Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Verbindliche Bestellung Neuwagen

Verbindliche Bestellung Neuwagen

Peugeot 207 1 (W)
Themenstarteram 28. Oktober 2011 um 13:35

Hallo,

ich habe zwar schon einige Beiträge in anderen Bereichen des Forums gefunden allerdings nichts konkret zu meiner Situation.

Und zwar habe ich ein 207 Neuwagen bestellt, Bestellung wurde auch bestätigt und es war von Anfang an klar, dass ich eine Finanzierung machen wollte.

Der Verkäufer wusste auch von Anfang an wieviel ich verdiene. Nun nach ca 2 einhalb Monaten Wartezeit sollte das Auto eigentlich letztes Wochenende kommen, ist es aber nicht. Dies erfuhr ich als ich per Telefon mal nachgefragt habe. Bei diesem Gespräch erfuhr ich auch folgendes:

Die Finanzierung mit meinem Gehalt wurde nicht genehmigt, und nun würde es nur gehen, wenn ich einen Bürgen hätte, der mit unterschreibt und für mich weiterzahlen könnte, wenn ich zahlungsunfähig werden würde.

Meine Frage ist nun: Was passiert wenn ich keinen Bürgen habe oder finden kann?

Komme ich dann irgendwie aus der Bestellung raus, oder Muss ich Vertragsstrafe zahlen oder sowas?

Ich hab mir irgendwie gedacht, der Verkäufer muss doch ungefähr wissen mit wieviel Gehalt man sich was für ein Auto leisten kann. Drum war ich sehr erschrocken, als der mir mit einmal erzählt, dass die Finanzierung nicht genehmigt worden sei.

Ich hoffe, mir kann wer dabei weiterhelfen.

Ps: ich hab irgendwo im internet gelesen, dass wenn die Finanzierung nicht zustande kommt, der Vertrag auch nichtig wird. Ist das aber in diesem speziellen Fall tatsächlich so?

Ähnliche Themen
8 Antworten

Hmmm wieso unterschreibt jemand eine verbindliche Bestellung wenn die Finanzierung noch gar nicht unter Dach und Fach ist. Normalerweise ist auf einer Neuwagenbestellung die FInanzierung mit aufgeführt und die BEstellung wird gar nicht aufgenommen wenn die PSA Bank ablehnt.

Oder hast du versucht über die Hausbank zu finanzieren?

Themenstarteram 28. Oktober 2011 um 17:54

Über die PEUGEOT Bank. Mein Händler meinte halt dass wir dass dann dahin schicken, wenn der Liefertermin näher rückt, und dass das bestimmt klar geht.

Deswegen frage ich ja unter anderem, ob der nicht im Grunde wissen muss, bei welchem Gehalt man sich ein Auto auch leisten bzw. die Bank die Finanzierung annimmt.

lg madura187

ps. auf meiner bestellung steht nix von finanzierung oder leasing...

Das ist schon sehr seltsam.

Wir haben unseren 207 auch finanziert. 1/3 angezahlt und den Rest in 18 Monatsraten. Auch über die Peugeot-Bank.

Hab den Kaufvertrag von damals jetzt vor mir. Schon auf der ersten Seite ist unter "Zahlungsweise" die Abrechnung über die Bank notiert. Die Bonitätsprüfung war eine Sache von wenigen Stunden. Nach dem Grünen Licht seitens der Bank wurde die verbindliche Bestellung abgeschlossen.

 

Was steht denn bei dir unter "Zahlungsweise"

Keine Bank braucht 2 Monate um die Bonität zu prüfen.

 

PS: "Mein Händler meinte halt dass wir dass dann dahin schicken, wenn der Liefertermin näher rückt, und dass das bestimmt klar geht" Achso, hast du das schriftlich? Ich denke eher nicht. Dann wird die Sache wohl wie eine Bestellung mit Barzahlung laufen.

In meinem Vertrag steht ,daß bei Nichtabnahme des Fahrzeugs eine Vertragsstrafe in Höhe von 15% des Kaufpreises fällig wird.

Das wären dann ca. 2500€ für nix und wieder nix!!!

 

Ich hoffe du hast eine gute RS-Versicherung.Der Verkäufer wird sicher den Fehler nicht auf seine Kappe nehmen und Ärger mit dem Chef riskieren. Du hättest aber auch lesen sollen, was du da unterschreibst, erst Recht bei einer Ware für mehrere Tausend €

Finanzierungen gehören heute (leider) einfach zum Neuwagengeschäft dazu.

Da hat der Verkäufer wohl richtig Druck.

Was ich aus deinem Eingangsposting herauslese ist, dass die Finanzierung

Voraussetzung für die Bestellung war/ist.

Die Finanzierung mit meinem Gehalt wurde nicht genehmigt, und nun würde es nur gehen….

Somit gilt: Keine Finanzierung – keine Bestellung!

Deshalb versucht der Verkäufer auch, dich zur Beibringung eines Bürgen zu

überreden, damit er dennoch einen Verkauf hat. Die Provision ruft.

