ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Vespa 300 GTS super neu als 2018er-Modell kaufen?

Vespa 300 GTS super neu als 2018er-Modell kaufen?

Vespa GTS 300
Themenstarteram 15. August 2019 um 16:00

Hallo zusammen,

bei uns wird ein Schwung Vespa 300 GTS super (wohl) als 2018er-Modell, aber ansonsten ungebraucht für 4.790 Euro angeboten.

Ich bin ja eigentlich eher ein "Vernunft-Fahrer" (siehe mein Vision), habe früher aber auch drei Vespen (50, 180 und 200 Kubik, alle Zweitakt) mein eigen genannt und fühle mich insoweit auch nicht völlig unempfänglich für deren Reize:)

Habe mich insoweit schlau gemacht, dass das 2019er-Modell bei der GTS 300 noch einmal deutlich verbessert wurde: harmonischerer Motorlauf, Euro 5 statt 4, bessere Vario usw. Das fehlt dann also bei der 2018er.

Also wenn das wirklich so ein gutes Angebot ist, dann müssten die Vespen ja recht schnell weg sein.

Hier der Link

Aber ist das Angebot wirklich gut?

Ist eine 300er-Vespa überhaupt ein halbwegs solider Roller, an dem nichts oder nur wenig kaputtgeht? Mit meinen drei Vespen habe ich da jedes Mal ziemlich Pech gehabt, aber die Dinger waren auch alle älter. Bei mobile.de sind die höchste Fahrleistung gerade einmal 39.000 km.

Und was ist mit den kleinen Rädern, bin ja etwas skeptisch, wenn die so klein sind und dann höhere Geschwindigkeiten fahren sollen. Auch da habe ich mit meinen Dreien ein paar "unvergessliche" Erlebnisse gehabt.

Und ein extra Schloß bräuchte ich dann wahrscheinlich auch noch.... die Vision wollte bisher keiner mopsen ***klopfaufholz***

Danke für jede Antwort!

Ähnliche Themen
27 Antworten

Zitat:

...und deine Blechbüchse wird immer noch von irgendeinem Enthusiasten bewegt werden oder als Blumenkübel in irgendeinem Garten weiterhin seinen Dienst tun...

Lg.Vin

Genau, nämlich von mir :-) Und wenn ich nicht mehr bin, übernimmt eine meiner Töchter das Gefährt....

Genau, nämlich von mir :-) Und wenn ich nicht mehr bin, übernimmt eine meiner Töchter das Gefährt....

... richtig!

Eine Wespe übersteht Generationen und bei guter Pflege ist sie unverwüstlich, denn Teile wird es noch auf Jahre geben und Schrauber die sich mit der auskennen ebenso.

Lg.Vin

Die neuen 300er sind bei weitem nicht mehr so unzuverlässig und Pannenanfällig wie die älteren Modelle.

Also da muß man sich keine große Sorgen machen..... alles andere wurde ja hier ausführlich beschrieben...

Und wenn man sich dann schon für eine neue 300er entscheidet, ist die HPE sicher die bessere Wahl.

Der aufgerufene Preis von 5000,00 Euro ist der Hammer.... !

Hallo in die Runde. Ich stehe such unmittelbar vor dem Kauf einer 300GTS. Wir hatten in der Familie eine 50er und eine 250er und waren immer zufrieden. Nun habe ich einen Händler mit einem 2019er HPE Model für knapp über 5000€ hier um die Ecke. Gebrauchte 2017/2018er kosten kaum weniger. Da ist nicht lange zu überlegen.

Gute Fahrt in die Runde, kann Ende kommender Woche vom 2019er Modell berichten.

Tarantilo dann viel Spaß mit der Vespa.

Ich fahre meine Vespa GTS 125ccm seit über 2 Jahre ohne ein Problem.

Der 125ccm Downtown den Ich vorher fuhr machte nur Probleme, auch

in Zahlung wollte ihn kein Händler nehmen. Nur unter hohen Verlusten

wurde Ich ihn wieder los.

Gruß.

