• Online: 13.633

TSI Motoren unter Volllast - Expresszuschlag?

Farb_kreis Farb_kreis

Themenstarter

Liebe Community,

 

ich weiß, dass das Thema bereits endlos und kontrovers diskutiert wurde, aber mich verunsichert der Vollgasverbrauch der TSI Motoren doch etwas.

 

Erstmal vorab: ich habe zwei Autos, und eins davon war von 1999 - 2008 ein Fiat Barchetta mit 131 ps. Dieser hat bei normaler Fahrweise ~7.5 - 8 Liter verbraucht und beim Heizen einen Liter mehr, also 8,5 - 9 Liter. Alles iO gewesen.

 

Nun wurde er durch einen VW Eos ersetzt (122ps, 1,4 tsi). Dieser braucht bei zurückhaltender Fahrweise ca 6.5 - 7 Liter, aber bei Vollgas, und nun kommts, >10 Liter, was mich dann doch immer recht erschreckt, vorallem da ich den Verglecih mit dem Fiat habe (der nat. leichter war).

 

Nun überlege ich mein anderes Auto durch einen VW Golf GTI zu tauschen, die Verkäufer werben ja immer damit dass man das Auto mit 8 Litern fahren könne...

 

ABER man kauft sich ja keinen GTI zum dahinschleichen, und ich habe die Befürchtung, dass der Verbrauch beim GTI genauso explodieren wird wie beim VW Eos. Und genau eben DAS kenne ich nicht von den alten Saugmotoren.

 

Seht ihr das genauso?

 

Danke und Gruß


76 Antworten

1302LSCabrio71 1302LSCabrio71

Die 9 Liter beim Barchetta bei Höchstgeschwindigkeit hat Dir wahrscheinlich der Barchetta Bordcomputer schöngerechnet.

Das Gewicht des Barchetta spielt dabei die geringere Rolle als der Luftwiderstand. Der steigt nämlich quadratisch mit der Geschwindigkeitszunahme.

Jedes Auto, egal wie günstig der cw, hat numal bei 160 km/h den vierfachen Luftwiderstand wie bei 80 km/h - und der wirkt sich auf den tatsächlichen (und oft nicht den von älteren Bordcomputern errechneten) Spritverbrauch gewaltig aus.

 

Ein 1.4 TSI bei Höchstgeschwindigkeit wird im EOS, Golf GTI oder sonst einem vergleichbaren garantiert über 10l/100km liegen.


Farb_kreis Farb_kreis

Themenstarter

Servus.. also erstmal danke für deine Info. Der (mein) Barchetta hatte keinen Boardcomputer. Die Verbräuche wurden gemssen im Sinne von Sprit auffüllen nach einer langen Autobahn Vollgasfahrt... Mehrfach und auf verschiedenen Strecken.


navec navec

Du vergleichst Äpfel mit Birnen:

Der EOS ist rund 300kg schwerer, deutlich breiter und deutlich höher.

Außerdem hat der Motor des EOS im gesamten unteren Drehzahlbereich deutlich mehr Leistung als der des Fiat.

Wenn man beispielsweise diese Mehr-Leistung abruft, verbraucht er in diesem Bereich zwangsläufig mehr.


It is Naoanto It is Naoanto

dieses phänomen was du feststellst trifftso ziemlich auf alle turbobenziner zu .

 

im teillastbetrieb sparsam und durchzugsstark . unter volllast saufen die :D

 

turbo läuft, turbo säuft und kraft kommt eben von kraftstoff :)

 

ich fahre einen 2.0 Turbo mit ca 280 ps und fahre im normalen betrieb etwa mit 8-9 liter . im spassmodus gehen locker auch 20-25 liter :)

 

ist also alles eine sache des gasfusses :)


i need nos i need nos

Sweet lovely death

TSI Motoren unter Volllast - Expresszuschlag?

kann ich auch nur von meinem Scirocco so bestätigen: 2,0er TSi wie im Golf 6 lassen sich, egal ob gechipt oder Serie, durchaus mit Verbräuchen unter 8 oder gar unter 7 Litern fahren. Und dafür muss man noch nichtmal den Verkehr behindern;) Wenn ich morgens mit meinem Scirocco zur Arbeit fahre und mich einfach nur in den fließenden Verkehr (Überland und stadt) einreihe, dann steht häufig was bei 6,5 Litern in der MFA, wenn ich ein/zwei mal richtig überhole, dann um die 7-7,5 Liter. Abend sind die Straßen meist frei und ich kann "meinen Stil" fahren und da komme ich meist auf 8-9 Liter. Ok, wenn ich´s knallen lassen, dann waren´s im Serienzustand auch schonmal nach 25 km Fahrt auch schon 10-11 Liter, aber drüber bin ich auf dieser Strecke noch nie gekommen. Mein 5er R32 als auch mein AUDI 90 Qattro kamen trotz defensiver Fahrweise kaum unter die 11 Liter und getreten waren es im AUDI 90 dann 13 Liter und im R32 bis zu 17/18 Liter....am Besten von allen geht aber nach wie vor der, der am wenigsten verbraucht - der 2,0 TSI.

