ForumPrius & Prius+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Prius & Prius+
  6. Toyota Yaris Hybrid Abhilfe schwaches Abblendlicht

Toyota Yaris Hybrid Abhilfe schwaches Abblendlicht

Toyota Prius
Themenstarteram 29. November 2012 um 20:05

Hallo, wir fahren seit 2 Monaten eine Yaris Active Hybrid,

finde die Antriebstechnik hochinteressant. Bisher sind wir

4.600 km gefahren, DU Verbrauch 4,7 ltr.

Für den hohen Kaufpreis von über 18.000 EUR

würde ich wahrscheinlich dieses Fahrzeug nicht mehr

kaufen. Wie oben angeführt finde ich die Antriebseinheit

sehr gut, in anderen Bereichen leistet das Auto sich

erstaunliche Schwächen im Vergleich zu unserem

Golf Plus Diesel oder sogar des ehemaligen Fahrzeuges

meiner Frau - eines Opel Corsa Bj 2005.

Beim Yaris Hybrid erscheint im Vergleich zu oben genannten

Fahrzeug das Abblendlicht äusserst schwach und sogar

gefährlich die seitliche Ausleuchtung ist kaum vorhanden

sodass ich eine nachträgliche Lösung suchen muss.

Nachträglich habe ich erfahren, die Rostvorsorge ist nicht vergleichbar mit deutschen Fahrzeugen, sodass ich am neuen Fahrzeug einen Unterbodenschutz, anbringen ließ......... Kosten, Kosten...., es bleibt eher ein ungutes Gefühl zurück, besonders, wenn man auch erfährt, das Fahrzeug wird in Frankreich gebaut.

Kann mir wer zum Thema nachträgliche Verbesserung der Beleuchtung Tips geben ?

Danke !

Ähnliche Themen
12 Antworten

Licht: ja das Licht im Yaris ist schwach, aber die Ausleuchtung ist ok. Schon mal beim freundlichen gewesen und das einstellen lassen?

Stärkere Lampen einbauen ist leider so ne Sache, im Yaris sind HIR2-Birnen verbaut. Die kriegt man in Europa fast nirgends, ich hab mir welche aus den USA bestellt und warte aktuell darauf...

zum Rost: wer behauptet Toyotas würden rosten erzählt totalen Quatsch, das war nicht zufällig der Werkstattmeister der dir die Unterbodenversiegelung verkauft hat? Meiner hat mir davon abgeraten mein Geld in Unterbodenschutz zu verschwenden.

Und was soll am Produktionsstandort Frankreich schlecht sein? Der Yaris, obwohl seit Anfang der 2000er fast ausschließlich in Frankreich gebaut, gilt als höchst zuverlässig. Das beweisen zahllose Institutionen, vom TÜV über ADAC bis zu den "Fach"Zeitschriften. Und der Yaris Hybrid wird sich als Mängelzwerg beweisen, davon bin ich fest überzeugt.

Mal die Scheinwerfereinstellung überprüfen lassen?

War bei jedem neuen VW, oder Audi den ich hatte, von Werk aus zu tief eingestellt. Vielleicht ist das bei Toyota ähnlich.

Themenstarteram 30. November 2012 um 7:39

Danke für die beiden Vorschläge, u. anderem

die Scheinwerfereinstellung ist überprüft,

Tatsache das Abblendlicht ist schwach, eine

Seitenausleuchtung nicht oder kaum

gegeben (das Fahrzeug ist 2 Monate alt!!!!).

Konkrete Frage:

Hat wer Erfahrung wie weit für XP13 Typ

Zusatzscheinwerfer helfen, oder gibt es

Hauptscheinwerfer zum Tausch ?

Mögliches Problem ist bei Zusatzscheinwerfer

dass diese meist als Nebelscheinwerfer

definiert sind und gerade im kritischen

Stadtverkehr nicht eingesetzt werden dürfen,

ideal wäre ein nachträgliches Abbiegelicht.

Danke für konkrete Vorschläge!

Zitat:

Original geschrieben von stromvernichter

ideal wäre ein nachträgliches Abbiegelicht.

da stimm ich dir voll zu, mich ärgert das Licht auch am meisten wenn ich in meiner 30er-Zone rechts oder links abbiegen muss. Gerade da ist die Seitenausleuchtung absolut besch..eiden und ich fahre illegalerweise oft mit Nebelscheinwerfern um seitlich mehr zu sehen. Den 10er Strafe sollte ich mal erwischt werden ist es mir wert, wenn ich dafür die Nachbarskatze (oder schlimmer: Kinder) rechtzeitig sehe.

