ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Volvo S80 I - Airbag Fehler lässt sich nicht löschen - kaputtes Kombiinstrument?

Volvo S80 I - Airbag Fehler lässt sich nicht löschen - kaputtes Kombiinstrument?

Volvo S80 1 (TS)
Themenstarteram 18. Juni 2019 um 10:11

Liebe Motor-Talk Community,

leider muss ich mal wieder um Rat wegen der Fahrzeug Elektronik meines Volvo S80 I (2001) fragen...

Nachdem ich vor einiger Zeit den Fahrersitz in die hinterste Position gestellt hatte ging die Airbag Fehlerleuchte an und ich erhielt eine Meldung 'SRS/ Airbag Wartung dringend'.

Ich habe das Auto letzte Woche in der Werkstatt checken lassen und wollte die Fehlermeldung löschen lassen, diese wurde aber gleich wieder gesetzt. Merkwürdig war dabei, dass das Volvo Gerät gar nicht mit dem Airbag Steuergerät kommunizieren konnte und der Fehler nur mit dem Bosch Universalgerät überhaupt gelöscht werden konnte.

Der Mechaniker hat heute dann alle Kabelverbindungen am Sitz gecheckt und neu verlötet. Die Fehlermeldung lässt sich aber weiterhin nicht löschen. Der Verdacht wäre jetzt, dass es ein Problem mit dem Kombiinstrument ist (eventuell kalte Lötstellen), aber es könnte eben auch das Airbag Steuermodul oder der Airbag selbst sein. Oder etwas ganz anderes...

Die verschiedenen Möglichkeiten durchzugehen wird wohl relativ schnell ziemlich kostspielig und ich bin mir nicht sicher, ob es nicht mehr Sinn macht, das Auto abzustossen/zu verschrotten, statt hier massiv Geld kaputt zu machen. Andererseits wäre es schade, da das Auto mechanisch trotz seiner fast 20 Jahre noch in einem Top Zustand ist.

Hat jemand Erfahrung mit derartigen Problemen? Und vielleicht sogar eine Einschätzung, wie wahrscheinlich es ist, dass es tatsächlich das Kombiinstrument ist? (Inbesondere die Tatsache, dass das Volvogerät gar nicht mit dem Airbag Modul kommunizieren konnte macht mir gerade noch Hoffnung, dass es vielleicht damit schon erledigt wäre).

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe!

Beste Antwort im Thema

Hi,

Sei bitte so gut, und lass das mit dem selbst durchmessen, es sei denn du willst deine Airbags im ausgepackten Zustand sehen....

Das Airbag Steuergerät befindet sich meines Wissens auch nicht unterm Sitz, sondern allenfalls ein sitzsteuergerät, welches aber nichts mit den Airbags zu tun hat, obwohl die im Sitz auch verbaut sind....

Es ist auch wenig zielführende, ohne detaillierte Informationen zu den sollwerten irgendwas zu messen. Dafür gibt es datenbücher, in denen die Werte stehen, aber wer hat sowas schon....

Gruß der sachsenelch

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Hi,

Ein anderer Sitz löst nach meiner Meinung das Problem auch nicht, im Gegenteil, er schafft neue Probleme. Der muss in das Fahrzeugsystem eingelesen werden, was wiederum auch nur Volvo (oder jemand mit Vida) könnte, das ist aber trotzdem keine Garantie dafür, dass der Fehler dann auch wirklich weg ist, weil Kommunikationsfehler im SRS System können von sonstwo kommen.....

Schweiz hin oder her, der Fehler muss gefunden und behoben werden, sonst ist spätestens bei der nächsten tüv Prüfung ( bei euch heißt das wohl MFK) Feierabend....

Gruß der sachsenelch

Themenstarteram 19. Juni 2019 um 8:44

OK, dann ist ein anderer Sitz wohl keine gute Idee.

Klar, das Problem muss definitiv behoben werden, wenn ich allerdings am Ende tatsächlich Kombiinstrument und Airbag Steuergerät reparieren/tauschen lasse wie in der Werkstatt vorgeschlagen wird das mehr kosten als was das Auto noch wert ist und dann wäre es sinnvoller es als Bastlerobjekt abzugeben. Daher meine Ueberlegungen, was man sonst noch ausprobieren könnte.

Zitat:

@Sachsenelch schrieb am 19. Juni 2019 um 08:23:04 Uhr:

Hi,

Ein anderer Sitz löst nach meiner Meinung das Problem auch nicht, im Gegenteil, er schafft neue Probleme. Der muss in das Fahrzeugsystem eingelesen werden, was wiederum auch nur Volvo (oder jemand mit Vida) könnte, das ist aber trotzdem keine Garantie dafür, dass der Fehler dann auch wirklich weg ist, weil Kommunikationsfehler im SRS System können von sonstwo kommen.....

Schweiz hin oder her, der Fehler muss gefunden und behoben werden, sonst ist spätestens bei der nächsten tüv Prüfung ( bei euch heißt das wohl MFK) Feierabend....

