ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Versicherungsende vor einer Woche - kann das stimmen?

Versicherungsende vor einer Woche - kann das stimmen?

Themenstarteram 24. September 2017 um 18:44

Hallo, im Juli hatte ich schriftlich die Kündigung meiner KFZ Versicherung (Admiraldirekt) zum nächstmöglichen Termin eingereicht und darum gebeten mir den Termin mitzuteilen. Da ich bis heute nichts neues gehört habe, forschte ich in meinem Online-Konto nach. Mit entsetzen muss ich feststellen dass mein Versicherungssende am 15.09.2017 war laut Kundencenter. Damit sollte ich kein Kunde der Admiral mehr sein.

Ich bin schockiert da ich nicht informiert wurde. Es gab weder eine Endabrechnung, ein Bestätigungsschreiben per Post oder E-Mail und ich hätte auch nicht mit solch einem frühen Ende gerechnet. Das Schlimmste ist aber, dass ich die ganze Zeit ohne Versicherung gefahren bin. :mad:

Ist das der normale Ablauf bei einer Kündigung? Ich habe noch nicht mal einen neuen Versicherer rausgesucht. :( Wenn ich noch heute einen neuen Anbieter online suche, kann dieser das Auto in den nächsten 2-3 Tagen versichern so dass das Auto wieder im Straßenverkehr gefahren werden darf oder dauert das länger?

Ähnliche Themen
38 Antworten

Bei unserer ist das so, da wir sowieso alles nur per Lastschrift machen, dass der Versicherungsschutz ab dem Tag besteht der auf den Antrag folgt. Das wäre das frühestmögliche was wählbar ist. Hatten wir jetzt kürzlich mit einem Neufahrzeug, und letztes Jahr auch mit einem Neufahrzeug.

Und das auch komplett inkl. Vollkasko.

Themenstarteram 30. September 2017 um 22:53

Guten Abend, zur Info.

Am Dienstag erhielt ich tatsächlich noch Post von der Stadt mit einer Strafe von 30 Euro. Meine neue Versicherung hatte auf telefonische Rückfrage nur bestätigt dass alle Unterlagen da sind aber noch nicht an die KFZ Zulassungsstelle versendet werden konnten/könnten. Nun war ich die ganze Woche weiterhin ohne Auto und musste jeden Tag beten, dass niemand von der Stadt oder Polizei vorbeischaut um meine Kennzeichen abzunehmen. :rolleyes:

was lernen wir draus: lieber immer zu einen selbst genannten termin kündigen :) hätte aber nicht gedacht, das das so überhaupt geht. schon öfters gelesen, das leute ihre versicherung nicht kündigen konnten nach den verkauf eines autos, weil der neue eigentümer das auto nicht ab/umgemeldet hat. das gleiche ist auch bei der anmeldung, keine anmeldung ohne der versicherungsnummer. aber nun kann man einfach so plötzlich zu gestern kündigen, so ganz ohne hüh und hot?!

dein auto ist auf nen privatgrundstück sicher vor dem amt/polizei, nicht aber auf nen öffentlichen parkplatz.

wieso ist das eigentlich so schwer ne neue versicherung ranzubekommen?! man müßte doch nur zum versicherungsmenschen vor ort gehen und eine versicherung abschließen. das wars. ist ne sache von 1-2 stunden und geht mit druck auch "heute noch".

Zitat:

@PayDay schrieb am 1. Oktober 2017 um 00:38:02 Uhr:

ist ne sache von 1-2 stunden und geht mit druck auch "heute noch".

Dann muss die Zulassungsstelle aber auch Sekundengenau die VNA Daten beim Kba abrufen. Wir machen das nur zweimal am Tag.

Der VersicherungsMensch übermittelt nicht selbst an GDV > KBA> Zulassungsstelle,sondern das geht immer von der Zentrale aus. Und die prüfen ggf den Versicherungsnehmer erst noch ab,sodass es durchaus häufiger vorkommt,dass keine/eine verzögerte Übermittlung einer VB erfolgt,wenn beispielsweise ein negativer Schufa Eintrag vorhanden ist,und sich daraus andere Vertragsbedingungen ergeben, Vorkasse für ein Jahr anstatt vierteljährliche/monatliche Zahlweise.

Gruß m

Themenstarteram 1. Oktober 2017 um 17:22

Das Auto steht auf der Straße da ich keinen Privatgrund besitze und das Auto ja nicht bewegen darf.

Warum das so lange dauert weiß ich auch nicht. Meine neue Versicherung hatte ich online ausgewählt. Am Mittwoch kam per Mail der Versicherungsschein mit der Kundennummer. Die Dame von der Versicherung sagte, dass ich bereits seit Dienstag offiziell versichert bin und irgendwas von einer Fahndungsliste auf der ich schon stehen könnte bei der Zulassungsstelle. Daher kann es länger als gewöhnlich dauern. Was sie damit genau meint weiß ich nicht. Im Gefängnis saß ich bisher jedenfalls nicht. :)