In Tempo-50 Zonen oder eben außerorts stört mich das gar nicht mehr, nur das Fernlicht ist ebenfalls eher bescheiden, da auch das mit 55Watt auskommen muss (der Yaris schaltet das Fernlicht mittels Klappmechanismus zu, die Birnen haben nur einen Glühfaden)

Aber Umrüstsätze sind mir leider nicht bekannt, insbesondere da wir ja vom XP13 HYBRID reden... der ist zu kurz auf dem Markt und wohl auch noch zu exotisch für viele Zubehörartikel...

Zitat:

Original geschrieben von stromvernichter

es bleibt eher ein ungutes Gefühl zurück, besonders, wenn man auch erfährt, das Fahrzeug wird in Frankreich gebaut.Kann mir wer zum Thema nachträgliche Verbesserung der Beleuchtung Tips geben ?

Danke !

Erstens, der Active kostet doch nur 16900€ und zweitens, weiß man doch sowas vorher(wo das Auto gebaut wird). Und wo werden deutsche Autos gebaut? Polen, Tschechien, Rumänien, England... deutschland.

Themenstarteram 2. Dezember 2012 um 9:48

Zitat:

Original geschrieben von der_hausmeister

Zitat:

Original geschrieben von stromvernichter

ideal wäre ein nachträgliches Abbiegelicht.

da stimm ich dir voll zu, mich ärgert das Licht auch am meisten wenn ich in meiner 30er-Zone rechts oder links abbiegen muss. Gerade da ist die Seitenausleuchtung absolut besch..eiden und ich fahre illegalerweise oft mit Nebelscheinwerfern um seitlich mehr zu sehen. Den 10er Strafe sollte ich mal erwischt werden ist es mir wert, wenn ich dafür die Nachbarskatze (oder schlimmer: Kinder) rechtzeitig sehe.

In Tempo-50 Zonen oder eben außerorts stört mich das gar nicht mehr, nur das Fernlicht ist ebenfalls eher bescheiden, da auch das mit 55Watt auskommen muss (der Yaris schaltet das Fernlicht mittels Klappmechanismus zu, die Birnen haben nur einen Glühfaden)

Aber Umrüstsätze sind mir leider nicht bekannt, insbesondere da wir ja vom XP13 HYBRID reden... der ist zu kurz auf dem Markt und wohl auch noch zu exotisch für viele Zubehörartikel...

Danke für die sachliche Information. Offensichtlich einer der wenigen

Teilnehmer die einen XP13 Hybrid fahren oder wirklich kennen und nicht nur Schwätzer sind. Zum Thema

Beleuchtung : Es ist richtig dass es scheinbar derzeit keine

Alternativen gibt. Ich habe mit der Toyota Werkstätte gesprochen, den nachträgliche Einbau von Nebelscheinwerfer kostet mich incl. neuer Blinker- Licht Schaltereinheit und Arbeit ca. 540.-- EUR. Für Käufer von einem Neufahrzeug kann ich nur die nächsthöhere Ausstattung empfehlen. In Österreich unterscheiden sich die Ausstattungen etwas,

unser Fahrzeug mit der Active Ausstattung kostet 18.780.-- + metallic hat u.a. die sehr gute Rückfahrkamera, das Touch System ist mit der Life Ausstattung in Deutschland vergleichbar. Die nächsthöhere Ausstattung mit Nebelscheinwerfer kostet um ca 1000 Eur mehr.

Das mit dem Klappmechanismus zur Umschaltung von Fern- und Abblendlicht ist mir neu, die Frage ist ob es stärkere Leuchtmittel für diesen Lampentyp gibt.

Zum Thema Qualität:

Ich hatte die Information Hybridfahrzeuge werden in Japan gebaut, war falsch. Die grundsätzliche Qualität von Toyota war in der Vergangenheit immer gut bis sehr gut, aber vor allem die Langzeitqualitäten (falls man ein Auto 10 Jahre fahren will)

ist lt Statistiken sehr klar den Produktionsstandorten (erkennbar an der Fahrgestellnummer) zuordenbar. Siehe die jährlich erscheinenden ADAC Statistiken in denen Fahrzeuge älter als 6 Jahre welche in Japan oder Deutschland gebaut werden, eindeutige eine geringere Fehlerquote aufweisen.

Zitat:

Original geschrieben von stromvernichter

Danke für die sachliche Information. Offensichtlich einer der wenigen

Teilnehmer die einen XP13 Hybrid fahren oder wirklich kennen und nicht nur Schwätzer sind. Zum Thema

Beleuchtung : Es ist richtig dass es scheinbar derzeit keine

Alternativen gibt.

Also mir ist nichts bekannt. Der Yaris Hybrid hat ja komplett andere Scheinwerfer als der Non-Hybrid, die müsste man schon komplett austauschen um ein anderes Lichtbild zu bekommen.

