ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. TGA problem

TGA problem

Themenstarteram 17. April 2007 um 18:01

Hallo

bei meinem TG 410 A kommt bei langen Bergauffahrten oder beim Retarderbetrieb immer wieder Mal ´der Fehler EDC Diagnose 03046-06.

Kann mir jemand sagen was der Fehler bedeutet und was eventuell Defekt sein kann.

Gruß Basti

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'MAN Fehlercode EDC 03046-06' überführt.]

Ähnliche Themen
28 Antworten

Fehlercode beuteutet: "Erfassung Atmosphärendruck".

Dieser Sensor befindet sich allerdings im Steuergerät und kann nicht einzeln getauscht werden.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'MAN Fehlercode EDC 03046-06' überführt.]

Themenstarteram 18. April 2007 um 17:00

Also auf gut deutsch weiterfahren und beobachten. Weil Leistungsmäßig passt alles. Vielen Dank für die Info. Gruß Basti

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'MAN Fehlercode EDC 03046-06' überführt.]

Hallo!

Ich komme aus Slovenien und hab ich folgenes problem:

wenn gebe ich zundung an, dann geht die getribe nicht in neutral position und geht nicht zum starten.

Getribe typ ist astronic as2301

wenn starte ich in not modus (vollgas und warten cca 10 s), auf leerlauf nach ungefer 30s geht getribe in neutral modus manchmal auch nicht.

fehlercode ist:

FFR 00898-06 akt

FFR 03010-06 akt

FFR 03197-08 pas

FFR 00098-01 pas

EDC 03046-06 pas

hat schon jemand enliches problem und wie kann ich reparieren oder wo nach soll ich suchen.

MFG Dejan

Was deine Fehler genau bedeuten, kann ich dir aus dem Kopf nicht sagen, jedoch hört es sich bei dir nach fehlerhaften Aktuatoren an, bzw, verschlissen.

Der Weg zum Löwen wird dir nicht erspart bleiben. Der wird die Anschlagwerte mit dem MAN-Cats prüfen und dem entsprechend reparieren.

Na haben wir versucht die HGB außer gefecht zu setzen!!!!!!

 

Schön das der Schalter HGB (Höchstgeschwindigkeitsbegrenzung) aktiv ist und das die Drehzahl und Drehmomentbegrenzung eingesetzt hat, 30% Leistungsreduzierung und AR drehzahl auf 1650 1/min begrentzt.

Folge das die Getriebesteuerung bei AS Tronic nicht mehr so will wie der Fahrer es will weil bei AS tronic über den CAN Datenbus vom FFR und MTCO ein Signal der Drehmomentbegrenzung gesendet wird.

Kann es sein das am TCO oder am KITAS manipuliert wurde.......

Zitat:

Original geschrieben von steffen8585

Na haben wir versucht die HGB außer gefecht zu setzen!!!!!!

 

Kann es sein das am TCO oder am KITAS manipuliert wurde.......

Du bist so äusserst diplomatisch höflich!!! :D:D:D:D:D:D:D:D

und das noch Ausländern gegenüber....        tztztztztzt :D :)

Ausserdem müsste falls diese FFR Fehler überhaupt akutell sind noch ein AS-Tronic Fehler akutell vorliegen.

Wegen Manipulationverdachts hat Steffen ja schon genug gesagt.

Zitat:

Original geschrieben von peach82

Zitat:

Original geschrieben von steffen8585

Na haben wir versucht die HGB außer gefecht zu setzen!!!!!!

Kann es sein das am TCO oder am KITAS manipuliert wurde.......

Du bist so äusserst diplomatisch höflich!!! :D:D:D:D:D:D:D:D

und das noch Ausländern gegenüber....        tztztztztzt :D :)

ist doch normal bei ausländischen kollegen!,

wenn man sieht wie die an einem vorbei ziehen auf der autobahn, da fährt man selbst schon anschlag und die schießen an einem vorbei als würde man stehen

Und warum telefoniert man nicht der Polizei? 

Ist doch immer wieder schön was so ein kleiner Manipulatsions-

versuch für folgen haben kann,nur gut das die Hersteller auch

nicht dumm sind und versuchen sollchen sachen ein Rigel

vorzuschieben.

Über Steffens Fachwissen kann ich an der stelle nur staunen.

Zitat:

Original geschrieben von V8-Joe

Ist doch immer wieder schön was so ein kleiner Manipulatsions-

versuch für folgen haben kann,nur gut das die Hersteller auch

nicht dumm sind und versuchen sollchen sachen ein Rigel

vorzuschieben.

Über Steffens Fachwissen kann ich an der stelle nur staunen.

da muss ich MAN mal ein kompliment aussprechen und auch STEFFEN wenn der MAN dann solche mukken macht ist doch super.

Hallo und Danke,

ab der Baureihe TG und MTCO 1324 wurde über den CAN Datenbus (T-CAN) endlich die möglichkeit geschaffen der Manipulation entgegen zu wirken.Sollte der Fahrer/Bediener einen Eingriff an der HGB und dem MTCO in Form von Manipulation vornehmen so wird sofort bei erkennen über Senden/Antworten von Botschaften über den T-CAN eine Drehmomentrduzierung um 30% über EDC eingeleitet sowie eine Drehzahlbegrenzung auf max 1650 1/min.

Das sind aber Anforderungen die der Gesetzgeber in §57d fordert und jeder Hersteller hat dieses um zu setzen.

Letztlich vermute Ich wird hier eher versucht eine eventuelle Manipulation zu verschweigen und um Hilfe gesucht das Geschehene selber wieder gerade zu ziehen weil das Fahrzeug nur noch mit verminderter Leistung gefahren werden kann zur Zeit.

Es ist doch immer wieder schön zu sehen das viele glauben Sie können den Fortschritt der Technik aufhalten oder umgehen.

Man sollte sich damit anfreunden und es aktzeptieren wie es ist und kommt denn eigentlich sollen uns diese Systeme helfen und auch wieder mehr auf die Lebensquallität verweisen bedingt wie in solchen Fällen das Manipulation niemanden nutzt außer der der den meißten Profit daraus schlägt und das ist nicht der Raum zwischen Scheibe und Sitz....

Richtig, verstehen kann ich das ewige manipulieren eh nicht .

Zitat:

Original geschrieben von V8-Joe

Richtig, verstehen kann ich das ewige manipulieren eh nicht .

es schadet dem Fahrer mehr als das es nutzen bringt

Deine Antwort
Ähnliche Themen