ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Verkauf vs. Kauf E46

Verkauf vs. Kauf E46

Themenstarteram 21. Oktober 2004 um 0:26

Was mir in letzter Zeit aufgefallen ist....

Alle reden davon, dass sie ihr Auto so schlecht verkauft bekommen (siehe comp320td), dass der Markt so mies ist und keiner Kohle hat. Aber wenn die Preise so im Keller sind, müsste man doch im Gegenzug prima Autos kaufen können, oder? Davon höre ich aber nichts... wer hat sich denn hier ein richtiges Schnäppchen gekauft? Oder ist zumindest der Meinung, günstig an seinen Wunschwagen gekommen zu sein? Würde mich mal interessieren.

Ich selbst hab mittlerweile gesehen, dass ich damals 500 - 800 Eur zuviel bezahlt habe, aber man lernt nie aus. ;)

Ähnliche Themen
22 Antworten

mein e46 war im letzten dezember denke ich recht günstig.

habe ihn damals mit 59k km gekauft, 1 vorbesitzer, baujahr 9/99

ausstattung:

metalliklackierung und cd-radio

 

preis: 7000€ inkl €+ und 1 satz winterreifen

Gruß Florian

PS: der wagen ist 100% gepflegt und hat keinen unfall...

Hallo Andreas,

auch ich mache mir so meine Gedanken ob ich zuviel bezahlt habe oder nicht. Aber wenn ich so vergleiche, muß ich doch feststellen, dass der Preis (23400) OK war. Auch heute zahlt man für ein so gut ausgestattetes Modell diesen Preis, bei entsprechendem Alter.

Ich bereue den Kauf jedenfalls in keinster Weise.

Viele Grüße,

Marko

Ich denke, die BMW´s sind ihr Geld schon Wert oder??

Zitat:

Original geschrieben von don-coglione

Ich denke, die BMW´s sind ihr Geld schon Wert oder??

Das sowieso. :D;)

NA ALSO

Re: Verkauf vs. Kauf E46

 

Aber wenn die Preise so im Keller sind, müsste man doch im Gegenzug prima Autos kaufen können, oder? Davon höre ich aber nichts... wer hat sich denn hier ein richtiges Schnäppchen gekauft?

Dazu würde ich mich zählen !!!!

320d Neuwagen: Liste über 33.000 € für Endpreis 28.000€. Und meine alte Kiste hab ich auch noch in Zahlung gegeben !!!

Schnäppchen, na ich weiß nicht - ich glaube aber, dass ich vor zwei Jahren zumindest "günstig" an meinen 318i (EZ 7/98) gekommen bin.

Für 13.700 € von privat mit 45.000 km gelaufen und sehr schöner Ausstattung (außer Leder/Navi/MFL)

Damals war unter 14.500 € beim Händler nichts zu machen, und ich hab wirklich lange gesucht...

Auch scheiterten die Versuche beim Händler an dem schlechten Inzahlungnahmepreis für mein VW Bora.

Und ein weiterer Aspekt war noch mit kaufentscheidend:

Keine Folgekosten für Zubehör und dergleichen, sehr gute WR waren auch schon mit dabei...

Und bis jetzt ging die Rechnung auch wunderbar auf:

(Bilanz nach 31 Tkm)

 

Nur die Wartung -> sonst goarnix an Defekten oder Reparaturen.

CD-Wechsler und BC nachgerüstet, Shortshiftknauf, und 17" - LM-Räder (Die alten [45] gingen super bei Ebay weg ;))

 

Somit kann ich sagen, das mein Auto, nach 2 Jahren Haltedauer, zumindest preiswert gewesen ist.

Was nutzt das schnäppensde Schnäppchen, wenn dann nur Reparaturen auftreten... :rolleyes:

 

Das die Preise für E46 am Sinken sind, behagt mir zwar nicht so sehr, spielt für mich aber sogesehen keine Rolle, da ich einen Verkauf meines Jetzigen z.Z. nicht plane.

 

 

Viele Grüße, Thomas

Günstig bin ich an meinen auch rangekommen:

Neupreis war 49.050, gekriegt hab' ich ihn für 33.500 und 6tkm aufm dem Tacho, EZ 10/2002. Das Coupé ist KEIN Facelift, was ich aber auch wollte. Der Wagen ist gepflegt und in sehr gutem Zustand, die Ausstattung ist üppig.

Ich hab' das für mich persönlich schon als Schnäpchen betrachtet. :D

Wie's thommy.19 schreibt: Wenn man weiß was man will, weiß was es kosten darf und dazu noch einen lange Atem hat, dann kommt man schon günstig an ein Auto ran!

E46 BJ 06/2003

 

Hallo,

ich glaub meiner war auch recht billig.

Habe mir im April 2004 einen 320 mit fast Vollaustattung aus Vollleder und Navi für 25900 gekauft. Bj des Auto ist 06/2003.

Ähh, da wirds mir ja ganz schwummerig ! Ein E46, BJ 9/99 mit 59.000km für 7000 Euro ??? Ich habe Juli 2003 für meinen 320 Diesel, Baujahr 11/99 mit 106.000km schlappe 14.000 Euro bezahlt. Arg viel Ausstattung hat der nicht (ausser vielleicht BMW-Alus und BMW-Winterfelgen). Wie kommen diese Preise zustande? Dann hätte ich ja einen utopischen Preis bezahlt. Habe aber vorher immer geschaut und die fast gleichen Angebote waren als noch teurer (bis 17.000 Euro). Ursprünglich wollte der Typ 16.000 Euro für die Kiste, hab dann nach zähen Verhandlungen den Wagen für 14.000 Euro bekommen. Wie kann dann jemand für einen Wagen mit fast halb so viel Kilometern nur 7000 Euro verlangen? Bin jetzt erstmal baff !

here_Rigo hat einen 316i ohne Klima/ohne alles ;)

Aber trotzdem ein Schnäppchen für 7000,- €, da hat er nicht viel falsch gemacht als Führerscheinneuling - da sind noch Steigerungen möglich...

Der Preis für deinen geht doch auch in Ordnung!

 

 

Viele Grüße, Thomas

Themenstarteram 21. Oktober 2004 um 9:54

@Sweetheart:

Naja, ob einen 316 oder einen 320d das ist auch ein Unterschied. Der Diesel ist sowieso sehr wertbeständig und obendrein deutlich teurer als Neuwagen. Aber die 7.000 von Florian scheinen mir auch extrem günstig gewesen zu sein. Schnäbbsche. :D

Da bin ich aber beruhigt. In dem Beitrag hab ich nicht gesehen, dass er einen 316er meint. Ich weiss nicht, warum ich von einem 320d ausgegangen bin. Kenne den User halt nicht direkt. Sorry !

iich habe für meinen 320D stramme 17.000€ aufm Tisch gelegt. Ich habe aber auch lange gesucht und ich habe fast einen Monat damit verbracht. Bin hier mit meinen 17.000 sogar noch gut bedient , denn ich habe fast keinen 320D unter 20.000 scheine gesehen. (so wie ich den haben wollte). Ich war bei BMW Hammer in Mönchengladbach und die haben fast immer über 500 gebrauchte da stehen (fast alles e46) und von den 500 waren 2 Diesel dabei. Die stehen da wirklich nur 1 Tag und dann sind die wieder weg. Benziner dagegen kriegt man hinterher geschnissen!

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Verkauf vs. Kauf E46