ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Verbrauch D5

Verbrauch D5

Volvo XC90 2 (L)

Hallo zusammen,

was glaubt ihr aus bis dato gelesenen und gesehenen Reportagen wo der Verbrauch vom D5 liegen wird!

Ich rechne ja eigentlich schon mit 7-8l, vor allem habe ich die 275 an Board.

Aber wenn man so die berichte liest dann taucht da mal einer auf der sagt was von 5,7l sei möglich !

Der nächste meinet 2-3l muss man dazurechnen, und wieder eine bricht meinet unter 10l sei das Auto nicht zu fahren!

Ich meine die testen die Autos ja aktuell in Spanien, da wird immer wieder Beschleunigung getestet, Berg hoch/runter. Und die Motoren sind recht neu. Kann hier jemand Erfahrungen nennen mit seinen Volvo Motoren.

Angeblich gibt es ja einen ähnlichen Motor schon im V70 in Kombi mit dem Asini Getriebe

Beste Antwort im Thema

... OK bin jetzt raus hier (und traue mich Ende 2018 vielleicht wieder rein ;))

222 weitere Antworten
Ähnliche Themen
222 Antworten

Das wird dir wohl keiner wirklich sagen können. Wenn dann kann ich dir von meiner Probefahrt mit dem XC60 D4 berichten. Der hat im Prinzip den gleichen Motor mit einer niedrigeren Ausbaustufe (rund 180PS) aber dafür auch ein leichteres Auto. Hier lag der Probefahrtverbrauch bei ~8 Litern (laut Bordcomputer).

Da du ja wie ich einen E 250 cdi (auch 4matic?) fährst kann man vielleicht diese als Vergleich heranziehen. Die Motoren sind dem des Volvo nicht ganz unähnlich und das Fahrzeuggewicht auch in etwa gleich. Der angegebene Normverbrauc ist auch etwa vergleichbar. Mit wie viel Litern bewegst du den Benz? Bei mir sind es rund 8 Liter (sehr hügeliges Gelände) und auf der Autobahn mit 130 km/h geht es runter bis zu 6,3 l/100km.

am 22. März 2015 um 16:49

Hallo zusammen,

Ich fahre derzeit auch den 250 CDI 4-Magic und den über die Dörfer zur Arbeit mit ca 6.5 L/100km. Auf der Autobahn mit ca 120 Km/h im Schnitt (dabei nicht verhalten gefahren!) liegt er z.B. nach 330 km Strecke Südhessen bist Münster/Westfalen bei nem Liter mehr.

Denke auch der D5 wird vergleichbare Ergebnisse liefern, wobei alles zwischen 7 und 8 L/100km für so nen riesen Trümmer wirklich gut sein dürfte.

Aber das können wir ab Sommer ja selbst rauskriegen :-)

Zitat:

@myfirstvolvo schrieb am 22. März 2015 um 16:49:25 Uhr:

 

Denke auch der D5 wird vergleichbare Ergebnisse liefern, wobei alles zwischen 7 und 8 L/100km für so nen riesen Trümmer wirklich gut sein dürfte.

Sehe das, wie Du. Nicht ganz vergleichbar mein BMW 535d GT, Allrad hat auch ca. 2.000 kg und

Überland fahre ich (relativ flott) mit 7,5 bis 8,3 l/100km, Stadt, 10,2 und volles "Fest" (Schnitt 160 km/h) 12,7 Liter. Nehme an, daß ca. 8 Liter beim D5 durchaus drinnen sein werden. Aber eigentlich egal, ob 8. oder 9 Liter - macht im Jahr kaum was Nennenswertes an € aus.

LG

GCW

Hallo zusammen,

Ich fahre den 250CDI, aber ohne 4matic!

Ich bewegte mich hauptsächlich im kurz und Mittelstreckenbereich, und fahre meinen mit 7l, auf der Autobahn geht es runter solange ich unter 150 bleibe!

Ich denke der D5 liegt aber mit Gewicht dich 300kg drüber! Ich wäre mit 8l froh!

Laut Prospekt und Fahrzeugschein vom meinem MB E 250 wiegen beide etwa das gleiche. Runde 2 Tonnen

Und was sagen Prospekt und Fahrzeugschein über Stirnfläche und cw-Wert?

Die wird sicherlich größer beim XC90 sein. Aber das spielt nur mit zunehmender Geschwindigkeit eine zunehmende Rolle.

Zitat:

@bado8978 schrieb am 24. März 2015 um 11:24:00 Uhr:

Die wird sicherlich größer beim XC90 sein. Aber das spielt nur mit zunehmender Geschwindigkeit eine zunehmende Rolle.

SO groß muss die Geschwindigkeit gar nicht sein - das spielt dann eine Rolle (Geschwindigkeit halten) sobald die Rolle des Gewichts (Beschleunigsvorgang) geringer wird.

Und die Reifengröße spielt auch mit rein. Auf dem Benz habe ich 245er und der Schwede hat glaube ich 275 er. Dafür aber einen Gang mehr. Aber ich rechne mit einem Liter mehr

wichtiger bei der Reifengröße ist der Abstand zur Karosseriekante. Sprich steht das Rad im Wind oder im Radhaus. Die Breite ist da fast egal

Also laut diesem Bericht sind s wohl 9l beim D5 :-(

http://www.auto-news.de/.../...hen-Daten-und-Markteinfuehrung_id_36484

Wenn ein Auto getestet wird, nehmen die den auch ordentlich ran- ich vermute einmal stark, dass man da einen Liter im Alltagsbetrieb abziehen kann.

Gruß

Wolfgang

Interessiert ihr euch hier aus technischer Sicht für den Verbrauch oder

Kümmert sich hier irgend- jemand wirklich (umwelt, kosten) darum?

(Dann ist es evtl. nicht das optimale auto..)

Es gibt wohl kaum ein Auto auf dem Markt, das so familientauglich soviel Platz mit Papas Luxus- und Allradwunsch verbindet und so wenig verbraucht.

Auch wenn viele hier - so wie ich auch - den Sprit nicht selbst zahlen müssen, darf man sich doch wohl im Sinne einer größtmöglichen Reichweite oder eben auch wegen des Umweltgewissens für den Verbrauch interessieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen