ForumSsangYong
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. SsangYong
  5. Turbobenziner im Rexton w

Turbobenziner im Rexton w

SsangYong Rexton W
Themenstarteram 31. März 2018 um 18:48

Hallo!!!

Ich interessiere mich für den Rexton als Benziner mit 225 PS..weiss jemand wie der Motor so ist?!

Habe Mal einen Konfiguriert in der untersten Ausstattung in Weiss mit Allrad Automatik und als 7 Sitzer und kam auf gute 36t€

Wieviel Rabatt könnte man verhandeln...hab mir eigentlich eine Preisgrenze von 30t€ gesetzt..

Habe auch noch den Kia Sorento als Benziner in der engeren Auswahl...aber Rexton sah in Echt richtig gut aus... :)

 

Würde mich über Antworten freuen...bin einfach neugierig

 

Frohe Ostern

Ähnliche Themen
26 Antworten
Themenstarteram 31. März 2018 um 21:08

Ich meinte natürlich das neue Model 2018......

Eigentlich gibt es nur eine wesentliche Gemeinsamkeit zwischen Rexton + Sorento (jeweils als Benziner):

Relativ große Autos mit vergleichsweise schwachen Motoren (wobei das für den Sorento noch mehr zutrifft).

Der Sorento hat hierzulande einen 2,4l Saugbenziner. Drehoment ist sicherlich nicht gerade adäquat zur Größe und zum Gewicht des Fahrzeugs.

Der Rexton soll zukünftig auch mit einem 2,0l Turbobenziner und rund 225PS/350 Newtonmeter zu bekommen sein. Das hört sich zunächst ganz ordentlich an. Wenn denn der Rexton ein Fahrzeug von der Größe/des Gewichts eines (bspsw.) Kia Sportage wäre. Ist er aber nicht. Er ist nicht nur ein gutes Stück größer, er ist vor allen Dingen erheblich schwerer! Das relativiert Leistung und Drehmoment wieder deutlich.

Gehe mal davon aus, dass Du den relativ kleinen Turbo-Benziner schon ziemlich fordern mußt, um den Rexton in Bewegung zu bringen. Da wird er sich einen guten Schluck Super für genehmigen!

Müßte ich mich aber zwischen beiden, von Dir genannten Modellen entscheiden, würde ich wahrscheinlich eher den Rexton nehmen.

Allerdings dürfte bei dem von Dir genannten Preis (36.000 Euro) manch Ausstattungswunsch auf der Strecke bleiben. Die Sapphire Ausstattung wird es dann - bei einem deutschen Fahrzeug - sicherlich nicht, denn ich habe irgendwo gelesen, dass Benziner und Diesel in etwa preisgleich wären.

Ich finde, der Rexton wird erst in der Sapphire-Ausstattung wirklich "interessant". Und selbst dann fehlen ihm immer noch echtes Xenon und echtes Leder. Das dessen hat er dann ein paar andere Gimmicks, die zumindest teilweise nur "nice to have" sind- So würde ich gerne auf das serienmäßig beheizbare Lenkrad verzichten, statt dessen echtes Xenon (statt: HID) bekommen und würde mir das beheizbare Lenkrad - wenn es denn sein soll - gegen Aufpreis einkaufen.

Dieses Fake-Leder finde ich einer Top-Ausstattung auch nicht würdig. Dann lieber ein normales Stoffpolster serienmäßig und echtes Leder gegen max. 1.200 Euro (statt der hier aufgerufenen 2.000 Euro!)

Ich habe mich auch eine Weile etwas näher mit dem neuen Rexton beschäftigt.

Zunächst einmal:

Viel Auto für's Geld. Zumindest was den umbauten Raum angeht. Mit der Top-Ausstattung Sapphire wirkt er auf den ersten Blick sehr gut ausgestattet. Das relativiert sich dann aber wieder, wenn man liest was genau für Ausstattung - trotz Top-Level und gar nicht mehr so wenigen Euros! - eben nicht mit drin ist.

Wer ein großes Fahrzeug benötigt, dass viel schleppen darf, ist mit dem Rexton ordentlich bedient. Ansonsten sollte man sich von der schieren Größe und der vermeintlichen Komplettausstattung nicht blenden lassen und vielleicht doch mal über Alternativen nachdenken.

Themenstarteram 7. April 2018 um 13:01

Wow..danke für die wirklich sehr Umfangreiche Antwort.

Tja du hast Recht...mit der besseren Ausstattung steh ich dann locker bei 43 oder 44 t und das ist mir ein neues Auto einfach nicht wert...fahre lustiger Weise zurzeit einen Sportage mit 2 l Saugbeziner und mir reicht die Leistung..

Ich finde den Rexton und den Sorento Chick...von rein wirtschaftlichen wäre es ehr der Kia

am 20. April 2018 um 22:07

Hallo,

Ich bin den Benziner heute probegefahren.

Die zwei grössten Unterschiede zum Diesel sind einmal die Hinterachse, die ist starr und nicht einzeln aufgehängt, und zum zweiten wär lt. dem Händler nicht die Automatik von Mercedes drin.

