38

ich habe es mit den richtigen Verlängerungen und zwei Winkelgelenke und mit dem Drehmomentschlüssel als lange Ratsche geschafft. War bei mir aber auch bombenfest, hat aber funktioniert

Hier ist es seit Donnerstagabend auch vollbracht :)

Da ich keine Chance hatte, die dusselige Torx unten zu lösen, musste ich warten, bis mein Mech von seinen Lehrgängen zurück war. Also alles wieder zusammengebaut und dorthin gefahren.

Mein Trost: Es waren 2 Männer mit aller Kraft vonnöten, um diese Schraube zu lösen :D Die hätte ich im Leben nicht gelöst bekommen!

Dein Geheimnis waren die 2 Winkelgelenke (das hätte ich mal vorher lesen sollen :rolleyes: - wobei ich mir das immer noch versuche vorzustellen :confused: ) Meines 2 Männer: einer hat von unten die Nuss geführt und die Verlängerung gegengehalten, der Andere hat von oben die Ratsche bewegt...

Oben war es, wie gesagt, auch ohne Abbau der Drehmomentstütze mit einem Winkelgelenk und kurzer 17er Nuss kein Problem. Den dicken Luftschlauch hatte ich am Turbo auch nicht abgemacht - nich wegen der Schelle, sondern weil er zu fest draufsass und ich Angst hatte, den nicht wieder sauber drauf zu bekommen...

Fazit: Wenn man weiss WIE, eine Sache von knapp einer Stunde :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. 850, S70, V70, V70 XC, C70
  6. Volvo V70 2,5 Diesel TDI Anlasser tauschen