ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Vespa 50 ccm fährt 75! Rückbau möglich?

Vespa 50 ccm fährt 75! Rückbau möglich?

Vespa Primavera 50
Themenstarteram 13. September 2021 um 13:49

Hallo,

 

Ich habe meiner Tochter eine Vespa Primavera 50ccm 4T von 2016 gekauft.

Nun stellt sich heraus, dass sie laut Tacho 75 fährt.

Im Handschuhfach ist ein Stecker verbaut, den ich ziehen kann. Dann soll sie wieder 45 km h fahren.

Was dort genau geändert wurde, weiß ich noch nicht genau. Habt ihr ne Idee? Möchte das gerne zurückbauen lassen, da das mir sonst für meine Tochter zu gefährlich ist und die Vespa ja keinen Versicherungsschutz hätte.

Alternativ: wenn ich den Stecker ziehe und dann so fahre, dass sie ja nicht mehr über 45 fahren kann, ist dann trotzdem der Versicherungsschutz weg bzw ist die Betriebserlaubnis trotzdem erloschen. Allein aufgrund der Tatsache, dass die Möglichkeit zum Rasen bestünde?

Info: Es handelt sich um einen Stecker wie von einem Kopfhöreranschluss...

Diesen kann ich ziehen und in die Tasche stecken. Ein ganz normaler Klinkenstecker ( als Widerstand eingesetzt????)

 

Hab auch grad mal bezüglich der 5000 km Inspektion nachgefragt. 120 Euro. Ist das ok?

 

Viele Grüße

Ähnliche Themen
26 Antworten
am 13. September 2021 um 14:07

Falls der Verkäufer das verschwiegen hat, kannst Du den Mangel bei ihm reklamieren und den Roller zurück geben oder deine Kosten für die Beseitigung von ihm verlangen. Beseitigt werden sollte das Problem auf jeden Fall, den die Gesetzgebung macht sowohl Fahrer als auch Halter zu Kriminellen, falls damit gefahren wird.

Nicht der Versicherungsschutz ist das Problem, denn der erlischt natürlich nicht, sondern es ist ein Straftatbestand, welcher im Raum steht. Da offensichtlich nur die Fahrerlaubnisklasse AM vorhanden ist, handelt es sich um Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Es gibt zwei Möglichkeiten. Wenn es eine Geschwindigkeitsabfrage an der Kupplung gibt, die für die Einhaltung der bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit zuständig ist, könnte der Sensor an der CDI abgezogen sein. Wahrscheinlicher ist jedoch die fehlende Axialwegbegrenzung des Variators. Meist ein sogenannter Drosselring, der die höchsten Übersetzungen verhindert und so die Geschwindigkeit reduziert.

Diesen von dir beschriebenen Stecker kann ich mir nicht wirklich erklären. Stimmt denn die Geschwindigkeit, wenn du diesen ziehst?

@beku_bus1, ist doch einfach, denke an Öffner oder Schließer und dann kommst du weiter wie es funktioniert mit dem Sensor. Glaube nicht das ich weiter bei dir gehen muss.

Scheinbar ist bei diesem Modell aber keine Kupplungsabfrage vorhanden, wie ich zwischenzeitlich feststellen konnte. Wenn ich es richtig recherchiert habe, gibt es nur eine klassische Axialwegbegrenzung mittels Distanzring. Daher dürfte eine elektronische Komponente ausgeschlossen sein.

am 13. September 2021 um 15:26

Der Distanzring wird raus sein und um bei Kontrollen täuschen zu können wird der Vorbesitzer einen Drehzahlbegrenzer eingebaut haben, der über den Stecker deaktiviert wird.

Themenstarteram 13. September 2021 um 18:17

Hey....

 

Hab heute alles ausprobiert.

Stecker rein, raus, Motor an, aus ..

Der fährt immer gleich. Immer gute 70 kmh auf dem Tacho....

Der Stecker.jpg
Dort sitzt der Stecker.jpg
IMG_20210913_181607.jpg

Wenn kein Distanzring mehr vorhanden ist, dann fährt der natürlich immer 70.

Themenstarteram 13. September 2021 um 19:37

Ah...ok...

