ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. TÜV gefälscht, oder nicht ...

TÜV gefälscht, oder nicht ...

Themenstarteram 8. August 2011 um 11:41

Hallo zusammen,

wir haben vor 2 Wochen ein Auto gekauft, Opel, Bj 1996, TÜV/ASU angeblich im Juli neu gemacht - TÜV bis 2013 (laut Plakette und Angaben des Verkäufers). Allerdings ist der Auspuff locker und wir haben schon 25 EUR für Glühbirnen ausgegeben.

1000 Euro haben wir bezahlt, haben alle Unterlagen bekommen, außer die TÜV Bescheinigung. Der Verkäufer meinte, er kann sie gerade nicht finden, aber ummelden geht auch ohne die Bescheinigung, hat er auch schon gemacht.

Das Auto war / ist noch auf den Schwiegervater des Verkäufers angemeldet, wir konnten das Auto so mitnehmen und wollten es am nächsten Morgen sofort ummelden.

Der Sachbearbeiter bei der Anmeldung sagte uns, dass man die TÜV-Bescheinigung zum ummelden braucht. Wir können auch beim TÜV direkt anrufen und die faxen sie direkt zur Anmeldestelle...

Mein Mann rief beim TÜV an und gab alle möglichen Nummern durch mit denen der vom TÜV hätte eigentlich was anfangen können, jedoch konnte er keine TÜV-Bescheinigung über das Auto finden. Er sagte zu ihm, dass die Nr eine wild zusammengestellte Nr wäre die es in dieser Form garnicht gibt und mit dem Stempel vom TÜV Prüfer konnte er auch nichts anfangen. Fazit vom TÜV: Der TÜV bei diesem Auto ist sehr wahrscheinlich gefälscht. Wir erst beim Verkäufer angerufen - nicht erreicht - dann beim Autohalter (Schwiegervater) angerufen, der war total sauer, weil sein Schwiegersohn so einen Mist verzapft, er solle doch nur das Auto verkaufen. Er telefoniert mit ihm, meinte er.

 

Der Verkäufer meint, dass der TÜV echt ist, nur seine Tochter hätte die TÜV Bescheinigung verschlampt. Er wollte sie uns von der Werkstatt besorgen, wo er den TÜV hat machen lassen, eine Woche vorbei - nix, wieder tel: In zwei Tagen haben sie sie-nix. Er sagte, er bekäme keine Abschrift der Bescheinigung, aber der Typ der den TÜV bei dem Auto gemacht hat, gab ihm den Tipp, das Auto erst abzumelden, da bekäme man eine Bescheinung darüber, dass das Auto TÜV/ASU hat, womit man das Auto wieder anmelden kann.

Das ist uns nach der Geschichte aber zu heikel, wir haben ihm gesagt, dass wir eine ordentliche TÜV/ASU Bescheinigung haben wollen, vorher wird das Auto nicht abgemeldet. Was läuft hier schief? Wenn das Auto ordnungsgemäßen TÜV hätte, würden die das beim TÜV doch einsehen können, oder etwa nicht?

Was haltet Ihr denn davon?

Wir sind ratlos!

Gruß Sinego

Beste Antwort im Thema

Wenn der durchführende TÜV, in deinem Fall der TÜV-Hessen es gewesen sein soll, muss ein Bericht da sein!

Kein Bericht - kein TÜV Hessen hat das Auto je gesehen! Bedeutet: Fälschung..Straftat..Schadenersatz für Aufwendungen...Anwalt...!

 

Solche Leute müssen kaltgestellt werden! Für Dich und andere!

 

Deswegen Anwalt...weil die Frage aufkam, was ein Anwalt bringen würde....;)

55 weitere Antworten
Ähnliche Themen
55 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Tecci6N

Zitat:

Original geschrieben von Bunny Hunter

Wieso soll dieser komische Stempel überhaupt so wichtig sein? Selbst wenn einer drin ist, "verliert" man den, wenn die Zulassungsstelle das nächste Mal was im Schein ändert. Das war bei meinen vorherigen Autos öfter mal der Fall, wegen Eintragungen...

Bloß gut, dass auf der Vorderseite das aktuelle HU-Datum dann neu eingedruckt wird bzw. werden muss :rolleyes: Ich muss schon echt sagen, manchmal greife ich mir schon an den Kopf hier...

