ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. TÜV 2 Monate verlängern/ hinauszögern!?

TÜV 2 Monate verlängern/ hinauszögern!?

Themenstarteram 18. Februar 2009 um 18:59

Hallo ich hab eine wichtige Frage:

Ich war diesen Monat beim TÜV und bin durchgefallen! Habe mich entschlossen die Abfrackprämie anzufordern und mir endlich ein neues Auto zu nehmen.

War schon beim Händler und das neue Auto ist bestellt. ABER, es dauer nun 8 Wochen bis das neue Auto da ist. TÜV läuft Ende Februar ab.

Wie kann ich die zwei Monate überbrücken?

Wenn ich den TÜV einfach überziehe, geht mir der Versicherungsschutz flöten? Bekomme beim erwischt werden doch höchsten eine Verwarnung von 15 Euro oder?

Oder, kann ich am 28. Februar nochmal zu nem anderen TÜV, da nochmal durchfallen und hab dann wieder vier Wochen Zeit den Wagen in Ordnung zu bringen.

Oder darf ich DEFINITIV nicht mehr fahren wenn die Plakette mit dem Februar abgelaufen ist.

Kennt sich da jemand aus, wäre über Tips sehr dankbar.

Danke im Voraus,

Gruß,

Michael

Beste Antwort im Thema
am 18. Februar 2009 um 19:39

So schöne Tipps wie "Fahr weiter" und "Scheiß drauf" lassen sich gut erteilen wenn man selber nicht betroffen ist.

Gruß

Frank

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von M.Hal

Ja, das is ja wohl klar dass ich dann zu nem anderen TÜV fahren würde!!!!!!!!!!!^^ Sonst weisen die mich in ein Zimmer mit Gummiwänden ein! :)

Hi!

Soweit mir bekannt ist und aus dem neuen Bußgeldkatalog:

Als Halter Fahrzeug zur Haupt- oder Zwischenuntersuchung nicht angemeldet oder vorgeführt;

bei einer Überschreitung des Anmelde- oder Vorführtermins von

mehr als zwei bis zu vier Monaten 15,- EUR = Verwarnungsgeld (keine Punkte)

vier bis acht Monaten 25,- EUR Verwarnungsgeld (keine Punkte)

mehr als acht Monaten 40,- EUR, 2 Punkte

Ich würde die 2 Monate weiterfahren.

ciao Metallik

Themenstarteram 21. Februar 2009 um 13:37

Danke für die ausführliche Antwort!

Ein anderes Thema ist halt WANN wird der GTC fertig. Denn bis Ende April würde ich dann doch nur sehr ungern ohne TÜV fahren. Ich werde am 28.2. zu einem andern TÜV fahren und ihn nochmal prüfen lassen. Dann hab ich ja wieder 4 Wochen Zeit.

Ich hoffe die OPEL Krise hat keinen Einfluss auf das Lieferdatum... :(

Man muß die HU ja nicht unbedingt beim TÜV machen lassen. Auch die Konkurenten DEKRA und GTÜ leisten hier gute Dienste.

Zitat:

Original geschrieben von M.Hal

... Dann hab ich ja wieder 4 Wochen Zeit...

Vorsicht, hier lauert ein Milchmädchen.

Überzogen ist überzogen und die Strafen gem. Bußgeldkatalog haben nichts mit dieser Nachprüffrist von 4 Wochen (genauer einen Monat) zu tun.

Dieser Monat für die Nachprüfung ist ausschließlich entscheidend für die HU-Gebühren, eine Nachprüfung innerhalb des Monats kostet ca. 10 Euro. Ist der Monat rum, dann wird wieder die volle HU-Gebühr fällig.

Dass manche Polizisten einen Spielraum ausnutzen und auf eine Anzeige und Mängelbericht verzichten, weil "der ist ja schon dabei", mag sein. Allerdings ist diese HU-Bescheinigung keine "Verlängerung" der HU-Pflicht.

