ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Uno Turbo qualmt. HILFE!!!

Uno Turbo qualmt. HILFE!!!

Themenstarteram 10. September 2004 um 20:44

Hallo Fiat Freunde,

habe ein Problem mit meinem Fiat Uno Turbo 1.3 BJ 91. Bitte euch um Hilfe und danke für eure bemühungen im vorraus. Seit geraumer Zeit qualmt der Uno ziemlich aus dem Auspuff und riecht so ziemlich unangenehm. Wenn ich morgens zur arbeit fahre, ist soweit alles ok, dann qualmt da nix. Sobald der Wagen aber nach einigen KM auf Temperatur kommt sieht die Sache schon wieder anders aus. Sobald ich dann an der Ampel stehe stehe fängt er dann nach einigen Sekunden dann an zu qualmen, wenn ich dann wieder fahre, dann ist alles ok. Auch während der Fahrt, wenn ich ohne Ladedruck fahre qualmt auch nix sichtbares. Allerdings wenn ich gas gebe und dann die Gänge wechsel, stößt in der Zeit eine starke rauchwolke kurz aus dem Auspuff und der hintermann sieht dann bestimmt nix mehr. Dann legt es sich wieder bis zum nächsen Lastwechsel.

Ein Kollege meinte das der Turbolader defekt ist, baut aber trotzdem ordentlich Ladedruck auf, allerdings mal mehr mal weniger.(manchmal 2-3 zehntel unterschied) Ladedruck liegt so etwa bei 1 bar, habe das Auto so gekauft, mit dem Ladedruck, kommt mir aber auch was komisch vor, denn eigendlich sollte ja der Druck etwa bei 0,6 liegen, mein ich zumindesten.

Sollte tatsächlich der Lader hinüber sein, was habe ich denn noch für alternativen, denn nen gebrauchten 1,3 er Turbolader ist sehr schwer zu finden!? Passen auch andere Turbolader von anderen Fiat Modellen, ohne jetzt großartig etwas umzubauen? Vielleicht auch etwas mit bischen mehr Leistung?, muss aber nicht sein, wäre nur froh wenn das auto mich noch weiterhin gut zur arbeit bringt und natürlich auch wieder zurück.

Dabke nochmal für eure hilfe, weiss echt nict wo ich mich sonst noch wenden könnte :-)

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo !

Ich denke mal das der Qualm der hinten raus kommt blau aussieht oder ? Dann dürfte es Oel sein das verbrennt. Aber wo das jetzt genau herkommt ist schwer zu sagen. Es könnte eine kaputte Zylinderkopfdichtung sein, eine defekte Ventilschaftdichtung, die Kolbenringe oder der Turbo. Hat er denn noch die volle Leistung ? Du könntest mal im Ansaugtrakt nachsehen (also da wo die Verdichtete Luft ist), ob der ziemlich Ölverschmiert ist. Dann kannst du da von ausgehen das eine Dichtung im Turbolader hin ist. Von einem gebrauchten Teil vom Schrott würde ich dir allerdings abraten, da wirst du meistens auch nicht lange freude mit haben.

Es gibt Firmen die sich auf die Instandsetzung und den Austausch von Turboladern spezialisiert haben. siehe Google zb: STK Turbotechnik.

Und mit ein wenig Handwerklichem geschick schaffst du den Ein und Ausbau sogar selber. Sprüh aber vorher alle Schrauben über Nacht mit Rostlöser ein, ich spreche aus Erfahrung... :)

Viel Erfolg

Themenstarteram 11. September 2004 um 20:51

Der Rauch war blau, aber bin mir mittlerweise Sicher das der Lader hinüber ist, denn er baut kein Druck mehr auf und beim bischen drücken kommen so ziemlich komische geräusche vom turbo her. Das Laderad dreht zwar noch, hört sich zumindesten so an aber ganz anders als vorher. Qualmen tut der jetzt auch nicht mehr auf kosten des Turboladers. Habe gerade der Turbofirma gemailt und warte deren antwort ab. Danke für den Tipp. Würde mich trotzdem dennoch interessieren welche Lader noch so alles passen, habe mir sagen lassen der Lader vom Punto GT soll nicht so anfällig sein.

Hmm... warum sollte der Lader vom Punto haltbarer sein ? Ist vielleicht ein anderer Hersteller verbaut ? KKK oder Garret ? Hat er eine bessere Kühlung im GT oder läuft er mit weniger Druck ?

Meistens liegt es daran wie man den Turbolader pflegt bzw mit ihm umgeht (warm und kalt fahren) und an der Ölqualität.

