ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Umstieg von LiquidGlass auf Collinite?

Umstieg von LiquidGlass auf Collinite?

Themenstarteram 28. März 2016 um 15:47

Hallo zusammen,

ich habe ein "neues" Auto und am kommenden WE wird er poliert. Soweit ja alles da, nur eine Frage an euch:

Bisher hatte ich super Erfahrung mit dem LiquidGlass, Standzeit war halt nicht so das Wahre. Aber gut. Hatte ein dunkelblaues Auto, perleffekt.

Nun steh ein silberne A6 4F da. Da wird dieser Tiefenglanz durch das LG kaum auffallen, oder was meint Ihr? Lohnt ein "unstieg" auf das hier oft gelobte Collinte ??? Also als Schutzschicht nach der Politur anstatt LG??? Farbe nun Lichtsilber Metallic.

Das LG würde ich dann zur Versiegelung am Boot benutzen.

Bräuchte "zügige" antworten, denn ich müsste das Collinte noch bestellen :)

Danke und viele Grüße

Michael

Image
Ähnliche Themen
27 Antworten

Ich habe auch jahrelang LG angewand. Zufrieden war ich nie ganz .

Verwende seit einiger Zeit SONAX Protect & Shine !

Bin bestens , insbesondere mit dem Bading und der Standzeit , zufrieden !!

Ist also meine " Empfehlung " an dich !

Gibt es den Fragesteller noch ? und was hat er denn nun gemacht ?

Eilig hat er es ja gehabt .Ne Antwort halte ich für normal .

Themenstarteram 30. März 2016 um 18:27

Hallo, ja den gibt es noch. Habe mir etwas mehr erwartet da ich im speziellen auch nach zwei genauen wachsen/Versiegelungen fragte.

Und gerade hier wird das ja dauernd gemacht. Aber gut, ich habe mich einfach entschlossen und probiere es. Habe am Montag das Collinite 476s bestellt.

Das LG werde ich NICHT fürs Boot nutzen, da anteilig Silikonöl enthalten ist und dieses NICHT auf mein GFK kommt.

So kommt es auf die Felgen und das Zweitauto.

 

Viele Grüße

Michael

Hallo Michael,

mir gings ähnlich wie dir... hatte auch jahrelang das LG, bin dann umgestiegen auf das Collinite476.

Vorteil m.E. des Collinite--> längere Standzeit, besseres Beading (bei ordentlicher Vorarbeit vorrausgesetzt)

Das "Schichten" des LG hat mich auf die Dauer genervt - wohl gemerkt auch der nachteiligen Standzeit.

Kurzum, habe den Umstieg nicht bereut, wobei ich einem meiner Vorredner Recht gebe, den mit dem Sonax Protect&Shine hat man(n) es etwas einfacher und m.E. auch ziemlich effektiv das Zeug.

Ist halt ne Hybrid Versiegelung und nicht vergleichbar mit dem Collinite.

Themenstarteram 31. März 2016 um 18:55

Super, danke für diese Aussage. Sowas habe ich erhofft.

Das Auto wird erst zwei mal poliert mit der flex vrg 3401 (wie immer) :) erst die normale (Schleif)Politur und danach die Hochglanz. Dann kommt das neue Collinite drauf. Denke dass es kaum einen Unterschied in der Verarbeitung zum LG macht. Nur dass ich es mit der Hand Auftragen werde, das LG hatte ich immer mit dem excenter auf Stufe eins mit extra weichem pad gemacht und nach einem Bauteil habe ich es abgenommen. Ging ja super einfach.

Diesmal werde ich es mit dem handschwamm auftragen.

 

Grüße Michael

Oh ,habe mit gelesen .

Was verstehe ich unter Hybrid-Versiegelung , Markus

Um Colonit 476 werd ich mich mal kümmern müssen .

Kann ich das evtl. auf eine LG -Versiegelung auftragen ? unser 2. Wagen !

LG Hans

Themenstarteram 31. März 2016 um 19:24

ICH würde es - ohne spezielle Erfahrung - nicht machen.

Einmal kurz mit der poliermaschine (hochglanzpolitur wenn der Rest passt) darüber und dann neu auftragen - 2 fliegen mit einer Klappe geschlagen :)

Zitat:

@Lippeelfe schrieb am 31. März 2016 um 19:22:17 Uhr:

Oh ,habe mit gelesen .

Was verstehe ich unter Hybrid-Versiegelung , Markus

Um Colonit 476 werd ich mich mal kümmern müssen .

Kann ich das evtl. auf eine LG -Versiegelung auftragen ? unser 2. Wagen !

LG Hans

Quelle: Sonax Produktbeschreibung

 

Wachsfreie Hochglanz-Versiegelung für alle neuen, neuwertigen und mit Politur vorbehandelten Lacke. SONAX XTREME Protect+Shine überzieht den Lack mit einer extrem stabilen und glänzenden Schutzschicht (SONAX Hybrid NetProtection Technology), die für dauerhaften Schutz, intensive Farbauffrischung und hervorragenden Wasser-Abperl- Effekt sorgt. Das Anhaften von Staub und Schmutz wird reduziert, der Glanz kehrt automatisch nach jeder Wäsche zurück. Reicht für 3 - 4 einfache, superschnelle und kinderleichte Anwendungen - ohne Vorbehandlung, ohne Trocknungszeiten.

Du kannst das Collinite quasi als "Topping" auf die LG Versiegelung machen, aber andersrum geht es nicht.

@ Michael: LG mit dem Exzenter aufgetragen?:confused: LG darf nicht in kreisenden Bewegungen aufgetragen werden, es sollte immer in "geraden" Bewegungen aufgetragen werden.

Themenstarteram 1. April 2016 um 18:54

Ja ich hab beides probiert, ändert aber in der tat nichts!

Würde es immer wieder so machen. War einfach - einfacher ;)

Und das Ergebnis war das selbe.

Themenstarteram 1. April 2016 um 18:54

"Darf" denn das Collinite kreisend aufgetragen werden?

Zitat:

@MichaelK. schrieb am 1. April 2016 um 18:54:01 Uhr:

Ja ich hab beides probiert, ändert aber in der tat nichts!

Würde es immer wieder so machen. War einfach - einfacher ;)

Und das Ergebnis war das selbe.

Soweit ich mich erinnere, ist das "gerade" auftragen vom LG dafür gemacht, um der "Orangenhaut" vorzubeugen. Bin mir da aber nicht mehr ganz sicher.

Und Ja - das LG darf n kreisenden Bewegungen aufgetragen werden.

Zitat:

@Osthessen schrieb am 2. April 2016 um 09:00:48 Uhr:

Zitat:

@MichaelK. schrieb am 1. April 2016 um 18:54:01 Uhr:

Ja ich hab beides probiert, ändert aber in der tat nichts!

Würde es immer wieder so machen. War einfach - einfacher ;)

Und das Ergebnis war das selbe.

Soweit ich mich erinnere, ist das "gerade" auftragen vom LG dafür gemacht, um der "Orangenhaut" vorzubeugen. Bin mir da aber nicht mehr ganz sicher.

Und Ja - das LG darf n kreisenden Bewegungen aufgetragen werden.

Nein, nur ingeraden !!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Umstieg von LiquidGlass auf Collinite?