ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. vernuenftige Auffahrrampen wo kaufen?

vernuenftige Auffahrrampen wo kaufen?

Themenstarteram 1. Januar 2012 um 17:41

Hallo zusammen,

ich moechte mir gerne Auffahrrampen kaufen, weil ich meinen Unterboden fuer den Sommer entrosten und neu schuetzen will.

Im Baumarkt und Internet finde ich nur relativ niedrige Rampen, die auch nicht sehr vertrauenswuerdig aussehen (siehe Anhang). Am wichtigsten ist aber die Hoehe und die erscheint mir sehr niedrig. Ich moechte auf einem Rollbrett unter dem Auto arbeiten. Diese Baumarktrampen gibt es auch mit integriertem "Wagenheber", aber das sieht mir alles sehr "filigran" aus.

Jetzt die Frage an euch: wo bekomme ich ordentliche Auffahrrampen her :)?

Ich hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt mir eine mobile Hebebuehne zu kaufen, aber auch wenn das Luxus pur waere, so wuerde ich sie vllt. 1x im Jahr benutzen und das mit dem 400V Anschluss waere auch ein Problem ;). Die 2k eur Kaufpreis sind auch nicht ganz ohne. Das waere aber schon "nett", aber total uebertrieben.

Ich hoffe, ihr koennt mir helfen. Selbst schweißen will ich sowas aber nicht.

Danke.

65018129
Ähnliche Themen
63 Antworten

kauf du die Bühne, ich leih sie dir dann wenn du sie brauchst :)

Ne mit auffahrrampen wirste kaum auf ne schöne Höhe kommen.

Ich hab mir en großen wagenheber (80 cm) hubhöhe gekauft, dazu Unterstellböcke. Zuerst nur solche die man hier im Baumarkt bekommt. Dann inzw so große solide wie man sie bei den Amis häufig sieht.

Damit steht das Auto viel stabiler und wie man im Projekt thread sieht auch verdammt hoch :)

das kann man mit nem großen Schiff recht schnell hinbekommen.

Das schwierigste war en Opel Corsa, an dem bin ich schier verzweifelt. viel zu klein.

am 1. Januar 2012 um 18:57

na wenn du es günstig haben möchtest und stabil, 2reifen stapel 3 oder 4 aufeinander zwei lange dielenbretter (findet man schonmal auf baustellen) und aufwärts geht es.viel geld gespart was du dann ins auto buttern kannst.....natürlich ist das nur so ein gedanke....

Kauf Dir einen vernünftigen Rangierwagenheber, dann besorst Du dir Euro-Paletten.

Vorne den Wagen aufbocken, so hoch wie geht, Eurpalletten unter jeden Reifen, das Gleiche hinten. Danch stellst Du den Rangierwagenheber auf Paletten und fangst wieder vorne an, dann hinten das Gleiche, bis Du den Wagen auf die erforderliche Höhe gebracht hast. Eine sichere Methode, billig und effizient.

Und Du brauchst keinen Stromanschluss, Fudament und wer weiß was sonst noch.

Ich hatte mal welche bei Mike & Franks gesehen. Die scheinen für "normale" Autos ganz gut zu sein. Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, sie zu holen, weiß aber auch nicht, ob die Höhe ok ist.

Was sollt denn ein ordentlicher Rangierwagenheber für unsere Amis so kosten ?

Ist so einer amtlich ?

Themenstarteram 1. Januar 2012 um 21:18

@chevydirk, ich moechte es nicht moeglichst guenstig, sondern moeglichst komfortabel.

Zitat:

kauf du die Bühne, ich leih sie dir dann wenn du sie brauchst

hehe, du hast doch auch keine 400V :).

Zitat:

Original geschrieben von Zin-Azshari

Was sollt denn ein ordentlicher Rangierwagenheber für unsere Amis so kosten ?

Ist so einer amtlich ?

Sowas ist Dreck!

Aus welchem Grund ?

Was wäre geeigneter ?

Vergiss solche Rampen. Ich habe selbst bei "normalen" Autos schon Probleme mit der Höhe gehabt: bevor man da rauffährt schiebt man sie schon weg, weil sie gegen das Auto stoßen. Außerdem passten die Reifen vom Caprice (225er) da kaum rauf. Und irgendwie sieht das auch kippelig aus, wenn da ein Zweitonner draufsteht. Ich verwende da lieber einen normalen Rangierwagenheber und 4 Unterstellböcke.

Gruß

Hendrik

Zitat:

Original geschrieben von Zin-Azshari

Aus welchem Grund ?

Was wäre geeigneter ?

Na ,ich denke mal, wenn Du unter dem Auto arbeiten willst, sollte der Wagenheber mindestens eine Hubhöhe von 80 cm haben.

DU darfst auf keinen Fall vergessen, zusatzlich abzustützen, bevor Du unter dem Auto zu werkeln beginnst. EIne Tragkraft von zwei Tonnen ist ausreichend, denn Du hebst Dein Auto ja nicht komplett, sondern nur vorne bzw. hinten an. Vorne und hinten mit den Reifen auf Euro-Palettenstapel abstellen, glücklich sein! Der Vorteil ist ja auch, das Du keine Probleme damit hast, das eine Reifen evtl. zu breit für die Aufffahrrampen sind.

naja da wird man sich schon was 400V mäßiges basteln können :D

hatte auch schon mit der Idee gespielt.

schaut mal in meinen Projec tthread. so hab ich das gemacht. Und man kann das auto aufgebott auch noch bewegen :) falls mal kein Fahrwerk drin :D

Themenstarteram 2. Januar 2012 um 1:24

Zitat:

bevor man da rauffährt schiebt man sie schon weg, weil sie gegen das Auto stoßen.

mit einem Brett ist das kein Problem.

@falloutboy, deine fahrbaren "Boecke" sehen mir zu unstabil aus :P.

ICh hab die hier im Programm, 2 Tonnen Tragkraft und 55cm Höhe, liegen bei 49 Euro/ Paar, 4 Stück und ein Wagen ist mit Rollbrett in Arbeitshöhe und sicher, dazu ein anständger Wagenheber und für daheim ist vieles möglich.

Kauf bloss nicht diese Pressblechrundrohr-Ständer von ATU oder Baumarkt, wir hatten einen BelAir drauf, Kollege hat nur die Tür zugeschlagen unddie sind weggeknickt wie Äste ich bin grad noch unterm Wagen weggekommen

Jackstand
Jack

Bei Ciao findet man das hier:

http://www.ciao.de/Uniglobal_KFZ_Auffahrrampen__Test_8766071

 

 

 

Sowas kann 3 Tonnen heben:

http://www.twinbusch.de/assets/images/scheren.jpg

 

http://...kzeugmaschinen-baxmeier.de/.../shop.dll?...

 

 

 

Hier die teurere Variante, wo dann zwischen den Böcken kein Gestänge ist:

 

http://...kzeugmaschinen-baxmeier.de/.../shop.dll?...

.

 

 

.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. vernuenftige Auffahrrampen wo kaufen?