Bin zwar kein Fachmann auf dem Gebiet, aber wenn du jetzt bei dir einen anderen Lader zB: einen größeren einbaust, wirst du wahrscheinlich auch solche Werte wie Einspritzdruck und menge ändern müssen damit du keinen Motorschaden riskierst, und er nachher noch gescheit läuft.

Ach ja und zu guter letzt soll man noch die Ölleitung zum Lader hin wechseln, denn die verkokt schon mal leicht und dann hast du nicht mehr die Ölmenge die der Lader zur schmierung braucht, und der neue ist dann auch schnell wieder hin. :)

Themenstarteram 11. September 2004 um 22:32

So wie ich mitbekommen habe ist der Lader des Punto nicht so schnell kaputtzukriegen wie der des Uno´s. Sind beides soweit ich weiss KKK16 Lader. Aber das mit der Ölleitung ist auch ein guter Tipp, wird dann auch gemacht. Bin mal gespannt was das für ein aufwand ist, ist platzmäßig ja nicht sehr viel Spielraum. Hast du schonmal gemacht? Wenn ja wie ist es am einfachsten? Hebebühne, Werkzeug ist alles vorhanden. Welche Dichtungen sollten am besten direkt miterneuert werden wenn ich dann schonmal alles abgebaut habe????

Jetzt muß ich leider passen ! Ich habe zwar mal einen Uno Turbo I mein eigen nennen können, aber da hat mich der Turbo nie im Stich gelassen.

Ich durfte mal bei meinem Delta den Lader wechseln, und das war schon ein ziemlicher Aufwand.

Mußte die ganze Front auseinander nehmen, Stoßstange, Haube, Grill und sämtliche Kühler für Wasser, Klima und Öl. Und das alles auf nur 2 Auffahrböcken. Dabei lernst du aber super dein Auto kennen und wenn alles geklappt hat kann man schon ziemlich Stolz auf sich sein :) Auch wenn ich einige male kurz vorm verzweifeln war... Ach ja und ne menge Kohle spart man auch.

Ich würde alle Dichtungen neu mache die Du abmachst, denn wenn es nachher irgendwo rauspfeift ärgerst du dich Tot ! Ach ja und frisches Öl versteht sich ja wohl von selbst.

Gruß Michael

Hallihallo!!

Im Uno Turbo wurde kein KKK Lader sondern der IHI RHB5 verbaut (Seriendruck 0,65 Bar) ;-)

Der Lader vom Punto GT passt NICHT an den 1.3 Liter Motor vom Uno! Jedenfalls nicht ohne viel Aufwand...

Beim 1.4 Liter Racing kann man allerdings den Lader vom GT nehmen, da sich der Flansch zwischen Turbo und Krümmer fast bis aufs Haar ähnelt!

Du sagtest ja das dein Uno mit 1 Bar Ladedruck fährt!....Von daher würde ich fast schon mit 100%iger Sicherheit sagen das die Welle vom Lader undicht geworden ist und Öl in die Verdichterseite (sprich: Ansaugluft) drückt!

Bei einer permanenten Ladedruckerhöhung auf 1 Bar, so wie du sie hast, kannst du aber sicher sein das Motor bzw. Lader nicht lange halten.....1 Bar ist echt ne Spur zu hart für den alten Schuhkarton ;-)

Achja...um den Lader auszubauen brauchst du auf jeden Fall ne Hebebühne...ist aber auch mit Bühne ein riesiger Akt da der komplette Krümmer mit runter muss!

MfG

Timo

Also ich hatte mal einen Turbo 1,3 und der spuckte auch Öl wie verrückt hinten raus.Bei mir war allerdings die Kurbellwellenentlüftug zu.Soll heissen das das Sieb zu war.Und nun zum ein bzw ausbau des Laders:1.Die obere hälfte der Ansaugbrücke entfernen(Die Brücke ist geteilt aber nur beim 1.3er)

2.Antriebswelle herausnehmen(natürlich die Lange)

3.Lichtmaschiene abnehmen.

Jetzt hast Du genug platz um den Lader raus bzw.einbauen.

Aber denke daran:Alle Dichtungen die Du entfernst solltest Du wieder durch neue ersetzen da der Turbo ganz empfindlich auf nebenluft reagiert.

viel Erfolg wüscht Dir Itzig

Tja Bübchen, wenn der Lader geräusche macht haste wohl das Warm und KAltfahren vergessen...

 

Zu dem Lader ausbau, total Blödsinn, Lichtmaschine und Antriebswelle... löööl

Ach ja, für alle Uno Fahrer nen ein ernst gemeinter Tipp, kommt hier her: http://www.fiat-uno-ig.de

Themenstarteram 19. September 2004 um 13:10

Wie denn dann Acki wenn nicht so?!

