ForumEos
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Eos
  6. TSI 147KW vs. TSI 90KW

TSI 147KW vs. TSI 90KW

Themenstarteram 14. Oktober 2008 um 21:36

Hallo,

ich bin derzeit auf der Suche nach "meinem" gebrauchten EOS ;) und hatte eigentlich schon an eine Edition 2008 oder 2009 gedacht mit 90 KW TSI Motor. Bei einer Probefahrt hat meiner Frau und mir der Motor gut gefallen. Gut im Anzug, Endgeschwindigkeit könnte höher sein, ist aber OK.

Nun hat der Händler unseres Vertrauens derzeit ein richtig gutes Angebot mit dem 147KW TSI. Die Göttin ist silber, hat schwarze Ledersitze, LM Felgen Avignon mit 235/45 R17, ...

Sieht suuuper aus und kostet knapp 26.000 €!!!

So, und nun? Ich habe mal die Versicherung geprüft - leider deutlich höher eingestuft als der 90 KW Motor. Auch Verbrauch ist deutlich höher.

Meine Fragen:

Was sind Eure Erfahrungen mit dem 200PS starken Motor?

Muß ich neben den höhren Versicherungs- und Spritkosten (wg. Verbrauch) auch höhere Kosten für Inspektion einplanen?

Wir müssen uns bis Ende der Woche entscheiden. Über jede Rückmeldung freue ich mich.

Grüße,

ccsahne

Beste Antwort im Thema

Sicher braucht man die 200 PS im alltäglichen Leben nicht immer, auch ich habe aktuell den 200 PS Motor ( wegen DSG ) und hatte vorher den 150 PS 2,0 FSI.

Vom Durchzug und allem anderen ist der 200 PS erste Sahne und er lässt sich auch recht sparsam fahren.

Der 200 PS Motor hat wie ich meist sage zwei Gesichter, ein sparsames wenn man will und ein bissiges wenn man möchte.

Am Besten mal ausprobieren den 2,0 TFSI mit DSG und mal "nett" Gasgeben, es macht sich ein schönes Grinsen im Gesicht breit ;-)

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Zur Inspektion kann ich Dir leider nicht viel sagen, aber ich denke, da Ölsorte und Menge nicht großartig voeinander abweichen werden, werden die Kosten für den Kundendienst ziemlich identisch sein. Ich denke, das mögliche Einsparpotential ist größer, wenn man sich eine günstige Werkstatt sucht.

Ich fahre meinen EOS 2.0TFSI 200PS Schalter jetzt 15 Monate. Hat noch keine Werkstatt gesehen, da ich nur ca. 15.000km im Jahr mit dem Wagen fahre. Wegen der doch recht seltenen Kundendienste waren die Kosten hierfür eigentlich nie ein Thema.

Zum Verbrauch, wenn ich ihn richtig fliegen lasse, Tacho geht dann fast bis 250, verbraucht er ca. 12 Liter. Natürlich dabei immer bedenken, die Höchstgeschwindigkeit kann man meist nicht lange halten. Aber die Tortur Abbremsen, Beschleunigen, Abbremsen.... macht diesem Motor nichts aus. Er hängt immer freudig am Gas und zieht wirklich bis weit über 200km/H kräftig durch.

Unser Durschschnittsverbrauch liegt mit den Kurzstrecken immer so zwischen 8,5 und 9 Liter. Wer es ruhiger angeht und lange Strecken fährt kann sogar die 6 vor dem Komma schaffen.

Also alles in allem, bei gleichem Fahrprofil ist der 1,4TSI vielleicht ein wenig sparsamer bei Kurzstrecken. Auf der Landstraße und der BAB glaube ich das aber nicht, es sei denn, ich versuche auch hier Spritsparweltmeister zu werden.

Auf der BAB wird der kleine Motor bei zügiger Gangart womöglich sogar mehr verbrauchen, und trotzdem nicht in die Fahrleistungstechnischen Regionen des 2.0TFSI kommen.

Ich weiß, jeder der einen 1.4TSI hat wird diesen vergöttern :D Mir wäre er zu schwach, und der deutlich höhere Fahrspaß ist mir schon den einen oder anderen Mehr-Euro wert. Das schlimmste was passieren kann, man entscheidet sich für die kleine Variante, und nach ein paar Wochen bereut man diese Entscheidung.

Da kann ich supermailo nur zustimmen...

Jeder muß aber für sich selber entscheiden!

Zu Inspektion kann ich sagen, meine Erste mußte mit knapp 18.000 km zur Inspektion, diese kostete zw. 200,- - 250,- Euro, ganz genau weiß ich es nicht mehr, ist schon 15 Monate her...

