ForumT-Roc
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. T-Roc
  6. Vergleich: T-Roc vs. Q2 - welchen nehmen? Differenz Aufpreis?

Vergleich: T-Roc vs. Q2 - welchen nehmen? Differenz Aufpreis?

VW T-Roc 1 (A1)
Themenstarteram 6. Dezember 2017 um 20:20

Da das Thema in den anderen T-Roc Threads einen großen Raum einnimmt, habe ich mich entschlossen, hier mal einen eigenen Thread dazu zu eröffnen.

Ich trage mich nun schon seit 6 Monaten mit dem Kauf eines Q2 herum, konnte mich aber (aus verschiedenen Gründen, die auch im Q2-Forum intensiv diskutiert werden) bisher nicht so recht dazu durchringen. Nun kommt der T-Roc auf den Markt und macht es mir (und sicher auch vielen anderen auch) nicht leichter.

Es wurden in den anderen Threads immer wieder die Mehrkosten eines Q2 gegenüber dem T-Roc diskutiert. Ich habe hier einmal mehrere Konfigurationen beider Fahrzeuge gemacht (die soweit wie es eben möglich ist) vergleichbar sein sollen. Dabei habe ich jedes der beiden Fahrzeuge (Benziner, 150 PS, metallic, Navi, Sound System, Außenspiegel anklappbar, Parksensoren vorne und hinten, Licht-/Regensensor, LED-Scheinwerfer, Lichtpaket, MAL vorne, Klimaautomatik, Digital-Display, Heckklappe automatisch öffnend, sowie weitere günstige Extras, die man eh ankreuzt) einmal mit 17" Felgen (Allwetterreifen) und einmal mit 18" Felgen konfiguriert:

Q2 1.4 TFSI sport, s-tronic, Technolgie- und Comfortpaket:

38.440,- bzw. 39.335,- (mit s-line Sportpaket)

T-Roc sport, 1.5 TSI, 6-Gang:

33.725,- +1.800,- (geschätzter Aufpreis für DSG) = 35.525,- bzw. 34.035,- + 1.800,- (DSG) = 35.835,-

Es zeichnet sich also ein Mehrpreis von gut 3 .000,- beim Q2 ab.

Vorteil Q2:

- Hochwertigeres Interior (Aluminium-Optik)

- Hochwertigere LED-Scheinwerfer, mit dyn. Blinklicht

- Komfortschlüssel (zusätzlich, im Paket)

Vorteil T-Roc:

- Panormadach mit Dachreling (zusätzlich)

- Rückfahrkamera (zusätzlich)

- DAB (zusätzlich)

Was meint Ihr? Entschieden ist bei mir (immer) noch nichts! :D

Beste Antwort im Thema

Der T-Roc ist deutlich schlechter gedämmt als ein Golf, von einem A3 ganz zu schweigen, und im Innenraum vom Motorgeräusch und den Aißengeräuschen deutlich präsenter. Das betrifft zumindest den probegefahrenen 2.0 TSI.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Die Endscheidung ist nicht leicht, weil keine von beiden Varianten deutlich besser ist. Hast du beide probegefahren? T-Roc kannst nicht da DSG fehlt. Letzlich wird aber Probe entscheiden. Ich hab zwar Q2 so ca. wie du beschrieben hast aber wenn T-ROC nehmen wuerde dann in Kontrastlackierung und mit Panoramadach dann mit größerem Motor.

Themenstarteram 7. Dezember 2017 um 8:39

Habe ich beide schon probegefahren, den T-Roc mit DSG und 190 PS (2.0 TSI).

Die Entscheidung liegt natürlich bei dir, für mich ist der Audi dennoch von der Verarbeitung und dem allgemeinen Ansehen etwas besser!

Gruß

Zitat:

@Jens337 schrieb am 12. Januar 2018 um 14:58:58 Uhr:

Die Entscheidung liegt natürlich bei dir, für mich ist der Audi dennoch von der Verarbeitung und dem allgemeinen Ansehen etwas besser!

Gruß

Dann stöber doch mal ein bischen im Q2 Kälbchen-Forum.;)

Zitat:

@vilafor schrieb am 7. Dezember 2017 um 08:39:32 Uhr:

Habe ich beide schon probegefahren, den T-Roc mit DSG und 190 PS (2.0 TSI).

Und wie ist der dirkte Vergleich Q2 vs TROC. Ich meine nicht Motor sondern Sitzposition, Übersicht, Fahrkomfort?

Themenstarteram 12. Januar 2018 um 19:28

Was die Sitzposition und Übersichtlichkeit betrifft, nehmen sich beide nicht viel. Beim Q2 sind allerdings die Sitze noch ein merkliches Stück solider ausgestaltet als beim T-Roc. Dies ist für mich der wesentliche Vorteil beim Q2, alles andere ist eher marginal (auch der Seitenhalt). Bei beiden muss man allerdings im Vergleich zum A3 Abstriche bezügl. der Verstellbarkeit der Sitze machen, die ausziehbare Sitzfläche und horizontale Verstellbarkeit selbiger werde ich missen... :(

Vom Fahrgefühl her kam mir der T-Roc kam mir etwas handlicher vor, das Sportfahrwerk ist nicht so hölzern wie im Golf VII.

