ForumTouareg 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. unzufrieden mit dem Freundlichen

unzufrieden mit dem Freundlichen

VW Touareg 1 (7L)
Themenstarteram 18. Juni 2011 um 15:11

Hallo TouaregGemeinde,

 

ich möchte euch meinen Ärger mitteilen und euch fragen was ihr davon hält?!

 

Vor ca. 4 Wochen habe ich mir einen netten, für mich passenden Touareg gekauft.

Am Tag der Abholung sagte mir der Verkäufer noch, weil er nicht daran dachte, ich soll die Tage nochmal kommen und ich bekomme ein Update für das Radio/ Navi damit es auf dem neuesten Stand ist.

 

Nun ja, den Termin vereinbarte ich und fuhr dann auch gestern morgen in die Werkstatt mit der Bitte ...

- das Update durchzuführen

- die Räder zu wuchten, ab 120 merkt man es am Lenkrad

- die Spur einzustellen, denn er zieht nach rechts

- und ich erwähnte auch dass ich Ölflecken in der Garage habe und er sich das auch anschauen soll.

 

Als ich Nachmittags gegen halb vier Uhr angerufen habe um zu fragen wie es um das Auto steht, sagte mir der nette Meister, die sind gerade mitten bei der Arbeit und um 18 Uhr kann ich es holen.

Gesagt, getan, ich komme um 18 Uhr um mein Auto zu holen und wurde nach einem Hallo vom netten Meister gefragt warum ich denn das Update überhaupt will.

Ich gab ihm zur Antwort dass das der Verkäufer so wolle und ich es gerne in Anspruch nehme möchte.

Mir wurde daraufhin von dem netten Meister gesagt dass es ein "Blödsinn sei <- durch die Blume gesagt" denn dadurch kann es sein dass das System abstürzt, das Radio kaputt gehen kann und dass kostet ca. 2500€ die er nicht bezahlen will. Davon angesehen dauert so ein Update gute 5 Stunden (hm, morgens um 8 brachte ich das Auto)

Den Ölverlust konnte mir der nette Meister nicht beheben und mir nicht einmal erklären von wo das Öl herkommt. Dafür soll ich einen neuen Termin vereinbaren.

Die Spur konnte mir der nette Meister auch nicht einstellen, weil die Zeit nicht mehr reichte und das wird dann zusammen mit dem Ölverlust behoben...

das einzige was er gemacht hat ist, die Räder "gewuchtet" und selbst da gibt es Probleme und er bekommt das nicht ganz weg. Dafür fuhr er 20km mit meinem Auto spazieren.

Das Werkzeug für die Felgenschlösser wurde einfach in die Mittelkonsole gelegt so dass ich es selbst aufräumen musste. Der Laderaumboden lag einfach schepps im Kofferraum und die Felgen "sind noch immer und werde ich auch nächste Woche vorzeigen" Öl- Fettverschmiert angeschraubt worden.

Mich kotzt es einfach an um ehrlich zu sein ... wie würdet ihr handeln und reagieren, musstet ihr ähnliches erfahren bei eurem Freundlichen?

 

euch allen ein schönes Wochenende

Ähnliche Themen
45 Antworten

Hallo,

das kommt immer auf das Autohaus drauf an. Ich war bis jetzt fast immer TOP zufrieden, alle Wünsche wurden erfüllt und alle Termine eingehalten!

Das Autohaus wechseln so lange du es über die Gewährleistung abrechnest wäre aber nicht sinnvoll!

Hallo,

mit einer solchen Leistung hätte ich schon meine Probleme!

Was hast Du denn gekauft? Motor, Baujahr, Kilometerleistung?

Einige Dinge hättest Du aber vorab feststellen müssen!!!

Ich mache vor einem Kauf immer eine längere Probefahrt, da bemerkt man flatternde Räder und das Spurverhalten, das Reifenbild, wenn nicht gerade neue Reifen montiert wurden sprechen auch eine deutliche Sprache, weiterhin kann man den Wagen mal anheben und entsprechenden Ölverlust feststellen.

Wenn Mängel erkannt werden hole ich das KFZ erst nach der Mängelbeseitigung ab, vorher gibt's auch kein Bares.

Gruß aus Hessen.....

Zitat:

Original geschrieben von SchwedenThomas

Hallo TouaregGemeinde,

 

 

Am Tag der Abholung sagte mir der Verkäufer noch, weil er nicht daran dachte, ich soll die Tage nochmal kommen und ich bekomme ein Update für das Radio/ Navi damit es auf dem neuesten Stand ist.

