ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2012 mit Deinem VW?

Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2012 mit Deinem VW?

VW
Themenstarteram 12. Oktober 2012 um 16:21

Ein Jahr ist lang, ein Jahr ist turbulent. Das gilt für alle Lebensbereiche, natürlich auch für alle Erlebnisse und Ereignisse rund um Deinen geliebten motorisierten Untersatz. Aber hast Du ihn auch wirklich das ganze Jahr durchgehend „geliebt“? Oder gab es in 2012 Probleme und Ärgernisse mit Deinem Fahrzeug oder dem Service des Herstellers?

Wie in den vergangenen Jahren möchten wir an dieser Stelle gerne von Dir wissen, wie zufrieden Du 2012 mit Deinem VW warst. Auch wenn das Jahr noch nicht ganz vorbei ist.

 

Wie Du bestimmt weißt, haben wir zu den meisten Fahrzeugherstellern einen direkten Draht. Dass ohnehin so gut wie jeder Hersteller auf MOTOR-TALK mitliest, ist ebenfalls kein Geheimnis. :) Deswegen ist diese Umfrage auch eine schöne Gelegenheit für Dich, direktes Feedback an VW zu geben. Sie freuen sich über Lob – und sie sind dankbar für konstruktive Kritik.

Sag uns in der Umfrage und als Kommentar, wie Dein persönliches Autojahr 2012 mit Deinem VW war!

Ähnliche Themen
640 Antworten

Die Autos sind ja ganz ok, aber die Werkstätten. Es werden immer weniger, und die , die übrig bleiben werden immer schlechter. Großkunde müsste man sein und nicht nur 2 VW haben

'n Abend ! :)

Entweder man schreibt seinen entsprechenden Kommentar unterhalb bzw. nach einem Zitat.....oder man macht diesen jenen dann innerhalb dieser zitierten Beiträge dermaßen kenntlich, sodass dann jedermann/-frau diesen dann auch sowohl im Tages- als auch im Nachtmodus lesen, entziffern und verstehen kann! ;)

 

Gruß und Dank, und ansonsten dann auch 'nen schönen Abend noch, Dynator :)

gelöscht

Mein sechster VW und wie immer kein Problem.

Habe zwar erst 24000 km abgespult , aber sollte er sich so entwickeln wie

seine Vorgänger, dann wird er absolut problemlos bleiben.

Gruß Gtling

mein zweiter VW, und nach 20t km und ca 16 Monaten mit dem neuen Jetta kein einziger Makel... weder beim Zwischencheck noch bei meinem eigenen "Nummer-Sicher" Check beim Autoclub.

Mein Volkswagen davor ist von 1996 bis 2009 gelaufen und hat in seinem Leben genau eine neue Batterie und einen Auspufftopf benötigt. (Jetzt fährt der Nachbar damit und hat ein neues Radlager investiert.)

Der 2006er Touran meines Vaters: 11 Werkstättenaufenthalte in den letzten 2 Jahren, davon 4 wegen Turbo, der zweimal neu gemacht wurde. Davor hatte er von 1983 bis 2006 nur Passat und mit all denen nie einen Ausfall der sich nicht mit Starthilfe beheben ließ. Rostfraß holte 1991 den 1983er Passat nach Wolfshalla.

Tja jeder erlebt's anders.

Und an meinen Audi A6 will ich gar nicht denken, der hatte nie was grobes aber dafür zig fiese Kleinigkeiten die alle mit unzähligen Arbeitsstunden nur behebbar waren, allein nur um an Dinge ranzukommen.

Ich schließe mich allerdings an, der Wind der einem von manchen VW Betrieben entgegenweht ist ein unfreundlicher, bzw nur freundlich wenn man eine Firma mit Flotte ist.

Nach 9 Jahren und 220000km mit meinem PAssat V6 TDI die erste wirklich häßliche Reparatur, eine aus der Halterung gerissene Spannrolle des Keilriemens hat für ärger gesorgt, noch diverse andere Teile in mitleidenschaft gezogen, so dass auch der Zahnriemen noch gewechselt werden muss......alles in allem knapp 2000€ reparatur, wobei über 1000€ nur Teilekosten waren.

Für ein 9 Jahre altes Auto empfinde ich die Ersatzteilpreise als unverschämt teuer.........aber im Großen u Ganzen kann ich mich nicht beschweren, jahrelang lief das Auto wirklich problemlos und steht auch jetzt noch sehr gut da.

Ich habe einen Golf 5 Plus TDI 2.0 140 PS.

Die Motorsteuerung ist vermutlich nicht fertig appliziert.

Bei feuchter Luft röchelt der Motor schon unter geringer Belastung sehr unkultiviert.

Das drückt den sonst doch guten Komfort beträchtlich.

Mein Passat Baujahr 2003 mußte zum TÜV und es wurden nur zwei Bremschläuche bemängelt. Da kann mann zufrieden sein.

