ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Vergleich B8 (3.0TDI 204PS MT) mit dem B9 (3.0TDI 218PS s-tronic quattro)

Vergleich B8 (3.0TDI 204PS MT) mit dem B9 (3.0TDI 218PS s-tronic quattro)

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 11. September 2016 um 15:10

Hallo,

ich möchte hier mal meine Erfahrungen nach dem Wechsel vom B8 auf den B9 beschreiben.

Meine persönliche Bewertung habe ich in eckigen Klammern dargestellt [- = negativ, o = neutral, + = positiv]

- Lautstärke Gegenverkehr wird an den Seitenfenstern deutlich lauter wahrgenommen, als beim B8,

Empfehlung: hier die Akustikverglasung wählen, da Audi hier gegenüber dem B8 gespart hat.

Ich habe mich schon sher häufig dabei ertappt, zu kontrollieren, ob die Scheibe wirklich oben ist [--]

- Ablagemöglichkeiten: beim B9 deutlich weniger, ich musste mich hier von einigen Dingen trennen,

die ich im B8 untergebracht hatte. Das Handschuhfach ist ein Witz. Unterm Sitz ist doch noch Platz, warum

wurden hier keine Fächer vorgesehen? [---]

- Kofferraumgröße: gefühlt größer beim B9, lt. Datenblatt + 15L [+]

- Tankgröße: mit 58 Liter (B9) nochmals kleiner geworden (63 Liter beim B8) [--]

- elektrische Heckklappe: hatte ich beim B8 nicht und finde diese beim B9 nervig, weil zu langsam [-]

- scharfkantiger Schweller: beim Aussteigen lehnt man schon mal an der Kante, diese ist deutlich spitzer

als beim B8 und daher finde ich dies als störend [-]

- Optik Fahrwerk bzw. Radstand: optisch zu hoch von Boden bis obersten Radkasten (B8 mit 245/45-17

vorne 69cm, hinten 70cm) (B9 mit 245/40-18 vorne 70,5cm, hinten 70,5cm) gemessen ist

der Unterschied nicht sehr groß, optisch aber schon [-]

- Wärmedammglas: Ist keins mehr verbaut? Gefühlt heizt sich der B9 deutlich schneller auf [-]

- LED-Scheinwerfer: Hier habe ich keinen großen Unterschied zum B8-Xenon festgestellt. Da das

Serien-Xenon im B9 schwächer als im B8 ist, muss man hier wohl mind. zum LED greifen [o]

- Antrieb/Motor: vom 204PS-TDI mit Multitronic und Frontantrieb zum 218PS-TDI mit s-tronic und quattro,

das sind Welten [+++]

- Innengeräusch: vom Antrieb/Motor top, vom o.g. Seitenfenster schlecht [++]

- Waschanlage: erwähne ich hier nur, da der riesige Dachkantenspoiler eine Reinigung der Heckscheibe

in der Waschanlage unmöglich macht. Aber auch per Hand muss man schon spitze Finger machen,

um alles zu erreichen [-]

- Fahrwerk/Komfort: Trotz der 245/40-18 (beim B9) ist der Fahrkomfort gegenüber den B8 mit 245/45-17

deutlich besser geworden. Auch die Straßenlage/Kurvenlage ist mit dem Standardfahrwerk des B9 deutlich

besser. [++]

- Wertigkeit/Verarbeitung: Hier gibt es wenig Änderungen, da bereits beim B8 alles sehr hochwertig war.

Dennoch fühlen sich die Türen/Türgriffe deutlich leichter und somit nicht mehr so massiv hochwertig an.

Beim Öffnen und Schließen der Türen könnte es sich auch um eine Passat- o. Skoda-Tür handeln. [o]

- Farbe/Lackierung: Leider wird das Lavagrau-perleffekt für den B9 nicht mehr angeboten, somit musste ich

zwangsläufig eine andere Farbe wählen. Hierbei ist das Manhattangrau-metallic aus meiner Sicht am

ähnlichsten. Leider ist das Metallic gegenüber dem perleffekt deutlich empfindlicher. [-]

- Bedienung MMI: Ich hatte im B8 auch das "große" Navi, aber im B9 ist die Bedienung des MMI m.E.

schlechter geworden, da ich mehr Zwischenschritte tun muss, um die Funktionen zu erreichen.

