ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Verschleißanzeige - Bremsen

Verschleißanzeige - Bremsen

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 8. Dezember 2014 um 11:47

Hallo,

zum Thema Verschleißanzeige kann ich folgendes berichten:

Plötzlich beim Bremsen vorne ein "metallenes" Geräusch. Mein erster Gedanke - das können doch nicht die Bremsbeläge, hatte ich die doch beim Winterreifenwechsel noch geprüft und am "Außenbelag" noch ca. 3mm Belagstärke festgestellt. Außerdem war keinerlei ansprechen der Verschleißanzeige zu bemerken.

In der Garage angekommen montierte ich das linke Vorderrad ab. Tatsächlich war der "Innenbelag" vollständig abgefahren.

Mein Fazit:

Künftig die "optimale" Nutzung der Bremsbeläge vermeiden sich auch nicht auf die Verschleißanzeige verlassen:)

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 8. Dezember 2014 um 11:47

Hallo,

zum Thema Verschleißanzeige kann ich folgendes berichten:

Plötzlich beim Bremsen vorne ein "metallenes" Geräusch. Mein erster Gedanke - das können doch nicht die Bremsbeläge, hatte ich die doch beim Winterreifenwechsel noch geprüft und am "Außenbelag" noch ca. 3mm Belagstärke festgestellt. Außerdem war keinerlei ansprechen der Verschleißanzeige zu bemerken.

In der Garage angekommen montierte ich das linke Vorderrad ab. Tatsächlich war der "Innenbelag" vollständig abgefahren.

Mein Fazit:

Künftig die "optimale" Nutzung der Bremsbeläge vermeiden sich auch nicht auf die Verschleißanzeige verlassen:)

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Welches Modell/ Bj. fährst du? Manche Fhz. haben vorne nur einen Verschleißsensor!

Wieviel Kilometer bist du denn seit dem wechsel auf WR gefahren?

Und Bremsbeläge mit 3mm Belagstärke, würde ich sofort erneuern, denn irgendwann löst sich der Belag auch von der Trägerplatte wenn er zudünn ist!

MfG Günter

Themenstarteram 8. Dezember 2014 um 12:57

W 211, EZ 7/2007, Km 108000, seit dem Wechsel der WR ca. 2000 km gefahren.......:)

Mir ist auch sowas passiert aber bei CLS 350 CGI , rechten bremsbelag hinten abgenutzt und der Sensor befindet sich links , musste dann neune scheiben und beläge kaufen...

Die Sensoren wurden 2005? reduziert, vorne ist nur noch rechts einer montiert :eek:, der linke ist den Sparmassnahmen zum Opfer gefallen :mad:. Somit hat der 211er ab dem Zeitraum nur noch 1 je Achse.

Zitat:

@alf100 schrieb am 8. Dezember 2014 um 12:57:51 Uhr:

W 211, EZ 7/2007, Km 108000, seit dem Wechsel der WR ca. 2000 km gefahren.......:)

Bei meinem Bj. 09/07 ist vorne auch nur noch ein Sensor!

Aber wenn nach nur 2tkm schluß gewesen ist, dann ist die Belagstärke schon weniger wie 3mm gewesen ODER den rest Belag hat es vom Träger gelöst...!

Bei einer erkannten so geringen Belagstärke die Bremsbeläge nicht direkt zu erneuern, grenzt schon an falsche Sparsamkeit.

MfG Günter

@ all

Kennt jemand zufällig die von MB vorgegebene mindest Bremsbelagstärke??

Themenstarteram 9. Dezember 2014 um 17:29

Ich schrieb:

 

der äußere Belag hatte noch ca. 3mm - ich kam nicht auf die Idee, dass der innere schon nahezu 0 gehabt haben muß - der Verlass auf die Verschleißanzeige war wohl ein Fehler!

 

Ich hatte halt nicht gewusst, dass vorne nur noch eine Verschleißanzeige angebracht ist......

 

Deshalb hier mein Hinweis an alle "falsch Sparsamen:)"

Zitat:

@alf100 schrieb am 9. Dezember 2014 um 17:29:22 Uhr:

Ich schrieb:

der äußere Belag hatte noch ca. 3mm - ich kam nicht auf die Idee, dass der innere schon nahezu 0 gehabt haben muß - der Verlass auf die Verschleißanzeige war wohl ein Fehler!

Ich hatte halt nicht gewusst, dass vorne nur noch eine Verschleißanzeige angebracht ist......