Ist ja gut, an das Datum vorne habe ich gar nicht mehr gedacht... Kannste mal sehen, den einen Fahrzeugschein vor 5 Jahren ins Portmonaie gesteckt, den anderen vor ein paar Monaten und beide nicht einmal richtig angesehen...

Zitat:

Original geschrieben von gardiner

@TE: Genau aus diesem Grund würde ich gern sehen, wenn der VK wirklich sagt, woher der Stempel in der Zulassung stammt. Ich glaube im Gegensatz zum onkel howdy mittlerweile auch, daß der Stempel gefälscht ist.

Grüße der Gardiner

hey gardine...und warum? lass uns an deinem wissen teilhaben.

ach ja....gefälschte zettel, plaketten bei ebay zu kaufen....alles schon gesehen...aber man fälscht also n zettel, klaut irgendwo ne plakette und fälscht dann noch einen stempel so dämlich das es auffällt? sorry das is alles seeeeeeehr weit aus dem fenster gelehnt. wer sich die mühe macht und stempel klaut oder blanko berichte (die auch geklaut sind) am start hat dem unterstelle ich schon eine gewisse profesonialität. und dann einen solchen bockmist bauen um einen stempel falsch zu fälschen?

das is ja wie wen james bondy handy klingelt wen er getarnt unterwegs is.

Man könnte auch mit dem Stempel zu ner größeren TÜV Stelle hinfahren - die könnten sich für sowas auch interessieren. Bzw. sollten sie. Ich wunder mich, daß da noch keiner den TE gebeten hat vorbeizukommen wenn er doch nach seiner HU gefragt hat.

 

---

also von der Dekra kann ich da nur Gutes berichten.

Zulassungsstelle in Deutschlands Letzter Gegend wollte auch ein Fahrzeug nicht ohne HU und AU Belege zulassen.

Toll. Fahrzeug stammt ausm Norden. Ex Halter verwirrt im Heim. Keine Ahnung wo das gemacht wurde. Hatte aber keine große Lust AU neu zu machen.

Bei der Dekra angerufen und lieb gefragt, die haben das mit der Nummer sofort gefunden und die HU an die Zulassungsstelle gefaxt. AU wurde nicht bei der Dekra gemacht, aber die Werkstätten sind vermerkt und da hab ich eine Tel. Nr. bekommen.

Bei der Werkstatt wars dann etwas schwieriger, aber ich hab die AU auch noch bekommen.

Keine Kosten außer Telefon und Nerven und Zeit.

Zitat:

Original geschrieben von onkel-howdy

Zitat:

Original geschrieben von gardiner

@TE: Genau aus diesem Grund würde ich gern sehen, wenn der VK wirklich sagt, woher der Stempel in der Zulassung stammt. Ich glaube im Gegensatz zum onkel howdy mittlerweile auch, daß der Stempel gefälscht ist.

Grüße der Gardiner

hey gardine...und warum? lass uns an deinem wissen teilhaben.

ach ja....gefälschte zettel, plaketten bei ebay zu kaufen....alles schon gesehen...aber man fälscht also n zettel, klaut irgendwo ne plakette und fälscht dann noch einen stempel so dämlich das es auffällt? sorry das is alles seeeeeeehr weit aus dem fenster gelehnt. wer sich die mühe macht und stempel klaut oder blanko berichte (die auch geklaut sind) am start hat dem unterstelle ich schon eine gewisse profesonialität. und dann einen solchen bockmist bauen um einen stempel falsch zu fälschen?

das is ja wie wen james bondy handy klingelt wen er getarnt unterwegs is.

Nö, ich bin doch nicht so böse wie Du ;-))

Ich versteh's nur net so ganz, mag sein, daß ich bissel langsam denke: Verkäufer sagt, Auto hat frisch TÜV. Stempel in Zulassung erfolgt, aber leider der Prüfbericht verbummelt. Daß es TÜV Hessen war, ist nach Angabe des TE laut Stempel bekannt.