 

So verschieden sind die Meinungen, ich habe vorher eine neue Vespa 300 GTS gefahren und war ein Mist Ding vom Herrn, schon alleine von Sitzqualität ist es mit einer Downtown nicht zu vergleichen, auf der Vespa sitzt du wie auf einem Baumstamm und auf der Downtown wie im Fernsehsessel. Spritverbrauch auch nicht vergleichbar, die Vespa hat gefressen wie eine siebenköpfige Raupe 5,2 l 5,5 Liter keine Seltenheit... auf 100 kmh wird's richtig flatterig und auf meine Downtown fahre ich 140 leicht und locker... ein Jahr und 17000 km störungsfrei

Da ich aktuell auch am überlegen bin mir eine GTS 300 zu kaufen und auch zwischen den Baureihen schwanke schreibe ich hier auch mal etwas.

Ich möchte mit dem Roller eigentlich nur kurze Strecken fahren, die 22 PS sollten mir eigentlich reichen.

Aber was ich mich frage. Wo bekommt man eine gebrauchte Vespa zu einem vernünftigen Preis? Ich habe im Jahr 2013 eine 3 jährige Vespa mit ca. 5000km für 3.300 Euro verkauft. Das hat schon recht lange gedauert, bis ich die endlich los war. Heute finde ich für das Geld nur 10 Jahre alte mit deutlich mehr KM auf der Uhr.

Neue HPE gibt es ab 5.000 Euro, wieso meinen alle Vespaverkäufer, das die die Roller nach 8 Jahren noch über 4.000 Wert sind? Auch ein Jahr alte bekommt man wohl eher über 5000 als unter...

Eigentlich bin ich ein gebrauchtkäufer. Aber bei dem Angebot denke ich echt über einen Neukaufen nach.

Antworten auf meine Anfragen bei Mobile oder ebay-Kleinanzeigen bekommt man irgendwie auch nicht. Gestern hatte mal einer geantwortet nach einigem hin und her teilte er mir mit, das er für seine 2018er 4.850 haben will. Warum sollte man eine zwei Jahre alte für 150 weniger kaufen als eine neue mit 2 PS mehr?

Hat einer von euch einen Rat, wo man am besten kaufen kann? Wird man die Roller wirklich für das aufgerufene Geld los oder stehen die einfach Jahre drin?

Alternativ hatte ich noch an einen BMW C400X gedacht, aber da bin ich bereits im Thread aktiv, da schwanke ich noch etwas. Irgendwie finde ich die Vespa einfach schöner, auch wenn die technisch einfacher gestrickt ist.

Zitat:

@bomplex schrieb am 2. Februar 2020 um 14:55:50 Uhr:

Ich habe im Jahr 2013 eine 3 jährige Vespa mit ca. 5000km für 3.300 Euro verkauft. Das hat schon recht lange gedauert, bis ich die endlich los war.

Naja, eigentlich hast du dir deine Frage schon selbst beantwortet. Dauert eben, bis jemand einen bestimmten Preis akzeptiert.

Aber das jemand faktisch den Neupreis für ein 2 Jahre altes Fahrzeug bezahlt, ist wohl sehr unwahrscheinlich. Und damit drückt sich auch das größte Problem dieses Fahrzeugs aus. Piaggio ruiniert durch die agressive Rabattpolitik den an sich guten Wiederverkaufswert. Hier scheint es vor allem um statistische Werte zu gehen. Man will den ersten Platz behaupten, was man ja auch schon im KFZ-Bereich oft gesehen hatte.

Das dies irgendwann massive Auswirkungen auf die Gebrauchtpreise hat, dürfte den Hersteller erstmal nicht so interessieren. Der Verkauft nur Neuware.

Zitat:

Aber bei dem Angebot denke ich echt über einen Neukaufen nach.

Siehste, funktioniert doch. So könnte es beabsichtigt sein. Und nebenbei stimmt es auch unter den gegenwärtigen Bedingungen.

Zitat:

Einen Sensationserfolg landete die neue 300er Vespa mit fast 7000 Einheiten auf Rang zwei der Zulassungshitparade. Nie zuvor schnitt eine Vespa besser ab.

https://www.faz.net/.../...er-sensationserfolg-von-vespa-16602253.html

Naja wie im anderen Thread genannt, liegt die Liste ja bei 6.300. Aber bei den Gegebenheiten würde ich auf jeden Fall eine neue nehmen, alleine wegen dem Motor.