Zitat:

Das mit dem Klappmechanismus zur Umschaltung von Fern- und Abblendlicht ist mir neu, die Frage ist ob es stärkere Leuchtmittel für diesen Lampentyp gibt.

Im Yaris Hybrid sind zwei Philips HIR2LL verbaut, das ist eine Einfaden-Glühlampe, wird auch als Typ 9012 verkauft.

Bescheuert daran ist, die einzigen Autos auf dem "zentral europäischen" Markt mit diesem Typ sind der Toyota iQ und eben der Yaris, aber auch nur als Hybrid. Daher gibts passende Birnen nur im Fachhandel und dort zu unmöglichen Preisen, UND auch nur die Standardlampen die ja eben nicht sonderlich hell sind. In den USA sind HIR2-Birnen anscheinend weiter verbreitet, sodass es z.B. bei amazon.com schon einige Modelle gibt, anscheinend auch deutlich hellere. Ich hab mir letzte Woche erst die Philips 9006 X-Treme Power bestellt und muss aktuell noch bis 13. Dezember warten. Wenn du hier regelmäßig reinschaust werde ich über meine Erfahrungen berichten.

Die Klappe die geöffnet wird wenn man Fernlicht anmacht kann man bei offenem Fenster deutlich hören, einfach mal ausprobieren :p

Zitat:

Zum Thema Qualität:

Ich hatte die Information Hybridfahrzeuge werden in Japan gebaut, war falsch.

Ist auch teilweise richtig. Prius, Prius+, Prius C kommen komplett aus Japan. Falls es dich tröstet, der komplette Antriebsstrang vom Yaris Hybrid, der mit dem des Prius C/Aqua identisch ist, kommt auch aus Japan. Also Batterie, Elektrogeneratoren, Inverter und wenn ich nicht ganz irre auch der Benzinmotor.

Zitat:

Die grundsätzliche Qualität von Toyota war in der Vergangenheit immer gut bis sehr gut, aber vor allem die Langzeitqualitäten (falls man ein Auto 10 Jahre fahren will) ist lt Statistiken sehr klar den Produktionsstandorten (erkennbar an der Fahrgestellnummer) zuordenbar. Siehe die jährlich erscheinenden ADAC Statistiken in denen Fahrzeuge älter als 6 Jahre welche in Japan oder Deutschland gebaut werden, eindeutige eine geringere Fehlerquote aufweisen.

Ich weiß nichts von Statistiken die berücksichtigen WO die Fahrzeuge gebaut werden :eek: Und ich würd mir auch nicht so viel daraus machen, die Gerüchte und Geschichten das Toyotas aus NICHT-japanischer Produktion "messbar" fehleranfälliger sind halten sich schon seit Jahrzehnten, aber mehr als Gerüchte sind es auch nicht - es sei denn du kannst mir die Statistiken vorlegen die das Gegenteil beweisen ;)

Wichtiger als der Produktionsstandort sind die Zuliefererteile. Und da gab es vor einigen Jahren einen gewissen (weltweiten) Qualitätseinbruch, da mehr europäische, auch deutsche Teile verwendet wurden. Aber aufgrund der Qualitätsprobleme der letzten Jahre ist Toyota insgesamt und auch beim Yaris wieder verstärkt zu den japanischen Partnern zurück, achte einfach beim nächsten Reifenwechsel mal darauf welche Hersteller auf Stoßdämpfer, Bremssattel usw. stehen ;)

Themenstarteram 2. Dezember 2012 um 14:20

Zitat:

Original geschrieben von der_hausmeister

Zitat:

Original geschrieben von stromvernichter

Danke für die sachliche Information. Offensichtlich einer der wenigen

Teilnehmer die einen XP13 Hybrid fahren oder wirklich kennen und nicht nur Schwätzer sind. Zum Thema

Beleuchtung : Es ist richtig dass es scheinbar derzeit keine

Alternativen gibt.

Also mir ist nichts bekannt. Der Yaris Hybrid hat ja komplett andere Scheinwerfer als der Non-Hybrid, die müsste man schon komplett austauschen um ein anderes Lichtbild zu bekommen.

Zitat:

Original geschrieben von der_hausmeister

Zitat:

Das mit dem Klappmechanismus zur Umschaltung von Fern- und Abblendlicht ist mir neu, die Frage ist ob es stärkere Leuchtmittel für diesen Lampentyp gibt.

Im Yaris Hybrid sind zwei Philips HIR2LL verbaut, das ist eine Einfaden-Glühlampe, wird auch als Typ 9012 verkauft.

