ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. 230 K mit Automatik oder als Schalter kaufen?

230 K mit Automatik oder als Schalter kaufen?

Ich habe vor mir ein CLK 230 K Cabrio zuzulegen (98-2000). Grundsätzlich tendiere ich mehr zu einem Fahrzeug mit Schaltgetriebe, weil ich der Meinung bin, ein Schalter lässt sich wesentlich sportlicher bewegen.

Aber Cabrios mit Schaltgetriebe werden eher selten angeboten und ich habe hier mehrfach gelesen, dass man von dem Schaltgetriebe eher abrät, aber nicht konkret warum, außer, das es etwas hackelig sein soll.

Einen Verkäufer habe ich angerufen, der meinte es sei "furchtbar" mit dem Schaltgetriebe, was immer er damit meinte. Wenn einer nur gemütlich durch die Landschaft cruisen will, verstehe ich sogar den Standpunkt, ein Automatikgetriebe haben zu wollen. Doch wenn man es ab und zu auch mal "krachen" lassen will, wäre doch ein Schaltgetriebe doch das non plus ultra, oder nicht?

Für Eure Erfahrungen wäre ich dankbar!

 

PS: Wieviel Schaltstufen hat das Automatikgetriebe?

Ähnliche Themen
18 Antworten

Die Frage ist schon ein wenig merkwürdig.

Ob man Schalter oder Automatik fährt, hängt doch wohl in erster Linie von deiner persönlichen Vorliebe ab. Und wenn du dir da nicht sicher bist, geht man zum DC-Händler und fährt beide Antriebsarten Probe.

Und wenn du schon mal dabei bist, teste auch mal den Unterschied vom 230K zum 320 (den gibts allerdings nur mit Automatik). Und dann entscheidest du.

Der gute Herr Thoerau fällt hier immer durch sachlich fundierte positive Beiträge auf. Diesmal bin ich etwas anderer Ansicht. Ich persönlich mag Schaltgetriebe lieber als Automatik. Allerdings das MB-Schaltgetriebe ist schlecht und hakelig.

So und da sind wir auch schon bei der Antwort. Wer CLK fahren will greife zum 6-Zylinder und damit zwangsläufig zur Automatik. Wer´s sportlicher will, der greife zum BMW 330 mit Schaltung.

Das ist alles.

also ich rate dir auch mal zu testen falls du sowieso noch nie einen automaten gefahren bist, ob es das richtige für dich ist. ich hatte bisher immer schaltgetriebe und wollte ich eigentlich auch nie davon trennen. aber jetzt nachdem ich seit zwei jahren einen automat fahre, würde ich mich nicht mehr davon trennen. es ist wirklich sehr angenehm und du hast immer noch die möglichkeit manuel runter oder hinauf zu schalten. aber eben du musst schon ausprobieren was dir besser kommt.

Zitat:

Original geschrieben von Virtulo

So und da sind wir auch schon bei der Antwort. Wer CLK fahren will greife zum 6-Zylinder und damit zwangsläufig zur Automatik. Wer´s sportlicher will, der greife zum BMW 330 mit Schaltung.

Das kann ich nur bestätigen!

Danke für die Blumen, Virtulo.

Ich kann es mir jedoch nicht verkneifen, Dich auf einen Widerspruch, resultierend aus drei Sätzen Deines Beitrages, hinzuweisen.

Dem

"Diesmal bin ich etwas anderer Ansicht. Ich persönlich mag Schaltgetriebe lieber als Automatik. Allerdings das MB-Schaltgetriebe ist schlecht und hakelig.",

steht

"..........und da geht nichts, aber auch gar nichts d'rüber. Schon gar nicht ein Schaltgetriebe ;-)."

gegenüber.

Was ist die Quintessenz?

Wir sind doch einer Meinung. *gg*

Ist zwar etwas offtopic, m8 aber nix.

Servus.

also ich rate dir auch zur automatik. macht mir persönlich viel mehr spaß damit zu cruisen.

aber von nem 6zylinder würde ich dir abraten! nen 320er bekommst du jetzt schon für lau und dann stell dir vor was du für ihn bekommst wenn du ihn wieder verkaufen willst, falls ihn bei diesen benzin- und steuerpreisen überhaupt einer kaufen will.

ich würde dir nen kompressor empfehlen.

Ich liebe meine Automatik ! Aber manchmal denk ich mir, schade, dass es meine Motorisierung nicht als Schalter gibt.

Was ich bei der Automatik schade finde, ist, dass man per tiptronic nach unten schalten kann, wenn man dann allerdings beschleunigt und man tippt nach rechst, also hochschalten, dreht es einfach weiter ohne zu schalten.

Das wäre dann sportlich !!!! Wieso geht das nicht ????

Finde die Automatik beim CLK eigentlich ganz gut. Allerdings kommt bei sehr vielen CLKs irgendwann der Punkt, wo sie langsam anfängt, Probleme zu machen. Und ab diesem Punkt wünscht man sich dann wieder ein Schaltgetriebe (das es jedoch beim 320er und 430er nicht gibt).