 

Fahren tut der echt gut, hatte nur das Gefühl dass man mehr die Unebenheiten der Strasse merkt, also sozusagen jedes Schlagloch an den Fahrer abgegeben wird als bei der Dieselversion.

Ob das jetzt an der wirklich schlechten Strasse lag oder an der Achse lass ich mal dahingestellt.

 

Lg

Claudius

Hallo Claudius,

Vielen Dank für den Probefahrtbericht und die Hintergrundinformationen vom Händler.

Das mit der "einfacheren" Hinterachse war wir neu. Im Prospekt habe ich schon gelesen, dass der Benziner eine 6-Gang Automatik hat. Das hat mich sehr verwundert, da Mercedes so etwas nie hatte. Gerade weil sie ja erst vor kurzem auf die 7-Gang nachgezogen hatten und ein 2 Liter Turbobenziner sicherlich von mehr Gängen profitieren würde. Die Automatik holen sie sich dann wohl vom Zuliefermarkt. Das muss aber auch nicht verkehrt sein.

Wie sieht es denn mit dem Allrad aus. Haben sie da evtl. auch was verändert. Ist das evtl, auch einer, der zwar einfacher ausgeführt ist, aber dafür "automatischer" zuschaltet, d.h. permanent genutzt werden kann ohne Verspannungen zu verursachen?

Ich suche noch nach sinnvollen Gründen die Hinterachse und das Getriebe auszutauschen gegen eines mit weniger Gängen.

Schöne Grüße

Thorsten

Das mit der Hinterachse findet man sogar in der Beschreibung auf der deutschen Homepage. Man muss nur sehr genau hinschauen:

"Mehrfach gelagerte Einzelradaufhängung hinten mit Schraubenfedern (nur für Diesel)"

Beim Allrad tauchen keine "Seitenbemerkungen" auf.

am 22. April 2018 um 7:35

Hallo Thorsten,

Die hintere Starrachse muss kein Fehler sein, immerhin hat auch der Toyota Landcruiser sowie auch das neue G Modell von Benz auch hinten Starrachse.

Der Rexton is ja kein SUV sondern Geländewagen.

De Allradmodus funzt genauso gut wie beim Dieselmodel, ich fand sogar dass die Automatik schneller schaltete als die 7 Gang des Diesels.

Die fand ich etwas träger.

Lg

Claudius

Themenstarteram 22. April 2018 um 20:08

Also komisch ist das ganze schon...anderer Motor und dafür eine andere Achse und nen anderes Getriebe..klingt ein bisschen nach schneller Lösung..gibt's denn nähere Infos woher der Motor kommt...

Themenstarteram 22. April 2018 um 20:11

Infos zum Getriebe wären auch interessant...Bei der Konfiguration ist mir aufgefallen,das in der untersten Ausstattung keine Sitzheizung zu bekommen ist....das ist sehr schade,weil extra höhere Ausstattungslinie plus Lederpaket

Ist ein ganz schöner Aufpreis wenn man nur ne Sitzheizung will

am 22. April 2018 um 20:12

Da konnte ich noch nichts in Erfahrung bringen, bin aber morgen wieder beim Händler und werd nachhaken.

Ergebnisse geb ich dann gerne bekannt

Lg

Claudius

am 23. April 2018 um 21:30

Hallole,

So, das Getriebe bei den Benzinern ist von der Firma Aisin, sollen ziemlich gross sein was Automatik betrifft.

Dass es so wenig Benziner im Moment in D gibt, hat vielleicht was mit der Euro 6b zu tun.

Ab drm 01.09. müssen alle Benzin Neufahrzeuge Euro 6c haben, sonst bekommen se keine Zulassung mehr.

Immer wieder was neues...

 

Lg

Claudius

am 24. April 2018 um 0:03

Aisin ist einer der großen Automatikgetriebe Hersteller die es gibt, so weit ich weiß. In japanische Automarken wird das Getriebe verbaut, im Mercedes wurden sie auch verbaut und sicher noch in viele andere Fahrzeugmarken. Die ich kenne sind alles Wandler Getriebe, robust und haltbar. Habe auch eines im X-Trail drinnen, bin zufrieden aber auf Grund des Alters nur ein 4 Gang Getriebe mehr Gänge gab es damals noch nicht. Mir wären 6 Gänge lieber, wegen dem Spritverbrauch. Aber was solls. mfg.kallepirna

Themenstarteram 24. April 2018 um 19:40

Aisin ist eine vernünftige Marke...da wäre ich erstmal beruhigt...Mehr Infos zum Motor wären noch nett....hatte auch überlegt den nur als 2wd zu kaufen...aber nur Heckantrieb? bei einem so schwerem Auto,da hätte ich schiss im Winter ,wenn der mit dem Arsch schiebt

am 24. April 2018 um 19:57

Ja genau...Allrad würd schon Sinn machen.

Vom Spritberbrauch denk ich auch so um due 12l wird er schlucken..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. SsangYong
  5. Turbobenziner im Rexton w