Bescheuert daran ist, die einzigen Autos auf dem "zentral europäischen" Markt mit diesem Typ sind der Toyota iQ und eben der Yaris, aber auch nur als Hybrid. Daher gibts passende Birnen nur im Fachhandel und dort zu unmöglichen Preisen, UND auch nur die Standardlampen die ja eben nicht sonderlich hell sind. In den USA sind HIR2-Birnen anscheinend weiter verbreitet, sodass es z.B. bei amazon.com schon einige Modelle gibt, anscheinend auch deutlich hellere. Ich hab mir letzte Woche erst die Philips 9006 X-Treme Power bestellt und muss aktuell noch bis 13. Dezember warten. Wenn du hier regelmäßig reinschaust werde ich über meine Erfahrungen berichten.

Die Klappe die geöffnet wird wenn man Fernlicht anmacht kann man bei offenem Fenster deutlich hören, einfach mal ausprobieren :p

Danke für diesen sehr konkreten Beitrag zu den Leuchtmittel,

bin gespannt wie weit die Phillips eine Besserung schafft.

Zitat:

Original geschrieben von der_hausmeister

Zitat:

Zum Thema Qualität:

Ich hatte die Information Hybridfahrzeuge werden in Japan gebaut, war falsch.

Ist auch teilweise richtig. Prius, Prius+, Prius C kommen komplett aus Japan. Falls es dich tröstet, der komplette Antriebsstrang vom Yaris Hybrid, der mit dem des Prius C/Aqua identisch ist, kommt auch aus Japan. Also Batterie, Elektrogeneratoren, Inverter und wenn ich nicht ganz irre auch der Benzinmotor.

Zitat:

Original geschrieben von der_hausmeister

Zitat:

Die grundsätzliche Qualität von Toyota war in der Vergangenheit immer gut bis sehr gut, aber vor allem die Langzeitqualitäten (falls man ein Auto 10 Jahre fahren will) ist lt Statistiken sehr klar den Produktionsstandorten (erkennbar an der Fahrgestellnummer) zuordenbar. Siehe die jährlich erscheinenden ADAC Statistiken in denen Fahrzeuge älter als 6 Jahre welche in Japan oder Deutschland gebaut werden, eindeutige eine geringere Fehlerquote aufweisen.

Ich weiß nichts von Statistiken die berücksichtigen WO die Fahrzeuge gebaut werden :eek: Und ich würd mir auch nicht so viel daraus machen, die Gerüchte und Geschichten das Toyotas aus NICHT-japanischer Produktion "messbar" fehleranfälliger sind halten sich schon seit Jahrzehnten, aber mehr als Gerüchte sind es auch nicht - es sei denn du kannst mir die Statistiken vorlegen die das Gegenteil beweisen ;)

Wichtiger als der Produktionsstandort sind die Zuliefererteile. Und da gab es vor einigen Jahren einen gewissen (weltweiten) Qualitätseinbruch, da mehr europäische, auch deutsche Teile verwendet wurden. Aber aufgrund der Qualitätsprobleme der letzten Jahre ist Toyota insgesamt und auch beim Yaris wieder verstärkt zu den japanischen Partnern zurück, achte einfach beim nächsten Reifenwechsel mal darauf welche Hersteller auf Stoßdämpfer, Bremssattel usw. stehen ;)

Bei den Priusfreunden gibt es auch ein Thema Ausleuchtung Scheinwerfer .

Die einen finden das Licht gut, andere nicht. Na ja.:rolleyes:

Ich danke den Threadersteller, dass er dieses Thema angeschnitten hat. Ich fahre auch gern mit gutem Licht und habe deshalb seit 2003 in 3 meiner insbesamt 4 Fahrzeuge in diesem Zeitraum Xenon verbaut gehabt. Beim Golf hab ich mir hochwertige Lampen einbauen lassen, weil die standardmäßigen lt. diverser objektiver Tests nur eine unterdurchschnittliche Ausleuchtung zur Folge hatten. Umso erstaunter bin ich nun, dass es offenbar Fahrzeuge gibt, in denen man nicht einmal gängige Leuchtmittel verbauen kann.

Zitat:

Original geschrieben von klaus968

Bei den Priusfreunden gibt es auch ein Thema Ausleuchtung Scheinwerfer .

Die einen finden das Licht gut, andere nicht. Na ja.:rolleyes:

Im grünen Forum bemängeln User ebenfalls die Lichtverteilung.

ich hab die Birnen aus den US to the A übrigens mittlerweile verbaut, hat leider keine Besserung gebracht :( genaueres steht im verlinkten thread im Forum der Priusfreunde...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Prius & Prius+
  6. Toyota Yaris Hybrid Abhilfe schwaches Abblendlicht