ForumX1 F48
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X1 E84 & F48
  7. X1 F48
  8. Vergleich X1/Q5/XC60. Befinden sich die 3 genannten Fahrzeuge auf gleicher Augenhöhe?

Vergleich X1/Q5/XC60. Befinden sich die 3 genannten Fahrzeuge auf gleicher Augenhöhe?

BMW X1 F48, Audi Q5 8R, Volvo XC60 D
Themenstarteram 10. August 2016 um 14:12

Der Leasingvertrag von meinen jetzigen BMW 5er läuft nächstes Jahr aus. Deshalb beginne ich langsam den Markt für einen neuen Dienstwagen zu sondieren.

 

Da mir der BMW 5er eigentlich echt zu lang ist, suche ich derzeit nach einer Alternative. Nach einem kurzen Blick auf die 3er von BMW bzw. auf den neuen A4, habe ich ganz schnell nein zu dieser Klasse gesagt und bin auf die neuen "kleinen" SUV´s gekommen.

 

- Audi Q5

- Volvo XC60

- BMW X1

 

Audi und BMW sind sicherlich die schönsten. Der Q5 ist der Sportler, der Volvo der Bequeme und mit Bärenkräfte, wenn sie benötigt werden. Bin jahrelang BMW gefahren, deshalb reizt mich irgendwie der Volvo. (mal was Anderes)

 

Jetzt meine Frage bzgl. dieser 3 Fahrzeuge. Befinden die 3 genannten Fahrzeuge auf gleicher Augenhöhe? Fallen euch noch mehr Alleinstellungsmerkmale für den einen oder den anderen ein?

 

Ich freue mich über eure Meinungen und Gedanken.

Beste Antwort im Thema

Würde ich so nicht sagen. Vergleich passt nur nicht wenn man auf einen Sechszylinder besteht. Dann ist klar

das der X1 rausfällt.

Aber bei Vierzylinder ist er sicher dabei. Etwas kleiner dafür mit den modernsten Doppelturbo mit 231PS sicher das agilste Auto.

Und ob man die Assitenzsysteme wirklich braucht muss jeder selber entscheiden. Radargesteuerte Tempomat etc ist sicher gut, aber wenn man nicht viel auf der Autobahn unterwegs ist wird er auch nicht benötigt.

Von Fahrspaß und Agilität ist der X1 sicher eine Überlegung wert. Und wenn man im "Speckgürtel" einer Großstadt lebt mit den dortigen Parkplatzprobleme ist ein etwas kleineres Auto sicher kein Nachteil.

Auch der Kofferraum mit 500 Liter plus 100 Liter unter der Abdeckung ist nicht weit von 5er BMW entfernt.

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Der X1 ist eine Nummer kleiner als Q5 und XC60.

Bei Audi müsste man den Q3 vergleichen und bei Volvo den XC40, den es aber noch nicht gibt.

Oder andersrum, den X3 mit den beiden anderen vergleichen.

Na ja, soweit ist der X1 von den beiden nicht mehr weg. Kommt halt auf die Ansprüche an.

Wenn ich meine Prioritäten zu Grunde legen würde, dann ganz klar der X1.

 

... und das sage ich als Tiguanbesitzer, ohne Propellerbrille :)

Den aktuellen Q5 würde ich jetzt nicht mehr kaufen, da es bald ein neues Modell gibt. Wenn, dann das neue. Volvo kann ich nicht viel zu sagen. Keine Ahnung wie weit da das aktuelle Modell im Produktlebenszyklus fortgeschritten ist.

X1 ist halt sehr neu und ein ganz guter Kompromiss aus allem. Klar, Kofferaum ist kleiner als beim 5er aber sonstiger Innenraum ist in Ordnung und luftig. In Ausstattung und Motoren gibts auch ein paar weniger Optionen, aber ansonsten kann man den X1 trotzdem gut ausstatten. Bei den Sitzen solltest Du aber mehr als eine Sitzprobe machen. Das wird hier recht kontrovers diskutiert.

Der Volvo steht auch kurz vor der Ablösung. Man munkelt, dass er Anfang 2018 auf den Markt kommt!?

Dafür sind Volvo-Sitze über alle Zweifel erhaben ;)

X1 hat in der Riege überhaupt nichts zu suchen, da ist er doch ne ganze Runde einfacher gestrickt, siehe Assitenzsysteme oder auch Ausstattungen, auch vom Motorangebot. Nein, nicht vergleichbar, für die Riege

muss der X3 herhalten, der aber auch 2017 erneuert wird.

Würde ich so nicht sagen. Vergleich passt nur nicht wenn man auf einen Sechszylinder besteht. Dann ist klar

das der X1 rausfällt.

Aber bei Vierzylinder ist er sicher dabei. Etwas kleiner dafür mit den modernsten Doppelturbo mit 231PS sicher das agilste Auto.