Weitere Erfahrungen folgen.

Zwischenfazit: Nur weil alles neu ist, ist es nicht besser. Aber, insgesamt gesehen macht das Auto gerade mit der Motor/Antriebskombination sehr viel Spaß.

 

Ähnliche Themen
32 Antworten
Themenstarteram 23. September 2016 um 19:14

Update:

- Die doch sehr lange Gedenksekunde beim Anfahren/Gasgeben beim s-tronic fängt langsam an zu nerven.

Soe empfindlich war die Multitronic nicht. Aber zur aktuellen s-tronic wurde ja anderer Stelle schon genug geschrieben.

- Ich prüfe immer noch, ob die Seitenscheibe geschlossen ist. Ja ist sie, die "normale" Seitenscheibe scheint es so dünn

zu sein, dass das lautstärkeempfinden schlechter geworden ist.

- Mal was positives: Der Verbrauch des 218PS-quattro kann sich auch nun nach 7.000 km sehen lassen. (ca. 6 - 6,5 L

im Mix und ca. 7- 7,5 Liter bei überwiegend Autobahn)

Mich würden jedoch noch andere Meinungen von User interessieren, die ebenfalls vom B8 auf den B9 gewechselt sind.

Bin zwar nicht vom B8 auf B9 gewechselt, sondern "nur" vom B7, will deshalb auch nur - dafür aber generell - was zum Punkt Lautstärke = Innengeräusch sagen.

Der B9 ist vom Innengeräusch her m.M.n. wirklich sehr leise, und ich habe keine Akustikverglasung. Vielleicht stimmt wirklich mit Deiner Seitenscheibe etwas nicht.

Und selbst beim TFSI-quattro habe ich keinerlei Grund, das Geräuschniveau zu bemängeln

Themenstarteram 24. September 2016 um 11:25

Insgesamt gesehen ist der B9 deutlich leiser als der B8. Jedoch bemängel ich ja nur die Geräusche, die seitlich von aussen kommen, also z.B. Gegenverkehr. Aber was soll an den Seitenscheiben nicht stimmen?

Vermutlich macht es wenig Sinn, damit zum Audi-Händler zu fahren. Vermutlich werden die das nicht bemerken, oder es kommt der Standard-Satz bei Audi "Stand der Technik".

 

Update:

- Das Phänomen der "Geisterbilder" bei der Frontscheibe mit Akustiverglasung hat sich vom B8 zum B9 nicht gelegt. (Näheres dazu im B8-Thread)

Themenstarteram 24. September 2016 um 11:27

Zitat:

@rpewe schrieb am 24. September 2016 um 10:23:36 Uhr:

Und selbst beim TFSI-quattro habe ich keinerlei Grund, das Geräuschniveau zu bemängeln

Hast du denn seitlich Akustikverglasung oder nicht?

Mir ist der Gegenverkehr anfangs trotz Akustikverglasung laut vorgekommen.

Die Wahrheit ist aber einfach: weil man im Innenraum fast nichts von Motor oder Wind hört, nimmt man andere Geräusche mehr wahr als früher.

 

Weil ich kürzlich mit mit meiner Holden Jubiläum gefeiert habe, im Kroatien-Urlaub an dem Ort wo wir uns auch kennengelernt haben:

Damals bin ich mit einem 147er Alfa hingefahren. Die Musik war trotz höchster Lautstärke kaum zu hören, ein Gespräch fast unmöglich. Ich war dann auch den Rest des Tages schwerhörig, und so KO, dass ich nicht einmal mehr Abendessen wollte.

Heuer waren wir mit dem B9 1.5 Stunden schneller, die Musik hat leise gesäuselt, wir haben uns dabei in normaler Gesprächslautstärke unterhalten, und bei Ankunft hätte ich Bäume ausreissen können.

 

Den Gegenverkehr höre ich übrigens schon seit der 3.Woche nicht mehr :p

 

Und so wenig ich den B8 Allroad mögen habe - so froh bin ich, mich doch zum B9 breitschlagen haben zu lassen.

