ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Vergaserprobleme

Vergaserprobleme

Suzuki GSX 750
Themenstarteram 27. Januar 2016 um 8:14

Hallo zusammen,

seit 2014 habe ich ein Problem mit meiner GSX 750 AE, Baujahr 2001. Beim Gaswegnehmen, z.b. vor einem Ort, knallt es beim Runtertouren aus dem Auspuff. Außerdem ist die Gasannahme bei kurz um 100 km/h nicht konstant. Ich fahre konstant 110. Das Motorrad wird konstant langsamer bis etwa 95. Es fühlt sich wie ein Kaugummi an. Wenn ich dann wieder Gas gebe, dauert es ein paar Sekunden, bis die Beschleunigung einsetzt. Kann mir jemand Tipps geben, an was das liegen könnte?

Vielen Dank und viele Grüße

Marcus

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hi,

Vergaser verdreckt (Tank ist sehr oft rostig bei dem Modell, mal nachschauen)

Ansauggummis undicht oder verhärtet. Bei laufendem Motor mal Bremsenreiniger auf die Vergaser und die Ansaugstutzen sprühen, wenn sich die Drehzahl ändert, ist was undicht.

Krümmer sind nicht richtig fest geschraubt, oder Auspuff hat Löcher.

Original Auspuff oder Tuning Auspuff?

Bei nicht original Auspuff ist Knallen im Schiebebetrieb nicht so selten.

Aber dazu passt nicht die schlechte Gasannahme, das deutet eher auf Vergaserprobleme hin.

bin auch bei Vergaser Problem !

Themenstarteram 27. Januar 2016 um 11:57

Meine Werkstatt hat 2014 schon ewig rumgedoktert. Mal schauen, ob sie das Problem dieses Jahr lösen können. Ansonsten muss man wohl die Werkstatt wechseln.

Themenstarteram 27. Januar 2016 um 11:57

Es ist der Originalauspuff

Tja das Problem mit schlechten Werkstätten kenne ich. Darum schraube ich fast nur noch selber.

Ich würde da lieber nach einem guten "Privat" Schrauber suchen, die gehen oft mit mehr Sachverstand und Sorgfalt an solche Sachen.

Schau doch mal im Forum, ob da keiner bekannt ist in deiner Region. Wobei die GSX ja jetzt eh Suzukis Standard ist. Da kennen sich auch die Banditen mit aus.

Themenstarteram 28. Januar 2016 um 14:36

Die Banditen? Du meinst die Vertragshändler? ;-)

Ne, die Bandit Fahrer. Ähnlicher Technik.

Ist natürlich alles nur Raterei aber ich wurde mich nicht wundern wenn der Motor zu fett läuft. Da sind bestimmt die Kerzen schwarz. NICHT das die schwarze Kerzen das Problem verursachen. Wollte nur damit sagen, man erkennt ein zu fett laufender Motor an schwarzen Kerzen.

Schlechte Gasannahme kann auch auf die Unterdruckschieber hin deuten. Ein kleiner microriss an einem dieser in den Membranen reicht schon aus. Oft sieht man diese erst wenn man es gegen das Licht hält.

Kann auch an verstellten/defekten Ventilen oder einer defekten Kopf Dichtung liegen. Ggf. dafür mal die Kompression messen.

Ich mache die Ventile jedes Jahr und synchronisiere die Gaser Neu. Hat schon bei meiner Honda geholfen und hält auch die Susi am leben.

Hallo dirtymg, ich kann dir unser Forum http://www.suzirider.de empfehlen,

da kann dir der eine oder andre sicher helfen.

Themenstarteram 15. April 2016 um 15:25

Ich war heute in der Werkstatt zwecks Termin. Sie wollen die Vergaserdüsen wechseln. Mal schauen, ob es hilft. Ich werde berichten...

Hi,

Membrane der Schieber wäre auch meine Idee.

Themenstarteram 15. April 2016 um 18:20

Ich werde alle genannten Tipps dem Mechaniker zum Überprüfen sagen. Vielen Dank erstmal

Hi,

noch ne Ergänzung: Knallen im Schubbetrieb kommt meist von Undichtigkeiten im Abgasstrang. Vorne, direkt am Zylinder hörst du es zwitschern. Im Übergang von Krümmern zu der Auspuffanlage sind meist noch Schellen und Dichtungen. Kenne zwar das Mopped nicht, aber wenn, dann schau da wg. des Knallens auch mal nach. Bei VS und SV waren es diese o.g. Dichtungen, die für das Patschen im Schubbetrieb verantwortlich waren. Leistungsverlust im oberen Bereich mit Ruckeln und Patschen, die Vergasermembranen bei der VS und auch bei der Honda.

Du armer hast einen Vierzylinder. Ich würde alle Schieber austauschen, kostet leider entsprechend. Im Anschluss muss natürlich alles sauber synchronisiert werden. Die Werkstatt nimmt dafür eckiges Geld.

Alternativ schau mal in Netz nach einer kompletten Vergaserbatterie. Aber du bist wohl nicht so der Schrauber, oder? Könntest jede Menge Kohle sparen ....

Themenstarteram 12. Mai 2016 um 8:00

Gestern abgeholt. Tüv neu bis 2018. Vergaserdüsen gewechselt. Fühlt sich erstmal gut an. Beim Wechsel vom Leihmotorrad (SV 650 Baujahr 2016) zurück auf die GSX hat man schon gemerkt, dass man auf ein altes Motorrad steigt ;-) Im Vergaser gab es Dreck, wahrscheinlich Rost. Kann ja eigentlich nur aus dem Tank kommen?! Man sieht im Tank halt nix

Deine Antwort
Ähnliche Themen