ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Versicherungsende vor einer Woche - kann das stimmen?

Versicherungsende vor einer Woche - kann das stimmen?

Themenstarteram 24. September 2017 um 18:44

Hallo, im Juli hatte ich schriftlich die Kündigung meiner KFZ Versicherung (Admiraldirekt) zum nächstmöglichen Termin eingereicht und darum gebeten mir den Termin mitzuteilen. Da ich bis heute nichts neues gehört habe, forschte ich in meinem Online-Konto nach. Mit entsetzen muss ich feststellen dass mein Versicherungssende am 15.09.2017 war laut Kundencenter. Damit sollte ich kein Kunde der Admiral mehr sein.

Ich bin schockiert da ich nicht informiert wurde. Es gab weder eine Endabrechnung, ein Bestätigungsschreiben per Post oder E-Mail und ich hätte auch nicht mit solch einem frühen Ende gerechnet. Das Schlimmste ist aber, dass ich die ganze Zeit ohne Versicherung gefahren bin. :mad:

Ist das der normale Ablauf bei einer Kündigung? Ich habe noch nicht mal einen neuen Versicherer rausgesucht. :( Wenn ich noch heute einen neuen Anbieter online suche, kann dieser das Auto in den nächsten 2-3 Tagen versichern so dass das Auto wieder im Straßenverkehr gefahren werden darf oder dauert das länger?

Ähnliche Themen
38 Antworten

Der normale Ablauf ist ja nun egal. Die haben die Kündigung mit Wirkung zum 15.9. akzeptiert. Schließ (online) sofort eine neue Versicherung ab und sorge dafür, dass die Zulassungsstelle die neue eVb bekommt. Und bis dahin lässt Du das Auto stehen.

Warum bist Du geschockt, das ist so bei Online Versicherungen.

Und ja, es gibt Versicherungen die ab dem Tag der Erstversicherung immer ein Jahr weiterzählen.

Das nennt sich unterjährige Versicherung.

Um es auf das kalendarische Jahr zu legen muß man es extra beantragen.

Was Du jetzt schnellst möglichst tun mußt ist eine EVB Nummer bei einer Versicherung deiner Wahl zu besorgen, damit das Fahrzeug wieder vorläufig versichert ist.

Ob die diese Nummer auch automatisch an die Zulassungsstelle weiter geben oder Du dich darum bemühen mußt, das erklärt dier diese Versicherung.

Themenstarteram 24. September 2017 um 19:46

Das Auto werde ich in jedem Fall bis zum Abschluss stehen lassen.

Ich hatte fest mit einer Kündigungsbestätigung gerechnet oder einem Brief der Zulassungsstelle, dass mein KFZ ab sofort stillgelegt ist.

Hätte ich heute nicht den Blitzgedanken gehabt, im Kundencenter mal nachzugucken, wäre ich bis ende November ohne Versicherung gefahren.

Du hast vermutlich der ausschließlichen Kommunikation über Deinen acc im Kundencenter zugestimmt und da steht ja, dass der Vertrag beendet ist. Ein bisschen Nachlässigkeit hast Du da schon an den Tag gelegt. Da nichts passiert ist, merkst Du es Dir einfach für die Zukunft und gut ist es.

Themenstarteram 24. September 2017 um 20:26

Gar keine Frage, an der Misere bin ich schuld. In meinem Kundencenter ist nichts eingegangen hinsichtlich der Kündigung. Sobald ich eine Nachricht erhalte, werde ich per Mail informiert.

Ich habe schnell über ein Vergleichsportal eine neue Versicherung abgeschlossen und hoffe dass es morgen schon die neue eVB Nummer gibt.

Danke euch. :)

Super dass es nicht möglich ist zwischen Kennzeichen und Zulassungsort zu unterscheiden. Nun darf ich den neuen Vertrag auch nochmal ändern lassen, da ich mit einem Kennzeichen umher fahre dass nicht zu meinem momentanen Wohnort/Landkreis passt.

Eine neue evb nummer brauchste nicht.