 

Beim GTI würde ich mich wegen des höheren Luftwiderstandes und Gewichts im Vergleich zu meinem Scirocco auf 0,5-1 Liter Mehrbrauch einstellen und dann freuen, falls er doch nicht mehr verbraucht;) Dass ein 1,4er TSI im EOS unter Last viel verbraucht sollte klar sein, weil er dann meist mit Volllast läuft und dann ständig im Bereich der für Turbomotoren typischen Gemischanreicherung fährt. Da kann es durchaus sein, dass ein Motor der besser zu einem derart schweren Auto passt wie eben z.B. der 2,0er TSI, weniger verbraucht bei gleichen Fahrleistungen (er fährt dann eben nur mit Teilllast)!


Anarchie-99 Anarchie-99

Jetta

Zitat:

Und genau eben DAS kenne ich nicht von den alten Saugmotoren.

Bei turbomotoren wird allgemein bei vollast das gemisch stark angefettet, denn ein teil des sprits wird zur brennraumkühlung verwendet, ansonsten würden die abgastemperaturen schnell die 1000° erreichen was den turbo oder allgemein die kolben schädigen könnten..

 

Bei saugern ist dieses thema kein problem denn die erreichen nicht solche temperaturen, sie sind daher bei vollast einfach sparsamer gegenüber einem gleich starken turbomotor..

 

Der Vorteil des downsizing gegenüber einem sauger ist, dass man hubraum einsparen kann und mit hilfe des turbos die leistung abrufen kann wenn sie wirklich benötigt wird.. Da überwiegend viele autofahrer sich meist im teillastbereich aufhalten, kann man so schon sprit sparen..


navec navec

Das ist ja alles gut und schön, nur kann man aufgrund solcher Aussagen, wie der des TE, wo niemand genau sagen kann (er letztendlich auch nicht), wie das gesamte Fahr-/Lastprofil vor der Ermittlung seines Durchschnittsverbrauchs an der Tankstelle, aussah, von keinem ernsthaften Vergleich zweier Motoren unter Volllast ausgehen.

 

(Wie hoch war denn jeweils der echte Volllastanteil zwischen Tankung und Tankung?)

 

Beide Autos laufen unter Volllast ca 200km/h Spitze. Wenn man da eine einigermaßen vergleichbare Aussage über den Volllaststreckenverbrauch machen will, geht kein Weg daran vorbei, einen Bordcomputer bei Vollgas und Höchstgeschwindigkeit zu benutzen.

 

So ist das letztendlich nur ein Vergleich des Durchschnittsverbrauchs eines Fahrprofils der einen unbestimmten Volllastanteil hat mit einem anderen Durchschnittsverbrauch eines anderen Fahrprofils der ebenso einen unbestimmten Volllastanteil hat.

 

Da man hier aber zusätzlich noch deutlich unterschiedliche Fahrzeuge vergleicht (der Fiat ist nun mal rund 25% leichter, was bei jedem gleich starken Beschleunigen zwangsläufig einen höheren Spritverbrauch bedeutet), kann man aufgrund der hier vom TE gemachten Angaben überhaupt keine verwertbaren Rückschlüsse auf den spez. Verbrauch der beiden Motoren bei Volllast machen.

Der spez. Verbrauch (quasi der Wirkungsgrad) der Motoren bei Volllast wäre ja der einzig interessante Punkt, wenn man einen TSI mit einem Sauger vergleicht.

(darüber habe ich noch keine Tests gesehen)

 

Über den Teillastbetrieb braucht man, wie hier auch schon erwähnt wurde, gar nicht zu sprechen:

Der kombinierte Verbrauch des Fiat lag, nach dem was ich so gelesen habe, bei 8,4L/100km.

(Für einen leichten Minisportwagen mit eher bescheidener Leistung m.E. nicht gerade wenig)

Der kombinierte Verbrauch des insgesamt eine ganze Nummer größeren EOS liegt bei 6,4L/100.

 

Bei so einem heftigen Verbrauchs-Unterschied im unteren Teillastbereich kann der EOS bei den in der Regel ja nicht häufig vorkommenden Volllasteinheiten gerne mehr verbrauchen. Das spielt durchschnittlich wohl keine große Rolle.


Provaider Provaider

Jede Auto brauch eine Expresszuschlag, Benziner mehr wie Diesel und Turbo mehr wie Sauger.