 

 

Gesagt, getan, ich komme um 18 Uhr um mein Auto zu holen und wurde nach einem Hallo vom netten Meister gefragt warum ich denn das Update überhaupt will.

Ich gab ihm zur Antwort dass das der Verkäufer so wolle und ich es gerne in Anspruch nehme möchte.

Mir wurde daraufhin von dem netten Meister gesagt dass es ein "Blödsinn sei <- durch die Blume gesagt" denn dadurch kann es sein dass das System abstürzt, das Radio kaputt gehen kann und dass kostet ca. 2500€ die er nicht bezahlen will. Davon angesehen dauert so ein Update gute 5 Stunden (hm, morgens um 8 brachte ich das Auto)

euch allen ein schönes Wochenende

Ich denke mal es handelt sich um das MMI Update??Also dieses Update ist alles andere als Blödsinn,da hat der nette Meister wohl wenig Ahnung in der Hinsicht.Er sollte sich in der Sache mal etwas informieren und dann erst drauf los blasen.Das MMI Update bringt viele Vorteile mit sich...Kannst ihn ja das hier mal dazu zeigen...

 

http://a6-wiki.de/index.php/MMI_Update

 

Das einzige wo es Probleme geben kann ist mit dem Telefon Steuergerät ab einen bestimmten Hardware Index,aber auch das kann man im MMI vorher abklären.

 

Worauf ich eigentlich hinaus wollte ist,das ein Update niemals 5h dauert,3h max wobei das auch schon sehr viel ist und auch abhängig davon was schon alles auf welchen Stand ist kaufe ich ihm noch ab,aber 5h:D,was macht er den die restliche Zeit?

 

 

Themenstarteram 19. Juni 2011 um 16:01

Hallo Leute,

 

 

Es ist ein Erstzulassung Sept. ´08er V6 TDI mit knapp 34tkm & 240PS

eine Probefahrt verläuft so, ich fahre durch die Innenstadt "Kopfsteinpflaster" um Klappergeräusche zu hören, Landstrasse und Autobahn. Nur bei diesem Auto bin ich nicht die Autobahn gefahren.

Auf der AB ist es mir eben richtig aufgefallen dass die Räder unwuchtig sind und dass das Auto nach rechts zieht. Das Reifenbild ist meines erachtens im normalen Zustand ... die sind auch relativ neu, nicht einseitig abgefahren oder Auswaschungen auf dem Profil zu sehen. Vielleicht liegt es doch an den zu großen Rädern??

Den Unterboden habe ich nicht begutachtet °InDieFaustBeiß°

Dann ist es ein RNS 510 Radio mit DVD, Navi und Festplatte <- mehr weiß ich noch nicht an Bezeichnung des Radios und da sollte eben ein Update gemacht werden.

Mein Handy ist zum Beispiel nicht kompatibel mit der Bluetooth- Vorbereitung im Auto, ich habe das iPhone4 ... daher möchte ich gerne ein Update bzw. den passenden Adapter dazu.

 

Das Autohaus kann ich noch nicht wechseln da es eben noch Gewährleistung hat.

 

Naja, nächste Woche werde ich bei einem anderen Meister den Termin machen, das Update nochmal ansprechen, auch mit dem Verkäufer darüber sprechen und hoffen dass meine Wünsche und Termine eingehalten werden.

 

Netten Sonntag euch allen =)

 

 

Dann ist es ein RNS 510 Radio mit DVD, Navi und Festplatte <- mehr weiß ich noch nicht an Bezeichnung des Radios und da sollte eben ein Update gemacht werden.

Mein Handy ist zum Beispiel nicht kompatibel mit der Bluetooth- Vorbereitung im Auto, ich habe das iPhone4 ... daher möchte ich gerne ein Update bzw. den passenden Adapter dazu.

 

Die Verbindung des iPhone4 funktioniert so nicht, siehe:

http://www.motor-talk.de/.../...chruesten-fuers-iphone-4-t3276537.html

Es gibt für das RNS 510 ein Firmware Update, da dein Touareg Baujahr 2008 ist, wird wahrscheinlich das Neuste freigegebene aufgespielt sein.

Ein Update des neusten Kartenmaterials "V7" ist deine Sache.

Im Hiddenmenü kannst du die aktuellen Daten auslesen.

