ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Und noch ein Verdeck Thema

Und noch ein Verdeck Thema

Mercedes CLK 208 Cabrio
Themenstarteram 25. Juli 2020 um 10:30

Guten Morgen zusammen,

und hier kommt noch ein Verdeckt Thema, bei dem ich in der Suche nicht so wirklich schlau geworden bin.

Ich habe ein CLK 430 Cabrio, EZ 12/2001 mit etwas 211Tkm.

Folgendes Problem habe ich seit Donnerstag Abend mit dem Verdeck. Ich wollte das Verdeck nach einigen Tagen geöffnet wieder schließen. Beim betätigen des Schalters sind zunächst nur die Scheiben herunter gefahren, sonst nichts. Zündung aus, Zündung an, beim erneuten betätigen zum schließen sind die Kopfstützen hinten hoch gefahren. Also Kopfstützen wieder runter, dann nochmal.

Start, Deckel Verdeckkasten ging auf, das Verdeck kam raus, der hintere Teil des Verdecks fuhr auch noch hoch, dann war ende und dieser senkte sich wieder ab. Nun Stand das Verdeck halb ausgefahren mit geöffnetem Verdeckkasten. Da es Nacht und kalt war und ich schnell los musste hab ich das Verdeck hinten von Hand vorsichtig angeschoben und den Deckel von Hand geschlossen und das Verdeck hinten abgesenkt.

Gestern hab ich versucht das Thema ein zu grenzen. Erstmal alles wieder in Normalposition und von Hand alles verriegelt. Steuergerät Reset durch Batterie abklemmen. Start öffnen am Hebel, Scheiben laufen runter, Entriegelung am Heckdeckel geht schwer, erst nach dem 3. Versuch (evtl. weil von Hand verriegelt?) dann läuft das Dach normal bis zum Ende, Gong ertönt, Scheiben wieder hoch, fertig. Beim ersten Schließversuch ist der Verdeckkasten aufgegangen, das Dach fing an aus zu fahren und blieb kurz darauf stehen. Wieder alles vorsichtig von Hand geschoben bis zur Endlage geschlossen. Steuergerät wieder Reset, nochmal. Öffnen normal, schließen läuft diesmal wieder bis Dach komplett raus, hinterer Teil fährt hoch, Ende.

Leider bin ich nie an die Schraube zum öffnen des Hydraulikventils herangekommen, da bei geöffneten Verdeckkasten ja der Kofferraum nicht geöffnet werden kann.

Ich habe entweder den Doppel Kontaktschalter am linken Hydraulikzylinder oder das Steuergerät unter Verdacht. Da es beim Try and Error Prinzip immer ein Invest und Aufwand ist alles aus zu probieren wollte ich nachfragen ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise hat.

Die Kabel im Verdeckkasten an der Klappe rechts habe ich alle schonmal erneuert. Pumpe läuft auch normal an, Kofferraum geht auch ganz normal auf wenn die Endlagen erreicht sind.

 

Beste Antwort im Thema

Hier das Bild des Steckers

Grüssle

dg7sab

72 weitere Antworten
Ähnliche Themen
72 Antworten

Am besten den schalter mal messen auf durchgang oder schauen ob er und daneben gibt es noch ein schalter an der richtigen position ist.

Hallo...

Zitat:

"Am besten den schalter mal messen auf durchgang oder

schauen ob er und daneben gibt es noch ein schalter

an der richtigen position ist". :confused:

Diesen "Satz" zu entschlüsseln ist nicht gerade einfach,

ich würde ihn aber gern verstehen, :rolleyes: daher die Frage:

"Ist mit "position" der Einbauort des Schalters gemeint,

oder womöglich der Schalt(er)zustand, denn... sollte der Schalter

*verklebt* sein, hat dieser vielleicht ja permanent Durchgang"... ;)

Gruß, mike. :)

Der ist alles aber nicht verklebt....ich bin noch unterwegs....wir sollten mal telefonieren später.

@ bowdi,

Da ich nicht der TE bin und daher KEINE Hilfe benötige,

empfehle ich, Deine Theorie dem/den Hilfesuchenden

öffentlich zu unterbreiten... :)

Zitat: "Der ist alles aber nicht verklebt".

