ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Vibrationen am Lenkrad bei Volleinschlag / Geräusche aus der Klimaanlage

Vibrationen am Lenkrad bei Volleinschlag / Geräusche aus der Klimaanlage

Mercedes R-Klasse W251
Themenstarteram 21. Mai 2014 um 11:28

Hallo Liebe Forum Mitglieder,

wie ich in einem vorigen Thread gepostet hatte, bin ich seit einigen Wochen stolzer Besitzer eines R350CDI-Schiffs aus 2009.

Ich habe nun meine erste Fragen an das tolle Forum hier, weil ich keine Antwort über die Suchfunktion finden konnte. Über die Suchfunktion habe ich mir schon einiges Wissen angeeignet.

So nun meine Fragen:

Wenn ich vor dem Losfahren, die Lenkung voll einschlage und anfahre ruckelt das Auto ganz leicht (merke es über die Füße) und über das Lenkrad sind ziemliche deutliche Vibrationen spürbar, so dass die Lenkung fast vibriert.

Es spielt keine Rolle, ob nach links oder rechts eingeschlagen wird. Bei nicht voll eingeschlagener Lenkung ist alles völlig normal!

Um es mal genau zu testen, bin ich dann auf einen Messplatz gefahren, um im Kreis bei Volleinschlag fahren zu können.

Sobald die Lenkung voll eingeschlagen ist, passiert das gleiche auch während der Fahrt (getestet auf freiem Gelände, nicht im Straßenverkehr :-)) )

Ich dachte zuerst, es wäre normal, weil die Servo beim Vollanschlag ja gewöhnlich auch die Drehzahl des Motors beeinflusst, aber ich habe es nun an einem Geschäftswagen (MB E200CDI aus 2012) ausprobiert, bei dem dieses Vibrationen überhaupt nicht vorhanden sind.

Ich weiß nun nicht, ob das ein Defekt ist (Antriebswellen oder Lenkung?), aber ich möchte einfach sichergehen.

Jetzt könnte ich den Freundlichen über Gewährleistung komplett zahlen lassen. Nach einer gewissen Zeit würde nur noch die MB Europagarantie greifen, wo ich mich auch beteiligen müsste, je nachdem wieviel Fahrleistung der Wagen hat. Vielleicht ist das ja auch völlig normal oder jemand hat schon ähnliche Erfahrungen gemacht.

Eine andere Sache die mir aufgefallen ist:

Gestern habe ich längere Zeit den Wagen gefahren und dabei immer die Klima laufen lassen.

Anfangs gab es keinerlei Geräusche, aber nach einer gewissen Zeit, kamen dann so im 5-Minuten-Takt Geräusche von der Lüftung.

Wie wenn etwas gerade ausgesogen wird. Es hält dann ca. 3-5 Sekunden an, hört auf, kommt wieder in einigen Minuten.

Ist das Normal?

Ich hoffe wirklich sehr, dass beide Beobachtungen normal sind und ich mir umsonst Gedanken darüber gemacht habe.

Viele Grüße

Emmi58

Ähnliche Themen
9 Antworten

Hallo,

Glückwunsch zum Raumschiff!

Wegen Knacken guck mal hier, vor allem 2. Seite.

Das periodische Zischen ist mit großer Wahrscheinlichkeit das Expansionsventil, welches in regelmäßigen Abständen Kältemittel in den Verdampfer entlässt. Solltest Du aber nur wahrnehmen können, wenn es sehr ruhig ist und z.B. das Radio aus ist.

Andere Möglichkeit ist, dass die Klima die Luftverteilung/Luftmenge schaltet und die Kombination aus Luftmenge mit bestimmten Düsen ein Strömungsgeräusch erzeugt. Das würde aber wohl länger als 3-5 Sekunden anhalten.

So lange es regelmäßig wiederkommt, würde ich es für 'normal' halten. :-)

Themenstarteram 21. Mai 2014 um 21:53

Vielen Dank für den Link und die Infos zur Klima.

Wg. Klima ist es sehr beruhigend zu wissen, dass eine funktionierende Klima durchaus ähnliche Geräusche machen kann. Ich bin echt beruhigt.

Den Thread zur Vorderachse hatte ich schon gelesen, trifft aber nicht auf meine Beobachtung zu, da meine absolut lautlos sind und nur durch Vibrationen am Lenkrad und an den Füßen zu bemerken sind.