Zitat:

Original geschrieben von M.Hal

Ja, das is ja wohl klar dass ich dann zu nem anderen TÜV fahren würde!!!!!!!!!!!^^ Sonst weisen die mich in ein Zimmer mit Gummiwänden ein! :)

Dann würde ich nicht mehr zum TÜV fahren, sondern zu einer anderen Prüforganisation.

SWIW speichern zumindest die einzelnen Orgas die Prüfberichte aller ihrer Prüfer. D.h., wenn du heute bei einer Dekra-Stelle durchfällst und in vier Wochen bei einer anderen Dekra-Stelle aufkreuzt, dann weiß die Dekra spätestens beim abendlichen Synchronisieren der Daten, daß da einer geschummelt hat.

Mal anders herum gefragt: Ist es dir vielleicht möglich, diese Zeit auf das Auto zu verzichten und wenn nötig einen Mietwagen zu nehmen?

Vielleicht kann dir ja auch der Händler, wo du den Wagen kaufst ein Fahrzeug zur Überbrückung zur Verfügung stellen.

Themenstarteram 21. Februar 2009 um 22:16

Ja kann er natürlich, allerdings lässt e sich das wieder kosten und da hab ich nicht wirklich ust drauf.

Habe keine Ahnung was ich mache, aber Danke für die Anregungen! :)

Zitat:

Original geschrieben von M.Hal

...und da hab ich nicht wirklich ust drauf.

Hallo,

das hat nichts mit Lust oder nicht Lust zu tun. Dein Fahrzeug ist bei der TÜV-Prüfung durchgefallen. Dafür wird der Prüfer seine Gründe gehabt haben. Da kann man nicht mal eben nach Lust und Laune sagen "ach ich will mir in zwei Monaten eh nen neues Auto holen, da ist der TÜV für den alten nicht so wichtig".

Das zeugt von sehr wenig Verantwortungsbewusstsein. Scheißegal ob deine Vesricherung bei nem Unfall zahlen würde, oder ob du 15, 100 oder 1000 Euro zahlen müsstest wenn du erwischt wirst. Sollte ein anderer Mensch durch deinen defekten Wagen zu schaden kommen, oder sogar sterben was sagst du dann?? "Oh, tut mir leid. Ich hatte aber keine Lust mir nen Leihwagen zu nehmen weil der zu teuer ist. Dann könnte ich mir doch den neuen nicht mehr leisten. Ihr toter Sohn hätte das bestimmt verstanden."

Und was machst du wenn der Neue erst in vier statt in zwei Monaten kommt? Immer im Wechsel Dekra -> TÜV -> Dekra usw??

Wenn du fahren willst, lass deinen alten so reparieren das er über den TÜV kommt oder nimm der nen Leihwagen, oder fahr Bus & Bahn.

Kopfschüttelnde Grüße zille1976

Themenstarteram 22. Februar 2009 um 9:22

Danke für das aufrüttelnde Beispiel. Den Schuh will ich mir in der Tat nicht anziehen. Ich werde auch nicht ohne HU fahren. Reparierenlassen werde ich ihn nicht. Da er Öl verliert und ich bereits viel Geld in die Reperatur von Zylinderkopfsichtung und Ölwannendichtung gesteckt habe. Leckt immer noch.. Der FOH meinte man müsse nun das Getriebe ausbauen etc...

Muss halt ne Ersatzkarre her. :)

War vielleicht ein bischen übetrieben, aber auch nicht ganz aus der Luft gegriffen. Klar ist das im Moment ärgerlich für Dich. Reparieren lohnt dann wirklich nicht.

Das es sehr unwarscheinlich ist, das mein worst-case Beispiel eintritt ist auch klar. Das ist halt jedermanns eigene Einschätzung wie weit er das Risiko eingehen will. Nur sobald damit die Gesundheit eines Dritten gefährdet ist, gibts da aus meiner Sicht keinen Spielraum mehr.