In JEDER Hinsicht ein 100mal besseres Auto.

Themenstarteram 24. September 2016 um 13:52

Zitat:

@chris_mt schrieb am 24. September 2016 um 12:48:58 Uhr:

...

In JEDER Hinsicht ein 100mal besseres Auto.

Naja, ich denke einige Nachteile, die ich oben aufgelistet habe, wirst du wohl nicht von der Hand weisen.

Ich sage ja, insgesamt besser, aber eben nicht in allen Details.

Zitat:

@Walter08 schrieb am 24. September 2016 um 13:52:24 Uhr:

Zitat:

@chris_mt schrieb am 24. September 2016 um 12:48:58 Uhr:

...

In JEDER Hinsicht ein 100mal besseres Auto.

Naja, ich denke einige Nachteile, die ich oben aufgelistet habe, wirst du wohl nicht von der Hand weisen.

Ich sage ja, insgesamt besser, aber eben nicht in allen Details.

Wenn man von der Reinigung der Heckscheibe absieht, kann ich Deine "Nachteile" nicht nachvollziehen.

Und solange ich nach der Waschstraße hinten rausschauen kann, ist mir das eigentlich egal, wenn es unter dem Spoiler dreckig bleibt.

 

Das Bordbuch ist ins Ablagefach beim linken Knie gewandert, daher kann ich das Handschuhfach effektiv besser nutzen.

 

Der kleinere Tank wird durch fast 1 Liter weniger Verbrauch kompensiert.

Zitat:

@Walter08 schrieb am 24. September 2016 um 11:25:54 Uhr:

... Aber was soll an den Seitenscheiben nicht stimmen?

Vermutlich macht es wenig Sinn, damit zum Audi-Händler zu fahren. Vermutlich werden die das nicht bemerken, oder es kommt der Standard-Satz bei Audi "Stand der Technik"....

Es könnte sein, dass die Scheibe nicht korrekt anliegt oder einer der Türgummis nicht korrekt abdichtet.

Die bei Audi können eine Schallquelle im Wagen platzieren und dann mit einem Messgerät außen an der Dichtung lang fahren und schauen ob irgendwo besonders viel Schall durch kommt. Dann wird diese Stelle der Dichtung angeschaut und ggf. nachgestellt.

Hatte ich bei meinem vorherigen B8 auch an der Fahrertür.

Ciao

Themenstarteram 24. September 2016 um 16:24

Zitat:

@holgor2000 schrieb am 24. September 2016 um 15:58:37 Uhr:

Zitat:

@Walter08 schrieb am 24. September 2016 um 11:25:54 Uhr:

... Aber was soll an den Seitenscheiben nicht stimmen?

Vermutlich macht es wenig Sinn, damit zum Audi-Händler zu fahren. Vermutlich werden die das nicht bemerken, oder es kommt der Standard-Satz bei Audi "Stand der Technik"....

Es könnte sein, dass die Scheibe nicht korrekt anliegt oder einer der Türgummis nicht korrekt abdichtet.

Die bei Audi können eine Schallquelle im Wagen platzieren und dann mit einem Messgerät außen an der Dichtung lang fahren und schauen ob irgendwo besonders viel Schall durch kommt. Dann wird diese Stelle der Dichtung angeschaut und ggf. nachgestellt.

Hatte ich bei meinem vorherigen B8 auch an der Fahrertür.

Ciao

Ich habe mal während der Fahrt die Finger in den Spalt zwischen Türrahmen und Dichtungsgummi gehalten. Hier merkt man schon Bewegung in der Tür. Kann aber bei allen Fahrzeugen so sein.

Zitat:

@zz66 schrieb am 23. September 2016 um 22:37:55 Uhr:

Bin zwar nicht vom B8 auf B9 gewechselt, sondern "nur" vom B7, will deshalb auch nur - dafür aber generell - was zum Punkt Lautstärke = Innengeräusch sagen.

Der B9 ist vom Innengeräusch her m.M.n. wirklich sehr leise, und ich habe keine Akustikverglasung. Vielleicht stimmt wirklich mit Deiner Seitenscheibe etwas nicht.