 

Hoffentlich kann die Werkstatt das regeln...

Was sagt ihr zu 120 Euro für die 5000er Inspektion?

 

Viele Grüße

Warum sollte dies eine Werkstatt nicht regeln können? Das ist eine Minutensache, den wieder einzusetzen. Ich verstehe sowieso nicht, warum du das hier überhaupt nachgefragt hast. Wenn es doch eh in einer Werkstatt gemacht werden soll, ist es doch völlig egal was wir hier dazu schreiben.

Und die 120€ für eine Inspektion sind im Rahmen.

Themenstarteram 13. September 2021 um 20:24

Weil der Monteur am Telefon sagte, dass er das mit nem Stecker nicht so kennt...

Außerdem geh ich gerne informiert in eine Werkstatt. Und ich wollte wissen, was dort wohl gemacht wurde .

Der Verkäufer sagte mir nun, dass der Umbau 400 Euro gekostet habe...

Das wundert mich dann sehr.

Ich hoffe, dass der Rückbau nicht auch so viel kostet..

Und ich bin schon seit ca 15 Jahren Motortalkmitglied. Bisher dachte ich, dass das Forum dazu da ist, Dinge zu erfragen und technische Probleme zu erfragen oder zu besprechen ?

Mir ist es nicht egal, was hier so erklärt wird.

 

Grüße

 

 

Zitat:

@beku_bus1 schrieb am 13. September 2021 um 19:46:50 Uhr:

Warum sollte dies eine Werkstatt nicht regeln können? Das ist eine Minutensache, den wieder einzusetzen. Ich verstehe sowieso nicht, warum du das hier überhaupt nachgefragt hast. Wenn es doch eh in einer Werkstatt gemacht werden soll, ist es doch völlig egal was wir hier dazu schreiben.

Und die 120€ für eine Inspektion sind im Rahmen.

Wenn dir diese Werkstatt 400€ für das Einsetzen eines Distanzrings abnehmen will, fahre woanders hin. Wie ich bereits schrieb ist das eine Minutensache. Das machen die Schulkinder in der Pause auf dem Schulhof. Das kannst du dir problemlos in YouTube ansehen, wo es massenweise Videos dazu gibt. Natürlich in der umgekehrten Reihenfolge.

Und etwas anderes scheidet aus. Es ist übrigens die häufigste Art einen 50er-Roller EU-konform einzubremsen und nichts Piaggio-spezielles.

Themenstarteram 13. September 2021 um 21:24

Ok. Danke für die Infos.

 

Passt das denn auch zu dieser Vorrichtung im Handschuhfach? Klinkenstecker....

Siehe Bild...

Angeblich soll die Vespa ja wieder 45 fahren, wenn ich den Stecker ziehe.

Es ist aber kein Unterschied feststellbar...

 

Grüße

Screenshot_20210913-212602_Motor-Talk.jpg
Screenshot_20210913-212627_Motor-Talk.jpg

Wie ich bereits vermutete, hat dieser Stecker nichts damit zu tun. Eine mögliche Begrenzung eines offenen Rollers kann allenfalls wie hier auch schon genannt ein Drehzahlbegrenzer ermöglichen. Wird gerne von der Jugend eingesetzt und ist bei einer Kontrolle meistens so wirksam wie Aspirin zum heilen eines Knochenbruchs.

Diese Begrenzer werden jedoch meist per Funk oder Bremshebelcode gesteuert. Es würde wenig nützen, wenn man bei einer Kontrolle erstmal auffällig irgendwo rumfummeln müßte um einen Stecker zu ziehen. Dann kann man es auch gleich lassen.

Themenstarteram 14. September 2021 um 8:39

Stimmt. Der Verkäufer erzählte mir, ich solle den Stecker ziehen und die Vespa würde wieder 45 fahren. Nix. Fährt laut Tacho 75.

Er schrieb mir soeben, dass er meine, es wäre der Distanzring entfernt worden...

Dann muss da wohl der passende Ring wieder rein...

 

Dankeschön für die Infos!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Vespa 50 ccm fährt 75! Rückbau möglich?