ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. VDO Zusatzinstrumente Vw Golf 1 GTI Original

VDO Zusatzinstrumente Vw Golf 1 GTI Original

VW Golf 1 (17, 155)
Themenstarteram 8. Februar 2016 um 15:52

Weiß jemand welche 3 VDO Zusatzinstrumente hatte ein Golf 1 GTI bj 82? Es gibt ja viele verschiedene z.b Öldruck, Öltemperatur, Uhr...

Waren diese 3 Original? Oder konnte

man diese damals selbst wählen?

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hallo,

der "originale" GTI mit dem ersten Armaturenbrett (kleine Rückleuchten, Tittentacho, Spucknapflenkrad) hatte serienmäßig ZWEI Zusatzinstrumente in der Mittekonsole: Uhr und Öltemperatur.

Der Facelift-GTI ab Mitte 1980 hatte ja neben den großen Rückleuchten auch das Jetta-Armaturenbrett. Der hatte dann gar keine Zusatzinstrumente mehr (dafür gab es die MFA) Allerdings gab es in der breiteren Mittelkonsole dafür so eine Art Vorbereitung für drei Zusatzinstrumente (Kunststoffabdeckungen, wo man das rein machen konnte). Original waren die von einer rechteckigen Blende verdeckt und serienmässig gab es da keine Instrumente - musste man also nachrüsten und konnte dann ja die Instrumente selber zusammenstellen.

Image-gallery

Zitat:

@darkstar242 schrieb am 8. Februar 2016 um 16:12:28 Uhr:

 

Der Facelift-GTI ab Mitte 1980 hatte ja neben den großen Rückleuchten auch das Jetta-Armaturenbrett. Der hatte dann gar keine Zusatzinstrumente mehr (dafür gab es die MFA)

MFA gab es doch erst ab Mj. '83, oder?

Spezialistenfrage... :-)

Also das neue Armaturenbrett kam definitiv nach den Werkferien 1980 zusammen mit den großen Rückleuten und den anderen Sitzen...

Also es kann sein, dass Du recht hast. Dann gab es in der Zwischenzeit nur die Digitaluhr - keine MFA

Im Sinne des Themas hier... VDO Zusatzinstrumente jedenfalls nicht :-)

Falls Du keinen deutschen GTI mit Serien VDO Zusatzinstrumenten findest;

der US Rabbit GTI hatte so weit auf dem Bild erkennbar

VOLT / Uhr / Öl oder Wasser Temp.

Die waren Serie dabei.

Siehe Bild und Link

http://cdn6.3dtuning.com/.../2.jpg

http://www.thetruthaboutcars.com/.../

Vdo-rabbit-gti

Zitat:

 

Siehe Bild und Link

Toller Link

;)

Wusste bisher gar nicht, dass die US MK 1 innen SO anders waren... In Deutschland heute nicht zu sehen...

Oh, und einen anderen Motor hatte er auch, wie ich gerade in dem Bericht lese...

Ich finde der US Rabbit GTI hat irgendwas.

Hiermal noch ein paar Pics

1-small
Back
Cover
+5

Also ich find die Innenausstattung schon arg Puffmäßig :D

Das mein ich ja :D

Zitat:

 

Ich finde der US Rabbit GTI hat irgendwas.

Die US Version sieht extrem 80er mäßig aus - eher wie ein Tuning - Fahrzeug.

Im Innenraum die gepolsterten Armaturen, die komischen Sitze und die (optionale) Klimaanlage.. so richtig nach Großserie sieht das nicht aus. Eher wie ein wenig zusammengedengelt, sieht man ja bei manchen Kleinseriensportwagen der 70er auch so ähnlich.

... und auch von außen sieht das irgendwie schräg aus mit den eckigen Scheinwerfern sowie den diversen Anbauteilen. Auch die Rückleuchten sind ja speziell...

Ich dachte bisher eigentlich immer, der Rabbit GTI wäre die amerikanisierte Version der europäischen Golf GTI gewesen. Falsch, wie man in dem verlinkten Artikel sehr schön lesen kann. Der eigentliche "Ur-GTI" wurde in den USA niemals angeboten, sondern erst viel später (wenn ich das richtig gelesen habe 1983?) gab es ein eigenes US Modell, auch mit nur 90 PS (ich schätze mal wegen dem Katalysator?)

