ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Trajet 2.0 crdi, qualmt, und zieht nicht mehr!

Trajet 2.0 crdi, qualmt, und zieht nicht mehr!

Hyundai Trajet FO
Themenstarteram 19. Dezember 2016 um 17:48

Hallo Leute!

Ich habe vor einem Monat den Motor meines Trajet 2.0 crdi, von 2004 gewechselt, und seit gestern zieht er nicht mehr, und qualmt extrem!

Der Computer zeigt keinen Fehler an, und der Dieselfilter ist gewechelt!

Woran kann das liegen?

Ähnliche Themen
23 Antworten

Ja, das War mein Erstverdacht.

 

Also normalerweise sollte der Motor in den Notlauf gehen. Kann bei deinem Modell aber auch nicht der Fall sein.

 

Wenn sich bei abgezugenem Stecker der Motorlauf nicht verändert, scheint der LMM defekt zu sein.

 

Der Stecker muss jedoch bei abgeschalteter Zündung erfolgen.

 

Ein Austausch würde Sinn machen.

 

Grüße Mic

Themenstarteram 24. Januar 2017 um 0:12

Kann das wirklich dazu führen, dass er so extrem qualmt, teilweise das gas ganz schlecht anspricht, und nicht zieht?

So langsam befürchte ich, dass die Hochdruckpunpe das Problem ist, wie kann ich das überprüfen?

Ja kann. Der LMM gibt dem Steuergerät Informationen über die Luftmenge. Ist der LMM defekt, wird u.U. zuviel Luftanteil gemeldet und das Steuergerät sorgt für mehr Einspritzung. Real bekommt der Motor zuviel Sprit, mit der Folge des Qualmens.

Ein defekter Ansaugluftthemperaturfühler oder auch Lambdasonde verursacht aber den gleichen Effekt.

Da du aber schon nach Anleitung den LMM als defekt diagnostiziert hast ist die Warscheinlichkeit des Defektes hoch.

Je nach Motorsteuerversion, müsste ber verändertem Kraftstoffdruck eine Fehlermeldung kommen. Das ist bei dir ja nicht der Fall.

Dennoch kann zur weiteren Diagnostik eine Mehrpunktmessung am gesamten Kraftstoffsystem durchgeführt wetden. Ist aber eine gute Werkstattarbeit, da teils auch während der Prüffahrt gemessen wird.

Das du ein wenig Öl am Turboschlauch hattest, ist nicht dramatisch. Habe ich schon öfters markenübergreifend gesehen. Ist normales Schwitzöl was sich mit dem Luftstrom an den Schlauchwänden niederschlägt und mit der Zeit rausgedrückt wird. Grundsätzlich ist es ein Zeichen dafür, dass man sich die Verbindungsdichtung mal näher ansehen sollte. Wenn er da aber nicht spürbar rausbläst ist das zumindest nicht der Grund für dein Problem.

Grüße Mic

Themenstarteram 6. Juli 2017 um 10:26

Hallo Freunde, jetzt weiss ich wirklich nicht mehr weiter!

Letztens war ich bei Hyundai damit, die meinten, es sei der Turbolader, den habe ich dann durch einen runderneuerten ersetzt, aber das hat auch keine besserung gebracht!

Jetzt habe ich eigentlich alles durch, Turbo ist neu, Agr ist geprüft und gereinigt, Lmm ist neu, Pumpe ist neu abgedichtet, Lamdasonde hat er keine, Einspritzdüsen sind auch ok!

Der Qualm, der aus dem Auspuff kommt, ist purer Russ, also bin ich mir jetzt eigentlich sicher, dass er zuviel Diesel bekommt, aber was komisch ist, ist dass er jedes mal sofort anspringt, und in ersten Moment läuft er normal, und dreht auch hoch, bis er nach einigen Sekunden zu qualmen begint,und stottert beim beschleunigen, und der Computer kann keinen Fehler erkennen!

Kann es sein, dass einer der Fühler an der Einspritzleiste das verursachen kann?

Es könnte der Ansaugluftthempetatursensor sein.

 

Grüße Mic

Themenstarteram 11. Juli 2017 um 23:39

Der muss im Luftmengenmesser sein, denn sonst gibt es keinen Fühler an der Ansaugung, und der ist schon neu!

 

Mfg Alain.

Vorsichtshalber kannst du den Kühlmittelthemperatursensor mit wechseln. Der sollte unter 20Euronen kosten.

 

Mich wundert allerdings, dass der 2004-er Trajet keine Lambdasonde hat. Müsste er eigentlich. Wenn, dann wäre diese defekt und passt wunderbar zu deinem Fehlerbild.

 

Der neue Luftmengenmesser, ist dies ein Orginalteil gewesen ?

 

Kontrolliere auch einmal ob alle Sicherungen i.O. sind.

 

Der Fühler an der Einspritzleiste müsste das Kraftstoffregelventil sein. Wenn der defekt ist, spritzt er zuviel Kraftstoff ein. Allerdings müsste dann auch eine Fehlermeldung kommen, zumindest die Motorlampe angehen.

 

Wenn das alles nichts gebracht hat bleibt nur noch die Vermutung auf eine defekte Drosselklappe/Drosselklappeneinheit und ein komplett defektes AGR. Letzteres hast du ja schon reinigen lassen, aber es gibt Fälle bei denen nur noch der Austausch hilft.

 

Grüße Mic

Zitat:

@diablo1969 schrieb am 6. Juli 2017 um 10:26:14 Uhr:

 

Kann es sein, dass einer der Fühler an der Einspritzleiste das verursachen kann?

Du meinst den Raildrucksensor ? Könnte auch möglich sein. Entweder Sensor defekt oder Stecker korrodiert.

Ja, korridierter Stecker am Sensor könnte möglich sein.

Ansonsten geht auch gern der Kraftstoffdruckregler defekt. Leider ist es beim Trajet ein Kompletteil, bei welchem der Defekt nicht äusserlich durch Leckage erkennbar ist.

Soweit ich mich errinnern kann, dürfte das Ventil bei dem Modell wie ein Membrandöschen aussehen.

Der Kraftstoffdrucksensor am Rail kostet so um die 200 Euronen. Das Ventil 150.

Es macht aber Sinn die Kraftstoffdrücke einmal durchmessen zu lassen.

Grùße Mic

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Trajet 2.0 crdi, qualmt, und zieht nicht mehr!