ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Tipps zum USA-Urlaub gesucht

Tipps zum USA-Urlaub gesucht

Harley-Davidson
Themenstarteram 22. November 2014 um 0:20

Hi Folks,

da sich ja hier nicht nur erfahrene Harley-Fahrer sondern auch USA-Urlauber tummeln,

bitte ich einfach mal um ein paar (Insider-) Tipps für meinen geplanten Road-Trip.

Zuerst mal ein paar Fakten:

Wir planen gerade eine 14-tägige USA-Reise im nächsten Frühjahr. Reisezeit wird Ende März sein.

6 Erwachsene, 1 Mietwagen/Van,

Die momentane Reiseroute:

1 Miami mit Key West und Everglades Nationalpark,

2 Orlando mit Sea World,

3 Jacksonville mit Huguenot Memorial Park,

4 Savannah mit Old Fort Jackson,

5 Charlston mit Waterfront Park und Flugzeugträger USS Yorktown,

6 Wilmington mit Sightseeing,

7 Saxapahaw und Rückflug ab Raleigh

Bin für jeden guten und ehrlichen Tip bzgl. Unterkünfte/Hotelketten, Mietwagen,

guten Locations etc. etc. dankbar, gerne auch als PN.... ;)

Wer hat noch ein Must See, Must Have, Must Do auf Lager?

Danke im Voraus,

Jürgen W. aus P. :cool:

Beste Antwort im Thema

Hi Jürgen,,

Beim Überfliegen eurer Pläne fällt mir immer auf, dass du scheinbar die Fahrt zwischen den Übernachtungsorten unterschlägst. Beispiel: Von Key West nach Miami, dort Übernachtung MIT Everglades? Ambitioniert!

Was mir auch auffällt, ist das ihr euch Ziele nördlich von Florida ausgesucht habt, die schon ein wenig ab vom touristischen Strom sind. Das ist sicher nicht unbedingt falsch, aber es gibt natürlich evtl. auch einen Grund, warum diese Ziele auf der Prioritätenliste der Touristen nicht an Nr. 1 stehen... Ich vermute ja du hast ganz spezielle Gründe warum du z.B. den Huguenot Memorial Park (hab ich noch nie von gehört) und ähnliche Ziele besuchen willst. Dann solltest du das natürlich auch tun. Ansonsten kann ich mich den Vorrednern nur anschliessen: Ihr nehmt euch zu viel vor! Gerade zum Beispiel der Charme der Keys ist die "laid back" Stimmung. Da ist eine Stippvisite wie ihr sie plant komplett kontraproduktiv. Klar kann man in den USA Meilen runterspulen, aber Urlaub ist das nicht wirklich, schon gar nicht mit 6 Mann in einem Auto!

Was Übernachtungen angeht:

Die Buchungs- und Bewertungsportale im Netz geben einem doch eine unglaubliche Menge an Informationen und die Möglichkeit sich das Passende nach den eigenen Prioritäten ´rauszusuchen. Pauschale Tipps was "besser" oder "schlechter" ist wirst du bei den Zielen die du dir rausgesucht hast eh kaum bekommen.

Noch was:

Das Wetter ist in der Region im März noch nicht unbedingt ein Selbstläufer: Kann gut sein, aber es kann auch ziemlich bescheiden und auch mal nass und kalt werden. Unten in Florida sind die Chancen auf sonniges, warmes Wetter schon besser...

 

Viel Spass bei der Planung

Kwik

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Sorry, aber das hat ja nicht mal im Entferntesten mit HD zu tun oder?:(

Leih dir eine und lass dir ne Route ausarbeiten.