Ich würde sofort zum Händler gehen und die Sache mit dem Cheffe klären.

Aber mal ein paar grundsätzliche Überlegungen.

Die PSA Bank rechnet nüchtern aus, ob dir noch genügend Geld zur Verfügung bleibt.

Das würde ich akzeptieren und deshalb auch keinen Bürgen beibringen.

Warum möchtest du etwas kaufen, das du dir nicht wirklich leisten kannst?

Muß es denn wirklich der Neuwagen sein, oder reicht nicht auch ein Vorführer, Jahreswagen

oder guter Gebrauchter aus? Dafür gibt es von verschiedenen Herstellern auch günstige

Finanzierungen,  wenn es denn schon mit Finanzierung sein muß….

Alternativ könntest du auch mal bei deiner Hausbank dein Limit für Finanzierung

erfragen und mit dem Budget auf Gebrauchtwagensuche gehen.

Für den Händler bist du dann Barzahler und bekommst meist einen besseren Preis.

GruHS

Richard

Zitat:

Original geschrieben von STan.X

 

Voraussetzung für die Bestellung war/ist.

Die Finanzierung mit meinem Gehalt wurde nicht genehmigt, und nun würde es nur gehen….

Somit gilt: Keine Finanzierung – keine Bestellung!

So wie ich es verstanden habe ist aber die verbindliche Bestellung schon unterschrieben und der Liefertermin rückt nun näher.

 

Wir kennen auch nicht die finanzielle Situation des TE. Ich kenne genug Selbstständige, die nichtmal einen 10T€-Wagen finanziert bekommen , aber sich trotzdem eine neue S-Klasse leisten können :cool:

Zitat:

Original geschrieben von E36 323i Coupe

So wie ich es verstanden habe ist aber die verbindliche Bestellung schon unterschrieben und der Liefertermin rückt nun näher.

ähh…das lese/verstehe ich anders.

 

Zitat:

Original geschrieben von madura187

Der Verkäufer wusste auch von Anfang an wieviel ich verdiene. Nun nach ca 2 einhalb Monaten Wartezeit sollte das Auto eigentlich letztes Wochenende kommen, ist es aber nicht.

Warten wir auf die Antwort des TE.

 

GruHS

Richard

 

 

Themenstarteram 30. Oktober 2011 um 19:45

Erstmal vorneweg der Verkäufer ist der Chef und Besitzer des Autohauses.

Ob ich mir das Auto leisten kann, sei mal dahin gestellt.

Ich habe halt darauf vertraut, dass das mit der Finanzierung klar geht, weil ich davon ausgegangen bin, dass der Händler ja wissen muss, ob ich mir mit meinem Gehalt das Auto leisten kann oder nicht, allein aus Erfahrungswerten bei seinen vorherigen Autoverkäufen.

Die Bestellung besagt gar nix über diverse Zahlungsweisen. Auf der Bestellbestätigung von Peugot direkt

stand dann Zahlungsweise: Zahlung ist zu sofort fällig. Also der komplette betrag. das fand ich schon sehr merkwürdig, dachte mir aber, der autohaus besitzer wird denen das schon so vermittelt haben wie wir es besprochen haben.

Und es kam auch keine Zahlungsaufforderung oder sowas.

Jedenfalls habt ihr sicher recht, dass man bei sowas echt direkt drauf achten sollte nur muss man das alles erstmal wissen. Und man sollte vielleicht nicht so vertrauensseelig sein.

Mittlerweile ist das Auto auch beim Händler angekommen, ich habe das am Wochenende geklärt und habe auch einen Bürgen, womit die Finanzierung nun auch klar geht. Das Auto kann ich dann Ende nächster Woche abholen.

Und aufgrunddessen hab ich natürlich auch gefragt, was passiert wenn ich keinen Bürgen hätte, dann hätte ich wohl die Überfführungskosten bezahlen müssen. Wobei er gesagt, wenn das so mit dem Bürgen nicht klappt dann können wir das noch besprechen und er hat nicht den Eindruck gemacht, dass er mich nun zur Kasse beten will, weil er wohl wusste dass es auch bissl seine Schuld ist.

Aber ihr habt alle sicher Recht wenn ihr sagt, dass es sehr dumm und naiv von mir war. Aber aus Fehlern kann man ja lernen.

Jedenfalls bin ich auch eurer Meinung dass zuerst die Finanzierung geklärt sein sollte, und dann eine Bestellung aufgegeben werden. In meinem Fall war es aber genau andersrum, da der Händler sich ja so sicher war, dass das auf alle Fälle geht.

Und danke für eure Antworten, ich werd hier bestimmt öfters mal reinschauen.

Ganz ehrlich! Ich würde mal ganz schnell beschwerde über diesen PUG Händler einlegen und einen weiten Bogen um das Autohaus machen. Weil kein seriöser Händler wäre so vorgegangen! Ein seriöser Händler macht die bestellung abhängig von der Finanzierung und mit geplatzter Finanzierung keine Bestellung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Verbindliche Bestellung Neuwagen