Forum9000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. Turbodruckanzeiger einbauen im 96er LPT

Turbodruckanzeiger einbauen im 96er LPT

Themenstarteram 28. Oktober 2008 um 23:17

Mein Bruder will nach der Umbau von LPT auf FPT nun auch ein Turbodruckanzeiger im Armaturenbrett haben. Nun kann er eins komplett mit Drehzahlmesser,Tacho,usw. kaufen von ein 91er, passt das in sein 96er Modell?

MfG, Frank

Ähnliche Themen
22 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von kaffeesatt

Mein Bruder will nach der Umbau von LPT auf FPT nun auch ein Turbodruckanzeiger im Armaturenbrett haben. Nun kann er eins komplett mit Drehzahlmesser,Tacho,usw. kaufen von ein 91er, passt das in sein 96er Modell?

MfG, Frank

Nein, das passt NICHT.

Zitat:

Original geschrieben von klausHd

Zitat:

Original geschrieben von kaffeesatt

Mein Bruder will nach der Umbau von LPT auf FPT nun auch ein Turbodruckanzeiger im Armaturenbrett haben. Nun kann er eins komplett mit Drehzahlmesser,Tacho,usw. kaufen von ein 91er, passt das in sein 96er Modell?

MfG, Frank

Nein, das passt NICHT.

Begründung?

Zitat:

...]

Begründung?

Nie ausprobiert?:)

 

Ab MY 94 wurde am Kombiinstrument Einiges verändert, d.h. : Anzeige ab MY 94 suchen.

Ich habe es nicht ausprobiert, nein.:)

Aber ich will es eigentlich auch nicht wissen.

Aber wenn es "Nein" heisst, sollte wenigstens eine Begründung folgen, oder willst Du alle User doof sterben lassen?

Wenn "Nein"...warum nicht?

Wenn "Ja" warum wohl?

Die Ladedruckanzeige ist pneumatisch angesteuert...sitzt aber im Drehzahlmesser.:(

Gibt es Unterschiede im Drehzahlmesser oder Tankanzeige...oder warum das grosse "Nein"?

Grüsse, Chris

Nun ja: die Pinbelegung ist eine andere, das lässt sich nicht einsetzen. Es geht ja nicht nur um die pneumatische Anzeige (warum sollte die im Drehzahlmesser sitzen, der ist doch auf der anderen Seite), sondern um die restlichen Instrumente (Tankuhr und Kühlmitteltemp.) und Kontrollleuchten.

Ja eben!

WAS ist da bitte anders belegt oder anders gesteckt.:)

Das die Ladedruckanzeige rechts ist und der Drehzahlmesser links ist klar, aber ist sowas von egal...aber WARUM passt es nicht???

DAS wäre doch mal eine tolle Antwort, oder?

Dann könnte der User ja vielleicht noch selber Kabel stricken...2 links, 2 rechts...oder häkeln.:D

Aber nee..."Passt nicht!"...und fertig.:(

Wissen aus der Bildzeitung...und hier ausgestellt...finde ich nicht gut.:(

Zitat:

Original geschrieben von drmbo

das lässt sich nicht einsetzen.

Es passt halt nicht, weil es andere Steckerverbinder sind. Und die Rerserveleuchte für den Tank verändert wurde

Das mit dem "im Drehzahlmesser sitzen" hast Du geschrieben, deshalb habe ich das aufgegriffen.

Lies es Dir halt hier nochmal durch.

http://www.saab-cars.de/.../index4.html?highlight=ladedruckinstrument

 

Zitat:

...Wissen aus der Bildzeitung...und hier ausgestellt...finde ich nicht gut.:(

Jetzt wollen wir doch mal sachlich bleiben, nicht?

Ich denke nicht, dass sich Fragesteller im Allgemeinen über meine Antworten beschweren.

Die Eingangsfrage wurde hinreichend beantwortet.

So hat er jetzt aber Gelegenheit gleich eine PASSENDE zu suchen. Was ist daran falsch?

 

 

Such dir ein APC-Instrument, ein T-Stück, Schlauch und bau deinen Tacho auseinander und ersetzt den "Temp-Kraftstoffteil" gegen das Instrument, dann mit dem U-Schlauch dirch die Spritzwand und an eine Unterdruclleitung im Bereich des Hauptbremszylinders anschließen, da laufen mehrere lang.

 

Fertig

 

gruß Samy

Supertip. Danke schön.

Also,

Plug & Play ist es nicht.

Der einfachste Weg ist der, eine aus dem passenden BJ zu nehmen.

Wenn man etwas frickeln kann, kann man den Tacho vom LPT zerlegen, das Anzeigeinstrument für Temp. und Tank ausbauen und das einzeln aus dem anderen BJ einsetzen. Da die Stecker auch etwas anders sind, muß man da mit dem frickeln anfangen.

Man baut aus der alten Anzeige die Ladedruckanzeige aus und setzt die in die neue ein (incl. der Folie). Loch braucht man nicht zu bohren, ist schon drin.

Also von der neuen Anzeige: Zeiger ab, Folie runter, dann Ladedruckanzeige vom alten Instrument einbauen, Folie von alten Instrument rauf und alle Zeiger drauf. Dann wieder in die Tachoeinheit montieren und fertig...

So gehts..

Themenstarteram 31. Oktober 2008 um 23:21

Vielen Dank an alle, ich werde es mein Bruder übermitteln, mal sehen was er draus macht. Gruß, Frank

Vertue Dich nicht, ist ne Menge Frickelarbeit (und das Problem der Tankleuchte ist zu improvisieren...)

Zitat:

Original geschrieben von saabfahrer

Also,

Plug & Play ist es nicht.

Der einfachste Weg ist der, eine aus dem passenden BJ zu nehmen.

Wenn man etwas frickeln kann, kann man den Tacho vom LPT zerlegen, das Anzeigeinstrument für Temp. und Tank ausbauen und das einzeln aus dem anderen BJ einsetzen. Da die Stecker auch etwas anders sind, muß man da mit dem frickeln anfangen.

Man baut aus der alten Anzeige die Ladedruckanzeige aus und setzt die in die neue ein (incl. der Folie). Loch braucht man nicht zu bohren, ist schon drin.

Also von der neuen Anzeige: Zeiger ab, Folie runter, dann Ladedruckanzeige vom alten Instrument einbauen, Folie von alten Instrument rauf und alle Zeiger drauf. Dann wieder in die Tachoeinheit montieren und fertig...

So gehts..

DAS ist eine anständige Antwort.:)

Passt nicht, gibt´s nicht.:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. Turbodruckanzeiger einbauen im 96er LPT