Mein Golf ist ein 2000er TDI Variant. Er hat inzwischen über 300tkm runter. Er hat recht früh eine Standheizung bekommen, was der Motorlebensdauer sicher gut getan hat. Es zeigen sich die ersten richtigen Roststellen, die keine Steinschläge sind (Falz an der Oberkante Fahrertür und unten an der Heckscheibe). Das obere Scharnier an der Fahrertür ist ausgeleiert. Schon vor einiger Zeit hat er im Rahmen einer Reparatur einen Partikelfilter und damit die grüne Plakette bekommen. Der Kühler musste auch schon sehr früh mal gewechselt werden. Die Krümmeraufhängung war mal gebrochen und vermutlich deswegen das Flexrohr beschädigt. Er hat einen neuen Wischermotor hinten und ein neues Wischergestänge vorn. Und er "frisst" Batterien. Nun ist eine große Bosch S4 drin und ich hoffe dass die es etwas länger macht.

Letztens ist ein Federbein im Teller gebrochen (hat der TÜV angemeckert, ich hätte das nicht mal bemerkt). Die Schmutzfänger an den hinteren Stossdämpfern waren abgerissen (auch vom TÜV bemängelt; das hatte ich schon gesehen aber nicht für wichtig gehalten).

Nun braucht er neue Lenkungsteile. Ich habe gute Hoffnung dass er es damit noch mal durch den TÜV schafft. Ich bin mit dem Wagen im großen und ganzen zufrieden. Er hat seine Macken aber ein Wagen der so weit kommt und so alt wird, kann nicht so ganz schlecht sein.

Kessy öffnet mal die Tür und mal nicht, mal wird der Schlüssel gefunden und mal nicht (und an den Batterien liegt es nicht) ! 2x schon in der Werkstatt und dort wurden für teuer Geld die Öffner (beide, obwohl der eine nur zu Hause im Schrank lag bisher !?) gewechselt und div. Empfangsantennen getauscht.... Dann ging es mal wieder 2-4 Wochen und alles beginnt von vorne... jetzt überlegen sie gerade wieder die Drücker zu wechseln (mit Berechnung !!!!), ich glaube die wissen nicht was sie tun !

Starten des Wagens ist auch ein Zufallsspiel im Weihnachtsbaum... mal ein ACC-Fehler und mal ist das Parklicht vorne rechts defekt, beides hat allerdings keine Fehler und es liegt nur an falschen Startspannungen/-messungen des Analysesystems.. Wagen aus und neu starten und durch Wunderheilung ist IMMER wieder alles OK... Auto-Batterie ist übrigens nagelneu, daran liegt es nicht !

Und da 3 von 4 Düsen im Motor schon getauscht wurden (alle letztes Jahr nachdem ich in diesem Jahr auch 3x auf der Autobahn stehen geblieben war-- von Augsburg bis Berlin, alle Stellen zum stehen bleiben jetzt durch !) denke ich mal das ich dieses Jahr mal "durch fahren" kann ohne den Schlepper mal wieder zu rufen ......

Unter Leistung immer wieder sporadische Aussetzer trotz Softwareupdate, Kerzenwechsel, Ladedruckregelventil, Steuerkette. Das kommt immer wieder, wenn man auf der Bahn ist. Und wir rasen nicht. TSI-Problem? Keiner weiss was Genaues.

Sonst einige Kleinigkeiten.

Nachdem wir unseren Passat TÜV-fertig gemacht hatten, versagte der Motor! Totalschaden. Unser VW-Bus 2 Wochen vor dem Urlaub - Motorschaden. Das war das schlimmste Jahr in meinem ganzem Leben bezüglich Autos!!

Der Touran ist im Großen und Ganzen alles OK, aber die graue Kunststoff-Innenverkleidung ist meiner Meinung nach sehr „weich“. Wir passen eigentlich immer auf und haben auch keine Kleinkinder mehr aber trotzdem sind schon einige Kratzer an der Kunststoffverkleidung.

Ein anderes sehr Ärgerliches Thema war das nach 8 Monaten eine Bremslichtbirne defekt ging. Also zur Werkstatt und ausgetauscht. Danach wurde mir mitgeteilt das es auf Birnen nur 6 Monate oder 10tkm Garantie von VW gibt. Ich solle jetzt 2,-€ für die Birne zahlen. Es handelt sich hier natürlich um einen sehr kleinen Betrag von 2,-€, aber trotzdem empfand ich es als Kunde der für dieses Fahrzeug über 30000,-€ ausgegeben hat nach 8 Monaten und 14tkm Laufleistung eine Frechheit sich hier 2,-€ zu verlangen (Es war die Werkstatt des Händlers wo ich den Wagen gekauft hatte). Diese Kleinigkeit habe ich natürlich an alle Bekannten weitererzählt, alle waren über diese Machenschaft sehr erstaunt.

Ob das eine gute Werbung für VW ist?

Habe einenen Touareg 2005 2.5 Diesel .

Bei 180000 Km musste die Kardanwelle ausgetauscht werden und

Sonst die üblichen Verschleisteile.

Bei 110000km leuchtete die Airbag Kontrolllampe Fahrersitz habe den

Fehlerschpeicher nur gelöscht bis jetzt keine Probleme .

Bin sehr zufrieden bis auf die Beleuchtung die geht sehr gerne kaputt ,Nummernschild und Stopp Beleuchtung.

Sonst sehr gutes Auto und schön zu fahren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2012 mit Deinem VW?