ForumYamaha
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. Vergaser Synchronisieren (Suche)

Vergaser Synchronisieren (Suche)

Yamaha XJ 900
Themenstarteram 5. Juni 2020 um 14:54

Suche jemanden der mir meine Vergaser Synchronisiert. Motorrad ist eine "Yamaha XJ 900 S Diversion" Bj. 2001. 50km im Umkreis von PLZ 31535.

Ähnliche Themen
12 Antworten
am 5. Juni 2020 um 15:51

Leider wohne ich zu weit weg. Sonst könnte ich Dir behilflich sein. Aber das ist wirklich nicht schwer, selbst zu machen. Selbst mt einfachen Mitteln ist das möglich. Habe ich übrigens bei meiner Virago letzte Woche noch selbst gemacht.

Es gibt auf Youtube jede Menge Anleitungen dazu.

Ich habe das mit einer einfachen Schlauchwaage aus dem Baumarkt erledigt.

Du musst nur wissen, bei wie vielen RPM die Messung stattfinden muss. Bei meiner Maschine sind es 1200 RPM.

Hier mal ne Anleitung für eine XJ 550. Aber das Prinzip ist immer gleich. Ab 5.20 Min. wird es erklärt und gezeigt.

https://www.youtube.com/watch?v=jYARdvMqogY&t=632s

Und noch eine simplere "Schlauchwaagensynchronisierung" für die Virago mit zwei Zylindern, wie ich sie gemacht habe.

https://www.youtube.com/watch?v=Kft1hiQDk5w&t=200s

Bei meiner Virago hat das Ganze, mal abgesehen vom Verlegen der Schlauchwaage, keine zwei Minuten gedauert.

Zufällig war ich Vorgestern mit dem Krad bei einem Freund, der ne richtige Prüfanlage hat. Es stimmte alles und die Uhren zeigten ein synchrones Ergebnis. Sprich, es funktioniert also.

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Suche nach einem geeigneten Helfer oder beim Selbermachen.

Er will ja, dass du ihm das machst ...

Wenn du die Einstellwerte hast,kannste mal vorbeikommen

und sie selbst syncronisieren in 30449 Hannover

Oder man geht zum Master of Mikuni, nach 32351 Stemwede-Dielingen ! Ist zwar etwas weiter, aber sicherlich Lohnt es sich. mfg.

Themenstarteram 7. Juni 2020 um 10:34

Zitat:

@Jenne der 1te schrieb am 6. Juni 2020 um 00:15:57 Uhr:

Wenn du die Einstellwerte hast,kannste mal vorbeikommen

und sie selbst syncronisieren in 30449 Hannover

Was für Einstellwerte brauch ich denn da?

Themenstarteram 7. Juni 2020 um 10:43

Zitat:

@GermanTwath schrieb am 7. Juni 2020 um 10:06:12 Uhr:

Oder man geht zum Master of Mikuni, nach 32351 Stemwede-Dielingen ! Ist zwar etwas weiter, aber sicherlich Lohnt es sich. mfg.

Danke für die Info. Habe dort mal eine Anfrage deswegen gestellt.

am 7. Juni 2020 um 11:50

Zitat:

@Garnen schrieb am 7. Juni 2020 um 10:34:05 Uhr:

Zitat:

@Jenne der 1te schrieb am 6. Juni 2020 um 00:15:57 Uhr:

Wenn du die Einstellwerte hast,kannste mal vorbeikommen

und sie selbst syncronisieren in 30449 Hannover

Was für Einstellwerte brauch ich denn da?

Eigentlich gar keine, wenn’s nur um die Synchronisierung geht... Die Vergaser müssen sich im niedertourigen Bereich (Leerlauf, leicht angehobenes Standgas und ganz kurze Gasstöße) nur möglichst identisch Verhalten...

Neben dem Syncronisieren, ist auch die Gemischeinstellung der einzelnen Vergaser sehr wichtig ! Es gibt Leute die sind der Meinung, das die Vergaser der inneren Zyl. etwas fetter eigestellt werden sollten, um die Kühlungsdefizite auszugleichen. Bei meiner XJR hat jeder Auspuffkrümmer, einen eigenen Anschluß zum CO2 messen. mfg.