Ich bat einen Freund, der ebenfalls einen W251 fährt es mal bei seinem Wagen auszuprobieren.

Er berichtete, dass er dieselbe Beobachtung gemacht hat.

Scheint also wirklich völlig normal zu sein!

Themenstarteram 30. Mai 2014 um 20:22

Hallo Leute,

nach genau 2 Wochen Fahrt musste ich letzte Woche den MB Notdienst anrufen!

Bei strömendem Regen haben die Scheibenwischer nicht funktioniert.

Also Fahrzeug zu MB gefahren und Wischermotor und Gestänge erneuert.

Bei dieser Gelegenheit habe ich auch den Meister nach der Vibration gefragt. Er sagte, dass das völlig normal ist und vom 4matic kommt. Er sagte, ich kann in jeden 4matic R einsteigen und diese Vibration am Lenkrad fühlen.

Er hat allerdings Klappergeräusche an der Vorderachse festgestellt. Nächste Woche ist der Termin zum Prüfen! Mal schaun....

Themenstarteram 15. Juni 2014 um 8:53

Ich möchte kurz berichten:

Es sollen nun vorne beide Federnbeine ausgewechselt werden.

Die wären verantwortlich für die Klappergeräusche an der Vorderachse.

Ich bin mal gespannt, wo das hinführt.

Inzwischen nervt mich das Gaspedal, der sehr verzögert reagiert!

Bei laufender Klima ist die Verzögerung noch größer und zusätzlich gibt es, wenn auch klein, ein Ruckeln bevor sich das Auto bewegt.

Es scheint etwas mit der Klima nicht zu stimmen. Als ich an einer Ampel gewartet habe (Gang auf D, Klima ein, Fuß auf der Bremse) hat der Wagen plötzlich angefangen zu "Zittern". Sehr starke Vibrationen waren spürbar. Ich habe die Klima ausgeschaltet und sofort war Zittern weg, der Drehzahlanzeiger hat sich nach oben bewegt und sich wieder an ursprünglicher Stelle eingefunden.

Ich habe dann wieder die Klima angeschaltet und kurz gewartet und es passierte nichts.

Am nächsten Tag habe ich genau dasselbe nochmal erlebt.

Irgendetwas an der Klima stimmt nicht. Sie kühlt zwar, aber nur so, dass im Wageninneren trotz "low" Einstellung ziemlich warm ist. Mir ist aufgefallen, dass aus den Gebläsen vorne links und vorne in der Mitte links viel wärmere Luft ausgeblasen wird als vorne in der Mitte rechts und rechts. Wenn man nämlich die Hand davor hält fühlt man einen sehr deutlichen Temperaturunterschied.

Hat jemand eine Idee, was an der Klima defekt sein könnte?

Die Klima werde ich dem Freundlichen berichten, das hatte ich noch nicht gesagt, aber damit ich gewappnet bin.

Denn mit der Verzögerung beim Gaspedal hat mir der freundliche das als normal verkauft. Es würde mit der C/S Schaltung zusammenhängen und ein Steuergerät Würde sich meine Fahrweise merken und das Pedal entsprechend einstellen.

Nach dieser Information habe ich mein Fahrstil probehalber komplett geändert, aber ohne irgendeine spürbare Änderung in der Verzögerung des Pedals.

Ich weiß ja nicht so recht, aber ich bin eigentlich auf den R umgestiegen, weil ich vom Vorgänger Van die Nase voll hatte. Ich habe deshalb auch mein Budget vollständig ausgeschöpft und viel Geld investiert.

Ich wollte einfach meine Ruhe. Leider hat es bisher nicht geklappt! Ich hoffe aber sehr, dass nach diesen Problemen erstmal keine weiteren mehr kommen werden.

Hallo,

der Klassiker bei schwacher Klima ist eigentlich immer zu wenig Kältemittel wegen Undichtigkeit. Das kommt am häufigsten vom Kondensator, der ja vorn im Kühlerpaket sitzt und somit u.U. auch mal einen kleinen Stein abbekommt. Wenn zu wenig Kältemittel drin ist, kann einfach nicht mehr genug thermische Energie transportiert werden. Bitte vor dem Nachfüllen unbedingt eine Lecksuche vom Profi machen lassen, das Kältemittel ist ein extremer Klimakiller (Ozonschädlich) - denkt an unsere Kinder.