Wie man in den (übrigens durchweg sehr sachkundigen!) Kommentaren zu dem Bericht lesen kann, waren sich die US-GTI-Fans schon im klaren darüber dass die amerikanische Version nicht an das europäische Original rankam. Ausserdem wird da oft die schlechte Qualität / Zuverlässigkeit erwähnt, mit dem Hinweis auf "Westmoreland" (US-Werk...) ;)

Allerdings: ein echter Rabbit GTI heute in Deutschland in gutem Zustand wäre schon der Hammer!

Ich vermute mal, das Innenraumdesign durfte VWoA selbst machen... Amerikanische Fabrikate sahen damals innen genau so schräg aus.

Mir gefällt er jedenfalls auch sehr gut.

Die geringe Motorleistung dürfte in der niedrigen Verdichtung von 8,5:1 begründet sein (die Autos mussten mit Normalbenzin auskommen).

Der Kat als Bauteil kostet keine Leistung, jedenfalls nicht nennenswert.

Naja, ich bin kein Techniker... es ist nur so, dass bei Einführung des bleifreien Benzins und der Katalysatoren in Deutschland Anfang bzw. Mitte der 80er die KAT-losen Fahrzeuge immer mehr Leistung hatten. Bestes Beispiel ist da ja der Golf 2 GTI 16 V! Lag das immer (nur) an der Verdichtung?

Ich bin mir recht sicher, dass man einen PL mit dem Zündsteuergerät vom KR, dem 50er Saugrohr vom KR und Super+ (was der KR zwingend benötigte) in Verbindung mit einer Abstimmung auf die Änderungen auch in die Nähe der 139PS bringt ;)

Edit: Aber wir driften ab und sollten mal wieder zurück zum Ursprungsthema kommen...

War aber ein schöner Drift :) . Interessantes Geschwätz ist in fast allen Foren seit längerer Zeit immer seltener geworden.

Zurück zum Thema:

Der GTI 16s Oettinger hatte scheinbar immer mindestens Öltemp und Öldruck VDOs

Egal wo ich Bilder vom Innenraum gefunden habe, waren in der Mitte die Öltemp und rechts der Öldruck. Links wohl optional bzw. nix.

http://www.vau-max.de/thumbs/lib/29/60/00/o_wide/6029.jpg

http://www.automobile-sportive.com/.../16s-oettinger-interieur-mar.jpg

Zitat:

 

Zurück zum Thema:

Der GTI 16s Oettinger hatte scheinbar immer mindestens Öltemp und Öldruck VDOs

Egal wo ich Bilder vom Innenraum gefunden habe, waren in der Mitte die Öltemp und rechts der Öldruck. Links wohl optional bzw. nix.

Mhm.

Es gab ja auch mehrere Oettinger-Gölfe. Wer hat da einen Überblick? Die sind ja noch mehr als ausgestorben :-( ... fänd ich gut wenn das mal jemand zusammenstellen würde...

Ich habe noch ein Exemplar der Sport Auto, Ausgabe Juni 1980. Da werden mehrere Tunings-GTi getestet. Alles Turbos, u.a. von Nothelle, Schmidt und Max Moritz (was es alles gab). Als Referenz dient der GTI von Oettinger als SAUGER, hier aber der GTI 2000 E mit 136 PS. Der ist sehr dezent aufgemacht. Leider gibt es da kein Bild vom Cockpit, aber im Text steht "mit Öldruckmesser im Cockpit".

Übrigens toller Bericht. Die anderne Tuning-Gölfe haben zum Teil stark geänderte Interieurs mit diversesten Zusatzinstrumenten :-) Aber der Oettinger GTI war wohl der seriöseste bzw. ingenieureste...

Anbei Cockpit vom 2000 E 16s, hier erkennt man schön das spätere Baujahr am anderen (Jetta)-Armaturenbrett und den geänderten Türgriffen...

... und weil es so "schön" ist zwei besonders krasse Beispiele aus besagtem Artikel

(zweites Bild ist der Innenraum von Zender)

Cockpit-oettinger-2000-16s
Teil-1
Zender-innenraum
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. VDO Zusatzinstrumente Vw Golf 1 GTI Original