Für das leichte rechts ziehen des Touaregs gibt es in Foren einige Antworten.

Grüße

Homer45

 

Ein Software Update bringt dir garnichts und auch kein Iphone an den Dicken.So einfach ist das leider nicht.Eine neue NAvi DVD mußt du dir kaufen-gibts bei ebay recht billig und beim Freundlichen sauteuer.

Die technischen Mängel schriftlich bestätigen lassen und immer fein nerven !Ansonsten das Übliche:Fristen setzen ,alles aufschreiben und notfalls einen Anwalt nehmen ,wenn das Ganze an den Baum zu gehen droht. Normalerweise aber sollte man das alles mit ein paar freundlichen Worten klären können !

Du weißt natürlich nie,ob der Vorbesitzer ein Offroadfreak war ,der den Dicken durch jeden Steinbruch gescheucht hat.

Da muss ich mich erstmal selber aus der Patsche retten:D.Habe mich im Forum verlaufen,war der Meinung bin im Q7 Forum.Nun gut,dann stimmt mein Beitrag oben natürlich garnicht den Du hast ja ein Rns 510,aber auch da gibts je nach Gerät ein Firmware Update und auch das führt natürlich zu gewissen Vorteilen jenach Firmware wurden Bugs behoben oder Funktionen erweitert.Und so eine Firmware dauert noch weniger als bei einem MMI;).

Wenn es aber ein Software Update also Kartenupdate sein sollte,dann würde es Dir nur den Vorteil bringen das die Karte halt aktueller ist.

Hast du denn ein Problem mit dem RNS 510 oder bist du bloß ein Updatejunkie ?;)

Themenstarteram 20. Juni 2011 um 7:02

Guten Morgen Leute,

 

erstmal danke für eure Tipps und Links die ihr mir gegeben habt.

Der Vorbesitzer meines Autos war eine Frau ende 40 die ein Reifengeschäft hat und führt und auf ihren ehemals Touareg hat Sie mächtige 22 Zoll schlappen drauf gepackt (sind mir schon fast zu dick, die Dinger) und somit hat sich der Offroad erledigt ... ich kenne die Vorbesitzerin und das Auto und komme von einer nicht all zu großen Stadt.

Was das Update angeht werde ich im Menü mal gucken und hoffe dass ich diese Woche mehr vom freundlichen erfahren werde!?

 

Euch allen einen guten Start in die Woche.

http://www.my-gti.com/.../rns-510-in-car-entertainment

da kannst du mal nachsehen ,was ein Firmware update bringen würde. Alles nich so ganz einfach und meiner Meinung nach auch unnötig.Ich glaube nicht ,das der Freundliche ohne Not (Fehler ) so ein update machen wird ,vor allem ,wenn es nicht offiziell ist.

Zitat:

Original geschrieben von SchwedenThomas

Den Ölverlust konnte mir der nette Meister nicht beheben und mir nicht einmal erklären von wo das Öl herkommt. Dafür soll ich einen neuen Termin vereinbaren.

Die Spur konnte mir der nette Meister auch nicht einstellen, weil die Zeit nicht mehr reichte und das wird dann zusammen mit dem Ölverlust behoben...

das einzige was er gemacht hat ist, die Räder "gewuchtet" und selbst da gibt es Probleme und er bekommt das nicht ganz weg. Dafür fuhr er 20km mit meinem Auto spazieren.

Das Werkzeug für die Felgenschlösser wurde einfach in die Mittelkonsole gelegt so dass ich es selbst aufräumen musste. Der Laderaumboden lag einfach schepps im Kofferraum und die Felgen "sind noch immer und werde ich auch nächste Woche vorzeigen" Öl- Fettverschmiert angeschraubt worden.

Mich kotzt es einfach an um ehrlich zu sein ... wie würdet ihr handeln und reagieren, musstet ihr ähnliches erfahren bei eurem Freundlichen?

euch allen ein schönes Wochenende

Hmm...das ist manchmal ein (leider) ganz normales Verhalten einer Vertragswerkstatt. Gerade in "strukturschwachen" Gegenden mit wenig Vertragswerkstätten sind die Wenigen meist hoffnungslos überfordert: zum einen wg. der eher "aussergewöhnlichen" Fahrzeugkategorie (mit Golf IV,V,VI und dessen Derivanten kennen die sich meist besser aus als mit dem "Exot" Touareg), zum anderen wegen der heillos überfüllten Werkstatt. Da passiert es auf grund des Zeitdrucks, dass bestimmte Probleme entweder aus Zeitmangel nicht gefunden werden oder das Fahrzeug nicht mehr in den Zustand übergeben wird, wie man es sich wünscht.

