ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. TFSI ist kein FSI

TFSI ist kein FSI

Themenstarteram 12. November 2004 um 18:23

Wustet Ihr dass der 2.0TFSI gar kein FSI-Motor ist?

Ähnliche Themen
31 Antworten

Warum sollte der kein FSI sein?

Re: TFSI ist kein FSI

 

Zitat:

Original geschrieben von Flieger-Baby

Wustet Ihr dass der 2.0TFSI gar kein FSI-Motor ist?

warum weshalb wieso?

dämlicher post sowas

Re: TFSI ist kein FSI

 

Zitat:

Original geschrieben von Flieger-Baby

Wustet Ihr dass der 2.0TFSI gar kein FSI-Motor ist?

Dann raus damit großer Fremder. Wieso ist es kein FSI!?

Der Turbo-FSI fährt immer im Homogenbetrieb.

Deshalb wahrscheinlich die Aussage, er sei kein echter FSI...

Gruß Alex

Themenstarteram 12. November 2004 um 20:15

Sorry, hat etwas gedauert mit der Antwort.

Bei uns auf Arbeit haben sich auch alle Kollegen gewundert als wir I-TV über den neuen Golf V GTI geschaut haben und der Techniker meinte es sei kein FSI.

Wir haben daraufhin gleich mal ne e-mail nach Wolfsburg geschickt und erfahren dass es sich tatsichlich um keinen FSI Motor handelt.

Der Motor funktioniert nicht mit Schichtaufladung und auch der Ansaugtrakt und die Kolben sind gar nicht für Schichtaufladung geeignet.

Den Begriff FSI hat man nur übernommen weil einige Komponenten, wie das Eisspritzsystem, vom FSI übernommen wurde.

Wer also denkt, er könnte im Vergleich zum guten alten 1.8T Kraftstoff sparen der irrt sich gewaltig.

Als Minimalverbrauch sind 7,8l angegeben worden.

Durchschnittsverbrauch soll bei 11.8l liegen.

Also Verarschung !!!

Auch wenn es nicht für jeden hier interessant ist, einige Leser interessierts bestimmt.

 

MfG...

Themenstarteram 12. November 2004 um 20:19

@ GTIFAHRER

Der T-FSI hat keinen Homogenbetrieb.

Das währe ohne besondere bauliche Massnahmen gar nicht möglich. Bei nem Turbomotor glaub ich gar nicht.

das ist interessant, wusste ich nicht. thx!

Homogenbetrieb heißt bei mir Lambda1.

Und du sagst, der TFSI hat keine Möglichkeit zum Homogenbetrieb ??

Gruß Alex

Es lommt drauf an was man unter FSI definiert!

Wenn es um die reine Übersetzung des Wortes FSI geht, dann ist der T-FSI auf jeden Fall ein FSI-Motor! (Fuel Straight Injection = BenzinDirektEinspritzung)

Und ich denke nicht, dass VW/Audi FSI dadurch definiert wie ein Motor in den einzelnen Leistungsmodi arbeitet. Wäre ja irgendwie blödsinnig.

Themenstarteram 12. November 2004 um 20:36

Sorry, ich meinte Magermix-Betrieb.

Nicht gleich böse sein.

:-)

Ah ja schon besser :)

@pimpi

Imo bedeutet FSI = Fuel Stratified Injection

Auf gut deutsch: schichtgeladene Benzineinspritzung

:confused:

Gruß Alex

Zitat:

Original geschrieben von gtifahrer

@pimpi

Imo bedeutet FSI = Fuel Stratified Injection

Auf gut deutsch: schichtgeladene Benzineinspritzung

Stimmt, hast recht. Dachte das steht für "straight". Und der TFSI kann eigentlich kein Schichtladebetrieb (genau wie der 3.2 FSI im A6).

Themenstarteram 12. November 2004 um 20:46

FSI ist aber von der Bedeutung her ne VAG Erfindung.

Direkteinspritzer hat es schon vorher gegeben.

z.B: Mitsubishi GDI (Gasoline Direct Injection)

VW meint mit FSI einen Motor dem es möglich ist im Magermix-Bereich zu laufen. (Lambda>1)

Möglich wird dies nur durch die spezielle Kolbenform, die Direkteinspritzung, und den verstellbaren Ansaugkrümmer.

Und eben das kann der T-FSI nicht.

Ist trotzdem ein guter Motor. Ich will Ihn hier nicht schlecht machen!

Was für Kinderkrankheiten in ihm stecken wird sich allerdings noch zeigen.

MfG...

Themenstarteram 12. November 2004 um 20:50

Der 3.2er ist auch kein "echter" FSI?

Bei dem wärs allerdings möglich da er ein Saugmotor ist.

Da muss ich mich Montag gleich mal schlau machen.

Allerdings wird beim 3.2er auch nicht mit FSI geworben.

Verrückte Welt bei VW/Audi !!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen