ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Vergleich Doge Charger 5,7 S8T und 6,1 SRT8

Vergleich Doge Charger 5,7 S8T und 6,1 SRT8

Dodge Charger LX
Themenstarteram 7. August 2009 um 1:26

Ich habe leider keine Vergleichsdaten zwischen dem Dodge Charger 5,7 S/T und dem SRT8.

Ich führe mal auf welche Daten mir bekannt sind.

 

Dodge Charger 5,7 S/T

Verbrauch ca 16L

aber bei der Beschleunigung von 0-100 KM/h oder 0-200 weiß ich schon nicht weiter.

--------------------------------------------------------

Beim SRT weiß ich Beschleunigung ca 5sek. 0-100KM/h

aber nicht 0-200

ausserdem habe ich geteilte Meinungen zum Verbrauch gehöhrt manche sagen ca 16 Liter aber das soll ja schon der normale S/T verbrauchen. Ich rede von normaler Fahrweise bei Vollgas gehen bestimmt so 20 bis 24 Liter durch.

Beste Antwort im Thema

Sag mal Alex Kr,

würde der Charger denn überhaupt noch Platz in Deiner Garage finden?

Schliesslich wolltest Du Ende Dezember 08 noch einen Golf VI 2,0 TDI bestellen, der nur 4,5 l/100km verbraucht, es aber lieber dann doch noch abwarten, bis VW einen 1,6 Liter Diesel auf den Markt bringt.

Ende Mai sollte es dann ein Mercedes W203 C 220 CDI oder ein C 230 K werden, aber keinesfalls sollte die Motorisierung grösser ausfallen, weil der Verbrauch dann zu hoch würde und ein Benziner sollte es auch nicht sein. Ist die Entscheidung gegen den Benz eigentlich wegen den hohen Versicherungskosten gefallen?

Gute zwei Monate später spielst Du mit dem Gedanken, einen Charger zu kaufen…

 

Grüsse

Norske

PS: Falls Dir für "Dein" nächstes Auto, das Du dann vermutlich so in 4 Wochen suchen wirst, nichts einfällt, wie wäre es denn mit dem Lamborghini Reventón?

Wird langsam Zeit, dass die Ferien zu Ende gehen!

60 weitere Antworten
Ähnliche Themen
60 Antworten

5,7 S/T ??? Du meinst wohl 5,7 R/T...

Der R/T hat eine Zylinderabschaltung und der SRT nicht...deshalb soll der R/T wesentlich sparsamer sein als der SRT.

Der SRT-Motor wurde von 5,7 auf 6,1 aufgebohrt und dreht höher...

..den genauen Verbrauch weiss ich nicht...aber wer achtet bei einer 430PS-Maschine auf dem Verbrauch;)...schätze so 18l-20l...

Also - der Charger SRT8 hat einen Normverbrauch von 15,7 l/100 km.

Mein dicker Durango mit dem 5.7er Hemi mit MDS nimmt sich im Schnitt etwa 15,5 - 16,5 l/100km.

Im viel leichteren Charger evtl. sogar mit Handschaltung (falls verfügbar) dürfte der Verbrauch min 2-3 Liter /100 km weniger betragen - eine selbstmörderische Fahrweise mal ausgeschlossen.

Vergleich : der Challenger 5.7 Hemi R/T ist mit Automatik-Getriebe mit 14,7 l/100 km angegeben .....

Die Z05 Corvette mit dem 6,2 Liter-V8 läßt sich mt HS locker mit 12 l/100 km bewegen .....

In diesem Sinne - der eMkay

Ich fahr den Hemi im Magnum mit MDS. Verbrauch liegt bei ca 14.5L . Der Charger wiegt ähnlich, wird sich also nicht viel nehmen.

Der SRT soll aber deutlich drüber liegen, die Fahrwerte aber nicht utopisch über denen vom Hemi.

Fazit: Wer Geld über hat soll den SRT nehmen.

Wer auf höherem Niveau sparen will bei fast gleicher Leistung nimmt den "kleinen" Hemi.

Themenstarteram 9. August 2009 um 4:19

Danke für die Antworten, ich werde nächste Woche mal einen SRT8 Probefahren.

Macht etwa eine Sekunde aus beim Sprint 0-100 KM/h der unterschied R/T und SRT8

Hab nen Video auf YOUTUBE gesehen, angeblich soll der AUDI R8 von der Elastizität besser sein.... kann ich mir aber irgendwie nur schwer vorstellen.....

Zitat:

Original geschrieben von Alex Kr

Danke für die Antworten, ich werde nächste Woche mal einen SRT8 Probefahren.

Macht etwa eine Sekunde aus beim Sprint 0-100 KM/h der unterschied R/T und SRT8

Hab nen Video auf YOUTUBE gesehen, angeblich soll der AUDI R8 von der Elastizität besser sein.... kann ich mir aber irgendwie nur schwer vorstellen.....

Der R8 ist ein reinrassiger Sportwagen. Der Motor dreht höher und vor allem der Luftwiderstand ist viel geringer als beim Charger ...

Die beiden lassen sich also nur begrenzt vergleichen.

Dazu kommt, daß der R8 in dem Video eine Handschaltung hat, SRT8 im Charger aber eine Automatik.

Man bekommt aber 3 Charger für einen R8 ....

In diesem Sinne - der eMkay

PS Ich würde den 5.7er mit HS nehmen .....

Sag mal Alex Kr,

würde der Charger denn überhaupt noch Platz in Deiner Garage finden?

Schliesslich wolltest Du Ende Dezember 08 noch einen Golf VI 2,0 TDI bestellen, der nur 4,5 l/100km verbraucht, es aber lieber dann doch noch abwarten, bis VW einen 1,6 Liter Diesel auf den Markt bringt.

Ende Mai sollte es dann ein Mercedes W203 C 220 CDI oder ein C 230 K werden, aber keinesfalls sollte die Motorisierung grösser ausfallen, weil der Verbrauch dann zu hoch würde und ein Benziner sollte es auch nicht sein. Ist die Entscheidung gegen den Benz eigentlich wegen den hohen Versicherungskosten gefallen?

Gute zwei Monate später spielst Du mit dem Gedanken, einen Charger zu kaufen…

 

Grüsse

Norske

PS: Falls Dir für "Dein" nächstes Auto, das Du dann vermutlich so in 4 Wochen suchen wirst, nichts einfällt, wie wäre es denn mit dem Lamborghini Reventón?

Wird langsam Zeit, dass die Ferien zu Ende gehen!

die Ferien haben doch hier gerade erst angefangen....

Ausserdem kann man Verbrauchswerte gut unter fueleconomy.gov betrachten und vergleichen.

Und wer einen Bleifuss hat, braucht sich über den Verbrauch eines dicken V8 keine Sorgen machen, der wird abartig sein.

Genauso wie bei einem aufgeblasenen 6 Zylinder TFSI von Audi, wenn du den trittst läuft unter 18 Litern gar nix

Also für 18L Durchschnitt musste den Hemi aber schon GUT in den Arsch treten :D

Zitat:

Original geschrieben von DonC

Genauso wie bei einem aufgeblasenen 6 Zylinder TFSI von Audi, wenn du den trittst läuft unter 18 Litern gar nix

Eine Zeit lang durfte ich Erfahrungen sammlen mit einem Audi A4, 1,8T Automatik. 4 Zylinder.

Ich kann Euch sagen, der war zwar nicht lahm, aber auch nicht schnell. Und... er brauchte so um die 16ltr/100km. Mindestens. Und ein Raumwunder ist der auch nicht gerade.

Na ja...

Das ewige Thema Verbrauch.:rolleyes:

Hab gestern auf den US-Cars-Treffen in Berlin mit einen Challenger-SRT-Besitzer gesprochen...er meinte der Verbrauch liegt bei 24 l

Zitat:

Original geschrieben von Lincoln77

Also für 18L Durchschnitt musste den Hemi aber schon GUT in den Arsch treten :D

Klingt gut...mit meinem "Vorkriegs" 5.2er im GC liege ich im Drittelmix schätzungsweise bei 17-18l. Nächstes Jahr soll dann ein 300C Hemi beikommen, von dem ich mir (klar, ist eben ein V8...aber trotzdem) etwas weniger erhoffe :)

Ich denke das kannst du ;-)

Ich fahr den Hemi mit MDS zur Zeit zwischen 14 und 15L, da sind auch "Arschtritte" mit dabei.

Den dann auf 18L zu kriegen musst du fast nur auf dem Gas hängen.

Die alten 5.2er gingen eigentlich noch, der 5.9er war schlimmer.

Ich hab mal mit jemand gesprochen der den alten 8L V10 (nicht den aus der Viper sondern den alten mit 300PS) im Ram fährt, der haut im Schnitt!! 28L durch!!!!!!!!!!!!!!

Klar, ich kann den GC auch sparsamer fahren...aber soll ja auch Spaß machen :D

Und der 5.9er hat halt auch ordentlich Power, der darf da auch mehr verbrauchen! :D

28L --> Respekt...kein Wunder dass der Motor recht selten im Ram zu finden ist

Zitat:

Original geschrieben von Lincoln77

Also für 18L Durchschnitt musste den Hemi aber schon GUT in den Arsch treten :D

Ach was - Stopp and Go und immer schön an Ampelrennen teilnehmen und natürlich NUR Stadtverkehr, da haste die 18 Liter gaaaanz locker drin!

Das kann man auch für 14 Liter haben.

Ich bin den HEMI 5.7 im 300C probegefahren auf meiner Alltagsstrecke (4 km Stadt, 34 km Autobahn) und bin auf deutlich unter 12 Liter gekommen. Mein Cadillac kann das sogar deutlich unter 11, hat aber natürlich weniger Hubraum und Leistung und ist von GM, die sind fast immer sparsamer.

Witzig ist, dass die Werte bei fueleconomy.gov ziemlich gut hinkommen - das ist zumindest zur EU-Norm ein deutlicher Fortschritt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Vergleich Doge Charger 5,7 S8T und 6,1 SRT8