Verkäufer will freiwillig Auto mitnehmen und neuen TÜV machen lassen. Warum? Ich denke, Auto hat frisch TÜV?? Allerspätestens jetzt wundert sich der geneigte Sachverständige, sollte doch zumindest der gute Verkäufer erinnern können, wann und in welcher Werkstatt er den TÜV hat machen lassen. So groß werden nach dieser kurzen Zeit die Gedächtnislücken doch nicht sein, daß er das nicht mehr erinnert!! Und wenn er das dann weiß, kostet es einen Anruf auf dem Handy des dort an dem Tag prüfenden Ingenieurs, und der klappt den Laptop auf und schaut, wieviele Autos er an diesem Tag in der betreffenden Bude gehabt hat. Anhand des Typs (von mir aus auch die ersten Buchstaben der FIN) sollte er dann in weniger als 1 Minute das Auto finden, auch wenn im Kennzeichen/ FIN Zahlendreher sein sollten. Und dann flugs eine Kopie ausgedruckt, und alles ist schick.

Ich frage mich also wie gesagt schon sehr intensiv, warum der VK mal locker lieber einen neuen TÜV machen lassen will, anstelle den schon angeblich gemachten neu beurkunden zu lassen.

Auch braucht der Stempel nicht gefälscht sein, es kann z.B. ein geklauter sein oder einer von einem Ingenieur, dem die Befugnis entzogen wurde. Oder, was noch viel schlimmer ist, wenn jemand unterwegs ist und ohne Besichtigung der Karre blind stempelt, es wurde bei einer Überwachungsorganisation bei uns in der Nähe gerade so eiin Spezi aus dem Verkehr gezogen und wartet nun auf den Knast....

So long, der Gardiner

Zitat:

Nö, ich bin doch nicht so böse wie Du ;-))

bin ich das? ;)

Zitat:

Ich versteh's nur net so ganz, mag sein, daß ich bissel langsam denke:

mag sein....deshalb erklähr ich dir das:

Zitat:

Verkäufer sagt, Auto hat frisch TÜV. Stempel in Zulassung erfolgt, aber leider der Prüfbericht verbummelt.

das kommt in den besten werstätten vor. und is ja nix ausergewöhnliches...

Zitat:

Daß es TÜV Hessen war, ist nach Angabe des TE laut Stempel bekannt.

Verkäufer will freiwillig Auto mitnehmen und neuen TÜV machen lassen. Warum? Ich denke, Auto hat frisch TÜV??

ganz einfach...der verkäufer will auf seine kappe das spielchen wiederholen weil er den zettel nicht findet. ohne tüv zettelchen keine ummeldung. auto läuft auf faddi und faddi sagt "es juckt mich net söhnchen, mach tüv auf den karren sonst gibts keinen nachtisch!". deshalb beist sönchen in den sauren apfel und lässt nochmals tüv machen.

Zitat:

Allerspätestens jetzt wundert sich der geneigte Sachverständige, sollte doch zumindest der gute Verkäufer erinnern können, wann und in welcher Werkstatt er den TÜV hat machen lassen. So groß werden nach dieser kurzen Zeit die Gedächtnislücken doch nicht sein, daß er das nicht mehr erinnert!!

jetzt mal ganz einfach. geh zu deiner mutti, freundin, frau, schwester etc und stell die mal vor die tatsache. ich mach mit dir ne wette das JEDER normalo autofahrer dann eben sagt "ok dann halt nochmals tüv machen"...logische aber doofe konsequenz. auf die idee nachzufragen beim tüv is ja zu einfach. schau doch nur hier im forum.."ich suche eine abe für ein xxxxx produkt". beim hersteller anzufragen is zu einfach. und das selbe hier wegen dem tüv.

Zitat:

Und wenn er das dann weiß, kostet es einen Anruf auf dem Handy des dort an dem Tag prüfenden Ingenieurs, und der klappt den Laptop auf und schaut, wieviele Autos er an diesem Tag in der betreffenden Bude gehabt hat. Anhand des Typs (von mir aus auch die ersten Buchstaben der FIN) sollte er dann in weniger als 1 Minute das Auto finden, auch wenn im Kennzeichen/ FIN Zahlendreher sein sollten. Und dann flugs eine Kopie ausgedruckt, und alles ist schick.

siehe oben....wen man den will/dran denkt.

Zitat:

Ich frage mich also wie gesagt schon sehr intensiv, warum der VK mal locker lieber einen neuen TÜV machen lassen will, anstelle den schon angeblich gemachten neu beurkunden zu lassen.

weil er "doof" ist?

