ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. V70 2.4D gekauft und Fragen dazu

V70 2.4D gekauft und Fragen dazu

Volvo V70 2 (S)
Themenstarteram 1. August 2017 um 17:35

Hallo zusammen,

wie im anderen Thema bereits gefragt, habe ich mir den V70 angeschaut und zugeschlagen.

 

Zu den Daten:

V70II 2.4D EZ 12/2007

KM 217000

163 PS

Geartronic

1. Hand

 

Schwarz,Xenon,AHK, Innen Teilleder, Navi, Hu 650, Standheizung und und und. Also eigentlich sehr gut ausgestattet.

 

Natürlich hat er auch ain Paar Problemchen:

 

1. Die Leistung kommt sehr abrupt und dann richtig. Fehler Mit Vida ausgelesen:

 

- ECM-1540 Turboladersteuerung Druck zu hoch

- ECM-1517 Turboladersteuerung Druck zu hoch

 

2. Das Getriebe: es schaltet irgendwie schwammig und wenn man an die Ampel rann rollt und auch der Bremse steht, faängt es richt extrem an zu schieben, so das man richtig in die Bremse treten muss. Steht man dann in Position D Rappelt es extrem im Fahrzeug bis es sich anfühlt als wenn er dann in den 2. schaltet. Schaltet man dann Mauell in den 1. dasselbe extremes rappeln und er versucht richtig zu schieben.

Fehler in Vida:

 

- TCM-0100 Schlechte Schaltqualität

 

Ich wollte erstmal das Getriebe ordentlich spühlen 5 TKM fahren und nochmal spülen. Denn obwohl er Scheckheft gepflegt ist, gehe ich nicht davon aus, dass das Getriebe jemals gespült wurde.

 

Was mein Ihr? Oder soll ich direkt zum Instandsetzer fahren? Aber der will es dann so oder so überholen selbst wenn es wahrscheinlich garnicht nötig ist.

 

Und zu dem Ladedruckproblem, dort werde ich erstmal alles absuchen, nach defekten Schläuchen usw.

 

Achso, der Wagen zeigt keine Fehlermeldung im KI an!

 

Garkeine Frage, ich bin aufjeden Fall bereit Geld in das Auto zu investieren, wenn es sein muss auch 2000-2500€. Denn das Auto ist bis auf die beiden Probleme in einem Top Zustand. Keine Kratzer keine Beulen. Nichts abgegriffen oder verlebt.

Es würde sich in meinen Augen aufjeden Fall lohnen.

 

Achso, bezahlt habe ich lächerliche 3000€. Die Dame hat einen neuen Volvo gekauft und der Freundliche wollte Ihr 1000€ geben.

 

Bilder kommen am Wochenende

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 30. August 2017 um 15:46

Schon gereinigt und kontrolliert. Die bleiben drin, da is nichts dran (Never change a running System).

Und Griff ins Klo, naja. Ich war mir ja der Risiken bewusst. Und es ist wie bei 90% dieser Fahrzeuge, die sind alle vernachlässigt. Wenn ich mir diese ganzen veranzten Buden angucke die teilweise das doppelte kosten sollen und ich mir überlege, das ich da noch tausende reinstecken müsste um die ganzen Kinderkrankheiten zu beheben, dann würd ich mich jetzt grün und blau ärgern.

Aber bei dem, weiß ich, dass er gepflegt wurde, nicht gut gewartet aber gepflegt wurde ( was ich unter anderem daran erkenne das nicht alles schonmal außeinander gepflückt wurde). Aber mal ganz ehrlich, logisch, wer einen 9 Jahre alten Volvo hat, der schon KM mäßig schon 5 mal die Erde umrundet hat, der bringt seinen Karren nicht zum :) und lässt sich für 3000€ einen neuen Kopf montieren nur weil ein Nebengeräusch zu vernehmen ist und der :) wahrscheinlich noch sagt " das ist nicht so schlimm, ist halt nen Diesel". Der Ottonormalverbraucher fährt einfach weiter, frag mal eet2000 der weiß was ich meine ;).

 

Und ich habe mir ein Budget eingeplant und wenn er technisch nach meinen Vorstellungen ist, dann hat mich der Wagen am Ende 4500€-5000€ gekostet aber ich weiß was ich habe.

Und ich muss mir nicht mit irgendwelchen Rechtsmitteln mein Geld wieder beschaffen wenn ich mir so eine Leiche vom Fähnchenhändler gekauft habe. Denn seien wir mal ehrlich, solche Fahrzeuge stellt sich kein seriöser Handler mehr auf den Hof.

 

Aber wie sagt man so schön?: Jedem das seine :D

83 weitere Antworten
Ähnliche Themen
83 Antworten

EURO 5? Sieht momentan echt düster aus....glaube du bald größere Probleme hat als die oben genannte....

Themenstarteram 2. August 2017 um 23:10

Wer bist Du denn, wenn ich fragen darf?

Stand hier Euro 5 zur Debatte, oder habe ich etwas verpasst?

Macht einem sehr guten Eindruck wenn man mit so einem fundierten Beitrag in ein Forum einsteigt.

 

PS: Ich will Dir nicht zu nahe treten, aber wenn Du hier ernsthaft mitdiskutieren möchtest, dann solltest Du an den sachlichen Inhalten und der Rechtschreibung deiner Beiträge arbeiten, sonst wirst Du Dir hier keine Freunde machen.

War nicht bös gemeint.

Hi

wegen der GT würde ich mal hier OWL speziell in BI mal die beide ortsansäßigen Getriebespezies aufsuchen.

