ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. V251 Anhängelast auf 2200kg erhöhen?

V251 Anhängelast auf 2200kg erhöhen?

Mercedes R-Klasse V251
Themenstarteram 8. Juni 2020 um 21:46

Hallo zusammen,

ich hätte eine Frage bezüglich Anhängelast beim V251.

Ich habe einen WoWa, der eine zulässige Gesamtmasse von 2200kg hat. Im Moment nutze ich den mit meinem andere Fahrzeug. Jetzt habe ich mir überlegt, ob ich nicht die R-Klasse auch dafür missbrauche. Ich habe noch keine AHK, würde evtl eine nachrüsten. Aber alle die ich gefunden habe, sind bis 2100kg freigegeben. Nun habe ich gelesen, dass man wohl die Anhängelast erhöhen kann, wenn man die Steugungsfähigkeit begrenzt. Hat da jemand Erfahrung damit? Oder gibt es gar eine AHK, die für mindestens 2200kg zugelassen ist?

Würde mich freien, wenn jemand mit seinem Wissen helfen kann.

Gruß

Al

Ähnliche Themen
32 Antworten

Würde mich auch interessieren. Aber ist das so, dass nicht zulässige Gesamtmasse wichtig ist aber tatsatzliche? E.g. du darfst ein Anhänger mit zulässige Gesamtmasse von mehr als 2100kg ziehen, darfst ihn aber nur bis 2100kg - Anhängerleermasse beladen?

Für WoWa (oder Boot in meinem Fall) bedeutet es - alles Zeug von Kiste raus in Kofferraum, und das geht noch.

Was ist die Anhängelast?

Die Anhängelast beschreibt das erlaubte Gewicht (Anhänger samt Ladung), das ein Fahrzeug ziehen darf

Also mach den Anhänger einfach nicht voll. :-)

Es gibt kein besseres Zugfahrzeug als einen R - sogar unser 300cdi zieht einen 2to-Hänger über 700 km quer durch Deutschland und man steigt völlig relaxed aus (die Pferde waren allerdings nach 9h ziemlich müde. :-)

Themenstarteram 9. Juni 2020 um 21:02

Hi Umbertones,

aktuell ist mein Zugfahrzeug ein A8 4.2 Tdi mit 420ps und 1000Nm ;-p. Da kann ich mich auch nicht über den Reisekomfort beklagen. Auch der weg nach Kroatien incl. Hänger läuft entspannt... allerdings ist der Kofferraum zu klein und der Hänger von der zul Gesamtmasse am Limit, somit kann ich auch nicht mehr in dem Hänger packen.

Deswegen kam der Gedanke, den Hänger mit dem R meiner Frau zu ziehen.

So kamen die Probleme ;-)

Bin aber inzwischen fündig geworden.

Es gibt die Möglichkeit den V251 auf 2275kg zu erhöhen. Das Referenzdokument wird für 470€ angeboten. Da muß ich wohl in den sauren Apfel beißen.

Aber immerhin gibt es eine Möglichkeit...

Gruß

Al

In den R kannst Du aber mehr zu laden als in Deinen Audi. Und die Kofferräume trennen Welten, je nach Anzahl der Personen sogar Galaxien. :-)

Interessant, wo kriegt man das Referenzdokument für 470€ und gibt es bestimmte Voraussetzungen die man erfüllen muss um dies zu erwerben ? Grüße

Themenstarteram 9. Juni 2020 um 23:11

Zitat:

@Moin66 schrieb am 9. Juni 2020 um 21:36:32 Uhr:

Interessant, wo kriegt man das Referenzdokument für 470€ und gibt es bestimmte Voraussetzungen die man erfüllen muss um dies zu erwerben ? Grüße

https://www.mad-vertrieb-shop.de/.../

Themenstarteram 9. Juni 2020 um 23:12

Zitat:

@umbertones schrieb am 9. Juni 2020 um 21:33:44 Uhr:

In den R kannst Du aber mehr zu laden als in Deinen Audi. Und die Kofferräume trennen Welten, je nach Anzahl der Personen sogar Galaxien. :-)

Rrrrrichtig!

Deswegen auch der Gedanke mit der R-Klasse.

Gruß

Al

Hat jemand mal eine Anfrage beim z.b. TÜV Rheinland Pflaz gemacht? Wenn es da ein Dokument gibt, dann sollte das vom TÜV her kostenlos sein?

Oder ist das nicht so?

Zitat:

@altonno schrieb am 9. Juni 2020 um 23:12:14 Uhr:

 

Deswegen auch der Gedanke mit der R-Klasse.

Und dann reichen die 2100 kg echt immer noch nicht?

Ich kenne das, wenn man ins Ausland besonders in die Heimat fährt, zählt jedes kg

bei 5 % Überladung würde ich keinen Eiertanz machen und das geringe Risiko einer Ordnungswidrigkeit riskieren......

aber 500 Euro dafür bezahlen....

Themenstarteram 11. Juni 2020 um 19:56

Zitat:

@umbertones schrieb am 10. Juni 2020 um 19:45:46 Uhr:

Zitat:

@altonno schrieb am 9. Juni 2020 um 23:12:14 Uhr:

 

Deswegen auch der Gedanke mit der R-Klasse.

Und dann reichen die 2100 kg echt immer noch nicht?

Ne, kämpfe schon um auf 2200kg runterzukommen...

Themenstarteram 11. Juni 2020 um 21:42

Zitat:

@Chef1408 schrieb am 10. Juni 2020 um 21:23:24 Uhr:

bei 5 % Überladung würde ich keinen Eiertanz machen und das geringe Risiko einer Ordnungswidrigkeit riskieren......

aber 500 Euro dafür bezahlen....

Naja, solange es wie in DE paar Euro für eine OWI sind ist das Risiko Ok.... natürlich wenn es nicht zufälligerweise zu einem Unfall kommt... da stellt sich dann noch die Schuldfrage.

In anderen Ländern kann es bei überladung auch heißen: abladen...

Gruß

Al

Themenstarteram 16. Juni 2020 um 9:47

Hallo zusammen,

ich hätte in diesem Zusammenhang noch eine Frage:

Weiß jemand, welchen D-Wert die werksmäßig verbaute AHK von Mercedes hat?

Die Erhöhung fordert mindestens D>=12,5

Aufm Typenschild wird's vermutlich nicht draufstehen!?

Grüße

Al

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. V251 Anhängelast auf 2200kg erhöhen?