Fazit: Automatik ist gut, macht aber in vielen Fällen irgendwann Probleme. Der kritische Bereich beginnt meist bei ca. 120.000 km Laufleistung.

Mercedes ist nicht gerade für seine tollen Handschaltungen, umso mehr aber für die tollen Automatikgetriebe bekannt.

Insofern würde ich immer zur Automatik greifen.

Na es gibt doch scheinbar welche, die auch mit der Schaltversion zufrieden sind.

Mittlerweile habe ich einen gesichtet, der mir optisch sehr zusagt. Ich habe auch schon einen Besichtigungstermin.

Der Clk ist lt. Verkäufer top in Schuss, es ist die Sport Variante mit Automatikgetriebe.

Was mein Ihr dazu?

Clk 230 Cabrio

Das Fahrzeug ist abgemeldet. Ist jedoch schon 4. oder 5. Hand. Stellt das evtl. ein Problem dar, vor allem wenn ich den mal wieder verkaufen will, oder ist das schon über der Schmerzgrenze?

Das Fahrzeug ist abgemeldet, ohne Probefahrt nehme ich den nie. Auf was muss ich besonders achten?

Danke Euch!

- Ist der Wagen Scheckheft gepflegt?

- Wie wurde die Tieferlegung durchgeführt?

- Gibt es Roststellen (genau auch von unten begutachten!)

Der Preis ist zu hoch. Mehr als 15000,-€ würde ich auf gar keinen Fall ausgeben. Der Wagen ist leider noch vor Modellpflege und hat zudem hässlicherweise noch ein Kassettenradio.

Bei den Reifen und Felgen ist nicht genau ersichtlich, ob es sich um Qualitäts- oder Billigprodukte handelt. Muss bei der Besichtigung noch geklärt werden.

Würde auch sagen das der Preis etwas arg überzogen ist!

Voralem 5te Hand ist nicht sonderlich berauschend.

Umso mehr Vorbesitzer desto schwieriger wird es immer wieder beim Verkauf den wer will schon ein Auto mit so einer Historie bei der man nicht wirklich weiß was die anderen davor schon alles mit dem Auto angestellt haben!

Das ein Automat ab 120 000 km zicken macht muss ich wiedersprechen meiner hat 130 000 und läuft ohne Probleme. Habe jetzt nen Ölwechsel machen lassen und er fährt sich wieder Traumhaft!

Glaube wirklich nicht das ein Automat ab 120 000 nicht mehr richtig tut oder sieht das jemand anders?

Mein Dad hat 190 000 auf seinem 7er drauf und die Automatik macht auch noch keine sperenzchen!

Von einem 230 Kompressor mit Handschaltung rate ich ab.

Mein Arbeitskollege hatte einen, bei dem ist bei Vollgas immer der erste

und zweite Gang rausgesprungen.

Und das war kein Einzelfall !

Gruss

Micha

Scheckheftgepflegt ist er. Hat den Kundendienst grade hinter sich, Windschutzscheibe neu und ist angeblich in perfektem Zustand.

Der Verkäufer macht zumindest am Telefon einen soliden Eindruck.

Das Problem werden die vielen Vorbesitzer werden, für den Fall das ich das Cabrio mal wieder verkaufen will, 5 oder 6 Vorbesitzer, ist eben schon eine ganze Menge.

Der Preis ist mir selbst zu hoch, da muss er schon noch runter, eben wegen der Vorbesitzer und der Jahreszeit. Ich denke es wird nicht ganz einfach werden das Auto jetzt zu verkaufen, im Frühjar wäre das kein grosses Problem!

Wie die Tieferlegung durchgeführt wurde weiß ich leider nicht, werde ich dann Vorort klären, Reifengröße ebenso.

Hab morgen mal die Gelegenheit ein 230k Clk er Coupe probe zu fahren, allerdings in der Schaltversion (gehört einem Bekannten), aber auch der sagt, die Schaltung sei hackelig.

Wenn noch jemandem was einfällt auf was ich bei der Besichtigung besonders achten muss, ich bin natürlich für jeden Tipp dankbar, auch was allgemein Eure Meinung zu dem Fahrzeug betrifft. Oder soll ich generell die Finger davon lassen?

Hallo zusammen, antworte nur weil ich mein eigenes Bildchen bekommen möchte ;-). Nein im Ernst. Ich fahre den clk230k mit Schaltgetriebe über 100.000 km

1. Schalter bei Daimler ist nicht! die Sahne

2. Aber, Automatik ist nicht meins, vor allem wenn nicht genug Saft da ist.

3. Schaltgetrieb oder Automatik ist egal wenns auf die Autobahn und immer gerade aus geht.

4. "Mal kurz krachen lassen" geht mit Schalter nicht besonderst gut. Grund ist aber nicht das "Hackelige Getriebe" sondern.........der Motor "verschluckt" sich (kleine Bedenksekunde) beim Gas weg holen und wieder Gasgeben ein wenig und für diese Zeit steht keine Leistung an.

Ach ja

5. Mein Getriebe hat jetzt 160336 km drauf,....... und ist am .... Kaputt.

 

Gruß

Frank

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. 230 K mit Automatik oder als Schalter kaufen?