ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. V70 Diesel 2005 geholt...mal sehen

V70 Diesel 2005 geholt...mal sehen

Volvo V70 2 (S)
Themenstarteram 14. August 2019 um 19:01

Moin.

 

Heute nen 2005er V70 in Schwarz geholt. 260tkm, 2401ccm, Diesel, Automatik, Navigation, schwarzes Leder, 1. Hand, Scheckheft durchgängig bei Volvo, ZR bei 160tkm vor 5 Jahren gemacht - bissl geht noch, aussen und innen wie geleckt, keine Kratzer, kein Rost, sieht schwer nach Garagenaufenthalt aus, kein Sitz mit sichtbaren Gebrauchsspuren bzw durchgesessen - echt toll.

 

Handbremshebel geht ne Ecke leer durch und dann nur Schleifen, die Bremsen ansonsten werden wohl auch gerne mal erneuert.

Oberes Motorlager (sozusagen Drehmomentstütze) nicht nur kaputt, sondern vollständig durchgerissen.

Endtopf hat keinen Kontakt mehr zum Gummi mangels Wurmfortsatz.

 

Folgendes wird natürlich aus Prinzip gemacht: Alle Gummilager der Achsen, Koppelstangen ggf, Querlenker ggf, Spurstangen ggf, Bremsen rundum, Getriebeöl (hat das Getriebe keinen Filter?, Geschichte von der Spülung nicht notwendig), alle Filter.

 

Gibt es speziell bei der Karre etwas, was beachtet werden kann, wenn man ihm Lebenszeit verlängern möchte???

 

Gibt es Werkstatthandbücher zum Download, russische Seiten mit kompletten Teilelisten, WIS wie bei Mercedes als "freie" Version über Ebay, wie heisst das Ding dann überhaupt usw????

 

Dank!!!

 

 

Gekostet: 2600

Beste Antwort im Thema

Oh, ganz aus meiner Nähe, na dann werde ich mal die Augen nach dir auf halten.

Und wenn das Auto so gut ist, solltest du vielleicht aufhören Karre oder Eimer dazu zu sagen :)

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Vida dice ist das Stichwort bei Volvo...

Wie passen denn die beschriebenen Mängel zum "Scheckheft"?

Motorlager lösen sich ja nicht von heute auf morgen auf und die Auspuffhalterung auch nicht.

Die Handbremse ist kritisch, da könnten die Beläge abgefallen sein, was im Extremfall zum Blockieren eines Rades führen kann. Unangenehm während der Fahrt. Suchtext "Handbremse explodiert" hier im Forum.

Motorlager habe ich bei meinem (ebenfalls Baujahr 2005 aber Modelljahr 2006) mit rund 200tkm alle neu gemacht, wenn das bei Dir nicht schon gemacht wurde, würde ich das auch machen, statt nur einzelne Lager zu tauschen.

Für den Auspuff gibt es bei Skandix Ersatz-Halteschellen.

Was Du suchst heißt Vida oder Vadis das ist die Werkstatt-Software, gibt es billig aus zweifelhaften Quellen im Netz, bestimmt auch irgendwo zum runterladen. Dazu gibt es OBD-Adapter (Vida Dice - es geht nicht irgendeiner) mit denen man Fehler auslesen kann. Sehr zu empfehlen.

Grüße

Martin

Automatik Getriebe hat kein Ölfilter. Spülen schadet bestimmt nicht. Sollte das Getriebe beim Schalten Rucken würde ich den B4 Servo Cover auch noch machen. Da gibt's ein Repsatz bei Skandix. Hat bei mir sehr geholfen. Mein Geartronic Getriebe schaltet wieder wie es sollte.

Themenstarteram 14. August 2019 um 20:19

Der letzte TüV sowie der letzte allzweijährliche Scheckhefteintrag kommt von Juli 2018...seitdem haben die halt nix mehr gemacht...

Ja klar, Handbremse wird natürlich komplett mitgemacht - hoffentlich ist an den Seilzügen nichts zu machen, wäre mir ganz lieb.

Bei Motorlagern bin ich auch eher ein Freund des zu viel Tauschens, wenigstens mindestens das Getriebelager scheint mir ein geneigter Kandidat zu sein, neben dem oberen Motorlager gemacht zu werden.

Die Ersatzschellen habe ich mit Freude schon gefunden, tolle Sache. Bin zwar eigentlich fast immer bei Motointegrator oder Pax, aber Skandix ist ohne Frage n netter Shop - cool.

Vida...genau...dank...vida dice, verstehe

Getriebehat keinen Filter...OK, gern. Daß es ein AISIN ist, finde ich genial...nicht der ZF-Dreck...Die Getriebe im Alfa159 sind auch wirklich standhaft und schalten top - auch AISIN...schön!! Bisher schaltet das Getriebe superastrein, soll nur erstmal weiterhin gewährleistet sein...ausser Ölwechsel bzw zweien (noch n fettes Faß ATF multivehicle im Keller stehen und damit ein Vergleich zwischen null und dreihundert Euro im Falle einer Spülung) ist da erstmal nix nötig...aber interessant - dank

Auch richtig geil: Keine gschissene Mehr- / Raumlenkerachse....was mich das im Leben schon Nerven gekostet hat...

Vielleicht kann ich auch noch etwas beitragen.

Fahre einen V70 D5 2002 mit nun 577.900 km.

Bisher auch noch erster Motor, erstes Getriebe und erste Kupplung, schaltet nach wie vor ohne irgendwelche Mucken.

Gemacht wurde natürlich schon einiges, glücklicherweise habe ich einen Volvo Verwerter der selber begeisterter Volvo Fahrer ist und zB zwei 850R besitzt.

Dieses Jahr wurden die kompletten vorderen Federbeine getauscht, sowie die Querlenker, alle 5 Injektoren und der Klimakondensator.

2 der Injektoren waren defekt und zeigten sich mit unruhigen Motorlauf im Stand. Jetzt ist der Motor wie ausgewechselt und wieder richtig spritzig.

Beim Freundlichen wäre ich dabei unter EUR 2.000,- Materialwert nicht vorbei gekommen. Beim Verwerter habe ich die genannten Teile um insgesamt EUR 600,- bekommen.

Damit will ich mitteilen, dass ich keine Scheu habe, gebrauchte Teile zu verbauen.

Letztes Wochenende noch das Innenraumgebläse getauscht, jetzt funktioniert auch die Klimaautomatik wie sie soll.

Kleine Rostflecken (vordere Radläufe) repariere ich selber nach einer Spar Smart-Repair Methode.

 

Auch Innen ist er noch top, die Teilledersitze erste Sahne, weil in schwarz und mit Lederpflege unterstützt.

Einzig der Schalthebel Ledersack zerbröselt und stört das Bild. Sicherlich nicht mehr lange.

 

Bin täglich auf der Autobahn unterwegs und genieße das Cruisen mit Tempomat.

 

Sorry etwas länger geworden meine Ausführungen.

Den Dieselfilter könnte man gerne noch tauschen, die setzen sich gerne mal zu!

Themenstarteram 15. August 2019 um 18:29

so nun, es ist einiges zu tun: Bei den Bremsen, zumindest hinten bräuchte ich die richtige Teilenummer der Scheiben und Klötze bitte, die zu dem Sattel passen. Hier komme ich mit Schlüsselnummern nicht weiter.

An der VA:

Bremsen könnte man sogar lassen, kommen jedenfalls neu.

Stabibuchsen sind hinüber, alle weiteren Buchsen, Spurstangen, Koppelstangen scheinen OK.

Definitiv hinüber sind die Federn. Bei nem Benz wären die schon längst gebrochen. Die Federbeine schauen auch nicht grade zum Freuen aus - auch neu.

An der HA:

Einmal Bremse komplett.

Koppelstangen.

Stabigummis, naja halt kosmetischer Natur.

Auch hier Federn und Dämpfer.

An der HA sollten die Dämpfer und Federn vermutlich gut ohne Spanner zu machen sein durch Absenken - korrekt?

https://photos.app.goo.gl/wYmqDLF1VGbFH2M87

 

Bitte um Teilenummern für die Bremse HA. Auch bei den Federn und Dämpfern gibt es x verschiedene, hier auch gerne Support. Wenn es die Wahl zu langbeinigen Däpfern gibt, lieber die als kurze.

VIN
Themenstarteram 18. August 2019 um 2:30

sodann hier eine Einkaufsliste von Bremsen rundum + Motorlager + Filter + Dämpfer und Federn komplett...

ausschließlich gute Teile, versteht sich...wer sich auskennt, wird es wissen.

gesamt 761,46€...Haufen Asche...

PAX-Bestellung
Teilehaber1/ Autodoc
Öhlschläger
+4
Themenstarteram 24. August 2019 um 22:11

bisher das obere Motorlager getauscht, hinten die Federn und Dämpfer neu gesetzt und die Bremsen gemacht und die Federbeine für die VA komplett aus Neuteilen zusammengeschraubt. Morgen sind also dann die Bremsen vorne sowie die Federbeine dran und die unteren Motorlager allesamt und Getriebeölwechsel, Dieselfiltertausch, Motorölwechsel....

dann sollte die Gerätschaft fahrbar sein!!

Insgesamt: Maximal schrauberfreundlich verglichen mit nahezu allen anderen Fabrikaten!!

An einer Stelle bin ich einigermaßen ratlos: Sämtliche Buchsen der Hinterachslenker sind im Achsblock verpresst...wenn man die also tauschen wollte....pfui!!! Pfui!!

Themenstarteram 25. August 2019 um 20:48

some impressions vom heutigen Schraubertag...

 

ausgeklungen beim letzten Tageslicht mit Motorölwechsel und Getriebeöl (2x von unten)...

wieder zurück gehen alle 4 Koppelstangen. die haben zwar zum teil grawottisch ausgesehen, waren aber alle gut.

wieder zurück gehen ausserdem die Hydromotorlager und das seitliche, nachdem wohl alle miteinander nicht alt.

selbst der Luftfilter war an der Karre von Volvo...sowas sieht man selten, speziell bei so nem alten Auto...

...ggf noch die Spur mal vermessen lassen...

 

insgesamt: war schon keine anfängernummer, mußte an fast jeder stelle n bissl dazugeholfen werden...müde arme heute abend...

...jetzt mal n bisschen rollen lassen und schauen, ob er geil ist...

 

A
B
C
+7

Off-topic, sorry, aber du beweist exquisiten Biergeschmack! Svaneke kennt nicht jeder.. oder du warst/wohnst auf Bornholm?

Grüsse aus Dalarna!

Themenstarteram 26. August 2019 um 21:51

Tatsach, es kommt von Bornholm!

Mein Mieter, ein alter Mann, der jeden Tag exakt um die jeweils gleiche Uhrzeit alle seine Tätigkeiten durchführt, konnte das von seiner Tochter aus dem Urlaub mitgebrachte Bier nicht trinken, weil es kein 0.33er ist, sondern ein 0.5er...so kam's zu mir.

Federn Hinterachse - mich gruselt es gerade :(

Hattest du keinen Stress? Mit den Federspannern? Hab extra welche kurz geschnitten und TROTZDEM eine Drecksarbeit :(

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. V70 Diesel 2005 geholt...mal sehen