Meine Zweite wäre nun eigentlich erst bei 17.000 km fällig gewesen, ich ließ die Inspektion doch schon bei 16.000 km machen, da Meine zu diesem Zeitpunkt sowieso schon in der Werkstatt stand, wegen Marderbiß, und ich hätte dann die Woche drauf wieder hibn gemußt, das wollte ich nicht... Dafür habe ich 220,- Euro bezahlt.

Mit meiner Ersten hatte ich sehr viel Pech, sie war ein "Montagsauto", naja, halt wirklich eine der ganz Ersten...

Mit meiner Zweiten war ich wegen Garantieleistung nur 2 Mal in der Werkstatt. Aber jetzt zum 6. oder 7. Mal, wegen Marderbiß, der war schon wieder drin!!

Aber ich empfehle Dir, trotzdem zu schaun, ob Du nicht doch ne Probefahrt mit ner 200PS Göttin machen kannst. Dann bist Du und Deine Frau der Entscheidung näher.

Hallo ccsahne.

Weiß ja nicht wo du zu Hause bis, aber schau mal hier: VW Köhler

Vielleicht ist hier ja was dabei. Preislich denk ich sehr atraktiv. Sind viele Tageszulassung mit ofmals unter 100 km und um die 25.000 €.

Gruß

Themenstarteram 3. Dezember 2008 um 20:04

Hi,

danke für den Tipp :-))

Ich habe beide Motoren ausgiebig Probe gefahren - der TFSI mit 200 PS ist der absolute Hammer.

Ich habe mir dann bei VW Köhler einen EOS TFSI in Silber, Leder schwarz, Avignon Felgen mit 235er Reifen, Tageszulassung mit 65 KM Laufleistung, PDC, RCD500 und noch ein paar Extras für 25800 gekauft. Habe den EOS nun seit ca. 5 Wochen und bin BEGEISTERT!!!

Grüße,

ccsahne

Ich sag doch, der Motor passt hervorragend zum EOS. Da ist auch oberhalb von 200km/h noch Schub vorhanden. Ich denke, die Endgeschwindigkeit auf Papier ist eh maginal. Viel wichtiger ist, wie kommt er aus den Puschen. Und da ist der 200PS wirklich aller erste Sahne.

Deswegen habe ich mich bei meinem neuen Tiguan für die selbe Maschine entschieden.

Ich war letzte Woche in Berlin. Von München aus glatte 600km und bin mit einer Tankfüllung bis kurz vor Berlin gekommen. Hätte bestimmt gereicht, aber wer weiß, irgendwo Stau und ich bleibe stehen :eek:

Durschschnittsverbrauch lag bei 9 Litern. Reisegeschwindigkeit war zügig, wenn es ging laut Tacho 160 (sind echte 150), im großen und ganzen habe ich mich an alle Beschränkungen auf der Strecke gehalten. Reisezeit war zwischen 5 und 10 Uhr, laut MFA lag die Durschnittsgeschwindigkeit bei 133km/h.

Zurück hatte ich es dann eilig, wo es ging Bleifuß und immer maximale Beschleunigung mit Runterschalten. War aber recht dichter Verkehr, sodass ich bis Nürnberg die 200er Marke nicht all zu oft knacken konnte.

Danach ging es wieder flüssig und ich bin sehr oft laut Tacho mit 220 vor mich hin gerollt. Wegen der Winterreifen habe ich auf höhere Geschwindigkeiten verzichtet. Der Verbrauch lag rückwärts bei 11,8 Liter.

Das ist meines Erachtens mehr als akzeptabel, der EOS ist nun mal auch nicht unbedingt ein Leichtgewicht.

Ich hab nen 1.4 Tsi 122 Ps.Bin mehr als zufrieden mit dem Teil.Wenn ich ihn Rollen lasse hab ich immer eine 6 vor dem Komma.Wenn ich ihn bewege dann ganz selten mehr 10 L.Versicherrung bei 45 % 290 € komplett im Jahr und 94€ Steuer.

 

Inspektionen werden sich auf dem gleichen Niveau bewegen.Da wird es bei beiden keinen großen Unterschied geben.

Auf der Autobahn läuft er laut GPS 205 Km/h.Ich brauch heutzutage nicht mehr schneller ,und wenn ich offen fahre dann cruise ich lieber.Ist völlig ausreichend für mich.Er hängt gut am Gas.Ist Sritzig genug.Kein Rennwagen.Habe mir für den Preis den der TFSI mehr kostet bei dem kleinen lieber noch ein ein paar Extras gegönnt(Standheizung etc).

