ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Transit Euroline Kaufberatung

Transit Euroline Kaufberatung

Themenstarteram 6. März 2006 um 20:50

Hi, ich plane im nächsten halben Jahr (oder auch noch ein bißchen später) die Anschaffung eines Transit Euroline oder eines VW Multivan. In diesem Forum habe ich jetzt mehrere Beiträge über Rostprobleme beim Transit gelesen. Trifft das auch auf neuere Baujahre, so ab 2002 bis heute zu????? Wenn ich mir nämlich eines der beiden Autos kaufe, habe ich vor, den zu fahren bis er auseinanderfällt. Und dies sollte dann nicht so schnell der Fall sein, bei so einer Investition. Vielen Dank bereits im voraus für eure zahlreichen Infos.

P.S. Ich fahre im Moment einen Ford Focus Baujahr 2001 mit dem 1.8 Tddi Moror mit 90 PS und bin mit dem Auto super zufrieden. Er wird nur langsam zu klein. Vor dem Focus hatte ich einen Escort und davor einen Sierra. Bei allen hatte ich eigentlich nie Probleme mit Rost und war auch sonst zufrieden mit meinen Pflaumenautos:-)

Ähnliche Themen
20 Antworten

Re: Transit Euroline Kaufberatung

 

Zitat:

Original geschrieben von papahot

Hi, ich plane im nächsten halben Jahr (oder auch noch ein bißchen später) die Anschaffung eines Transit Euroline oder eines VW Multivan. In diesem Forum habe ich jetzt mehrere Beiträge über Rostprobleme beim Transit gelesen. Trifft das auch auf neuere Baujahre, so ab 2002 bis heute zu????? Wenn ich mir nämlich eines der beiden Autos kaufe, habe ich vor, den zu fahren bis er auseinanderfällt. Und dies sollte dann nicht so schnell der Fall sein, bei so einer Investition. Vielen Dank bereits im voraus für eure zahlreichen Infos.

P.S. Ich fahre im Moment einen Ford Focus Baujahr 2001 mit dem 1.8 Tddi Moror mit 90 PS und bin mit dem Auto super zufrieden. Er wird nur langsam zu klein. Vor dem Focus hatte ich einen Escort und davor einen Sierra. Bei allen hatte ich eigentlich nie Probleme mit Rost und war auch sonst zufrieden mit meinen Pflaumenautos:-)

Hallo

Ich fahre eine Euroline Bj2004 und musste jetzt mit erschrecken feststellen, dass die Bodengruppe an den Schweissnähten der Rahmenteile bereits zu rosten beginnt. Also von wegen verzinkt, wie es in einigen vorhergehenden Diskussionen behauptet wurde. Der Unterboden ist nur grundiert. Auch an anderen Stellen habe ich schon Rost ausgemacht. Rost sollte eigentlich im Jahre 2004 kein Thema mehr sein, bei Ford zumindest bei Transit aber schon.

Ich persönlich habe auch Problem mit den Trommelbremsen, die trotz 2 maligem Austausch auf Garantie beim bremsen rubbeln. Ich habe mittlerweilen 62000 km runter. Die Motorleistung ist in Ordnung auch kein Ölverbrauch. Die Verarbeitung lässt zu wünschen übrig. Bis auf den Rost bin ich mit meinem Euroline zufrieden.

Aber du musst die im klaren sein, es ist kein T4 oder T5 wobei diese dann wieder in anderen Bereichen Probleme haben z. B. Elektronik etc. und der überzogene Preis.

Gruß Oliver

Hallo

Ich schließ mich mal dem Transendriver an :-)

habe seit kurzem auch einen2004er Euroline an dem es genauso Rosterscheinungen gibt.

Die selben hatte ich an meinem Vorgänger Transit auch und mußte dann aber 6 Jahre später feststellen das die sichtbaren Roststellen das kleinste Problem waren.

Viel übler sind die nichtsichtbaren wie z.b. beim Vorgänger Heckklappe, Radläufe, Seitentüre.

Da kommt der Meuchel von innen raus und wenn man den dann sieht isses meistens zu spät :-(

An den sichtbaren polierte ich immer ein bißchen rum (Schweller) und die haben sich auch nach 6 Jahren nicht dramatisch verschlimmert.

Am Unterboden verschlimmerten sie sich zwar, sind aber noch weit vom Schweißgerät entfernt ;-)

Will damit sagen das es hoffentlich am 2000er Modell nicht solche versteckten überraschungen gibt.

Bei den ersten Fahrten im neuen ist mir folgendes aufgefallen :

relativ hohe Gräuschkulisse durch Inneneinrichtung (quitschen, klappern usw.) wobei ich hoffe das man das in den Griff bekommen könnte

fährt sich sehr angenehm im Gegensatz zum alten eher mehr Pkw mäßig, ruhiger Motor.

den Transit mit dem VW Bus zu vergleichen kommt schon alleine vom Anschaffungspreis nicht so gut.

