ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. VCDS: Problem nach Update 12.12.3

VCDS: Problem nach Update 12.12.3

Themenstarteram 4. Oktober 2014 um 12:23

Hallo,

habe heute beim VCDS das Update auf Version 12.12.3 installiert.

Wenn ich jetzt Starte, muss ich wieder auf Einstellungen und dann auf Test gehen. Wenn ich das mache, dann kommt folgende Meldung:

Anschlussstatus: i.O.

USB-Bibliothek: 03.01.19

USB-Treiber: 02.06.01

Interache: nicht gefunden!

Wenn ich auf Testen gehe bilinkt die LED am Kabel aber grün...

Was mach ich falsch?

MfG

Christoph

Beste Antwort im Thema

Wow. Soviel Halbwissen und Räubergeschichten auf einen Haufen gibt's hier selten zu lesen.

Was soll Ross-Tech denn deiner Meinung nach tun? Mit den Chinesen einen Vertrag aushandeln, dass sich die illegalen Klone in mindestens x Punkten vom Original unterscheiden müssen?

Den Leuten für gemeldete Klone eine Lizenz ausstellen, damit der Billigkäufer, der auf zwielichtigen Websites ein paar Eurubel sparen will, sein Risiko auf den Hersteller abwälzen kann?

Kein Mensch wird angezeigt, weil er zu Ross-Tech geht und sagt: "Ich glaube ich hab aus Versehen ne Fälschung gekauft, bitte checkt das mal." Aber was erwartest du darüber hinaus? "Oh ja, das 50€-Interface aus der Bucht ist tatsächlich eine Fälschung. Das konnten Sie ja nicht wissen. Als Dank für Ihre Ehrlichkeit tauschen wir es gegen ein Original"?

Die Chinakracher sind nicht deshalb so verbreitet, sondern weil es keinen Mangel an Leuten gibt, die das Gefühl haben, dass ihnen kraft ihres Geburtsrechts eine Luxuslösung ihrer Wahl zusteht, ohne dass sie dafür einen angemessenen Preis bezahlen wollen.

Kauf dein Interface bei einem offiziellen Distributor und gut ist. Wenn du ein Gebrauchtes siehst, halt dich an die Fälschungs-Erkennungs-Liste auf der VCDS-Website. Das Restrisiko liegt als Käufer bei dir, wie überall sonst auch.Im Zweifelsfall schick die Seriennr. an Ross-Tech und lass es prüfen. Man nennt das "Eigenverantwortung."

49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten
Themenstarteram 17. November 2014 um 15:22

Habe es erst erkannt als von VCDS ein Update herausgekommen ist und das es danach nicht mehr funkioniert hat...

Habe das Kabel gebraucht um über 200 Euro gekauft.

Hallo Jungs,

Nur mal am Rande.

Strafbar macht sich keiner, wenn er im Netz etwas kauft und er nicht direkt sehen kann dass es gefälscht oder geklaut ist.

Wenn der Preis im "normalen" bleibt, riskiert man nichts.

Wenn man etwas was 400,- für 15,- bekommt, dann sollte man überlegen...

Der Gesetzgeber sagt eindeutig das der Käufer gewusst haben muss oder am Preis oder ähnliches gesehen haben muss, das etwas mit der Herkunft des Artikels nicht stimmen kann. Nur dann macht man sich strafbar.

Ansonsten muss man im schlimmsten Fall den Artikel abgeben und hat sein Geld verloren, mehr aber auch nicht.

Wenn jemand ein Plagiat gekauft hat, aber dieses mit der Absicht ein original zu kaufen, dann kann keiner ihn anzeigen.

Im Gegenteil, der Käufer kann den Verkäufer anzeigen.

Soll aber keine Anregung sein Plagiate zu kaufen.

Wenn dann Original Vcds, oder wenn es billiger gehen soll dann CarPort.

Aber besser keine Plagiate oder Chinakracher.

Überleg mal etwas an deiner Kfz Elektronik geht dadurch kaputt. Wer zahlt dann?

Da zu diesem Thema alles gesagt wurde, mache ich an der Stelle mal zu.

Gruß Michael

MT-Moderation

Ähnliche Themen