Gruß der sachsenelch

Naja, ein Sitz aus einem S80 aus dem Modelljahr (!) deines Volvos sollte schon passen. Die Steuergeräte müsstest du nur vom alten auf den "neuen" Sitz umbauen.

Gibt es in deiner Nähe einen Verwerter bzw. ein Angebot aus dem Inet?

Themenstarteram 19. Juni 2019 um 11:26

Ja, es gäbe einen Fahrersitz für 80 CHF in der Nähe, ebenfalls 2001er Jahrgang Volvo S80 und die ersten 9 Stellen der Fahrgestell Nummer sind identisch (YV1 TS6 1P9). Das müsste passen, oder?

Meine Ueberlegung wäre dann jetzt eine chinesische VIDA Kopie zu bestellen und den Sitz selbst zu tauschen. Wenn es nicht funktioniert ist zumindest mal nicht zu viel Geld in den Sand gesetzt.

Wenn der Fehler "Widerstand zu hoch" lautet, dann liegt das zu 99,999% weder am Sitz, noch am Airbag, noch am Airbag-Steuergerät sondern am Airbagkabel bzw. dessen beiden Steckern.

Verdammischt noch eins, jetzt lass doch erstmal bei Volvo auslesen und/oder guck Dir das Kabel mal genauer an!

Vida/DiCE zu haben, ist immer ne gute Idee.

Zitat:

@jowa127 schrieb am 19. Juni 2019 um 11:26:35 Uhr:

... ebenfalls 2001er Jahrgang Volvo S80 und die ersten 9 Stellen der Fahrgestell Nummer sind identisch ...

Das reicht leider nicht. Die 10. Stelle der VIN beschreibt das Modelljahr (MY), das nicht gleich des Baujahres (BJ) sein muss. Die Modelljahre wechseln nach Produktionsdatum, bspw. wird ab KW40 des laufenden Jahres bereits das Modelljahr des Folgejahres produziert, kommt in den Handel und ist uU BJ des laufenden Jahres.

Hintergrund ist, dass zwischen den Modelljahren die Codierung des CAN Bus gewechselt wurde. "Baujahr" als Kriterium führt da also in die Irre, weil es dazu 2 Modelljahre mit jeweils unterschiedlicher CAN Bus-Codierung gibt. Entscheidend ist also nicht EZ oder BJ, sondern MY.

Eine ganz generelle Überlegung: Der Ansatz "jede Reparatur, die mehr kostet als der Restwert, ist unsinnig" ist meiner Ansicht nach überdenkenswert. Wenn der Wagen sonst gut dasteht, lohnt sich auch so etwas.

Mit VDash kann man auch Steuergeräte klonen falls man nicht das aus dem richtigen Modelljahr bekommt. Und es ist evtl. preiswerter, die Arbeitsleistung fällt ja weg.

Ansonsten kann man auch bei Volvo die Software neu aufspielen lassen. Beim DIM bin ich mir nicht so sicher, ob die das bei einem gebrauchten geht, beim SRS sollte es aber gehen.

Bei alten Autos muss man halt viel selbst machen um die sinnvoll am Leben zu erhalten. Der Restwert ist halt auch relativ. Nach einem Totalschaden wurden für meinen 16 Jahre alten S60 1500 EUR als Wert ermittelt. Dafür hätte ich keinen in vergleichbaren technischen Zustand bekommen. Selbst mein danach gekaufter knapp 11 Jahre alter S60 hatte trotz regelmäßiger Wartung in der Werkstatt noch einige der typischen Baustellen wie defekte Standheizung und alle Motorlager defekt. Wenigstens war die Wirbelklappe erst getauscht worden.

Themenstarteram 19. Juni 2019 um 20:01

Zitat:

@eet2000 schrieb am 19. Juni 2019 um 11:44:51 Uhr:

 

Verdammischt noch eins, jetzt lass doch erstmal bei Volvo auslesen und/oder guck Dir das Kabel mal genauer an!

Vida/DiCE zu haben, ist immer ne gute Idee.

Denkst du die Vertragswerkstatt könnte mehr herausfinden, wenn die freie Werkstatt auch mit dem Volvo Gerät ausliest (eigentlich ist die auf Volvo spezialisiert und ich hätte gedacht, dass die mit so alten Modellen und deren Probleme wahrscheinlich mehr Erfahrung haben als die Vertragswerkstatt). Wenn ja würde ich natürlich gleich hinfahren, bin bis jetzt nur davon ausgegangen, dass die auch nichts anderes feststellen werden.

Werde morgen mal anrufen und fragen ob der Widerstand am Kabel mal gemessen wurde und ob sie sich sicher sind, dass man Schäden am Kabel wirklich ausschliessen kann.

