ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Unkontrolliertes Schalten Automatikgetriebe

Unkontrolliertes Schalten Automatikgetriebe

Themenstarteram 25. Januar 2010 um 15:12

Hallo, habe nachfolgendes Problem mit meinen CLK 230K.

Im Kalten Zustand - (Standgas Ok) wenn ich losfahrer und beschleunige Schaltet das ATM-Getriebe die ersten zwei Gänge sehr flüssig- aber ab und zu - Schaltet er dann - also wenn ich am Gas bleibe - vom dritten in den vierten und wieder zurück - dann wieder hoch usw. gehe vom gas beruhigt er sich wieder. Das Problem tritt nicht immer auf. LMM habe ich ja bereits schon gewechselt. Und was komisch ist seit ich den neuen Krümmer von MB eingebaut habe ist das Problem größer geworden - vorher nur ein wenig. Der MB Meister hat mir gesagt das das Problem entweder

1. LMM (fällt aus zumal nagelneu verbaut!)

2. Lampasonde

3. Oder irgend so ein Lufteinblalbaventil ???.

Hat jemand das gleiche Problem oder kann mir jemand zu dem Problem was sagen. Kann man die Lampasonde selber wechseln ?? - ist das schwierig ??

lg buddies

Ähnliche Themen
21 Antworten
Themenstarteram 26. Januar 2010 um 10:51

Muß dir rechtgeben - mal schaun wie ich es zeitlich einteilen kann - lohnen wird es sich immer.

Bei einem VorMopf reicht doch eigtl das Ablassen des Öls am Wandler, was doch jede freie Werkstatt, wenn sie denn will, hinkriegen sollte. Das Spülen wurde doch primär für die Getriebe ohne Ablassschraube am Wandler "erfunden".

Zitat:

Original geschrieben von Thinky123

Bei einem VorMopf reicht doch eigtl das Ablassen des Öls am Wandler, was doch jede freie Werkstatt, wenn sie denn will, hinkriegen sollte. Das Spülen wurde doch primär für die Getriebe ohne Ablassschraube am Wandler "erfunden".

richtig, das Spülen wurde primär für die Getriebe ohne Ablassschraube am Wandler "erfunden" Aber jetzt mal ganz ehrlich, wenn ich bei MB nur für das ablasssen/auffüllen des Getriebeöls 300€ bezahlen muß, dann mache ich doch lieber in einer Taxi-Werkstatt eine komplette Spülung nach T.E. inkl. Öl, Magnet usw. für 250€ oder? Und dabei spielt es keine Rolle ob ich ne Schraube am Wandler habe oder nicht!

Durchgeführt am 02.11.2009 beim CLK 320 Bj.11/98 (meiner :D)

  • Automatikgetriebeöl ATF 4134 236.14 (9 Liter)  74,70€
  • Automatikgetriebereiniger (1Liter)                   12,50€
  • Filtersatz ATG                                             14,18€
  • Automatikspülung                                        128,62€

Summe                                                     230,00€ + Mwst !!

Wenn die Spülung billiger als Ablassen und Auffüllen ist, ist die Entscheidung ja klar :)

Die Frage wäre was Ablassen, Filterwechsel und Auffüllen bei einer freien Werkstatt kosten würde. Öl + Filter wären nach deiner Rechnung in Summe 90€ (oder braucht man sogar weniger Öl?) Dazu dann der Lohn fürs Wechseln. Dürfte (zumindest in ner freien Werkstatt) günstiger als die Spülung sein, da es wohl weniger Zeit in Anspruch nimmt. Aber wenn auch da nur ein Unterschied von ein paar Euro zusammenkommt, macht die Spülung wohl Sinn.

Aber bei mir im näheren Umkreis finde ich keine Werkstatt mit diesem Spülgerät. Naja hat bei mir noch ein wenig Zeit. Sobald es wärmer wird geht's erst mal dem Rost am Kofferraumschloss an den Kragen :( Automatikgetriebe dann im Sommer...