Ich habe zwar Akustikglas und bin total zufrieden, da der B9 mit Akustikglas sehr sehr leise ist.

Ich komme vom 3er BMW F30 und früh schon auf der Landstraße und bei etwa 80km/h war der F30 nervlich laut.

Da ich wahrscheinlich Ende nächster Woche den gleichen Umsprung vom B8 204 auf B9 218 machen werde, habe ich sehr interessiert mitgelesen. Allerdings habe ich mit Akustikglas bestellt.

Und einiges Geschriebene kann ich bereits jetzt vom Probesitzen/-fahren unterschreiben.

Insbesondere was die Ablagemöglichkeiten anbelangt, ist der B9 im direkten Vergleich eine Zumutung. Das Handschuhfach mehr als halbiert, die Ablagefächer unter den Sitzen entfallen, die Seitenfächer in den Türen verkleinert, Ablagefach in der hinteren Mittelarmlehne noch weiter verkleinert, Brillenfach weg etc.

Dafür ein Ablagefach am Lenkrad welches bis zur Vorderlampe reicht. Audi was soll das ???

Jetzt mag der eine oder andere sagen, ach was unwichtig, ja aber ich habe nun mal viele Sachen im Auto, die ich auch immer benötige. Das wird wirklich eine starke Umgewöhnung.

Vor der S-Tronic hab ich ein wenig Angst, nachdem was ich so gelesen habe. Konnte ich aber bis dato nicht testen, da weit&breit kein 218 S-tronic Vorführer aufzutreiben war.

Mal sehen.

Themenstarteram 3. Oktober 2016 um 10:02

Zitat:

@gstein2002 schrieb am 3. Oktober 2016 um 02:13:32 Uhr:

...

Vor der S-Tronic hab ich ein wenig Angst, nachdem was ich so gelesen habe. Konnte ich aber bis dato nicht testen, da weit&breit kein 218 S-tronic Vorführer aufzutreiben war.

Mal sehen.

Inzwischen habe ich die s-tronic kennengelernt und dadurch einen weiteren Punkt, der nervt festgestellt. Die Gedenksekunde beim Anfahren oder auch beim Weiterfahren (z.B. Anrollen an einer Kreuzung o. Kreisverkehr) ist doch sehr lang. Dies war bei der Multitronic so nicht ausgeprägt. Und wenn dann auch noch der Motor ausgeht (Start/Stopp), dann kommt Freude auf.

Habe meinen B9 3.0 218PS am Do endlich nach 6.5 Monaten Lieferzeit endlich bekommen. Meine Ausstattung in der Kurzübersicht:

- Avant

- Automatik 7-Gang S-Tronic (vs. 8-Gang MT beim B8)

- Adaptives Komfort-FW (wie beim B8)

- 17 Zoll Felgen (wie beim B8)

- Dämmglas seitlich

- MMI Touch + Virtual Cockpit

- ASS (wie beim B8)

 

Nach dieser sehr kurzen Zeit, fallen mir spontan folgende Dinge auf:

Der neue B9 ist aus meiner Sicht ein völlig neues Fahrzeug. Fahrwerk/-verhalten sowie Innenraum(dämmung) haben wirklich nichts mehr mit dem B8 zu tun. Das Fahrwerk wirkt auf mich wie beim A6, d.h. wesentlich souveräner, ausgleichender aber eben auch weniger agil. Ich persönlich mag das, könnte mir aber vorstellen, dass das dem einen oder anderen sportlichen Umsteiger vom B8 nicht so sehr zusagt.

Beim adaptiven FW stelle ich fest, dass der Unterschied zwischen Comfort und Dynamik weit geringer ist als beim B8. Ich bin zwar noch keine >200 mit dem neuen gefahren, könnte mir aber vorstellen, dass sich das in Kurven viel schwammiger als beim B8 anfühlt. Hätte ich wohl doch das adaptive Sport FW statt dem Komfort nehmen sollen.

Die Geräuschkulisse mit (seitlichem Dämmglas) ist wirklich eine Klasse höher. Der B9 ist derart leise - wow.

Worüber ich mich im Vorfeld bereits aufgeregt habe, hat sich leider als berechtigt erwiesen - die Ablageflächen im B9 sind eine absolute Frechheit. Ich liste es nochmal (im Vergleich zum B8) auf:

- Türenablagefächer kleiner UND enger

- kein Brillenfach im Dach mehr

- Mittelkonsole kleiner

- Ablagefach (im B8 für Kulli) in Mittelkonsole auf Ikea Bleistift Niveau geschrumpft, obwohl Platz in der Länge da wäre. Ist glaube ich jetzt für den Schlüssel vorgesehen. Passt aber nur ohne Anhänger rein. Mit dem mitgelieferten Audi Einkaufschip-Anhänger pass er nicht mehr rein...

- Handschuhfach auf 1/3 des B8 geschrumpft aber dafür jetzt gekühltes Bordhandbuch...

- Entfall der Klappfächer unter Fahrer/Beifahrersitz

- 2 Getränkehalter, die bei Benutzung von 0,33-0,5L Flaschen u.a. Bedienung der Klimaanlage erschweren/verdecken.

Dafür gibt es:

- im Kofferraum zwei statt ein seitliches Fach in der Radmulde

- ein unpraktisches tiefes Ablagefach unten links vom Lenkrad

- Riesen Leerraum unterm Beifahrersitz

Alles in allem bin ich diesbezüglich SEHR VERÄRGERT !!!

Meine Sonnenbrille habe ich jetzt hinterm "Ipad-Navi" in einer kleinen Mulde plaziert. Hält auch in Kurven, da das Cockpit Material recht rutschhemmend ist. Das Bordbuch ist in die Kofferraummulde gewandert.

Unter den Beifahrersitz habe ich jetzt eine flache Curver Box mit Anti-Rutschmatte plaziert, um wenigstens dort noch einige Sachen zu platzieren und so den leeren Raum dort sinnvoll nutzen zu können. Allerdings darf der Beifahrer den Sitz nicht ganz nach unten schrauben, da der Sitz sonst auf die Box aufsetzt.

Automatik

Naja also so ganz warm geworden bin ich mit der S-Tronic im Vergleich zur MT im B8 noch nicht. Man merkt den einen Gang weniger m.M.n. wenn man in S schaltet. Da wird er deutlich lauter als der B8. Nicht schlimm, da der Wagen insgesamt besser gedämmt ist, aber eben auffällig. Was wirklich nervt ist, dass die SSA bereits beim Ausrollen den Motor abschaltet. Wenn man vorausschauend fährt ist der Ofen bereits aus obwohl man ja meist gleich weiterfährt.

Beim Anfahren habe ich auch das Gefühl, dass die "Gedenksekunde" etwas länger ist im Vergleich zur MT im B8.

Bedienung

Die Tasten für die Klimaanlage finde ich reichlich unpraktisch, insbesondere wenn man nach oben drücken muss. Die versteckte Tastenreihe darunter für SSA, Drive-Select etc. ist einfach viel zu weit vorne und unten.

Sound

Ja es bleibt dabei - das ASS im B8 war definitiv besser. Das ASS im B9 wirkt blecherner und angestrengter aber auch basslastiger. Macht sich auch dadurch bemerkbar, dass mein rahmenloser Rückspiegel relativ früh anfängt zu vibrieren. Insgesamt sehr frontlastig das System. Verstellt man den Fader 1-2 Stufen nach hinten wird es zwar leicht besser, aber es geht auch Lautstärke verloren. Der fehlende Mittenregler macht sich ebenfalls bemerkbar. Dennoch muss ich zugeben, dass ich nach den ganzen üblen Vorberichten, noch wesentlich schlimmeres erwartet hatte. Aber im direkten Vergleich zieht das B9 ASS den Kürzeren.

 

Es ist noch deutlich zu früh ein Fazit zu ziehen aber ein absolutes No-Go sind für mich die deutlich schlechteren Ablagen im B9. Das Fahrwerk sollte jeder Umsteiger nach seinen Vorlieben wirklich vorher selber testen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Vergleich B8 (3.0TDI 204PS MT) mit dem B9 (3.0TDI 218PS s-tronic quattro)