 

Zitat:

@KaiCNG schrieb am 19. Juni 2019 um 11:53:31 Uhr:

 

Das reicht leider nicht. Die 10. Stelle der VIN beschreibt das Modelljahr (MY), das nicht gleich des Baujahres (BJ) sein muss. Die Modelljahre wechseln nach Produktionsdatum, bspw. wird ab KW40 des laufenden Jahres bereits das Modelljahr des Folgejahres produziert, kommt in den Handel und ist uU BJ des laufenden Jahres.

Ok, schade. Vielen Dank für die Info!

Zitat:

@rille2 schrieb am 19. Juni 2019 um 14:50:23 Uhr:

Mit VDash kann man auch Steuergeräte klonen falls man nicht das aus dem richtigen Modelljahr bekommt. Und es ist evtl. preiswerter, die Arbeitsleistung fällt ja weg.

Das ist ja super. Dann wäre es ja doch noch eine gute Möglichkeit, das Steuergerät zu wechseln, falls am Kabel tatsächlich nichts sein sollte.

Themenstarteram 30. Juni 2019 um 16:51

Hallo zusammen,

Vielen Dank noch einmal für all die Tipps die bis jetzt kamen. Bin inzwischen doch wieder ganz zuversichtlich :)

Nachdem inzwischen mein VIDA Dice angekommen ist konnte ich mir das Problem genauer anschauen. Ich kann mit dem SRS Modul verbinden und den Fehler löschen, dieser wird aber wieder gesetzt. Versuchsweise habe ich mal den Beifahrerairbag ausgesteckt, der Fehler wurde auch hier gesetzt, ich konnte ihn aber wieder löschen.

Ich würde daher davon ausgehen, dass Kombiinstrument und SRS Modul wohl in Ordnung sind. (mein erster Verdacht kam ja daher, dass in der Werkstatt keine Kommunikation zwischen VIDA und SRS möglich war, aber das Problem ist mit meinem Gerät überhaupt nie aufgetreten).

Habe mir dann das Kabel genauer angeschaut. Um die Steckverbindung auszuschliessen wurden in der Werkstatt die Airbagkabel direkt mit dem Kabelbaum der vom Sitz wegführt verbunden (mit Schrumpfschlauch). Ausserdem wurde ein Knick im Kabel im Bereich der Lehne mit Schrumpfschlauch überbrückt. Scheinbar war aber beides nicht der Grund für das Problem.

Durchgemessen wurden die Kabel allerdings nicht und selbst getraue ich mich da nicht so richtig ran, nachdem hier ja schon einige Warnungen davor geäussert wurden. Hat vielleicht jemand eine Empfehlung für eine Werkstatt im süddeutschen Raum, die sich mit derartigen Problemen auskennt und sowas machen könnte?

(habe ein bisschen Bedenken, einfach zu irgendeiner Vertragswerkstatt zu gehen, da man mir da auch schon mal bei Problemen mit der Wegfahrsperre eine neue Steuereinheit andrehen wollte, als eigentlich nur die Detektorantenne im Zündschloss defekt war).

Themenstarteram 13. Juli 2020 um 14:46

Hallo zusammen,

war gerade aus einem anderen Grund im Forum und da fiel mir auf, dass ich die Lösung des Problems gar nie gepostet habe.

Am Ende war es tatsächlich ein defekter Airbag. Das ganze konnte ich darüber diagnostizieren, dass der Bordcomputer angibt, ob der Widerstand zu hoch oder zu niedrig ist (im VIDA). Wenn man daher die Kabel die zum Airbag und zurück führen direkt verbindet (also Airbag raus aus dem Kreis) und den Fehler löscht dann bekommt man einen Airbag Fehler Widerstand zu niedrig anstatt eines Fehlers 'Widerstand zu hoch'. Damit war dann klar, dass der Fehler eigentlich noch gelöscht werden kann. Ich bin dann noch einen Schritt weiter gegangen und habe die erwarteten 2 Ohm als Widerstand dazwischen gehängt. Daraufhin war die Fehlermeldung nur noch, dass die Kapazität des Airbags nicht passen würde (ist wohl nur bei Volvo so, dass neben Widerstand auch Kapazität gemessen wird, bei anderen Marken reicht angeblich der richtige Widerstand aus).

Damit war ich mir relativ sicher, dass das Airbagsteuergerät die Diagnose richtig macht und bin das Risiko eingegangen den Airbag als erstes zu wechseln. Nach dem Wechsel war die Fehlermeldung wieder dauerhaft weg.

Vielleicht hilft das ja mal jemandem der ein ähnliches Problem hat. Meiner Werkstatt war es zumindest nicht bekannt, dass man das Ganze so testen kann. Das hatte ich dann erst nach recht viel Zeit am Telefon mit verschiedenen auf Airbag Probleme spezialisierten Werkstätten herausgefunden.

In jedem Fall nochmals vielen Dank an alle die mit ihren Ratschlägen geholfen haben. (auch wenn das jetzt etwas spät kommt).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Volvo S80 I - Airbag Fehler lässt sich nicht löschen - kaputtes Kombiinstrument?