 

Die neuen TSI benötigen aber weniger wie vorher weil der Krümmer in den Kopf verlegt wurde und man damit einen Wassergekühlen Krümmer hat, d.h. kann man die Anfettung zurücknehmen bei Vollastfahrten.


navec navec

Trotzdem kann anscheinend keiner etwas genaues zum spezifischen Verbrauch bei Volllast sagen (ich habe noch nicht einmal Muscheldiagramme für die aktuellen Motoren gesehen).

Die Aussagen, die ich bisher darüber gelesen habe, sind m.E. alles nur qualitative Abschätzungen, Vermutungen bzw. unbrauchbare Vergleiche.

 

VW gibt für den Golf 1,4TSI 122PS (der garantiert etwas mehr Sprit brauchen muss, als der EOS 1,4TSI) in dem Verbrauchsdiagramm dann lieber auch nur Werte bis 180km/h an (also nur bis zum oberen Teillastbereich: ca 75% Last) an.

Bei (echten?) 180km/h sollen das dann 12L/100km sein. Das halte ich für etwas geschönt, aber weniger würde ein Golf 6 mit Saugmotor bei 180km/h mit Sicherheit nicht brauchen, denn man liegt damit bereits bei ca 240g/kwh Spritverbrauch und merklich weniger geht nun mal beim Benziner nicht.

 

Wenn man mit diesem guten spez.Verbrauch bis 200km/h (Vmax des Golf 1,4TSI) hoch rechnet, kommt man zu dem Schluss, dass ca 15L/100km mit einem Benziner beim Golf 6 nicht unterboten werden können und da ist noch kein Extraverbrauch für eine besondere Anfettung o.ä. drin.

 

Allein dadurch dass man 200km/h anstatt 180km/h (jeweils "echte" Geschwindigkeiten) fährt, sind in jedem Fall also 3L/100km Expresszuschlag nötig. Bei jedem Benziner mit Golf 6 Karosserie.


Provaider Provaider

TSI Motoren unter Volllast - Expresszuschlag?

VW hat sochle Muscheldiagramme in der MTZ veröffentlicht, immer wenn einer neuer Motor vorgestellt wird kannst dir die da anschauen.

Das die nicht in der Autobild stehen wunder mich nicht ;)


navec navec

Lese weder AB noch MTZ:

MTZ ist mir zu teuer und AB zu bl...

 

Von daher bin ich in dieser Beziehung darauf angewiesen, was in Foren und z.Teil über PN so verbreitet wird.

 

Was sagt denn die MTZ (in Zahlen) zum Verbrauch eines TSI-Motors bei Volllast aus?


Provaider Provaider

navec navec

Danke.

Die Verbesserung beim 1,4TSI sieht ja gewaltig aus.

(Muscheldiagramme wären da sicherlich besser)

Beim 1,8TSI-Diagramm kann ich aber ehrlich gesagt keine besondere Steigerung im Bereich der Volllast-Kennlinie erkennen.

240g/kwh bis 4500rpm (ab 4500rpm hat der 1,8TSI ja bereits seine Maximalleistung) und 250g/kwh darüber sind immer noch gute Werte.

 

Wahrscheinlich kann man 1,8TSI und 1,4TSI nicht vergleichen, aber eine Verbesserung der 250g/kwh im Volllastbereich um 20% halte ich da für ausgeschlossen.

(Auch mit dem besten Wunderkrümmer wird man niemals an der Volllastlinie einen besseren Verbrauch hinbekommen, als im optimalen Bereich, der gewöhnlich nur bei mittleren Drehzahlen und 70-80% Volllast vorhanden ist)

 

Umgekehrt, wenn der neue 1,4TSI (EA 211) in etwa den spez. Verbrauch an der Volllastlinie hat, wie der 1,8TSI (viel besser kann es realistisch ja nicht sein), müsste der alte 1,4TSI so bei 300g/kwh liegen, was dann ca 18L/100km bei konstant Vmax (200km/h) bedeuten würde.


Bennif Bennif

Die neuen TSIs sind interessant, durch den Wassergekühlten Krümmer kann hier soweit mir bekannt ist komplett auf die Lastanfettung verzichtet werden.

 

Ansonsten trifft es zu was oben schon gesagt wurde - Turbo läuft, Turbo säuft. :)

 

Muss so sein, sonst würd eben dieser verglühen.

 

Wie gesagt, jetzt die neueste Generation halte ich für hochgradig interessant da sie das Potential hat im alltag wie ein Sauger auch mal hohe Last und Drehzahl Verbrauichstechnisch zu verzeihen.


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Hinweis: In diesem Thema TSI Motoren unter Volllast - Expresszuschlag? gibt es 76 Antworten auf 6 Seiten. Der letzte Beitrag vom Sat Aug 02 19:47:56 CEST 2014 befindet sich auf der letzten Seite.
VW Motoren: TSI Motoren unter Volllast - Expresszuschlag?
schliessen zu