Und ob man die Assitenzsysteme wirklich braucht muss jeder selber entscheiden. Radargesteuerte Tempomat etc ist sicher gut, aber wenn man nicht viel auf der Autobahn unterwegs ist wird er auch nicht benötigt.

Von Fahrspaß und Agilität ist der X1 sicher eine Überlegung wert. Und wenn man im "Speckgürtel" einer Großstadt lebt mit den dortigen Parkplatzprobleme ist ein etwas kleineres Auto sicher kein Nachteil.

Auch der Kofferraum mit 500 Liter plus 100 Liter unter der Abdeckung ist nicht weit von 5er BMW entfernt.

Themenstarteram 11. August 2016 um 11:27

Vielen Dank für eure Meinungen!

Ich bin bei den Einwänden gegen X1 im Vergleich zu den anderen beiden Modellen auf jeden Fall dabei! Allerdings ist mir der X3 für die Stadt glaub ich echt zu lang?!... dann kann ich auch bei meinem 5er bleiben. Der Volvo XC60 ist mir jetzt, bei genauerer Überlegung ebenfalls zu groß...

Meine Entscheidung wird also zwischen Q5 und X1 fallen.

Aber X3, Q5 und XC60 sind ja bis auf +/- 2cm in etwa gleich lange - oder?

am 11. August 2016 um 14:44

Mal auf die Schnelle (keine Ahnung, wie ich das Folgende sinnvoll als Tabelle darstellen soll - ich denke aber, man kommt auch so dahinter...):

Länge Breite Höhe

Q5 4629 2089 1655

CX60 4627 2120 1713

X3 4657 2089 1678

X1 4439 2060 1612

Q3 4385 2019 1608

Tig. 4486 2099 1632

X3 (der derzeitige) ist also der Längste - nicht: hat den… ;o)

Q5 und CX60 fast gleich lang.

X1 ca 20(!) cm kürzer. Q3 noch gut 5 cm kürzer...

Breite: Bis auf CX60 (der ist breiter ) und Q3 (der ist schmaler) sind die anderen 3 in etwa gleich breit (inkl Spiegel).

Höhe: Nun ja - der Volvo ist der Höchste. Der Niedrigste (Q3) markiert mit gut 10 cm weniger das untere Ende. Die anderen liegen dazwischen.

... und danach würde sich dann wohl ein Vergleich der jeweiligen Innenräume anschließen (müssen).

Das ist aber wohl auch/in erster Linie eine Frage der individuellen Wahrnehmung (Ellbogen-/Bein-/Kopffreiheit resp. Sitzgefühl ;o)) und Bedürfnisse (Kofferraumgröße und -Variabilität).

Von daher dürften sich insoweit auf jeden Fall Echtzeittests empfehlen...

Gruß Weste

Falls man noch Besitzer einer relativ alten Fertigteilgarage ist , dann ist die Breite ohne Spiegel auch wichtig.

Rein theoretisch (ist leider von Auto der besseren Hälfte besetzt) würde ich mit den X1 bei einer Breite von 1,82cm gerade noch reinkommen und vor allen bei der Tür noch raus.;) Ist aber wirklich ziemlich das Limit.

Könnte ich mit den X3 der 1,88cm hat schon vergessen.

Ist aber lustig das mit Spiegeln statt 6cm, der X3 nur mehr 2cm breiter ist. Ist mir eigentlich noch nicht aufgefallen das der "kleine" so große Spiegeln hat.;)

Themenstarteram 12. August 2016 um 11:57

Vielen Dank Leute!

Ich denke ich werde mich in den nächsten Tagen mit meinem BMW-Händler in Verbindung setzen und mal gucken was der für Leasing-Angebote für den X1 mit ner richtig ordentlichen Ausstattung hat ;)

Zitat:

@manny1896 schrieb am 12. August 2016 um 11:57:22 Uhr:

Vielen Dank Leute!

Ich denke ich werde mich in den nächsten Tagen mit meinem BMW-Händler in Verbindung setzen und mal gucken was der für Leasing-Angebote für den X1 mit ner richtig ordentlichen Ausstattung hat ;)

Dann solltest Du dennoch zum Volvo-Händler, um einen Vergleich zu bekommen. Ich bezahle für meinen XC60 über 100,-€ weniger im Monat als ich für den X1 bezahlt hatte, obwohl der Volvo 11.000,-€ mehr gekostet hat und ich 5.000km/a mehr fahre. Und das war vor 2 Jahren. Jetzt sind die Leasingangebote noch besser.

....

Du solltest Dir vor allem die Innenräume und die Sitze anschauen. Da deklassiert der Volvo den X1 leider mindestens um zwei Klassen. Das Auto wirkt mindestens 20.000 Euro teurer.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X1 E84 & F48
  7. X1 F48
  8. Vergleich X1/Q5/XC60. Befinden sich die 3 genannten Fahrzeuge auf gleicher Augenhöhe?