Syncronisation sollte bei einer bestimmten Drehzahl gemacht werden.Manchmal soll dabei auch ein bestimmter

Wert gegeben sein.Auch die Einstell-Reihenfolge sollte beachtet werden.

Meist ist das immer in den Reparatur/Service-Bücher gut beschrieben.

Voraussetzung einer Erfolgreichen Syncronisation ist natürlich das alles andere in Ordnung ist.

am 8. Juni 2020 um 9:06

Den erzeugten Unterdruck kannst Du gar nicht auf „irgendeinen Wert“ einstellen, Du kannst immer nur zwei Vergaser vergleichen und zueinander „ausrichten“ also auf den möglichst gleichen Wert bringen.

Das man Vergaser bei einer anderen Drehzahl als „Standgas“ bzw. „leicht erhöhtes Standgas“ synchronisiert habe ich noch nie gesehen. Oft laufen die Motoren zu beginn allerdings derart unrund, dass es Sinn macht den Leerlauf zu beginn der Prozedur soweit zu erhöhen, dass der Motor gleichmäßig läuft. Wenn nach und nach die Synchronität besser wird, erhöht sich dann meist auch das Standgas, dass dann wieder runter geregelt werden muss. Letztendlich geht es um die Synchronität bei Leerlaufdrehzahl bzw. ganz leicht drüber. Meist schaue ich noch ob sich beide Vergaser gleich verhalten, wenn man aus dem Leerlauf ganz kurz Gas gibt...

Wenn alles andere in Ordnung ist, sollte das zu einem vernünftigen Ergebniss führen. Wenn sich zwei Vergaser völlig unterschiedlich verhalten ist an einem der beiden Vergaser der Wurm drinnen (meist ist’s dann Nebenluft durch eine defekte Membrane oder durch die Drosselklappenwelle).

In welcher Reihenfolge man diese behandelt ist eigentlich auch völlig egal, solange zum Schluss alle gleich sind. Man muss nur Wissen, dass man immer „alles links von der gerade behandelten Einstellschraube“ zu „allem rechts von der behandelten Einstellschraube“ ausrichtet. Da mach es Sinn ein gewisses System zu haben. Meist werden erst die zwei rechten Vergaser dann die zwei linken und zum Schluss die beiden „Pärchen“ zueinander synchronisiert. Ob man aber lieber erst die beiden mittleren Vergaser zueinander synchronisiert und danach erst den jeweils äußersten Vergaser zu dem jeweils danebenliegendem Vergaser ausrichtet ist völlig schnuppe...

Allerdings kommt man mit der Reihenfolge „von außen nach innen“ am schnellsten zum Ziel. Somit ist Dieses idR. auch die beste Vorgehensweise...

Wenn Du in unterschiedlichen Reparaturanleitungen verschiedene Reihenfolgen entdeckt hast, liegt das nicht daran, dass es besonders wichtig ist, dass bei Modell A unbedingt zuerst die beiden rechten Vergaser und bei Modell B zwingend zuerst die beiden linken Vergaser synchronisiert werden müssen weil es sonst nicht funktioniert, sondern am persönlichen System des Schreibers...

Themenstarteram 9. Juni 2020 um 11:33

Zitat:

@Garnen schrieb am 7. Juni 2020 um 10:43:25 Uhr:

Zitat:

@GermanTwath schrieb am 7. Juni 2020 um 10:06:12 Uhr:

Oder man geht zum Master of Mikuni, nach 32351 Stemwede-Dielingen ! Ist zwar etwas weiter, aber sicherlich Lohnt es sich. mfg.

Danke für die Info. Habe dort mal eine Anfrage deswegen gestellt.

Die Synchronisieren nicht, haben se mir mitgeteilt. Also, weise bescheid! ;-)

Ja, dann halt "fast" jede andere motorradwerkstatt...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. Vergaser Synchronisieren (Suche)