Zitat:

Auch braucht der Stempel nicht gefälscht sein, es kann z.B. ein geklauter sein oder einer von einem Ingenieur, dem die Befugnis entzogen wurde. Oder, was noch viel schlimmer ist, wenn jemand unterwegs ist und ohne Besichtigung der Karre blind stempelt, es wurde bei einer Überwachungsorganisation bei uns in der Nähe gerade so eiin Spezi aus dem Verkehr gezogen und wartet nun auf den Knast....

So long, der Gardiner

jupp solche leute gibt es. aber du wirst wohl zugeben das sowas in kombination mit dem stempel doch seeeeeehr naiv ist oder? dann fälsche ich einen stempel bzw es ist ja nur die nummer die auch existiert...

Themenstarteram 10. August 2011 um 0:00

Nun ja, die Sache hat sich heute erledigt ... Der VK wollte nicht dass mein Mann das Auto in diese/seine Lieblingswerkstatt/Fakewerkstatt fährt... Er rief an und meinte nur, er ist in einer halben Std da um das Auto abzuholen und bringt das Geld mit. Mein Mann das Auto leer gemacht und auf den Typen gewartet. VK kam an wollte meinem Mann 900 Euro in die Hand drücken, wir sind ja schließlich zwei Wochen mit dem Auto gefahren, da wären 100 Euro weniger wie wir bezahlt haben angemessen, meinte VK. Mein Mann wollte aber die 1000 EUR haben, Ausreden haben wir ja noch für 25 EUR Glühbirnen reinmachen lassen. Da meinte VK, na gut dann kriegste 950 EUR. Mein Mann meinte, nein ich will die 1000 haben, haben schließlich den Stress gehabt. Dann meinte VK, entweder du nimmst die 950 oder ich Reis die Nummernschilder ab... kaum hat er das ausgesprochen, hat er das vordere Nummernschild abgerissen ... Dann lenkte mein Mann ein und nahm die 950, bevor noch was schlimmeres passierte.

So ist die Geschichte ausgegangen. Ich bin wirklich fassungslos was man alles erleben kann. ;(

Ich nehme an das Auto steht die Tage wieder mit gefälschtem TÜV im Internet, weil er die Karre fix los werden will. Ich halte auf jeden Fall Ausschau. Und nach der Story kann mir wer erzählen was er will, der TÜV war gefaked, sonst hätte er da nicht so ein Theater drum gemacht, den Bericht irgendwo her bekommen und gut ist.

Er ist sehr von sich überzeugt und ich denke er wird wieder so naiv sein und das Auto mit dem TÜV verkaufen wollen....vielleicht besorgt er diesmal ja noch nen gefakten Bericht dazu.

Falls einer von Euch aus Hessen kommt und nen fahrbares Auto für 1500 € zu verkaufen hat, bitte melden. Wir sind dringend auf eines angewiesen.

Grüße

Zeig ihn doch mal vorsorglich bei der StA. an, vielleicht kennen die ihn schon;-)

@TE

Du hast nicht zufällig 'ne Kopie von der Zulassung (Schein oder Brief) oder von einem anderen Zettel gemacht, wo die FIN ("Fahrgestellnummer") draufsteht? Wenn Du sowas hast und mir das geben magst (gern per PN), kümmere ich mich gern um das Fahrzeug.

Grüsse der Gardiner

Themenstarteram 10. August 2011 um 10:30

Zitat:

Original geschrieben von wolfgear

Zeig ihn doch mal vorsorglich bei der StA. an, vielleicht kennen die ihn schon;-)

Eine Anzeige bekommt der auf jeden Fall, ja. Ist in Arbeit.

am 11. August 2011 um 18:30

Man braucht keine tuev Bescheinigung um sein Pkw anzumelden. Wenn im Schein der letzte Termin drinsteht reicht das. Genauso habe ich es auch vor einer Woche gemacht.

das sag mal vielen Zulassungsstellen die dir das nicht zulassen wenns nicht zumindest von einer anderen Zulassungsstelle eingetragen wurde.

Stempel? Sieht man doch hier im Thema, daß der nicht unbedingt ein Indiz ist. :D

 

 

Und wer so ner Zulassungsstelle blöd kommt, den lassen sie das Fahrzeug mitbringen zum Fahrgestellnummer anschauen. Dafür gibts auf jeden Fall eine Rechtsgrundlage. :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. TÜV gefälscht, oder nicht ...