Mir ist's auch schon mal passiert, dass das Felgenschloss im Getränkehalter lag (aber immerhin war es noch in meinem Fahrzeug) und die Felgen öl/fettverschmiert waren...aber nur weil ich minem AH verboten habe, den Wagen zu waschen. Das sind m. M. Kleinigkeiten, die nicht weiter tragisch sind, da man sie selbst beheben kann.

Nicht in Ordnung ist die Tatsache dass der Meister dir einen Termin zur Abholung nennt und dann das Fahrzeug nicht fertig ist bzw. der Reperaturauftrag nicht ordnungsgemäss erfüllt wurde. Ist mir auch einmal passiert, habe daraufhin ein freundliches Gespräch mit dem Geschäftsführer geführt, in dem ich Interesse zeigte, zukünftig auch bei Ihm wieder ein Neufahrzeug zu kaufen, und dass ich es für selbstverständlich erachte, dass man sich auf Terminzusagen verlassen kann. Daraufhin berkomme ich immer einen Anruf, falls das Fahrzeug noch nicht fertig ist...

Das es noch schlimmer geht, habe ich vorletzte Woche erfahren: im Nachbarort hat eine neue Vetragswerkstatt aufgemacht (nur Werkstatt, kein Verkauf). Prima, dachte ich mir, jetzt kannst du dir die 40 km Fahrerei und Stunde Zeiteinsatz sparen und bin wg. eines kleinen Problems (Heckscheibenwischer steht in Ruheposition schief und Wischfeld reicht bis auf's Blech) mal dorthin gefahren. Mit dem Resultat, dass der Monteur erstmal mit seinem Schraubenzieher zwei Rasnasen des Grundträgers abgebrochen hat, als der die Abdeckkappe abnehmen wollte und mir dann auch noch weismachen wollte, dass man diese zur Fixierung gar nicht brauche und der Wischerarm nach zwei Tagen wieder schief stand (diesmal in die andere Richtung). Die Abdeckung habe ich zwischenzeitlich selbst mit Sekundenkleber fixiert. Wie lange dies jedoch hält ist offen und so habe ich bei meinem "alten" :) wieder einen neuen Termin zur Reperatur der Reperatur gemacht.

Themenstarteram 21. Juni 2011 um 7:33

Guten Morgen

 

@ treg4x4  nein, ich bin kein Updatejunkie ... mir geht´s nur darum dass mir, "auf den neuesten Stand mein Radio und Navi gebracht wird" und deshalb bin ich dahinter.

 

Nunja, das Radio soll mal Radio bleiben und Probleme habe ich mit dem auch nicht... wegen iPhone4 via Bluetooth zu koppeln, gibt es einen TouchAdapter der bestellt wird und der dann an meinem Auto getestet wird. Wenn´s klappt, behalte ich denn auch gleich.

Das Navi werde ich auf den neuesten Stand bringen. Denn ich habe die Version "West Europa V3"

@ Homer45 wies mich daruf hin an dass V7 mom die aktuellste ist ... da werde ich erstmal zu meinem Bruder fahren, denn der hat einen ´10er Touareg und vielleicht klappt es auch??

 

Einen neuen Termin zur Achsvermessung und des leichten Ölverlustes habe ich nun bei einem anderen und mir persönlich kompetenteren Meister gemacht.

 

Schöne Grüße

Hallo,

fahr zu deinem Bruder und nimm dir genug Zeit mit-bis der Dicke den Haufen Daten von der DVD auf die Festplatte geschrieben hat,das dauert 2 Stunden. Wenn der 10er T.reg dienes Bruders ein Touareg 2 ist ,dann klappt es nicht ,weil der wohl die Navi Daten nicht auf DVD mitbekommt.

Mit einem Update ändert sich für dich meines Wissens überhaupt nichts. Keine Mehrfunktionen und Fehler hast du ja sowieso keine. Also "never change a running system " !

Doch ein Firmware Update bringt schon Vorteile,ab der 26xx kann man die Sprachbedienung nutzen und die SD Kartengrösse wird zum Beispiel auch erweitert es können dann bis zu 32GB genutzt werden um mal 2 Beispiele zu nennen.:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. unzufrieden mit dem Freundlichen