ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Unmögliches Verhalten

Unmögliches Verhalten

Themenstarteram 16. Januar 2020 um 11:21

Liebe Gemeinde

Hallo erstmal :) ich bin Jörg und 31 Jahre alt.

Ich habe letztens folgendes erlebt:

Die andere Spur neben der, auf der ich fahre, endet sichtlich nach der Ampel.

Ich gebe Gas, komme als erster los, ein Auto überholt mich mit förmlich quietschenden Reifen, schneidet und nötigt mich zu bremsen, nur um ja als erstes an der Ampel zu sein.

War echt knapp muss man sagen und hat mich geärgert!

Das ist ein nicht verkehrssicheres Verhalten, er hat nicht geblinkt und nicht gewartet, sondern einfach auf die Tube gedrückt.

Ich habe ihm dann wütend mit der Hand gewunken. Kann sein, dass meine Mimik gerade etwas angespannt war.

Daraufhin hält er vor der grünen Ampel einfach an, steigt aus, faselt irgendwas vom Stinkefinger, den er anscheinend meint gesehen zu haben. Dabei steht er mitten auf der Strasse und versuchte noch, meine Fahrertür zu öffnen!

Schreit rum, ich soll aufmachen.

Ich fühle mich durch sein wütendes Rumgefuchtel und Gebrülle bedroht und drohe mit der Polizei.

Dann geht er vor mein Auto auf die Strasse und telefoniert mit der Polizei. Dabei vergehen weitere Ampelschaltungen, während denen er diese Ampel weiter durch sein stehendes Fahrzeug blockiert.

Da ich nicht fahren kann, rufe ich die Polizei nun selbst an und berichte diesen Vorgang.

Die Polizistin ist sehr sehr nett und rät mir "wenn Sie mich persönlich fragen", es dabei bewenden zu lassen.

Ich halte den Rat für gut, bedanke mich und lege auf.

Der Fahrer vor mir legt ebenfalls auf und winkt suggestiv, ich solle ihm in die Nebenstraase nachfahren, worauf ich einen Teufel tue und davonfahre, mehrmals den Rückspiegel beobachtend, ob ich verfolgt werde.

Bin nun nervlich total fertig und der restliche Abend ist gelaufen.

Ist Euch sowas oder ähnliches passiert?

Wie würdet Ihr Euch in so einer Situation verhalten?

Danke schon mal :)

Ähnliche Themen
103 Antworten

Tja, da haben sich zwei "passende" getroffen...

Wer seine Lebenszeit damit verschwenden will, sich über A...löcher aufzuregen ...

Themenstarteram 16. Januar 2020 um 11:30

Zitat:

@McFlyHH schrieb am 16. Januar 2020 um 11:27:37 Uhr:

Tja, da haben sich zwei "passende" getroffen...

Wer seine Lebenszeit damit verschwenden will, sich über A...löcher aufzuregen ...

Danke für die Blumen, mitten auf der Strasse anzuhalten ist sicher erlaubt, was? ;)

Ich hab mir nichts zuschulden kommen lassen.

Moin!

Kann ja sein, das Gleiche meint der Andere aber auch.

Lass es "gut sein" und vergiss es.

G

Wenn ich schon höre:komme ich alles erstes los...

Rennen gefahren?

Es gibt nur zwei Möglichkeiten.

A) man steigt selber aus

B) man lässt so einen Vogel stehen

Was ich aber nicht verstehe, wieso man deswegen den Abend als gelaufen bezeichnet und zweitens keine Anzeige wegen Nötigung stellt.

Wenn man sich auf solch ein illegales Rennen einlässt, was es strenggenommen ist, dann sollte man nicht so gestikulieren, da sich immer mehr Verkehrsteilnehmer dadurch provoziert fühlen. Es sind leider nicht alle der Ansicht, dass bei sowas auch Mal ein anderer gewinnen kann.

Spaßig ist es schon, wenn man mit Trailer hinten dran und Auto drauf einen Golf an der Ampel abzieht, aber leider nimmt die Gewaltbereitschaft immer mehr zu und es sehen immer weniger als "Spiel" und fühlen sich provoziert, obwohl sie genauso mitgemacht haben.

In der linken Spur zu stehen ist meiner Meinung nach keine Garantie für Vorfahrt. Falls was kommt, dann könnte man immerhin sagen, dass es seine Spur ist, die weggefallen ist und er sich hätte einordnen müssen. Das man Vollgas gegeben hat, sollte man nicht erwähnen.

Zitat:

@CH76 schrieb am 16. Januar 2020 um 11:42:08 Uhr:

Wenn ich schon höre:komme ich alles erstes los...

Rennen gefahren?

...

Komische Vermutung, die du da anstellst irgendwie.

Noch nie so eine Situation erlebt, wo man ordnungsgemäß fährt und sich irgendein Honk auf den letzten Metern noch reinquetschen muss?

Noch nie auf der Geradeausspur gestanden und ein anderer VT auf der (eigentlichen) Abbiegespur tritt bei Grün voll aufs Gas und fährt geradeaus?

Was hätte dagegen gesprochen, den anderen einfach vorzulassen? Wenn ich sehe, dass es einer darauf anlegt, vor mir einzuscheren, gehe ich kurz vom Gas und gut ist. Es kostet mich keine Zeit und keine Energie.

Hier ist es doch nur zu der gefährlichen Situation gekommen, weil der TE dagegen gehalten hat. Das ist nicht besser als das knappe Einscheren des Anderen.