Themenstarteram 24. September 2017 um 21:22

In der Bestätigung vom Vergleichsportal stand, dass ich schnellstmöglich per Mail die Bestätigung seitens meiner neuen Wunschversicherung erhalte sowie die eVB Nummer.

Natürlich brauchst Du eine neue eVb. Die sollte allerdings direkt an die Zulassungsstelle gehen.

Themenstarteram 24. September 2017 um 22:59

Die Bestätigung meiner neuer Versicherung kam gerade per Mail an und in der steht auch nochmal, dass der Versicherungsschein automatisch bei der Zulassungsbehörde hinterlegt wird. Versicherungsbeginn ist sobald der Jahresbetrag gezahlt wurde und damit frühstens morgen, eher übermorgen.

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 24. September 2017 um 19:50:55 Uhr:

Du hast vermutlich der ausschließlichen Kommunikation über Deinen acc im Kundencenter zugestimmt und da steht ja, dass der Vertrag beendet ist. Ein bisschen Nachlässigkeit hast Du da schon an den Tag gelegt. Da nichts passiert ist, merkst Du es Dir einfach für die Zukunft und gut ist es.

wieso hat der kunde schuld? die versicherung hat auf jeden fall eine mitschuld und wäre was passiert, wäre richterlich sicherlich geklärt worden, ob die kündigung zum besagten termin überhaupt möglich gewesen wäre.

vernünftigerweise hätte man mit einen festen termin kündigen sollen. üblicherweise zum 31.12 des jahres 23.59 und ab den 01.01 0.01 uhr dann die neue.

es ist ja genau das passiert was eigentlich überhaupt nicht passieren kann. die kündigung der versicherung OHNE eine neue abgeschlossene bei angemeldeten fahrzeug.

am besten sofort zu einer versicherung und das auto dort "ab sofort" anmelden.

Gekündigt hat in diesem Fall aber der VN und der war in einem unterjährigen Vertrag. Er dürfte den Zeitpunkt der Wirksamkeit seiner Kündigung kennen müssen (anhand der Police ist das möglich, weil Beginn und Ende dort benannt werden). Die Vertragsbeendigung steht im Vertragskonto und konnte vom VN eingesehen werden.

Zitat:

@PayDay schrieb am 25. September 2017 um 09:11:18 Uhr:

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 24. September 2017 um 19:50:55 Uhr:

Du hast vermutlich der ausschließlichen Kommunikation über Deinen acc im Kundencenter zugestimmt und da steht ja, dass der Vertrag beendet ist. Ein bisschen Nachlässigkeit hast Du da schon an den Tag gelegt. Da nichts passiert ist, merkst Du es Dir einfach für die Zukunft und gut ist es.

wieso hat der kunde schuld? die versicherung hat auf jeden fall eine mitschuld

Weil der kunde gekündigt hat , hat doch nicht die versicherung schuld.

Es gibt kfz versicherungen die unterjährig laufen. Sprich fangen z.b am 7.6.an und enden am 6.6 um 24uhr.

Es hätte auch nocjts genutzt zu schreiben ich kündige zum 1.1 da der vertrag ja unterjährig ist und nur zum 6.6 gekündigt werden kann. ;)

Themenstarteram 25. September 2017 um 21:06

Ich weiß gar nicht, wie ich darauf kam dass der Vertrag bis November läuft. Im Juli hatte ich gekündigt und vor gut einer Woche war ein Jahr um so dass der Vertrag ordentlich gekündigt wurde.

Letzendlich finde ich es nur schade, dass es keine Bestätigung gab obwohl ich darum gebeten hatte.

Naja, nun ist es so und ich bin "nur" einige Tage und nicht Wochen umher gefahren.

Von der neuen Versicherung habe ich seit gestern nichts weiter gehört. Mal sehen was das wird. Das Auto bleibt in jedem Fall stehen.

Das kann dauern bis du was hörst von der neuen versicherung. Wenn die evb an die stelle übermittelt wurde bist du hp versichert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Versicherungsende vor einer Woche - kann das stimmen?