Das Zittern kann aber eigentlich nicht davon kommen, sondern eher von einem Fehler im Riementrieb oder einem defekten Kompressor. Beides kannst Du selber prüfen: nimmt den Keilrippenriemen ab und dreh alle Spann- und Umlenkrollen durch, die dürfen nicht kippeln oder klappern, müssen trotzdem leichtgängig sein. Dann der Kompressor, da sitzt vorne eine elektrische Kupplung an der Riemenscheibe. Wenn der Motor aus ist (und nur dann würde ich da meine Finger reinhalten :o) kannst Du die Riemenscheibe leicht drehen, sie darf nirgendwo schleifen! Das innenteil der Kupplung steht, es ist mit dem Kompressor verbunden. Mit etwas Handkraft lässt auch der sich leicht drehen (Drehrichtung beachten!) und "flutscht" dann über die Verdichtungshübe weg. Auch hier darf keinerlei metallisches Schaben oder Kratzen dabei sein, es muss über die gesamte Umdrehung gleichmäßig (leicht/schwer/leicht/schwer...) gehen.

Wenn dabei nix auffällt, lass den Wagen im Stand laufen, dreh die Klima auf max AC und halte ein Ohr in den Motorraum. Wenn das Zittern kommt, versuche zu Hören, wo es her kommt.

Viel Glück

Themenstarteram 16. Juni 2014 um 21:40

vielen Dank für die Erläuterungen...

Zitat:

Original geschrieben von Louis_V251

....nimmt den Keilrippenriemen ab und dreh alle Spann- und Umlenkrollen durch, die dürfen nicht kippeln oder klappern, müssen trotzdem leichtgängig sein. Dann der Kompressor, da sitzt vorne eine elektrische Kupplung an der Riemenscheibe. Wenn der Motor aus ist (und nur dann würde ich da meine Finger reinhalten :o) kannst Du die Riemenscheibe leicht drehen, sie darf nirgendwo schleifen! Das innenteil der Kupplung steht, es ist mit dem Kompressor verbunden. Mit etwas Handkraft lässt auch der sich leicht drehen (Drehrichtung beachten!) und "flutscht" dann über die Verdichtungshübe weg. Auch hier darf keinerlei metallisches Schaben oder Kratzen dabei sein, es muss über die gesamte Umdrehung gleichmäßig (leicht/schwer/leicht/schwer...) gehen.....

Ich kann das aber niemals selbst durchführen, ich habe 2 linke Hände und nicht wirklich viel Ahnung vom Schrauben.

Aber trotzdem sehr gut zu wissen, woran es evtl. liegen könnte.

In 10 Tagen habe ich erst einen Termin beim Freundlichen bekommen, bei dem die vorderen Federbeine ausgetauscht werden. Ich habe ihm aber heute schon von dieser Problematik berichtet. Das kann ich gezielt sagen, dass er die Rollen und den Kompressor überprüfen soll, bevor er mich als "nichts ahnender" einstuft und mir irgendetwas erzählt.

Vielen Dank Louis_V251

Hat jemand noch eine Idee, woran es mit der Verzögerung liegen könnte, die ich oben beschrieben habe?

Hallo Emmi58,

Na wie ist es denn ausgegangen? Wurden alle Mängel behoben? Was waren die Ursachen?

Liebe Grüße!

Ed76

Der Kondensator wurde ausgetauscht. Die Klima funktioniert seither tadellos. Kostenpunkt 1480,- Euro.

Mein Eigenanteil mit MB100 Garantie: 301,- Euro

Nach der Urlaubsfahrt klackert die vordere Linke Antriebswelle extremst. Das Pano-Dach macht auch beim öffnen Verdächtige Geräusche.

Außerdem nervt die verzögerte Gasannahme bis aufs äußerste.

Ich habe nun meinen Anwalt eingeschaltet, damit ich nicht wieder Eigenanteil bezahlen muss. Jetzt warte ich auf die Freigabe, bevor ich zum Freundlichen fahre.

Kennt jemand das Problem mit der verzögerten Gasannahme? Beim Start an der Ampel kommt jeder Kleinwagen vor mir ins Rollen. Mein Schiff "kommt" ziemlich spät, zieht dann aber recht gut!

Panoramadach: Hatte ich auch Probleme. Der Freundliche hat dann die Führungsschienen gewechselt (gemäß Werksvorgabe) und bei den jährlichen Inspektionen regelmäßig gefettet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Vibrationen am Lenkrad bei Volleinschlag / Geräusche aus der Klimaanlage