Mit HD hat es nichts zu tun, meines Erachtens aber auch nichts mit Urlaub. Für 14 Tage ist die Route viel zu lang, außer du willst abends in den Orten ankommen und am nächsten Morgen weiterfahren. Nur mal die erste Station. Ich gehe mal davon aus, dass ihr nach MIA fliegt. Dann würdet ihr also am nächsten Tag Richtung Key West fahren (Miami Beach habt ihr noch nicht wirklich gesehen) . Für die Strecke alleine brauchst du wenn du auch mal aussteigen willst und die Füße in den Ocean hängen mindestens einen halben Tag. Wenn du in Marathon noch mit Delfinen Baden willst (nicht ganz billig aber ein Erlebnis) schaffst du es kaum in einem Tag. Am nächsten Tag zurück in die Everglades und dann abends kurz vor Feierabend noch mit einem propellerboot durch die Everglades und dann schnell ins Auto und ein Motel gesucht u.s.w. Summasumarum, eindringlicher Tip, wenn es ein Urlaub sein soll Route verkürzen.

Acker Dich hier durch ;)

http://www.motor-talk.de/.../miami-2012-tipps-und-tricks-t4276719.html

Erzähl uns wie es war.

Ach so... lieber Anfang April reisen, weil in der 2.ten Märzhälfte die Ferien sind und da ist alles ausgebucht, teurer und alle sind dort, wo Ihr sein wollt!

Ciao,

lucky

Wenn man viele Fotos macht, kann man sich hinterher ansehen, ob es schön war...

:cool::cool::cool:

Themenstarteram 22. November 2014 um 20:09

Hallo

und schon mal vielen Dank für die ersten Antworten. (ThumbsUp!)

Mit HD hat das wirlich nur entfernt zu tun, ist eher als Familienurlaub/Roadtrip angelegt und von daher nicht ganz frei planbar. Die Hin- und Rückflugdaten sind +/- 2 Tage fix und die Route im Groben auch schon.

 

Ich denke aber schon, dass ich ein paar Bikes vor Ort sehen werde (die Daytona Bike Week 06.-15. März ist da ja gerade rum)...... Werde auch mal den einen oder anderen HD-Dealer vor Ort aufsuchen und vielleicht ergibt sich ja etwas. Das steht allerdings nicht im Fokus.

@Thunder.storm: Du hast natürlich recht, ist schon ein strammes Programm um von A=Maimi nach B=Raleigh zu kommen. Wir wollen natürlich soviel wie möglich sehen in einer relativ kurzer Zeit. Wir haben uns auch die Anzahl der Übernachtungen und Fahrtstrecke so gut es geht eingeteilt und sind gerade dabei "feinzutunen" Eventuell müssen wir auch einen Programmpunkt streichen, wäre dann aber auch kein Beinbruch....

Durch eine gute Vorausplanung und Buchung der ÜN wollen wir Zeit vor Ort einsparen....haben auch keinen Bock abends noch nach Motels zu suchen.....das sollte vorher schon stehen.

Ich füge mal die momentan geplante Anzahl der ÜN hinzu:

1 ÜN in Miami,

1 ÜN in Key West,

1 ÜN in Miami mit Everglades Nationalpark,

2 ÜN in Orlando mit Sea World,

1 ÜN in Jacksonville mit Huguenot Memorial Park,

1 ÜN in Savannah mit Old Fort Jackson,

1 ÜN in Charlston mit Waterfront Park und Flugzeugträger USS Yorktown,

1 ÜN in Wilmington mit Sightseeing,

3 ÜN in Saxapahaw und Rückflug ab Raleigh

@luckygirl : Danke für den Link, werde ich mal jetzt mal anschauen....

Bin weiterhin für jeden guten und ehrlichen Tip bzgl. Unterkünfte/Hotelketten, Mietwagen,

guten Locations etc. etc. dankbar, gerne auch als PN....

Bis denne,

Jürgen W. aus P. :cool:

Zitat:

Durch eine gute Vorausplanung und Buchung der ÜN wollen wir Zeit vor Ort einsparen....

Gut gemeint, aber gerade im Urlaub soll man m. E. keine Zeit einsparen. Hilft Dir jetzt nicht wirklich, da Dein Programm ja scheints schon steht, aber so laufen Ferien Gefahr, zum Stress zu verkommen. Mir hat in US immer wieder gefallen, NICHT viel vorauszuplanen, und wirklich frei und spontan drauflos zu fahren.