Die Sitze im A3 sind ohne Frage besser, also bist du Sport probegefahren. Interessant wäre Style, mir gefallen die Sitze im Sport schon optisch nicht. Mir kommt aber Q2 schon sehr handlich, na wenn TROC noch handlicher ist..:)

Themenstarteram 13. Januar 2018 um 12:19

Ja, die Sitze sind für mich der grösste Knackpunkt, aber es kommt eben nur der sport infrage (wäre beim Q2 aber genauso).

Haben den T-Roc 2.0 TSI 4Motion bestellt. Auch bei uns war der Q2 (neben weiteren) im Visier.

Man mag nun die bessere Materialien anführen, was den Q2 betrifft, ansonsten aber entscheidet der persönliche Geschmack. Nicht zu vergessen eine Preisdifferenz, die nicht ganz unerheblich ist.

Als ich den Q2 dann direkt neben dem T-Roc stehen sah, war die Entscheidung Pro TRoc gefallen.

Man darf nicht vergessen, will man den Q2 optisch wirklich ansehnlich machen, so ist die 40.000 €Marke schnell geknackt. Wohlgemerkt, mit dem kleinen 150 PS Motor. Im TRoc bleibt man mit 190 PS und Allrad locker darunter

Themenstarteram 13. Januar 2018 um 18:36

Zitat:

@Alpenfreund schrieb am 13. Januar 2018 um 16:45:09 Uhr:

Haben den T-Roc 2.0 TSI 4Motion bestellt. Auch bei uns war der Q2 (neben weiteren) im Visier.

Man mag nun die bessere Materialien anführen, was den Q2 betrifft, ansonsten aber entscheidet der persönliche Geschmack. Nicht zu vergessen eine Preisdifferenz, die nicht ganz unerheblich ist.

Als ich den Q2 dann direkt neben dem T-Roc stehen sah, war die Entscheidung Pro TRoc gefallen.

Man darf nicht vergessen, will man den Q2 optisch wirklich ansehnlich machen, so ist die 40.000 €Marke schnell geknackt. Wohlgemerkt, mit dem kleinen 150 PS Motor. Im TRoc bleibt man mit 190 PS und Allrad locker darunter

Ja, da ist was Wahres dran. Ich lag in meiner Konfi beim Q2 schon bei über 39t €, hatte schon Einiges drin und trotzdem fühlte ich mit nicht "wohl" damit. Für die Optik hätte für mich nämlich z.B. auch noch das s-line Exterieurpaket mit dazu gehört - und damit wären noch einmal mehr als 1.000 € fällig geworden. Da war für mich dann "Feierabend" und ich wollte mir das nicht mehr leisten.

Im T-Roc habe ich für weniger Geld noch das Pano mit dabei, RFK und noch ein paar andere Goodies, für die beim Q2 weitere Euros fällig gewesen wären.

Jetzt gibt`s ja den 1.5 mit DSG (der Händler hat mich schon "angemailt") - in ein paar Tagen ist meine Bestellung raus! :D

@vilafor, wenn Du bisher den A3 gefahren bist, nutzt Du den nur für Kurzstrecken oder sind da auch längere Autobahnfahrten dabei?

Der T-Roc ist höhbar schlechter gedämmt. Bei längeren Fahrten kann das schon nerven, wenn man was leiseres gewohnt war.

Zitat:

@louk schrieb am 13. Januar 2018 um 19:14:48 Uhr:

 

Der T-Roc ist höhbar schlechter gedämmt. Bei längeren Fahrten kann das schon nerven, wenn man was leiseres gewohnt war.

So wie Du das jetzt schreibst, wird ein falsches Bild vermittelt. Der T-Roc als Benziner läuft in jeder Hinsicht auf Golf Niveau.

Habe sehr viel verglichen und gehe in dieser Hinsicht nicht konform mit deiner Ansicht.

Wohlgemerkt, wir sprechen vom Benziner. Diesel habe ich im T-Roc nicht gefahren.

Ich für meinen Teil empfinde den T-Roc als sehr angenehm.

@vilafor

Ich kann dich zu deiner Entscheidung nur Beglückwünschen.

Mit dem T-Roc machst du alles richtig

Der T-Roc ist deutlich schlechter gedämmt als ein Golf, von einem A3 ganz zu schweigen, und im Innenraum vom Motorgeräusch und den Aißengeräuschen deutlich präsenter. Das betrifft zumindest den probegefahrenen 2.0 TSI.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. T-Roc
  6. Vergleich: T-Roc vs. Q2 - welchen nehmen? Differenz Aufpreis?