Vergleichen kann man beide Motoren nicht,weil sie doch zu 'Unterschiedlich sind.

Würde ihn mir wieder kaufen.Gut ,Günstig,Passt.

Themenstarteram 4. Dezember 2008 um 21:34

Hallo seat774,

ja, der 122 PS TSI ist auch super, bitte nicht falsch verstehen. Hat uns auch wirklich gut gefallen, insbesondere der Spritverbrauch. Ich persönlich kann da gar nicht verstehen, warum manche den EOS als TDI kaufen, der irgendwie gar nicht zu einem Cabrio paßt und vor allem deutlich schlechter gedämmt ist als z.B. im Passat. Aber bitte jetzt KEINE Diskussion darüber!

Ich wollte zusätzlich zu unserer Familienkutsche ein FUN Auto. Und Fun macht der 200 PS Motor einfach mehr als der 122 PS.

ccsahne

Ist doch in Ordnung.Jeder hat eine andere Difinition von Fun.Ich brauch beim Eos keine 200 PS.Wenn ich offen fahre ist es wohl egal ob 122 PS oder 200 PS,die frische Luft ist die gleiche.

Und geschlossen muß ich auch nicht 220 KM/h über die AB jagen.Jeder so wie er will.Haupsache Spass am Eos.

 

Ach so.Der Diesel ist und bleibt wohl für Leute die viel fahren müssen die einzige Altanative.Jetzt wo es die CR gibt laufen die Diesel doch viel geschmeidiger als die alten PD.

Zweifellos braucht man die 200 PS beim EOS nicht, aber sie sind eine schöne Sünde, die ich nicht mehr missen möchte.

Ich hatte vorher einen Golf V mit dem 140 PS TDI Dieselmotor, der sehr gut und sparsam zu fahren war, aber die 200 PS TFSI Benzinmaschine im EOS ist einfach traumhaft.

Cruisen wie beim Diesel oder sprinten wie der Teufel, ab gut 1000 Umdrehungen hoch schalten, leise..........

Braucht ein wenig mehr Sprit als der Diesel, ist aber jeden Tropfen wert.

Das ist richtig, brauchen sicher nicht. Bei mir stand damals auch der 150 und der 200PS Motor zur Wahl. Heute bin ich froh über meine Entscheidung, ich wäre aber auch mit der 150PS Maschine nicht ganz unglücklich gewesen. Der EOS ist so oder so ein Spaßmobil.

Und in der Regel cruise ich auch gemütlich vor mich hin.

Aber meine Frau hat ihren Spaß mit dem Teil, nicht selten berichtet sie, wie sich der eine oder andere Mann mit typischen Imponiergehabe an der Ampel zeigen und dann nur noch die Rücklichter sehen :D

Darum hat der EOS so schöne Rücklichter, um die "Dahinterherfahrenmüssenden" ein wenig zu erfreuen.

Sicher braucht man die 200 PS im alltäglichen Leben nicht immer, auch ich habe aktuell den 200 PS Motor ( wegen DSG ) und hatte vorher den 150 PS 2,0 FSI.

Vom Durchzug und allem anderen ist der 200 PS erste Sahne und er lässt sich auch recht sparsam fahren.

Der 200 PS Motor hat wie ich meist sage zwei Gesichter, ein sparsames wenn man will und ein bissiges wenn man möchte.

Am Besten mal ausprobieren den 2,0 TFSI mit DSG und mal "nett" Gasgeben, es macht sich ein schönes Grinsen im Gesicht breit ;-)

Hi,

auch wir haben den 200 Ps Motor drin und sind durchweg begeistert!!!

Jederzeit das volle Pfund dabeizuhaben und somit die Kurven schön ausreizen zu können,

macht ja nun mal richtig Spass.

Allerdings habe ich ihn auch nach über 2 Jahren noch nicht ausgefahren.

Uns geht´s mehr um das satte Fahrgefühl.

Und das hatter ;-)))

Hi Männer,

Habe bis Aug 08 auch den 200PS TFSI gefahren, jetzt fahre ich den 3,2 V6.

Wollte euch nur sagen, seit Modelljahr 09 gibt es den 2,0 TFSI nicht mehr, er wurde ersetzt durch den neuen 2,0 TSI Motor, haben beide 200 PS. Der unterschied liegt in der Einspritzanlage und den neuen Motor kann man wesentlich verbrauchsarmer fahren.

Die neue Motorgenaration ist einfach klasse

Grüße vom Lucky

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Eos
  6. TSI 147KW vs. TSI 90KW