Damit meinst Du bestimmt Dein eigenes Kfz...

Mikro-Schalter können im Übrigen durch schlechte

Kontakte sehr wohl "verkleben" (zusammenbacken),

nämlich dann, wenn sie mechanisch nicht sauber

betätigt werden können.

Der dadurch verlängerte Einschaltstrom und mögliche

Oxidation der Kontakte befördern diesen Vorgang erheblich. :rolleyes:

Ob der Strom zu den Mikrosch. aus dem N52 oder anderswo herkommt

wird hier bestimmt einer der Cracks wissen, ich hab' ja bloß ein QP.

Apropos verklebt,

von Klebstoff oder Leim als mögliche Befestigung der

Schalter war in meinem Beitrag NICHT die Rede... :p

mike. :)

Zitat:

@V8CLK430 schrieb am 25. Juli 2020 um 18:01:42 Uhr:

@ bowdi,

Da ich nicht der TE bin und daher KEINE Hilfe benötige,

empfehle ich, Deine Theorie dem/den Hilfesuchenden

öffentlich zu unterbreiten... :)

Zitat: "Der ist alles aber nicht verklebt".

Damit meinst Du bestimmt Dein eigenes Kfz...

Mikro-Schalter können im Übrigen durch schlechte

Kontakte sehr wohl "verkleben" (zusammenbacken),

nämlich dann, wenn sie mechanisch nicht sauber

betätigt werden können.

Der dadurch verlängerte Einschaltstrom und mögliche

Oxidation der Kontakte befördern diesen Vorgang erheblich. :rolleyes:

Ob der Strom zu den Mikrosch. aus dem N52 oder anderswo herkommt

wird hier bestimmt einer der Cracks wissen, ich hab' ja bloß ein QP.

Apropos verklebt,

von Klebstoff oder Leim als mögliche Befestigung der

Schalter war in meinem Beitrag NICHT die Rede... :p

mike. :)

Bevor der verklebt ist....gehe ich von anderen dingen aus....gerade diese beiden schalter können von ihren platz verrutscht sein.....muss nicht kann aber...

Themenstarteram 26. Juli 2020 um 22:38

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Antworten.

Ich habe es leider noch nicht geschafft das System zu zerlegen, habe aber heute noch ein paar mal das Dach betätigt um den Fehler ein zu grenzen.

Das gute ist, das Dach ist tatsächlich einen kompletten Zyklus einmal durchgelaufen, aber nur einmal!

Ansonsten ist das Dach immer wieder, auch an unterschiedlichen Positionen beim Öffnen und auch beim Schließen stehen geblieben. Einmal nach öffnen Verdeckkasten, einmal beim Dach halb ausgefachen auch einmal kurz nach dem Entriegeln des Bügels. Das Entriegeln des Bügels beim öffnen funktioniert nach manuellem Schließen nur nach sehr vielen Versuchen. Auch ist mir aufgefallen dass ab und an die Kopfstützen erst hoch fahren beim Versuch zu öffnen nach einem Fehler.

Nun stelle ich mir die Frage, bin ich mit den Endschaltern an den Hydraulikzylindern noch auf der richtigen Spur bin oder ist es doch eher das Steuergerät? Leider habe ich keinen adäquaten MB Partner zum auslesen an der Seite dem ich Vertrauen kann. Hier im Raum Stuttgart glänzen die ich kenne mit Dilettantismus und wahnsinniger Arroganz.

Hat wer noch Ideen, ich werde am Donnerstag mal das System freilegen.

Viele Grüße

Dirk

Leider ist das nicht so einfach.......aber man kann viel vermuten......so einen fehler hatte ich auch mal.....das war es der untere mikroschalter vom überrollbügel.....der hatte eine art wackelkontakt.....sprich wenn man ihn gedrückt hat....hatte er durchgang und manchmal kein durchgang........kann man einfach testen....rückenlehne ausbauen.....am besten beide mikroschalter ausbauen und auf durchgang prüfen.....dabei drücken....für 10 sekunden und den druck erhöhen beim drücken und auch wieder druck beim drücken etwas niedriger halten....und schauen ob er durchgängig durchschaltet....

