ForumModel 3 Software & Infotainment
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Model 3
  6. Model 3 Software & Infotainment
  7. Verbesserter Autopilot (EAP)

Verbesserter Autopilot (EAP)

Tesla Model S
Themenstarteram 27. September 2020 um 16:42

Hallo zusammen,

ich ziehe das mal als eigenes Thema auf, damit es auffindbar ist: Bestimmt machen sich auch einige andere Gedanken, ob sie von der neuen - angeblich nur vorübergehenden - Upgrade-Möglichkeit des Autopiloten auf den "verbesserten Autopiloten" (enhanced auto pilot) für 3.800 EUR Gebrauch machen sollen.

Wenn ich das richtig verstanden habe, bekommt man dadurch die gegenwärtigen Funktionalitäten des FSD-Autopiloten, also autom. Spurwechsel, Navigation mit Autopilot, Autopark und Summon, ohne aber an den zukünftigen Ausbaustufen teilzuhaben (Ampeln, Stopp-Schilder, etc).

Richtig? Lohnt sich das?

Stony52 hat sich schon geäußert und meint nein:

/.../software-version-10-im-model-3-t6669694.html?page=58#post60061070

Wie sehen die anderen das?

Ähnliche Themen
15 Antworten

Zitat:

Stony52 hat sich schon geäußert und meint nein:

/.../software-version-10-im-model-3-t6669694.html?page=58#post60061070

Wie sehen die anderen das?

Ich habe das Upgrade innerhalb von 48 Stunden storniert und bekomme die 3800€ erstattet. Das bietet Tesla jedem Käufer an.

Wer viel BAB fährt sollte es testen.

Aus meiner Sicht ist die Preispolitik nicht passend

Preis für EAP 3800€

Will man später voll auf FSD upgraden zahlt man

für EAP auf FSD 4300€

Also insgesamt 8100€

Aus meiner Sicht ist der beste Deal gleich ganz auf FSD zu gehen und die derzeit 7500€ zu zahlen.

Themenstarteram 27. September 2020 um 18:17

Ja, der Aufpreis ist schon sportlich. Deshalb frage ich mich ja, ob es sich lohnt. Vielleicht gibt es irgendwann in der Zukunft mal ein Sonderangebot für die Nutzer des EAP, um auf den FSD aufzustocken? Wer weiß...

Was mich jedenfalls beim einfachen Autopiloten derzeit am meisten stört, ist, dass er sich bei jedem Spurwechsel abschaltet und ich ihn dann neu aktivieren muss (immerhin bleibt der normale ACC-Tempomat aktiv). Ein YouTuber behauptet zudem, seit der (Wieder-) Einführung des EAP sei der einfache AP schlechter geworden (?) - ob das stimmt, kann ich nicht beurteilen.

Der automatische Spurwechsel entsprechend dem Navigationsziel wäre ein netter Zusatz, ebenso die Summon-Funktion. Auf Autopark werde ich weiterhin eher verzichten können.

Für 7500 FSD sollte aber auch ein goldenes Lenkrad inklusive sein, damit der Preis gerechtfertigt ist. ;)

Themenstarteram 5. Februar 2021 um 15:09

Und da ist das Angebot wieder:

https://teslamag.de/.../...especkte-autonomie-software-3800-euro-33815

Die Option heißt jetzt „verbesserte Autopilot-Funktionalität“ und ist bei mir in der App wieder sichtbar und wohl auch bei Neukauf bestellbar.

"Sie kostet 3800 Euro und umfasst fast alle Funktionen, die aktuell auch das komplette FSD-Paket in Europa bietet: automatisches Navigieren einschließlich Autobahn-Wechsel und Überholen auf Fernstrecken, Einpark-Automatik und das Herbeirufen des eigenen Elektroautos mittels App."

Ich bin schwer am Überlegen...

Weiß zufällig jemand wie hoch dann aktuell der Preis ist, wenn man irgendwann später auf FSD upgraden wollen würde? Sprich was für ein Preis steht in der App, wenn man auf die "verbesserte Autopilot-Funktionalität" geupgradet hat?

Zitat:

@ballex schrieb am 5. Februar 2021 um 18:24:36 Uhr:

Ich bin schwer am Überlegen...

Weiß zufällig jemand wie hoch dann aktuell der Preis ist, wenn man irgendwann später auf FSD upgraden wollen würde? Sprich was für ein Preis steht in der App, wenn man auf die "verbesserte Autopilot-Funktionalität" geupgradet hat?

Ich meine das weitere Upgrade kostete damals 4300€

Jetzt genau die Differenz, also 3.700,- EUR

Zitat:

@markus0605 schrieb am 5. Februar 2021 um 21:51:16 Uhr:

Jetzt genau die Differenz, also 3.700,- EUR

Tesla hat sich damals bestimmt verrechnet und hat es jetzt kundenfreundlich kalkuliert.

Habt ihr bei der Empfindlichkeit „sanft „oder eher „MadMax „ beim Überholen eingestellt?

Ich habe sanft.

Machst du MadMax dann kommt ja so gut wie immer die Meldung das du überholen sollst.

Das ist mir schon fast zu viel bei der sanft Einstellung.

Zitat:

@Meisterjo schrieb am 4. März 2021 um 12:39:39 Uhr:

Habt ihr bei der Empfindlichkeit „sanft „oder eher „MadMax „ beim Überholen eingestellt?

"Normal" ... etwas anderes habe ich noch nie probiert. "MadMax" klingt mir zu martialisch. Wie deutlich sind denn die Unterschiede?

MAD Max, alles andere ist zu langsam ;-)

 

EDIT: … viel zu langsam.

Mad Max ist schon undynamisch finde ich…

MadMax sagt ja nicht aus wie schnell er den Spurwechsel durchführen tut, sondern nur wie oft er einen dazu erinnert.

Das kann man selber besser bestimmen.

Zitat:

@slummy schrieb am 4. März 2021 um 15:25:22 Uhr:

MAD Max, alles andere ist zu langsam ;-)

EDIT: … viel zu langsam.

Mad Max ist schon undynamisch finde ich…

OK, muss ich heute abend gleich mal testen. Wobei auch schon bei "Normal" manchmal unsinnige und wenig vorausschauende Anstöße kommen, die ich dann gerne ignoriere.

Deine Antwort
Ähnliche Themen