Wenn ich bedenke das es einen neuen Euroline für 26900Euronen bei der Schwabengarage gibt sehe ich für das gleiche Geld nicht viel VW Mutivan ;-)

Ein Blick in das T5 Forum läßt mir auch Zweifel aufkommen ob das Mehrgeld für einen VW gerechtfertigt ist.

Ich bin bereit für mehr Qualität mehr Euros zu zahlen aber es muß halt immer noch in gewisser Relation stehen.

Gruß Axel

kleiner Tipp, kauf einen der so ca 2,5 Jahre alt ist und noch Rostgarantie hat. Wenn in der Zeit nichts durchkommt, ist der Lackaufbau in Ordnung bzw wurden die richtigen Rostschutzmassnahmen getroffen. Und ein Fordhändler nimmt zur Durchsicht gerne einen Gebrauchten (auch von privat) auf die Bühne.

Ich will demnächst einen meiner Transits verkaufen, darunter ist auch ein Euroliner. Wenn du willst, können wir darüber mal reden.

Themenstarteram 8. März 2006 um 20:54

Hi, vielen Dank für eure Antworten. Eine Frage an die beiden 2004 Euroline besitzer. Würdet ihr euch den Euroline noch mal kaufen, oder sagt ihr nein danke??? Ich habe bei meinen recherchen auch festgestellt, das man den Euroline für fast 10.000 EURO weniger für das gleiche Baujahr gegenüber einem Multivan bekommt. Da kann ich dann leicht ein paar EURO in notwendige Rostvorsorge investieren. Da ich dieses Auto (Euroline oder Multivan) dann länger fahren werde, ist mir die Qualität aber schon wichtig.

Wie schon in meinem ersten Artikel geschrieben, besitze ich im moment schon meinen dritten Ford, und war mit allen sehr zufrieden und hatte nie ein Thema mit Rost. Deswegen kann ich mir gar nicht vorstellen, das Ford ein Auto verkauft das bereits nach ca. 1,5 Jahren zu rosten beginnt.

Und noch eine Mitteilung an Scooter. Wenn dein Verkaufstermin gekommen ist, gib mir einfach mal bescheid.

Gruss

Matthiast

Hej Matthias

zumThema Ford und Rost war wahrscheinlich der Fiesta Courier das absolute Highlight der Unglaublichkeit.

Das waren solche Meuchelböcke (die mit den eckigen Frontscheinwerfer) die waren teilweise nach 2,5 jahren Schrott !!

Ich hatte selber einen.Komischerweise rostete es nur hinten (made in England ?) der vordere Teil in Spanien ? gebaut war nicht davon betroffen.

So wie es aussieht gibt es vom 2000er Transit Modell keine extremen Rostkatastrophenmeldungen bzw.habe ich noch keine gefunden.

Nach 6 Jahren wäre es dann mal an der Zeit.

Ich würde meinen jederzeit wieder kaufen wobei der Preis hatte mich schwach gemacht.

BJ2004, 16000km für 17500€ das ganze vom Ford Händler noch mit Garantie und folgend A1 Garantie.

Es standen zu Wahl :

Trafic bzw.Vivaro,VW Bus und Transit.

Nach den wiederholten Rostproblem mit dem Courier wollte ich nicht unbedingt wieder einen Ford aber technisch hatten mich die Ford`s nie im Stich gelassen!

Reparaturtechnisch waren es auch keine Teilefressser!

Unter diesen Vorraussetzungen macht mir dann der Rost nicht soviel aus.

Gruß Axel

dir Frage ist auch was Rost ist. Wieso fahren denn soviele Sierras noch rum? Wenn es mal hier und da ein bisschen braun ist, okay, what shalls. Ford spart, an allen Ecken. Die Motorinnentapete gibt es einfach nicht. Solange der Rost nicht durch den Lack durch ist, ab zur Garantie und fertig. Was hilft ein Wagen der Vollverzinkt ist aber überall quietscht und stöhnt und dann doch rostet. Sicher ist das auch alles eine Sache der Pflege. Allerdings habe ich das Gefühl, dass Fords eh eher von Menschen gefahren werden die lieber Auto fahren als putzen.

Rost ist :

wenn du ein Teil deines Autos in der Plastiktüte mit in dein Wohnzimmer nehmen kannst :-)

wenn du von aussen sehen kannst das in den Karosseriehohlräumen doch keine Hohlraumversiegelung war :-)

Rost ist auch das was an weißen Sprinter und Vitos sehr oft zu sehen ist.

Rost ist nicht braunes Zeugs das man wegpolieren kann.

Den Rost vom Transit (alt) und Courier kann man mit Pflege nicht vermeiden !

Das Zeugs kommt von innen durch da nutzt waschen oder polieren nichts !

Gruß Axel :-)

am 21. März 2006 um 18:12

transendriver

 

Hallo zu kaufberatung Ford Transit Euroliner

Fahre diesen jetzt seit 9.2005 aber diese Probleme die teilweise öfters schon ausgebeessert wurden u.trotz rechtsanwalt nicht komplett weg sind.

1.Heizung bei Stadtfahrten erreicht das Fahrzeug im Winter trotz Zuheizer 5 kw erst sehr spät eine Betriebstemp.(18 km),zudem reicht die Leistung nicht aus man braucht eine

Gebläseheizung o. eine Zeitansteurung für den Zuheizer.