Also bleibt nur noch:

- Leihwagen

- Öffentlicher Personennahverkehr

- Fahrrad / Gute Schuhe

- Fahrgemeinschaften

Aber du wirst die Zeit schon irgendwie überstehen. Ich wünsch die dabei alles Gute.

MfG Zille1976

 

Zitat:

Original geschrieben von M.Hal

Das ist mal ne klare Ansage. Danke!

lch ich werde definitiv nichts krummes tun und ohne TÜV fahren. Die entscheidende Frage für mich ist ja,

wenn ich am 28 Februar beim TÜV war, bekomme ich in dem Schreiben mitgeteilt, dass ich 4Wochen Zeit hab die Mängel zu beheben. also darf ich die 4 Wochen im März ja noch offiziell fahren ohne dass es Probleme geben dürfte. Oder liege ich da falsch? Ich war ja am 8 Februar schon beim TÜV (wo ich durchegfallen bin - nur HU) und sie haben mich ja mit der Auflage und der Frist von 4 Wochen wieder fahren lassen...

Danach kommt die Möhre dann halt zum Schrotti...^^

Wichtig zur Beantwortung deiner Frage wäre doch was du für einen Wagen fährst, was du für Mängel (erheblich? ....) am Wagen hast und welche Auflagen der TÜV gestellt hat?!

Und dann ist auch nicht ganz unerheblich in welchem Bundesland du deinen Wagen vorgestellt hast!

Wieso? Weil es durchaus in einigen Regionen dieses schönen Staates Gang und Gebe ist das der TÜV über erhebliche Mängel der Zulassungsstelle berichtet! ERGEBNIS = du versäumst die Wiedervorführung = noch immer kein TÜV = Zwangsstilllegung durch die Behörde (viel teurer als das hier im Raum stehende Verwarngeld!!!)

Themenstarteram 22. Februar 2009 um 12:33

Es handelt sich um einen Corsa B. Eigentlich noch top in schuss....

Die Scheinwerfer leuchten zu tief, die Zugkraft der Handbremse ist zu ungleichmäßig und er verliert ETWAS Öl, welches trotz Erneuerung von Zylinderkopfdichtung und Ölwannendichtung im Sommer 2008 nicht behoben werden konnte.

Komme aus dem Saarland.

Ich werde jetzt Angebote suchen wo es günstig Ersatzwagen gibt...

Das is jetzt nicht Ernst oder?

So'n Aufstand wegen dem Pipifax? :D

Scheinwerfer einstellen gibts für umsonst, beim parken legst einen Gang ein und Öl...ja mein Gott dann tropft er halt noch 2 Monate ein bisschen, scheiss drauf, auch wenn sie mich gleich wieder alle als Umweltvernichter steinigen werden.

Themenstarteram 23. Februar 2009 um 11:21

So, hab mir für März nun einen Smart organisiert! :) Hoffe das reicht...

Hat jemand Erfahrung wie lange es z.Z. dauert bis ein GTC geliefert wird?

Gruß,

Michael

Zitat:

Original geschrieben von Stefan_Raba

Das is jetzt nicht Ernst oder?

So'n Aufstand wegen dem Pipifax? :D

Meine volle Zustimmung.

Ich habe das Thema jetzt auch abbestellt.

Der Themenverwalter und OP soll den Wagen - wie ich schon schrieb - 2 Monate weiter fahren (bis 30.04.09)

und die Kiste dann verschrotten lassen.

Der Corsa hat doch nur die TÜV-Plakette nicht bekommen, weil es 3 Mängel waren - die aber nicht gravierend sind.

Wäre das Auto absolut verkehrsunsicher hätte der Prüfer die Weiterfahrt verboten.

 

Also manche machen aus Kinkerlitzchen einen Kriminalfall.

 

ciao Metallik

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. TÜV 2 Monate verlängern/ hinauszögern!?