ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. V70r

V70r

Themenstarteram 9. März 2006 um 12:00

Hallo zusammen!

Bin neu im Motor-Talk und habe eine Frage zum aktuellen V70R. Wer hat schon Erfahrungen damit gesammelt und kann mir dazu was schreiben: Motor, Antrieb, Zuverlässigkeit, aber auch Schwachstellen ect. Fahre zur Zeit noch einen Saab 9-5 Aero mit 280 PS Jahrgang '03 und erwäge, mir jetzt einen neuen, noch letzten (vor Modellwechsel) Volvo V70R mit 6-Gang Automat zuzulegen...

Also, im voraus besten Dank für eure Infos!!

Ähnliche Themen
8 Antworten

Willkommen

 

Hi Sääbler

Hm... mach mal ne Suche. Zu den R wurde bisher schon recht viel geschrieben.

Kurzfassung:

Zuverlässigkeit: Ja. (meiner nicht unbedingt :( ) Die meisten haben aber nicht viel Ärger mit.

Motor: Sahnestück mit Supersound und vernünftigem Verbrauch (gemessen an der Leistung) ab 10.3l/100 bis 12l/100 (Praxiswerte von verschiedenen R Fahrern)

Getriebe: 6Gang Manuell ist super!! der ältere 5Gang Automat war zu schwach und dadurch wurde der Motor massiv nach unten geregelt. (50NM weniger Drehmoment).

Der neue 6Gang Automat soll besser sein, verträgt aber noch immer nicht das volle Drehmoment! Somit 1 Sekunde langsamer auf 100km/h. Dies aber nur im 1. und 2. Gang.

Fahrwerk: AWD ist mega! Kein Vergleich zum Fronttriebler.

das Elektronische Fahrwerk mit 3 Stufen ist auch toll, aber empfindlich auf verstellte Spurwerte und dann fängt das Auto an seitlich zu versetzen bei Unebenheiten. Dies sollte aber ab Modelljar 05 kein Thema mehr sein und für ältere gibts neue Fahrwerksbuchsen, SW und Spurwerte.

Look and feel: Nicht zu toppen und muss man einfach probieren.

Mein Tip: Mach ne ausführliche Probefahrt mit nem Handschalter und mit nem Automaten. Danach wirst Du wohl einen von beiden kaufen wollen :D

Gruss

Hobbes

Themenstarteram 9. März 2006 um 20:21

Hallo Hobbes

Danke Dir für Deine schnelle und ausführliche Kurzzusammenfassung... Wie ich entnehmen kann, bist Du, abgesehen von Kleinigkeiten (welche ich übrigens mit meinem Aero zu Beginn auch hatte), sehr zufrieden mit Deinem Volvo.

Habe so meine Vorstellung von meinem Auto; zum einen soll er die "Caramel-Sitzfarbe" bekommen (ja weiss, ist nicht jedermanns Geschmack) zum anderen wird er wohl auch in Titanium bestellt. Das mit oder ohne Schiebedach ist noch so eine Sache: Bin 1.87m und werde wohl noch prüfen müssen, ob das mit dem Kopf und Dachhimmel ohne Berührung klappt... Der Automat ist dagegen, schaltet er so sanft wie bei meinem 9-5er, beschlossene Sache. Bin ehrlich einfach zu faul, dauernd im Stau zu stehen (und das ist nicht selten der Fall) und immer zu Schalten und zu Kuppeln. Apropos die Naturlederpolsterung: Soll das Leder besser sein als die Standardlederpolsterung oder was rechtfertigt den doch beträchtlichen Mehrpreis von Fr. 2'950.-; an der Farbe kann es wohl nicht alleine liegen, oder?!

Leder

 

Hi

jo, hab glaube etwas n Montagsmodell (verglichen mit anderen diverse kleine Dinge) Bin aber dennoch zufrieden mit dem Rennelch. Das sagt ja auch schon was aus :)

Zum Leder: das Atacama (caramelfarbenes Naturleder) ist schon sehr speziell. Die Farbe ist natürlich geschmackssache. Mir persönlich ist's bei Sonne zu orange. Was man dabei wissen sollte: es ist unbehandelt und soll patina bekommen. (sprich gewollt fleckig) Wenn Du die möglichkeit hast, schau Dir einen älteren gebrauchten mit dem Polster an und entscheide ob's Dir gefällt.