(Diese Probleme treten aber bei allen Fabrikaten( Van)auf soweit mir bekannt)

2.Rost die Versieglung des Unterbodens besonders der Hohlräume werden jetzt nach 1,5 j nochmal erneuert .

Leider zuspät den der Rost ist ja schon da !

3.Türen klappern trotz mehrmalligem nachbessern.Die Steifigkeit lässt wahrscheinlich zu wünschen übrig.

4.Innenausbau Westfalia trotz Wohnmobilausstatter unpraktisch u.schlecht verarbeitet dazu keine Nachbesserung

seitens Westfalia.

5.35000€ sind eine Menge Geld da denke ich bin ich als

ehemaliger KFZ-Mechaniker nicht zu kleinlich aber

Gutachter haben mir ja in der Instands recht gegeben,

es ist leider gegenüber dem Gericht nicht durchsetzbar ,

weil sich alle damit zufrieden geben u.einzeln auftreten

@Euroline05

Hast du einen 125PS Common Rail ?

Gruß Axel

am 31. März 2006 um 18:01

axelfoley

 

Hallo axelfoley

Ich habe einen Direkteinspritz mit 125Ps das ist richtig

schuldigung das die beantwortung so lange gedauert hat,hatte gehofft das ich eine nachricht bekomme .wenn ich auf den seiten rumstöbere .

Kennst du dich vielleicht aus ob man die fensterheber

so umstellen kann das man die fenster auch ohne zündung benutzen kann die bei Ford sind zu DUMM sind halt nur teileauswechsler mit computerlehrgang!!

Wennman vor 15j. denberuf gwechselt hat fehlen einem die guten contacte.

Hej Ex-Kollege :-)

Das dachte ich mir das du einen Common Rail hast da mein Transit relativ schnell warm wird obwohl der Zuheizer fehlt.(wurde gegen eine Airtronic ausgetauscht)

Bei deinem Fensterheberumbau kann ich dir leider nicht helfen.

Ich habe vor ca.12 jahren den Blaumann gegen einen Bürostuhl getauscht und auch noch Branchenfremd deswegen fehlen mir auch die Kontakte zu den Werkstätten.

Und da die meisten von meinem Jahrgang mit spätestens 30 es so ähnlich gemacht haben bin ich auf das Internet und eigene Forschungen angewiesen :-(

Was noch dazu kommt ist das ich bis vor paar Monaten Kontakt zu einer Ford Werkstatt gehabt habe für die wir früher die Unfälle richteten aber die Meister kannste vergessen die haben eh kaum Ahnung von der Front und der Transitdurchblicker ist zu BMW gewechselt :-(

Gruß Axel

Hallo,

ich fahre einen 2005 Euroline TDCI seit etwas mehr als einem Jahr.

Auf Garantier wurden bisher die Tischverigelung und eine Dichtung an der Heckklappe getauscht.

Die Standheizung zickte ein bisschen, das wurde schnell behoben.

Ein wenig nerven mich Klappergeräusche des Cockpits und leichte Dröhngeräusche in der Zwischendecke.

Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem Euroline und würde ihn mir auf jeden Fall wieder kaufen.

Top finde ich Motor und Geräumigkeit. Außerdem die extrem günstigen Verbrauchswerte.

Ich habe es beim meiner letzten Tankfüllung mal darauf angelegt und bin auf einen Durchschnittsverbrauch von 7,2l/100km gekommen. Bisher lag mein Rekord bei 7,8l.

Ich fahre dabei täglich 30km aus dem Berliner Umland ins Zentrum und zurück.

Gruß,

Andrej

Rost :-(

 

Das jeder sich selber eine Meinung vom Rost oder nicht Rost machen kann anbei ein Bild von einem 04er Euroline ca.17000km gelaufen 1 Jahr gestanden.

 

Als ich gestern die angeschweißte Abdeckung an der Fahrersitzkonsole entfernte um meinen CD Wechsler unter dem Fahrersitz einzubauen fand ich eine Mutter und eine Unterlagscheibe unmotiviert herumliegen.

Beim Kabel verlegen fand ich unter dem Teppich nochmals eine.

Allgemein würde ich auch mal behaupten dass es im Hause Westfalia keinen Staubsauger gibt um damit Bohrspäne zu entfernen.

Ich kann mir schon denken wie es in den Hohlräumen aussieht.

Sowas muß nicht sein und geht eher in Richtung Hauptsache irgendwie zusammen gefriemelt.

Ich finde den Euroline nicht schlecht nur wurde leider durch Ford (fehlende Rostvorsorge) und Westfalia (kaum zu glauben das die schon Jahrzehnte Camper bauen) verhunzt.

Wer sich einen kaufen will sollte sich über solche Dinge im klaren sein und dementsprechend einen angemessenen Preis für das Auto zahlen.

Hilfreich ist es auch wenn man nicht zwei linke Hände hat und kleinere Reparaturen selbst durchführen kann.

Bild

Deine Antwort
Ähnliche Themen