Deine alte Versicherung hat der Zulassungsstelle die Kündigung übermittelt. Mit Eingang bei der Zulassungsstelle beginnt die Nachhaftung (4Wochen) zu laufen und die Zulassungsstelle beginnt ihren Verwaltungsvorgang (fehlender Versicherungsschutz). Während dieses Verwaltungsvorganges bekommst Du eine OV (Betriebsuntersagung für das Fahrzeug per PZU) und Besuch vom Vollstreckungsbediensten(Wenn Du Dein Fzg nichts selbst außer Betrieb setzt),der versuchen wird das Fahrzeug zu entsiegeln. Sollte dies nicht zum Erfolg führen(Außerbetriebsetzung eines nicht Versicherten Fahrzeuges), wird das Fahrzeug zum Ende der Nachhaftung zur Fahndung wg fehlendem Versicherungsschutz bei der Polizei ausgeschrieben,so dass diese,solltest Du kontrolliert werden, die Siegel von den Kennzeichen entfernen und die Weiterfahrt unterbinden. Parallel dazu wird noch ein Bußgeldverfahren eingeleitet wg fehlendem Versicherungsschutz und ein weiteres wg nicht nachkommen der OV(selbständiges außer Betrieb setzen).

Solange das Fahrzeug am öffentlichen Verkehr teilnimmt(dazu zählt auch das Parken auf einer öffentlichen Straße)muss es versichert sein.

Was an der Übermittlung einer VersicherungsBestätigung gelegentlich/oft so lange dauert,erschließt sich mir nicht. Aber auf Grund einzelner Rückmeldungen von Versicherungsunternehmen sind falsche Angaben des Versicherungsnehmers bzw negative Schufa Einträge oft der Grund dafür.

Gruß M

Hallo zusammen,

meine derzeitige Versicherung hat mir die Kündigung bestätigt mit dem Wortlaut:

Wunschgemäß endet Ihr Versicherungsvertrag zum 23.01.2020.

Sehe ich das richtig dass ich somit am 23.01.2020 noch bei meiner alten Versicherung versichert bin und die neue mit Versicherungsbeginn 24.01.2020 beantragen muss?

Oder muss ich die neue schon mit Vertragsbeginn 23.01.2020 beantragen?

Weis jemand ob man den Versicherungsbeginn nachträglich ändern kann?

Habe jetzt den 01.01.2020 angegeben aber es ist ja erst später möglich.

Habe mal gelesen dass bei manchen Versicherungen der bisherige Vertrag gekündigt werden muss und komplett neu beantragt werden muss?

Weis jemand wie die HDI das handhabt?

Danke euch im voraus.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'KFZ Versicherung "endet zum"... ab wann muss die neue laufen?' überführt.]

23.01.2020 … 24:00 Uhr … müsste dies alte Vers. enden

24.01.2020 … 00:00 Uhr … müsste die neue beginnen

Wenn ab 01.01. bei der alten Vers. ein neuer Tarif mit Erhöhung gelten sollte,

dann kannst Du die alte Vers. auch mit dem 31.12. beenden.

Alles nach meinen Kenntnissen … und ohne Gewähr.

Konkret fragt man das bei den Vers.-Unternehmen an.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'KFZ Versicherung "endet zum"... ab wann muss die neue laufen?' überführt.]

Gehe mal davon aus, das die Versicherung am 23.01. begonnen hat, dann endet Sie am 23.01.2020 00.00 Uhr.

Du musst dir dann zum 23.01.2020 00.00 Uhr eine neue Versicherung suchen

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'KFZ Versicherung "endet zum"... ab wann muss die neue laufen?' überführt.]

Also gebe ich den 24.01.2020 als Versicherungsbeginn an für die neue Versicherung.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'KFZ Versicherung "endet zum"... ab wann muss die neue laufen?' überführt.]

Ich würde die am 23.01.2020 00.00 beginnen lassen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'KFZ Versicherung "endet zum"... ab wann muss die neue laufen?' überführt.]

Dann hätte ich doch wieder das Problem dass ich an diesem Tag doppelt versichert bin!? Am 23.01.2020 bin ich doch noch bei meiner bisherigen Versicherung versichert oder?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'KFZ Versicherung "endet zum"... ab wann muss die neue laufen?' überführt.]

Ruf doch mal an, was die damit meinen.

Bisher kenne ich es so, dass die angegebenen Daten inkl. sind.

Also 01.01 - 31.12 = beide Tage und alles dazwischen versichert.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'KFZ Versicherung "endet zum"... ab wann muss die neue laufen?' überführt.]

teile doch deiner neuen vers. einfach mit, dass deine alte zum... endet, und dass die neue lückenlos daran anschließen soll, verstehe das problem nicht ???

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'KFZ Versicherung "endet zum"... ab wann muss die neue laufen?' überführt.]

In der Versicherungspolice dürfte doch stehen, wann die begonnen hat, wann die normal endet usw.

Und endet zum ... würde ich auch so auslegen, dass die Kündigung am 23.01. um 0.00 Uhr wirksam wird, du also ab dem 23.01. 0.00 Uhr eine neue Versicherung brauchst.

Andernfalls wäre für mich bei der Formulierung "endet mit Ablauf des 23.01." halt 24.00 Uhr gemeint.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'KFZ Versicherung "endet zum"... ab wann muss die neue laufen?' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Versicherungsende vor einer Woche - kann das stimmen?