Die beiden anderen Leder sind etwas feiner (weniger dickes Leder) und auch sehr schön. Der Aufpreis ist für meinen Geschmack zu hoch, aber das muss jeder selber wissen.

Das Nordcap passt m.E. am besten zu den blauen Akzenten vom R (Ziehrnäte, Tachoscheiben, Logo, etc)

Muss-Zubehör:

- Premium-Sound System

- RTI Navi DVD

- Verbundglas-Scheiben

Nettes Zubehör:

- elektrisch verstellbarer Beifahrer Sitz

- PDC (Rückfahr-Pips-Dingens ;) )

für mich unnötiges Zubehör:

- Schiebedach (hab ich bei den bisherigen Autos gehabt, aber kaum gebraucht. Und wenn offen, dann mit dem Spiti :D )

- PDC vorne

- Autotelefon (alter Schrott...)

Was Du wissen solltest:

Der R hat nen Wendekreis von einem mittleren Öltanker!! Unbedingt probefahren und etwas rangieren damit. Man gewöhnt sich zwar dran, aber darf nicht erschrecken.

Gruss

Hobbes

am 10. März 2006 um 5:41

Re: Leder

 

Zitat:

Original geschrieben von Hobbes

für mich unnötiges Zubehör:

- Schiebedach (hab ich bei den bisherigen Autos gehabt, aber kaum gebraucht. Und wenn offen, dann mit dem Spiti :D )

Da scheiden sich wie üblich die Geister. Für mich persönlich fiel bspw. ein R-Jahreswagen raus, weil er kein Schiebedach hatte. Ich finde die Luftigkeit im Innenraum durch das von oben einfallende Licht klasse und liebe es, in Übergangsjahreszeiten mit gekipptem oder ganz offenem Dach zu fahren. Auch ist es an heißen Tagen sehr angenehm, die Luft nach oben abziehen lassen zu können.

Bezüglich Autotelefon habe ich wohl wirklich Bedarf mal etwas Anderes auszuprobieren: ich bin mit dem Teil nämlich sehr zufrieden ;)

Ich bin 1,85m groß und habe mit Kopffreiheit überhaupt keine Probleme.

Viele Grüße,

vr

Re: Willkommen

 

Zitat:

Original geschrieben von Hobbes

...

Der neue 6Gang Automat soll besser sein, verträgt aber noch immer nicht das volle Drehmoment! Somit 1 Sekunde langsamer auf 100km/h. Dies aber nur im 1. und 2. Gang.

...

ich sage es zum x-ten mal: in der praxis bist du trotzdem schneller und materialschonender auf 100 km/h mit der automatik... ;)

also sääbler, ich bestärke dich in deiner wahl und unterschreibe deine beweggründe für automatik...

bezüglich schiebedach: ich weiss nicht, weshalb das immer diskussionen gibt. wenn's von der sitzhöhe geht, einfach reinmachen. wer diskutiert den schon über 1000 euro in einem 60'000 euro fahrzeug? das schiebedach nicht zu nehmen finde ich am falschen platz gespart, ist nämlich wirklich schön in der übergangszeit und was mir auch gefällt, sind die lichtspiele, welche nachts durch das glasdach im innenraum durch strassenbeleuchtung verursacht werden. zudem ist es ein kleines plus beim wiederverkauf (wo zwar volvo kombi's eh schon nicht übel sind.... ;) ).

jetzt schon viel spass mit dem elch, wenn es dann zur bestellung kommen sollte...!

V70R Geartronic

 

Hallo Volvoisti,

bin auch neu hier. Warte sehnlich auf meinen V70R mit Geartronic und habe gerade durch ein anderes Forum die niederländische Preisliste gefunden. Endlich mal vernünftige Angaben. Frage mich, warum Volvo Deutschland dazu nicht in der Lage ist. Die Automatikversion hat nun das volle Drehmoment von 400 Nm. Der 6Gangautomat scheint es zu verkraften.

