ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Unter 25, günstig versichern? Niemand hat Ahnung...

Unter 25, günstig versichern? Niemand hat Ahnung...

Themenstarteram 15. Juni 2012 um 14:55

Hallo Leute,

ich wende mich jetzt mal an euch in der Hoffnung das sich von euch jemand gut in dem Thema auskennt.

 

Bisher:

Mit 16 hatte ich den A1, 1 Jahr unfallfrei gefahren. Mit 17 den B17, wieder unfallfrei bis 18.

Mit 18 dann mein erstes Auto gekauft und bei der Stammversicherung meines Vaters auf Ihn verischert. War ein Audi A4 B5 mit 125 PS, Vollkasko kostete dieser im Jahr 800€. Soweit so gut.

Mit 19 kaufte ich wieder einen A4 diesmal den Nachfolger B6 mit 150PS.

Jetzt kams dick.. 1500€/Jahr Vollkasko.. Na gut, ich dachte mir der wird halt höher eingestuft sein als der B5.

Letztes Jahr wollte ich dann übern Winter meinen B5 wieder anmelden, rein aus Interesse gleich mal wieder mit Vollkasko angefragt, müsste jetzt ja wesentlich günstiger sein als mit frischen damals 18. Denkste, auch knapp 1500€/Jahr.

Nun hab ich versucht mich da genauer zu Informieren was da los ist. Es hieß das es keine Vergünstigungen mehr gibt, wenn der Wagen auf den Vater zugelassen ist aber ich damit fahre, auch alle anderen Verischerungen ließen dies verlauten. Die unabhänigen Versicherungberater hatten auch alle wesentlich schlechtere Angebote als ich nun bei der HUK24 habe.

Ich habe dann meinen B6 diesen Frühjahr gleich mit SF3 über HUK24 auf mich zugelassen und versichert, jetzt bezahle ich 1200€/Jahr Vollkasko.

Konkrete Frage meinerseits wäre nun, ob es nicht doch noch irgendeine Möglichkeit gibt das ganze ein wenig günstiger laufen zu lassen?

Ich fahre nun fast 4 Jahre unfallfrei und habe als Fahranfänger wesentlich weniger bezahlt als jetzt, was ich absolut nicht nachvollziehen kann. Mein Vater wäre auf SF 25 oder sowas in der Richtung, kennt irgendwer eine Verischerung wo ich nächstes Jahr mein neues Fahrzeug über meine Eltern versichern könnte und evtl. davon profitiere?

Ähnliche Themen
15 Antworten

@ DannyL:

Riesterrenten waren schon immer Unisex . . . . gut zu erkennen daran, das es keine unterschiedliche Rentenhöhe zwischen Mann und Frau gab/gibt.

Vorraussetzung: gleicher Beitrag und gleiches Einstiegsalter.

 

Grüße

Lex

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Unter 25, günstig versichern? Niemand hat Ahnung...