Zitat:

Original geschrieben von Thinky123

Wenn die Spülung billiger als Ablassen und Auffüllen ist, ist die Entscheidung ja klar :)

 

Die Frage wäre was Ablassen, Filterwechsel und Auffüllen bei einer freien Werkstatt kosten würde. Öl + Filter wären nach deiner Rechnung in Summe 90€ (oder braucht man sogar weniger Öl?)

Hallo Thinky123,

ja man braucht weniger Öl, beim spülen geht einiges mehr durch das System. Ich denke mal das ein normaler ATG-Öl wechsel in einer freien Werkstatt günstiger ist wie bei MB, aber das ist ja mit vielen Reperaturkosten im vergleich zur freien Werkstatt. Könnte am Arbeitslohn liegen (AW)?

Themenstarteram 28. Januar 2010 um 0:00

Wollte mal einen kurzen Stellungsbericht bezgl. Unkontrolliertes Schalten in meinem Automatikgetriebe wiedergeben.

Habe das Reseten lt. Anleitung durchgeführt - leider hat sich bei mir nichts geändert:(

Gerade in der jetzigen Zeit (sau kalt drausen!:eek:) habe ich immer noch auf den ersten Kilometern (5km) das Problem das die Automatik beim Gasgeben z.B. vom 2 in den 3 Gang hin und her schaltet und dann in den 3 Gang schaltet. Spürbar ist ein rütteln im Gaspedal - so als möchte er hochschalten -schaltet dann aber wieder zurück. Wenn der Wagen warm ist so nach ein paar Kilometer ist das Problem völlig weg. Er schaltet einwandfrei hoch und runter.

Hier im Forum wurde schon viel geschreiben, das man das ATM-Getiebe beim schalten kaum hört bzw. spürt. Seit ich den Wagen habe spüre ich das Schalten immer mit einem wenig - also kein sanftes hineingleiten in die Gänge und auch beim Runterschalten des ATM-Getriebes.

Werde morgen zu einer guten freien Werkstatt fahren und einen ATM-Getreibeöl wechsel durchführen lassen. Hab zwar auch hier gelesen das es Leute gibt die haben auch einen Wechsel vornehmen lassen und das Ruckeln ist immer noch gewesen bzw hat sich verschlimmer. Weiß mir leider in meinem fall nicht weiter zu helfen. Zumal es ja auch hier im Forum heißt neues Getriebeöl nach 80.000 - 100.000 km oder nach 5 Jahren wechseln. Werde euch aufjedenfall auf den laufenden halten wie es weitergeht.:D

Habe zwar schon öfter nachgefragt hier im Forum, aber hat vielleicht einer von euch das gleiche Problem ?:confused:

Für Rückantworten von evetuellen Leidensgenossen wäre ich sehr froh ! Zusammen läßt es sich doch besser jammern :rolleyes:

lg buddies

Themenstarteram 30. Januar 2010 um 15:02

So, habe gestern einen Getriebölwechsel (inkl. Wandler!) und Ölwechsel vornehmen lassen. Wagen läufte jetzt fühlbar ruhiger. Das angesprochene Problem ist aber immer noch da - wo ich mittlerweile die Infomation bekommen habe, daß das mit dem Ruckeln - wenn der Wagen kalt ist (also im Winter) - bekannt ist und nichts unnormales für diesen Motor. Ich empfehle jedem nach ca. 100.000 km das Getriebeöle wechseln zu lassen - läuft hörbar rund und sauber.

Achso gezahlt habe ich für den Ölwechsel & Getriebeölwechsel € 270,00 (freie Werkstatt mit ehemal.MB - Meister). Dauer 5 Stunden.

Dank für die Tips und Hinweise - allzeit gut fahrt buddies

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Unkontrolliertes Schalten Automatikgetriebe