Die Spülung würde ich auch machen, gibt auch in BI genug Anbieter.

Wegen dem Turbdruck, tja vllt mal den in Werther beim Volvospezi oder bei M**Kötter.

gruss

aus B.Oey.

Mal ne "dumme" Frage:

Warum kauft man so ein Auto mit solchen Mängeln?

3000 Euro sind nicht wenig,wenn massive Mängel vorliegen,speziell ein defektes Getriebe ist schon ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Themenstarteram 5. August 2017 um 23:54

Ich habe Markt natürlich vorher beobachtet und habe festgestellt, das Autos aus dem Jahrgang mit der Laufleistung und der Ausstattung teilweise über 7000€ kosten sollen. Und da denke ich momir, dass sich eine Überholung des Getriebes aufjeden Fall lohnen würde.

Zitat:

@wiri schrieb am 4. August 2017 um 15:59:23 Uhr:

Hi

wegen der GT würde ich mal hier OWL speziell in BI mal die beide ortsansäßigen Getriebespezies aufsuchen.

Die Spülung würde ich auch machen, gibt auch in BI genug Anbieter.

Wegen dem Turbdruck, tja vllt mal den in Werther beim Volvospezi oder bei M**Kötter.

gruss

aus B.Oey.

Volvo Spezi in Werther??????

kenn ich da wen in der Nähe nicht????

Zitat:

@owl-schwede schrieb am 5. August 2017 um 23:54:50 Uhr:

Ich habe Markt natürlich vorher beobachtet und habe festgestellt, das Autos aus dem Jahrgang mit der Laufleistung und der Ausstattung teilweise über 7000€ kosten sollen.

Richtig.

Kosten "sollen".

Was man letztlich für einen Preis erreicht,steht auf einem anderen Blatt.

Für einen V 70 II würde ich sicherlich keine 7000 Euro mehr zahlen wollen,egal wie gut der Wagen ist.

Die letzten P26 gehen meist für 4000-5000 Euro weg.

Für 2000-3000 Euro mehr gibts dann schon den Nachfolger V 70 III.

Themenstarteram 9. August 2017 um 12:06

Da haste auch wieder recht.

 

Nun gut, jetzt steht er hier auf dem Hof und ich weiß was bei dem Auto im Argen ist und wenn ich noch ein Paar Euronen investiere, denke ich, dass wir für die nächsten 5-6 Jahre einen treuen Begleiter haben. WENN uns die Regierung nicht den Hahn zu dreht. Aber gut anderes Thema.

 

Ich habe das Auto jetzt mal genauer unter die Lupe genommen und bin auch mal ein Paar KM gefahren.

Das Thema mit dem Turbo scheint sich erledigt zu haben, der Fehler war wohl sporadisch und ist (noch) nicht wieder gekommen.

 

Und das mit dem Getriebe ist auch sehr merkwürdig. Es schaltet Butterweich so als wenn nichts wäre. Egal in welchem Gang, egal ob Kick Down oder sonst etwas. Es schaltet Astrein.

Nur wenn wann in D oder R steht, dann schiebt es wie verrückt mann muss richtig fest auf die Bremse treten und auch dann schüttelt es den ganzen Wagen durch. Ist zu vergleichen wie wenn man bei einem Schaltwagen die Handbremse anziehen und die Kupplung richtig schleifen lässt.

 

 

Und was mir noch aufgefallen ist, dass der Motor Drehzahlabhängig am tickern ist, hört sich an als wenn es vom 1. Zylinder kommt. Hier gehe ich davon aus, dass entweder die Krümmerdichtung kaputt ist, ein Injektor son Krach macht oder ein Hydrostößel den Geist aufgibt. Soll wohl in die Modelljahren häufiger vorkommen. Aber das wäre ja an einem Samstag auch kein Hexenwerk.

Und die Injektoren lasse ich die Tage mal prüfen.

 

 

PS: Danke Jungs, für die Adressen, sollte ich selbst nicht weiter kommen werden ich die mal aufsuchen.

Zitat:

@owl-schwede schrieb am 9. August 2017 um 12:06:47 Uhr:

 

Nur wenn wann in D oder R steht, dann schiebt es wie verrückt mann muss richtig fest auf die Bremse treten und auch dann schüttelt es den ganzen Wagen durch. Ist zu vergleichen wie wenn man bei einem Schaltwagen die Handbremse anziehen und die Kupplung richtig schleifen lässt.

Das ist total easy zu beheben. Du fährst zu Volvo und fragst nach dem TCM-Update mit der Funktionalität "remove stop neutral". Die Funktion war eigentlich von der Idee her innovativ, funktioniert nur nicht (so richtig dolle). Die Leute bei Volvo sollten da auch sofort bescheid wissen und das sollte sofort und ohne Termin für nen schmalen Taler gemacht werden.

https://volvoforums.com/.../

Themenstarteram 10. August 2017 um 22:26

Das wäre natürlich genial. Aber so wie ich das verstanden habe, schaltet diese Funktion nach längerer Standzeit auf neutral und beim los fahren kuppelt er dann ein und dann gibt es einen Ruck.

 

Aber bei mir ist ja genau das Gegenteil der Fall.

Themenstarteram 25. August 2017 um 17:53

Mal eine andere Frage:

 

Gibt es für die Abnehmbare AHK keine Aufbewahrungsmöglichkeit? Sowas wie so ein Styroporeinsatz in der Reserveradmulde wo man die rein machen kann?

Deine Antwort
Ähnliche Themen