ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Tinbot Esum E-Moped als City Bike

Tinbot Esum E-Moped als City Bike

Moin, ich bin nun schon länger am überlegen ob ich mir ein Fahrzeug anschaffe da ich aber mitten in der Stadt wohne ist das Parken eine Katastrophe. Daher wollt ich mir keinen Wagen holen da ich für den Einkauf oder desweiteren kein Auto brauche (der nächste Supermarkt ist 100M von der Haustür). Ich wollte damit nur eben Essen holen oder nen Kumpel besuchen und ein bisschen Spaß haben. Ich habe aber nur einen Klasse B Schein deswegen fiel mir die Tinbot Esum ins Auge, ist ein E-Moped im Motorcross stil und hat 5 kw (gilt das noch als 50ccm ?). Hat jemand schon Erfahrung mit der Maschine oder kann mir eine Einschätzung geben ?

Ähnliche Themen
24 Antworten

Da das TB-Esum mit 5 KW lediglich 45 km/h schnell fährt, reicht die FS-Klasse B.

Hier gibt`s einen Testbericht.

https://bikeundbusiness.de/artikel/testride-tinbot-esum-es1/

So schlecht soll das Teil gar nicht sein. Für den Preis kann man natürlich keine Spitzenqualität erwarten, schließlich kostet jedes ordentliche E-Bike deutlich mehr.

Danke für die schnelle Antwort, ich bin auch momentan noch am schauen was es auf dem Markt so gibt und bin eben auf die Super Soco tc pro gestossen. Die ist Qualitativ glaub ich auch besser nur da müsste ich die von 90 km/h höchstgeschwindigkeit auf 45 drosseln lassen. Geht das wenn ich die bei einer zertifizierten Werkstatt hinbringe und in die Papiere eintragen lasse ? Hat auch "nur" 3,5 kw.

@aex

 

Für die Szpe Soco tc pro brauchst du die Führerscheinerweiterung B196 außerdem wird das Moped richtig angemeldet und muss zum tüv das kann man nicht „wegstoßen“

Ich meine das man die ja auf 45 km/h drosseln lässt von einer Werkstatt oder den Händler fragt ob er das machen kann und das dann eintragen lässt. Dann erfüllt es ja die Kriterien für ein Moped mit der Leistung und man müsste es ja dann auch abgenommen bekommen oder ?

Nein das geht so nicht.

Nach 2 Minuten googeln kann jeder rausfinden, daß es einen Tinbot Esum ES1 S oder X (=50er) und einen ES1 S Pro (90 km/h) gibt. Die Ersten kosten ca. 3600 und der Zweite ca. 5100.

Mir gefällt der Esum City sehr gut, aber die Reichweite ist leider kacke.

@jorge27

 

Es geht nur nicht um den Tinbot also erst lesen dann schreiben

Ok aber ich verstehe nicht warum das nicht gehen sollte, wenn die TC pro eine Leistung von 3,5 kw hat und auf 45 km h gedrosselt wird sollte sie zu den Leichtkrafträdern zählen die man mit der Klasse AM also auch B fahren darf. Die Gesetzgebung lautet ja so "Gewicht: maximal 350 kg, Höchstgeschwindigkeit: maximal 45 km/h, Hubraum bei Ottomotoren: höchstens 50 ccm, Leistung bei Diesel- oder Elektromotoren: maximal 4 kW".

Verstehen musst du es nicht, nur akzeptieren!

 

Überleg mal, wenn das ginge warum sollte der Hersteller damit nicht groß und breit werben.

 

Obwohl er schon mit B196 fahrbar wirb.

Zitat:

@aex schrieb am 13. Juni 2021 um 13:45:13 Uhr:

Ok aber ich verstehe nicht warum das nicht gehen sollte, wenn die TC pro eine Leistung von 3,5 kw hat und auf 45 km h gedrosselt wird sollte sie zu den Leichtkrafträdern zählen die man mit der Klasse AM also auch B fahren darf. Die Gesetzgebung lautet ja so "Gewicht: maximal 350 kg, Höchstgeschwindigkeit: maximal 45 km/h, Hubraum bei Ottomotoren: höchstens 50 ccm, Leistung bei Diesel- oder Elektromotoren: maximal 4 kW".

Wenn sie auf 45 km/h gedrosselt ist (TÜV geprüfter Drosselsatz eingebaut und abgenommen) dann wäre es eine 50er. Allerdings glaube ich nicht, daß der Hersteller diesen Aufwand betreiben würde. Warum auch? Es gibt genügend 50er Modelle am Markt die ohne die Drosselung auskommen.

Warum kaufst du nicht einfach eine 50er Version? Super Soco TC oder TSX zum Beispiel .....

Falls du auf Dauer mit den 45 km /h zufrieden sein wirst. Das ist nämlich dämlich langsam und gefährlich.

In der Stadt fahren die meisten 55 km/h, d.h. du wirst dauernd überholt.

Zitat:

@Tom1182 schrieb am 12. Juni 2021 um 19:46:40 Uhr:

@jorge27

Es geht nur nicht um den Tinbot also erst lesen dann schreiben

Hast du Legasthenie oder so?

Es geht mir bei der tc pro um die höhere Reichweite weil ein größerer akku verbaut ist als bei den anderen und das der antrieb über Riemen übertragen wird und nicht wie bei den anderen Modellen über Radnabenmotor. Zudem hat die pro auch mehr Drehmoment :D

@jorge27

 

Nö nur oft haut ne blöde Autokorrektur dazwischen und wenn ich zwischen Tür und Angel schreibe lese ich das nicht mehr Korrektur.

Zitat:

@aex schrieb am 13. Juni 2021 um 22:26:12 Uhr:

Es geht mir bei der tc pro um die höhere Reichweite weil ein größerer akku verbaut ist als bei den anderen und das der antrieb über Riemen übertragen wird und nicht wie bei den anderen Modellen über Radnabenmotor. Zudem hat die pro auch mehr Drehmoment :D

Mach eine Probefahrt, ich vermute du wirst von dem Durchzug eher enttäuscht sein. Ein 20 Jahre alter 2-Takter zieht besser. Ich schreibe aus eigener Erfahrung. Unu Roller getauscht gegen Mojito 50.

Mehr Reichweite kannst du über eine zweite Batterie erreichen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Tinbot Esum E-Moped als City Bike