Und wertstabil ist die Vespa. Alleine durch den niedrigen Realpreis geht es nicht so deutlich nach unten wir z.B. bei einem BMW Roller.

Der Thread ist ja schon etwas älter, aber Erfahrungen sind ja meistens zeitlos. Hatte mir im Februar 2019 eine 300er aus 2017 mit gut 2000Km gekauft. Hatte als Ausstattung bereits Gepäckträger vorne und hinten, original Topcase, Fußrastenverbreiterung und ein mittelhohes Windschild. 2 original Vespa-Jethelme inclusive. Bereits 2 Inspektionen bei Vespa absolviert für alles in allem 4500.-€.

War vorher lange Jahre Motorradfahrer. Dann habe ich mir eine 125er MBK Doodo gebraucht gekauft, um mal Rollerfahren zu testen. War ok, aber zu schwach. Dann hatte ich mich in die 300er verliebt, blind gekauft und nicht bereut. Was den Verbrauch angeht (was mir völlig egal ist) kann ich nur sagen, dass die Kiste sehr sparsam ist. Ich wiege allerdings nur gut 70 Kg, fahre aber gerne stramm. Dann gehen maximal 4 Liter durch. Gechillt geht es auch mit 3,2 Ltr. Was ich in der kommenden Saison noch ändere, ist das Fahrwerk und die Variomatik. Beides kommt von BGM und wird mit Einbau ca. 1500€ kosten. Das originale Fahrwerk ist brauchbar aber mir zu stossig. Da kommen schnell Schläge ins Kreuz und das ist in meinem fortgeschrittenen Alter nicht schön. Eines ist ganz klar: Eine Vespa fährt man aus Leidenschaft. Für das Geld bekommt man sicher Roller, die fast alles besser können. Aber ich wollte eben eine Vespa und werde sie wohl auch nicht mehr hergeben. Ich find auch den Motorlauf nicht rauh. Ob die HPE wirklich so viel besser ist, kann ich nicht beurteilen, aber die 2PS werden ihr sicher keine Flügel wachsen lassen. Mir war das ABS wichtig, was ältere Modelle noch nicht hatten. Rost ist für mich auch kein Thema, da ich weder im Regen und schon gar nicht im Schnee fahre. Evtl. im Winter bei schönstem Wetter, wenn kein Salz auf der Straße ist. Ich fahre meistens kleine Ausflüge mit 60-150Km. Habe aber auch schon 500Km Autobahn weggebügelt. Das ist auch ok bis etwa Tacho 120Km/h. Da läuft sie ruhig, Fahrer und Maschine fühlen sich wohl. Meine läuft Tacho bei ca. 140Km/h in den Drehzahlbegrenzer, was lt. GPS dann echte 130 waren. Das ist aber nicht mehr schön. Die neue Variomatik hat dann eine breitere Übersetzung. D.h. sie ist unten kürzer übersetzt und oben länger. Ich hoffe, dass sie dann etwas besser im Anzug ist und bei 120Km/h dann mit niedrigerer Drehzahl läuft.

 

Ich habe meine Vespa im April 5 Jahre und freue mich schon auf wärmere Tage.

Wer gerne auf der letzten Rille fährt der sollte sich keine Vespa kaufen.

Die Vespa ist vor 75 entwickelt worden um von A nach B zu kommen,

dieses macht meine Vespa sehr gut ohne Panne oder andere Probleme.

Eine Vespa ist teurer wie einige andere Roller, dafür ist der Werterhalt bei ihr

auch viel höher.

Und eins kann für meine Person kein anderer Roller! Mit jedem gefahrenen Kilometer

wird meine Liebe zur Vespa grösser und die Vespa schöner.

Gruß

Zitat:

@Anti Rost schrieb am 27. Februar 2022 um 16:43:31 Uhr:

...

Wer gerne auf der letzten Rille fährt der sollte sich keine Vespa kaufen.

...

Richtig, gilt aber allgemein, ein Roller soll rollen, daher der Name.

Weiterhin viel Spass babei.

Frank

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Vespa 300 GTS super neu als 2018er-Modell kaufen?