Hab in Kalifornien gelebt, den Südwesten und Florida mit Auto, Kleinflugzeug und Moped bereist, und immer wieder Europäer getroffen, die erst vor Ort gemerkt haben, dass sie beim Planen im Grunde km und Meilen verwechselt haben. Trotzdem wünsch ich Dir eine schöne Tour und nicht zu viel Gurkerei.

@JürgenZ3

Ist das Deine erste Reise, die du planst?

Hallo Jürgen,

Okay dann gebe ich mal einen Hotel Tip für Key west, wir waren letztes Jahr im Almond tree Inn, schönes kleines familiär geführtes Hotel/Motel mitten in Key west, von dort kann man zu Fuß die Duval Street erreichen, so dass man nach dem abendlichen Bier nicht mehr ins Auto muss. Kleines Frühstück ist inklusive und im Freien einzunehmen. Weiß ja nicht genau welches Niveau an Unterkünften ihr so plant. Für Miami kommt eigentlich m.E. Nur Miami Beach in Frage. Dort spielt das Leben. Gruß Jörg

am 25. November 2014 um 12:34

Wenn es noch geht, dann plane um, und entscheide dich für die WESTküste.

Die gesamte Ostküste stinkt komplett dagegen ab.

würde das auch viel weniger straff planen. sonst gehts dir wie den asiaten die europa in 7 tagen bereisen. die haben auch alles gesehen...aber nichts richtig....nichts nachhaltig.

Mit 6 Erwachsenen in einem Van ist nicht ohne.

Entweder ihr nehmt ein großen oder wenig Gepäck mit.

In einem z.B. Crysler Voyager bekommt ihr Platzprobleme.

Gruß nighttrain

Jürgen schnallt sich eine Video-Brille auf die Nase: wosch, zieht die Landschaft an ihm vorbei.

:)

Themenstarteram 26. November 2014 um 0:41

Zitat:

@luckygirl schrieb am 23. November 2014 um 13:56:12 Uhr:

@JürgenZ3

Ist das Deine erste Reise, die du planst?

Hallo und danke an alle für die Anregungen und Tipps.

@Luckygirl: Putzig, ja so sieht´s aus. :D Nach 25 Jahren Wohnmobil ohne viel Planung, einfach drauf los, nach dem Motto: Der Weg ist das Ziel, habe ich in den letzten Jahren den All-In-Lazy-Daisy-Urlaub bevorzugt.

Allerdings stehen diesmal die Eckdaten (von A=Maimi nach B=Raleigh) und die Reisezeit schon fest und ich habe nur noch ein gewisses "Mitspracherecht" bzw. kann Einfluss auf die Tagesetappen und Etappenziele nehmen.....von daher steht die Westküste dieses Mal auch nicht zur Debatte. Aber es wird sicher nicht der letzte USA-Urlaub gewesen sein.....

Ja, 6 Personen im Van ist nicht ohne, sind gerade auf der Suche nach einem Mietwagen, ist gar nicht so einfach, die meisten haben nur PKW oder max. 7 Sitzer im Programm. Hat da noch jemand einen Tipp für uns?

Ja, das Programm ist momentan ziemlich stramm, auch wenn ich mich mit den Japanern auskenne und ich öfter mal 600-800 km am Tag im Auto sitze. Vielleicht streichen wir noch den einen oder anderen Punkt....soll ja irgendwo auch Urlaub sein und der Roadtrip soll nicht nur auf der Straße stattfinden......

Die Liste oben zeigt m. E. schon das maximal Mögliche.....

@Thunder.storm: Danke für den guten Tipp. Genau solche InsiderTipps habe ich mir erhofft.

Mehr davon! ;-)

Grüße und GudN8!

Jürgen W. aus P. :cool:

die 6 personen im van hatte ich überlesen. da würde ich stumpf zu hause bleiben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Tipps zum USA-Urlaub gesucht