Ich wusste das auch nicht und habe mich ebenfalls auf die Verschleißanzeige verlassen. Ich habe die äußeren Beläge kontinuierlich überwacht und dabei angenommen, dass die beiden inneren Beläge vom Fahrzeug überwacht werden. Jetzt weiß ich es besser, doch das hätte auch fatal enden können! :eek:

Nur durch einen Zufall (Spureinstellung nach vorzeitigem Wechsel auf neue Sommerreifen, war erst für die nächste Saison geplant) bin in ca. 5TKM vor dem Servicetermin in meine Werkstatt gefahren. Dabei wurde der "Tod" des inneren linken Belags festgestellt. Als ich den Belag im Nachgang gesehen habe, war ich echt geschockt. :eek:

Dabei hatten meine äußeren Beläge sogar noch ca. 4 mm, der rechte innere Belag mit dem Verschleißsensor gute 3 mm und der linke innere Belag war schon fix und fertig! Und genau der wird bei meinem E220 CDI W211 Mopf MJ08 natürlich NICHT überwacht. Und ich habe gedacht, dass war bei mir ein Zufall, dass gerade der nicht überwachte Belag zuerst sein Lebensende erreicht hat. Doch das scheint ja die Regel zu sein.

Ich kann ebenfalls alle nur eindringlich bitten sich AUF KEINEN FALL AUF DIE VERSCHLEISSANZEIGE beim Mopf zu verlassen! Das könnte böse enden! :mad:

cu termi0815

am 9. Dezember 2014 um 20:12

Ich meine die Verschleißanzeige spricht bei ca. 2mm Restbelagstärke an.

Den inneren Belag nicht zu kontrollieren war ein Fehler, aber es ist zum Glück nichts passiert und man hat daraus gelernt.

Da zeigt sich aber auch ein Problem bei einer Hauptuntersuchung: Oftmals lässt sich die Belagstärke des inneren Belages nicht erkennen ohne das Rad abzunehmen (selbst mit einem Zahnarztspiegel klappt es nicht immer) und so ist es dem Prüfer nicht möglich alle Bremsbeläge zu prüfen.

Ich sehe es auch oft, dass sich nur der äußere Belag angeschaut wird und sich wohl darauf verlassen wird, dass, wenn die Bremsleistung gleichmäßig ist, der innere wohl auch gut sein wird.

Daraus resultiert dann, dass ich schon Situationen hatte, ich denen ich dem Kunden erklären musste wieso er trotz bestandener Hauptuntersuchung neue Bremsbeläge braucht.

Bei BMW ist es bei einigen Modellen so, dass sich im Bordcomputer abrufen lässt wie lange die Bremsbeläge wohl noch halten. Ich weiß nur nicht, ob es der Bordcomputer dynamisch ermittelt anhand vom Bremsverhalten und wie oft das Fahrzeug stark abgebremst wird, oder ob BMW da einen Mittelwert nimmt.

Habe es bei meinen auch gerade hinter mir,auch die Winterreifen aufgezogen und gesehen das die Beläge fast durch sind.

Nach ca 100km kamm auch die Meldung Bremsen sind durch.

Die Beläge sahen beim Wechsel auch nach ca2-3mm aus. Als die Meldung vom BC kamm waren Sie definitiv durch.

Gruss

Zitat:

@alf100 schrieb am 9. Dezember 2014 um 17:29:22 Uhr:

Ich schrieb:

der äußere Belag hatte noch ca. 3mm - ich kam nicht auf die Idee, dass der innere schon nahezu 0 gehabt haben muß - der Verlass auf die Verschleißanzeige war wohl ein Fehler!

Ich hatte halt nicht gewusst, dass vorne nur noch eine Verschleißanzeige angebracht ist......

Deshalb hier mein Hinweis an alle "falsch Sparsamen:)"

Na gut, bist noch einmal entschuldigt :)

Aber wenn ein einzelner Belag so weit abgefahren ist, sollte man sich ALLE Bremsbeläge schon recht genau ansehen, auch ob es anzeichen gibt, das sich der Belag vom Träger löst!

Grundsätzlich sollte man beim kontrollieren auch darf achten, ob die Bremsbeläge einer Achse "halbwegs" gleichmässig verschleißen. Extreme unterschiede deuten auf ein problem u. das sollte behoben werden.

MfG Günter

am 29. August 2016 um 10:56

Hallo, das Kabel ist bestimmt 50-80cm lang, wo befindet sich die Steckverbindung im Fahrzeug?

Welches "Kabel" ist 50 - 80 cm lang? Die Anschlussleitung vom Sensor ist es nicht.

Die Steckverbindung Sensor - Fahrzeug befindet sich also nur wenige cm vom Sensor entfernt am Haltepunkt.

Zu dem geschilderten Sensorenproblem, auch der 212er hat nur einen Sensor re. je Achse, man will es also nicht wieder ändern. Von daher werde ich bei meinem wohl auch links Sensoren nachrüsten.

Gruß

MiReu

am 29. August 2016 um 11:28

Hallo, es handelt sich um folgendes Kabel http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...

Ah ja, dies ist die Verbindung vom Sensor nach innen. Wo die Steckverbindung genau platziert ist kann ich dir so ohne Fahrzeug leider auch nicht sagen, sollte aber nicht schwer zu finden sein, da ja ein entsprechendes Loch in der Radhausverkleidung usw. vorhanden sein muss.

Was ist passiert, warum benötigst du dies?

Übrigens, das "Teil" kostet neu 28,51 € (in Frankfurt am Main)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Verschleißanzeige - Bremsen