Themenstarteram 27. Juli 2020 um 21:29

Hallo zusammen,

ich habe heute mal angefangen das Auto zu zerlegen. Es wird immer konfuser! Mittlerweile lösen die Entriegelungen des Stoffbügels beim Öffnen als auch der Verdeckkastendeckel beim schließen nicht mehr aus. Dafür fahren beim Betätigen des Verdeckschalters parallel zu den Scheiben auch die Kopfstützen mit hoch und runter.

Geprüft habe ich den Kontaktschalter für den Stöffbügel, der ist soweit OK. Jeweils beim Endanschlag habe ich Duchgang gemessen, einmal grün/braun, einmal grünschwarz/braun.

Wo sitzen denn die Endschalter an den Überrollbügeln? Sind das die großen Teile die aussehen aus wie Ventile mit Kabeln dran hinten rechts?

Viele Grüße

Dirk

Die schalter für die überrollbügel sind auf der beifahrerseite hinter der rücksitzbank...rückenlehne.....die sind am überrollbügel installiert....das sind 2 stück...einer oben einer unten in eine art holem verbaut.....die sieht man aber sofort wenn die rückenlehne ausgebaut ist.

Themenstarteram 28. Juli 2020 um 11:57

Sind das die Dinger die mit ner recht großen Schlüsselweite in das Rohr eingeschraubt sind? Lassen die sich einfach so rausdrehen oder ist was zu beachten?

ja das sind sie.....du kannst die auch erstmal drin lassen....einfach mit ein ohmmeter auf durchgang prüfen....fahr die stützen runter und dann hast du irgendwas mit 0,xx ohm am besten jemand bettätigt die kopfstützen ganz runter 5 sekunden warten dann 10cm höher....dann dürften unendlich viele ohm sein dann wieder runter....mach das ruhig 3 oder 4 mal ...und oben das selbe...

Hallo,

Am besten das ganze Auto zerlegen, wieder zusammenbauen und weiter suchen. (Spaß)

Das Dach ist eine mehr als komplexe , elektrisch, electronische, hydraulische Angelegenheit.

Mit suchen hier, suchen dort, vielleicht, wirst Du gar nichts.

Ich habe über 2 Tage nach dem Fehler gesucht, alles doppelt ausgemessen und, und und.

Und dann???

Meine eigene Antwort beachtet:

AUSLESEN MIT SD

Und was war es: An einem Schalter war ein Bügel abgebrochen. Fehler eingegeben, Bauteil herausgesucht, bei DB bestellt und was ist:

Das Dach läuft einwandfrei (Mike! leider beim W209, SORRY)

Deshalb hat die Sucherei und Vermuterei keinen Zweck.

Geh zum Auslesen, Fehlerprotokoll hier einstellen und dann können die Fachleute Dir sofort helfen.

Ich wünsche Dir noch viel Spaß beim suchen.

Gutes Gelingen

Gruß

Didi

Das AUSLESEN MIT SD beim 208 ist leider viel komplizierter als gedacht....denn das sagt nicht unbedingt gleich aus was das problem ist....bin ja selber betroffener...

bowdy,

By the way.

Ich habe hier auf dem Hof einen W208 clk 230K bj. 01/1999.

Was soll ich Dir da auslesen.

Ich komme in alle Steuergeräte und er zeigt mir alle Fehler an.

Und wenn Du es kennst, kannst Du gleich in WIS gehen und Dir die betreffende Stelle anzeigen lassen.

Du mußt nur wissen was Du tust. Und die Fehlercodes lesen und interpretieren können.

Und nicht nur auf das Verdeck schauen, Spannung, Bedienung, Ki usw. sollte auch fehlerfrei sein.

Versuch doch einmal mit einer ziemlich leeren Batterie das Dach zu öffnen. Und dann zu starten.

Die Fehlerliste möchte ich nicht sehen.

Gruß

Didi

Deine Antwort
Ähnliche Themen