Also kurzfassung:

Ansaugbrücke runter, Fallrohre raus.

Auspuffhosenrohr ab.

Nun Getriebehalter Fahrerseite abschrauben -> dadurch kommt der ganze Spaß weiter runter unter die Spritzwand.

So nun je nachdem was man vor hat...

Nur Turbolader ab, alle 4 Schrauben los machen, Schläuche ab und raus heben.

Krümmer kann dann ohne weiteres auch abgebaut werden.

Wenn man den Turbolader mit Krümmer tauschen will, muss man das Halteblech was an den Motorblock geht lockern, unter dem Turbolader sind 2 Schrauben die dieses Teil halten.

Die locker schrauben und schon geht das Blech am Rohr der Wasserpumpe vorbei :-)

Mit viel Caramba arbeiten, dann gehen die Schrauben ruckzuck los :-)

Hier findest du eine komplette Aufzählung:

http://www.tueren-shop.com/wbboard/thread.php?threadid=150&boardid=17

Hab dies schon mehrmals gemacht und dies ist der optimal weg!

WICHTIG: Wenn der Original Hitzeschutz noch vor der Spritzwand ist, weg damit! Oder immer einen Feuerlöscher (PULVER!) >5 Kilo mitnehmen, es sind dadurch schon einigen Leuten die Uno's abgebrannt weil der Turbolader bei Vollgas glüht!

Themenstarteram 19. September 2004 um 16:44

Hi Acki.

Jetzt brauche ich nur noch ein lader. Wo kriege ich den gut und günstig. Ist ja nicht so ganz einfach den zu kriegen und dieser ebay geschichte vertraue ich nicht so ganz. Was gibt es denn da noch was passgenau ist mit dem 1.3 er Lader?

Und wennich den ganzen mist schonmal runter habe, wie sieht es mit einemm Damprad aus? Muss ich den Schlauch von der Druckdose kappen mit T-Stück versehen und dann zum Innenraum verlegen oder bin ich da falsch informiert?

Muss da mal jetzt endlich vorran kommen, Lader is ja schon mehr wie tot und qualmt wie sau.

@Acki: Hatte schon 2 Turbos, weiss also über Warmlauf- Nachlaufphase bescheid, kann mir nicht vorstellen das es von mir durch falsche behandlung kommt, habe das Auto auch erst seit 1 Monat.

THX

Ok, dann wird dein Vorbesitzer kacke gebaut haben, denke ich mal.

Schau auf der Seite nach, da gibt es mehrere Themen dazu.

Am 1.3er Krümmer passt nicht viel, aber man kann den Racing Krümmer an den 1.3er bauen ;-)

Und da passt dann mehr.

Du kannst deinen Lader überholen lassen (kostet um die 700 Euro!!!), Adressen findest du auch auf der Seite die ich gepostet habe.

Oder du schaust bei Ebay, klar ist immer etwas Risiko dabei, aber man kann sich ja Bilder anschauen.

Wegen Dampfrad, du schriebst erst du fährst mit 1 Bar Ladedruck, das ist für den VL2 bzw. VL3 aus dem 1.3er Uno viel zu viel wenn man nichts am Motor ändert!

Du kannst 0,8 Bar (Serie 0,5 ungefähr) ohne bedenken fahren, für mehr musst du eine Zusatzeinspritzung usw. usf. einbauen, Tipps gibt es auch wieder unter dem Link von vorhin ;-)))

Schau dich in dem Forum mal um, hier ist das alles bissel scheiße, hier kann man keine Bilder und nix posten, ausserdem sind hier kaum Uno Turbo Fahrer...

Themenstarteram 19. September 2004 um 23:07

Thx. Schau maich da mal ein bischen rum

Blauer Qualm:

Ventilschafftabdichtung

Kopfdichtung

kaputter Kat

verschlissene Kolbenringe (rotzen bei kaltem öl)

Lader

 

das sind so deine Freunde die du jetzt mal kontrolieren solltest.

Ventilschafftabdichtungen wechseln: dauer viel Zeit kannst gleich die Kopfdichtung mitwechseln.

Aber da du hier fragst was blauer Qualm bedeutet, denk ich mal haste noch nicht viel erfahrung.

Die brauchst du aber beim wechseln der Kopfdichtung!

wenn der Lade hinüber ist, dann hasste zwei Möglichkeiten neuer Lader oder du baust ihn aus hockst dich daheim hin, und zerlegst ihn stück für stück neue Dichtungen + verschleißteile rein und fertig is es, ich würde es erst mal selbst versuchen macht ersten Spaß und wenn´s net klappt kaufst einfach nen neuen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Uno Turbo qualmt. HILFE!!!