ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Umbau auf OPC Bremse

Umbau auf OPC Bremse

Opel Vectra C
Themenstarteram 2. Februar 2010 um 21:12

moin moin,

ich fahre einen vectra c gts 2.8t (original 230ps) durch eds phase auf 300ps und hätte den wunsch die leistung besser abbremsen zu können.

daher war meine überlegung die etwas größere opc bremsanlage nach verschleiß meiner scheiben einzubauen.

frage 1: hat jemand schon einmal beide gefahren und kennt den unterschied in der wirkung.

frage 2: was braucht man noch außer bremssättel, scheiben und beläge.

bedanke mich vorweg schon mal für alle antworten.

MFG

Beste Antwort im Thema

Also im Umrüstkatalog vom 03. März 2009 auf S. 321 stehen für den Z28NET sowohl die 314er als auch 345 drin. HZ und BKV sind laut dieser Auflistung für alle Modelle gleich.

 

Ich sehe da also nicht wirklich ein Problem wenn man von der 314er auf die 345er Bremse umrüstet. Ich bin zwar nicht in der Materie drin, kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass in Zeiten von Standardisierung und Modellgruppen übergreifender Module wirklich ein so massiver Unterschied besteht, das wäre einfach unwirtschaftlich. Und die Regelsysteme sollten eigentlich so ausgelegt sein, dass sie über einen gewissen Bereich sauber regeln.

 

Das man in einem 1.8er oder so evtl. Probleme mit der Balance bekommt, weil die Gewichtsverteilung nicht mehr zum Bremsverhalten passt, ist sicherlich ein Argument. Als 2.8er Fahrer mach ich mir darum aber keine Gedanken.

 

Gruß

Loner

170 weitere Antworten
Ähnliche Themen
170 Antworten

Zu den Bremssätteln brauchst du auch noch die Halter. Diese sollten aber bei den Sätteln dabei sein.

Ansonsten brauchst du nichts weiter, außer ein gut gefülltes Portemonai. Die Preise für die Einzelteile sind recht hoch.

Gefahren bin ich bis jetzt nur die 302mm Anlage an meinem. Welche mMn nicht das Optimum darstellt und deswegen über kurz oder lang getauscht wird.

vlt reicht dir ja auch statt der 320er opc ne 314er anlage aus nem v6, da musst du dir mal die preise besorgen

Zitat:

Original geschrieben von derdallgow

vlt reicht dir ja auch statt der 320er opc ne 314er anlage aus nem v6, da musst du dir mal die preise besorgen

Er hat doch nen 2.8er. Somit dürfte er auch die 314er Scheiben schon haben.

ich dachte auch die OPC hat 345er

 

wenn du Pech hast, brauchst du neue Felgen für den Winter.

 

ich hab auch die 314er und wünsche mir manchmal etwas mehr Biss beim Tritt aufs Bremspedal (beim Tritt aufs Gaspedal sowieso) ;)

 

@Rube888: Falls du den Umbau durchziehst, würde ich mich sehr über einen Erfahrungsbericht freuen. (inkl. Preise und Ablauf beim Tüv)

 

Gruß

Loner

OPC 345, 2.8 314, 3.2 302 soweit ich weiß

Hi,

wende Dich einfach mal an Andreas ( Lolli... ) hier im Forum oder über seine HP (Opelfrank.de).

Er hat bei seinem i35 k den Umbau gemacht und kann normalerweise auch die Teile besorgen.

Bis denne...

@Loner:

Wenn du etwas mehr Biss beim Tritt auf die Brense haben willst, dann tausch mal deine Bremsklötze gegen die Green Stuff von EBC :)

Gruß Benny

Bremse Vectra OPC:

Vorderachse: 345mm innenbelüftet

Hinterachse: 292mm innenbelüftet

Bremse normaler 2.8T:

Vorderachse: 314mm innenbelüftet

Hinterachse: 292mm Vollscheibe

 

Die OPC-Bremse benötigt mindestens 17"-Felgen (und selbst da passen nicht alle).

 

Wenn es Deiner jetzigen Bremse an Ausdauer fehlt (Fading, stark nachlassende Bremsleistung bei hoher Beanspruchung), dann ist die Umrüstung auf die 345er sicherlich sinnvoll. Sollte es nur am Pedalgefühl (Bissigkeit) hapern, dann reichen schon andere Klötze. Aber vorsicht, mit zu "sportlichen" Klötzen bremst Du die Scheibe glasig.

 

Gruss

Jürgen

 

 

ok, ich gebs zu, mir gehts natürlich auch um die bessere Optik wenn ne große Bremse verbaut ist, sieht halt doch nach etwas aus. Ich bekomm immer nen Lachkrampf wenn ich 19" Felgen sehe und dann so ein Scheibchen dahinter klemmt.

 

ich schau nochmal nach, bilde mir aber ein, dass bei meinem auch die hintere 292er Scheibe innenbelüftet ist (ab Werk so verbaut)

Normalerweise müsste Deiner hinten Massivscheiben haben. Bei der Umstellung vom 3.2 auf den 2.8T wurde die Innenbelüftung eingespart.

Gruss

Jürgen

Themenstarteram 3. Februar 2010 um 14:31

preise habe ich schon gecheckt, da komme ich mit ca.1500eur für die teile hin.

im sommer habe ich 19 und im winter 17 zoll, das sollte also auch passen. sicherlich geht es mir nicht nur um die bremsleistung sondern auch um die optik da ich im sommer eine sehr offene felge fahre.

ich denke mal das ich den umbau in ca. 1 1/2 jahren durchführen werde da meine jetztigen scheiben und beläge noch top aussehen.

wollte mich schon einmal vorweg informieren ob es überhaupt in frage kommt.;)

gruß timo

Hallo,

ich habe noch eine Frage zu dem Thema hintere Bremsscheiben beim V6 Turbo belüftet oder nicht: Kann man die Scheiben einfach untereinander tauschen, ich meine wenn ich z. B. Vollscheiben habe, kann man die einfach gegen belüftete wechseln?

Ich meine nämlich, dass mein V6 Turbo auch bereits innenbelüftete verbaut hat.

MfG

Stamue3

ich denke ja fast, das beim TurboS noch innenbelüftete verbaut wurden und danach dann erst die günstigeren Scheiben verbaut wurden

Zitat:

Original geschrieben von Stamue3

Kann man die Scheiben einfach untereinander tauschen, ich meine wenn ich z. B. Vollscheiben habe, kann man die einfach gegen belüftete wechseln?

Das kann ich mir nicht vorstellen. Die innenbelüfteten Scheiben sind normalerweise deutlich dicker, als Vollscheiben. Ich denke, man müsste dann auch neue Bremssättel verbauen.

Gruß

Achim

Deine Antwort
Ähnliche Themen