Viele Grüße

Harry

Drehmoment

 

Hi Harry-Q

Jain!

Der neue 6-Gang Geartronic verträgt die vollen 400NM. Aber nur in den Gängen 3-6. Die ersten beiden sind reduziert und dadurch auch 1 Sekunde Unterschied zum Handschalter.

Im Alltag denke ich nicht, dass Du das merken wirst, ausser du machst nen rollenden Start mit sagen wir mal 20km/h hinter einem Handschalter R.

Volvo verstehe ich aber bezüglich den technischen Angaben auch nicht. Man sieht überall andere Angaben. Tja.

Wünsche Dir aber schon jetzt viiieeel Spass mit dem R! Und den wirst Du in jedem Fall haben :D

Gruss

Hobbes

Hallo,

schiebe den mal nach oben statt dieselbe Frage nochmal zu stellen...

Langsam kommen die ersten Rs in vertretbare Preiskategorien und ich frage mich, da ich mir innerhalb der nächsten 2 Monate gerne einen V70 mit EZ zw. 08/2003 und 08/2004 zulegen möchte, ob es ein R oder doch "nur" ein 2,5T AWD werden soll. D5 alt/neu sind ausgeschlossen, da ich Diesel nicht mag und von den Abgasen sehr schnell Kopfschmerzen bekomme.

Die Frage lautet also, ob es bei Volvobesitzern aus diesem Forum direkte Vergleichsmöglichkeiten zwischen den allgemeinen Erhaltungskosten des 2,5T AWD und des R gibt. (SteveT6 vielleicht?)

Zu den Bedenken:

Etwas Angst machen mir u.a. eventuell unkalkulierbare Kosten, die das 4C-Fahrwerk oder der Allrad bei Defekten verursachen könnten. Ein anderer Punkt, der mir bei der Preisrecherche auffiel, ist, dass bei Autoscout und Mobile jeweils ein R steht, der mit 52Tkm einen Austauschmotor bekommen hat (und es ist nicht derselbe Wagen), hier im Forum aber m.W.n. noch kein Motorschaden diskutiert worden ist, sind das tragische Einzelfälle oder Nachteile der großen Leistung?

Wie haltbar sind Kupplungen und Bremsen bei normaler Fahrweise? Was ich nciht ermitteln konnte: Wie hoch ist die Preisdifferenz zwioschen den normalen Scheiben und Belegen für den 2,5T und den Brembos für den R? Die Reifen hingegen - soviel konnte ich hier lesen - leiden je nach Fahrer und Strecke unterschiedlich. Ich bin fast nur in der nordischen Tiefebene und viel auf der A24/A7 unterwegs, das heißt keine Alpenpassaktionen und eher mittleres Tempo: wird ein Satz Reifen sowohl beim 2,5T als auch beim R bei diesen Bedíngungen zw. 25 und 30Tkm halten können? Gibt es Erfahrungswerte?

Die Differenz bei Öl und Benzin sind so gravierend nicht, und da eine LPG-Umrüstung geplant ist, wird die Sache eh nicht so schlimm ausfallen. Auch die Differenz bei der Versicherung beträgt zw. 2,5T und R nur 250 Euro, Steuer bekanntlich gleich.

Um das obenstehen Post zusammen zu fassen: wie viel teurer ist es, einen R zu fahren, wenn große Reparaturen ausbleiben? Für einen 1000'er mehr im Jahr gehe ich das Wagnis gerne ein. (vorausgesetzt das Finanzamt stuft das Gros meiner Fahrten als "betrieblich veranlasst" ein. OT: hat jemand einen Link zu einer Seite, wo ich die für mich beste und steuerrechtlich korrekte Einstufung eines Firmenwagens berechnen kann?)

Beste Grüße und vielen Dank,

Sascha

Deine Antwort
Ähnliche Themen