Themenstarteram 16. Januar 2020 um 12:21

Ich weiss beim besten Willen nicht wo hier ein "Wettrennen" gesehen wird. Ich bin bei grün ganz normal als erster gefahren, nicht mit überhöhter Geschwindigkeit, sondern ganz normal. Dann dreht ein Auto, das ich noch nicht mal wahrgenommen hatte, total auf um an mir vorbeizurasen, weil seine Spur endete.

Ich hab mir nichts gedacht vorher, aber als ich auf die Bremse steigen musste, damit ich den nicht auch noch touchiere, wars bei mir aus. Ich hab geschimpft, und bös geguckt, Schimpfen kann er nicht gehört haben, aufgrund der derzeit herrschenden Temparaturen waren alle Fenster geschlossen. Meinen Gesichtsausdruck mag er gesehen haben, mein Gewedel offensichtlich ebenfalls. Dass man daraufhin aussteigt und die komplette Spur dicht macht, halte ich für nicht gerechtfertigt.

Ich habe nicht "dagegen gehalten", sondern er hat auf der sehr kurzen Strecke mächtig aufgedreht um an mir vorbei schiessen zu können. Für ihn war dieses Verhalten offensichtlich "normal"!

Wie man da eine mögliche Teilschuld meinerseits auch nur im Ansatz sieht, ist mir unklar. Schulterzuck und betroffen dreinseh mit vielen ? ? ? über der Birne.

Du hättest nach dem Prinzip des Klügeren, der nachgibt, schon ein wenig vorher vom Gas gehen können. Dann hättest Du nicht bremsen müssen.

Die Feststellung, als erster losgekommen zu sein, spricht schon dafür, dass es eine Art Wettbewerbssiuation von Anfang an gegeben hat.

Zitat:

@Kokoveh schrieb am 16. Jan. 2020 um 11:21:36 Uhr:

Ich gebe Gas, komme als erster los, ein Auto überholt mich mit förmlich quietschenden Reifen

Warum muss der andere mit "förmlich quitschenden Reifen" überholen, wenn du normal beschleunigt hast? Hat der 3 Sekunden gewartet, nachdem du losgefahren bist?

Es ist nicht relevant, wie du es siehst, sondern wie es eventuell ein Richter sieht. Nach deinen Schilderungen halte ich es nicht für ausgeschlossen, dass der darin ein Rennen sieht. Bei solch einem Rennen kann das Fahrzeug als Tatwerkzeug eingezogen und versteigert werden (ist doch meine ich bei uns auch durch oder bisher erst in z.B. Italien?).

 

Sicherlich ist es eine Unart dich auszubremsen und dich sowie andere Verkehrsteilnehmer zu behindern und ggf. zu gefährden, nur weil sein Plan knapp war.

so etwas gehört in den Aufregerthread. Wenn für jede solche Banalität ein eigener Thread eröffnet würde, wäre hier alles zugemüllt.

Also beide stehen nebeneinander. Der rechts fährt mit rauchenden Rädern los, um vor dem TE einzuscheren der links steht, da ja die rechte Spur nach der Ampel beendet wird. Hab ich hoffentlich richtig verstanden? ;)

Nunja. Wenn der TE ambitioniert losgefahren wäre, hätte es für den Rechtsfahrer knapp werden können. :p

Ansonsten sehe ich da kein Problem drin. Der Rechtsfahrende hat halt besser durchbeschleunigt.

Gibts hier tagtäglich. Bin ich mit dem Golf unterwegs stellt sich alles an genau solchen Stellen neben mich, um dann bei Gelb mit voll Feuer abzurauschen. Das böse Erwachen kommt dann, wenn ich dem leichten 4erGolf mit dem zackig kurz untersetzten 1ten Gang der Automatik voll auf den Pinsel trete. :D

Da hat sich schon so manches (schweres) SUV-PS-Monster gewundert.

Sowas ähnliches ist mir gestern oder vorgestern auch passiert.

Ich kam als erster weg, aber mein Nachbar war am Ende schneller, also scherte er ein. Ich dachte: "Den ziehste aus dem Cockpit"

Ich stieg aus, und machte ihn an. Er stieg aus, und siehe da, der Typ warn Kopp größer wie ich.. ..also Notbremse gezogen. Ich sagte: "Alles klar Mann, warst schneller - wollte dir gratulieren" :D

Er lächelte, stieg wieder ein und wir fuhren normal weiter...

Puh.. ..Glück gehabt..

( Bitte zum Schluss den unteren Teil der Sig lesen;) )

Gruß Jörg,

der sich bei manchen Texten doch ein Lachen nicht verkneifen kann...

:D

Zitat:

@Bernd_Clio_III schrieb am 16. Januar 2020 um 12:08:04 Uhr:

Zitat:

@CH76 schrieb am 16. Januar 2020 um 11:42:08 Uhr:

Wenn ich schon höre:komme ich alles erstes los...

Rennen gefahren?

...

Komische Vermutung, die du da anstellst irgendwie.

Noch nie so eine Situation erlebt, wo man ordnungsgemäß fährt und sich irgendein Honk auf den letzten Metern noch reinquetschen muss?

Klar, fast täglich sogar. Wir haben hier selber so eine Situation. Vor der Ampel zweispurig, dann kommt die Ampel und nach der Ampel noch 300m zweispurig und die rechte Spur endet. Was meinst du, wie oft dort jemand unbedingt vorbei muss. Egal ob man rechts oder links steht. Aber ist mir egal. Sicherlich mag es öfter Probleme geben, wenn man demjenigen dann mal zeigen will, wo der Hammer hängt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen