ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. teure autos aber kein geld für ne freisprecheinrichtung???

teure autos aber kein geld für ne freisprecheinrichtung???

Themenstarteram 12. April 2012 um 10:21

ich wohne in berlin und bin da auch oft unterwegs in die stadtmitte und zurück nach köpenick.

mir fällt das in letzter zeit immer wieder auf das teuere autos( so bmw, mercedes, audi und aufwärts) gefahren werden aber die fahrer dauernd das handy am ohr haben.

diese leute fahren dann meist auch sagen wir wie die letzten idioten und provozieren fast unfälle und sind sich nicht mal ner schuld bewusst.

als beispiel selbst rote ampeln überfahren die einfahc oder ordnen sich an der ampel direkt ganz vorne ein.

da holt man sich ein teures auto und dann gibts kein geld mehr für ne freisprecheinrichtung die nichtmal 100 euro kostet????

die vertanken in ner woche mehr sprit als ne freisprecheinrichtung kostet??

das ist doch dämlich teures auto aber an freisprecheinrichtung sparen und tolle extras in der innenausstattung haben.

alles was protzfaktor ist haben aber was wichtiges für die verkehrssicherheit fehlanzeige

 

wie seht ihr das?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 12. April 2012 um 10:21

ich wohne in berlin und bin da auch oft unterwegs in die stadtmitte und zurück nach köpenick.

mir fällt das in letzter zeit immer wieder auf das teuere autos( so bmw, mercedes, audi und aufwärts) gefahren werden aber die fahrer dauernd das handy am ohr haben.

diese leute fahren dann meist auch sagen wir wie die letzten idioten und provozieren fast unfälle und sind sich nicht mal ner schuld bewusst.

als beispiel selbst rote ampeln überfahren die einfahc oder ordnen sich an der ampel direkt ganz vorne ein.

da holt man sich ein teures auto und dann gibts kein geld mehr für ne freisprecheinrichtung die nichtmal 100 euro kostet????

die vertanken in ner woche mehr sprit als ne freisprecheinrichtung kostet??

das ist doch dämlich teures auto aber an freisprecheinrichtung sparen und tolle extras in der innenausstattung haben.

alles was protzfaktor ist haben aber was wichtiges für die verkehrssicherheit fehlanzeige

 

wie seht ihr das?

201 weitere Antworten
Ähnliche Themen
201 Antworten

Ja, diese Unsitte fällt mir auch immer wieder unangenehm auf.

Praktiziert wird das IMHO von der gleichen Klientel, die sich den Gurtwarner 'rauscodieren läßt.

Die Dummen sterben nie aus...

am 12. April 2012 um 10:27

handy am ohr beim fahren ist noch garnicht teuer genug.

es gibt aber auch noch keine vernünftigen freisprecheinrichtung für die schnelllebige zeit .

so schnell wie heute die handys gewechselt werden kann akum einer seine freisprecheinrichtung im auto wechseln oder umrüsten.

ist nicht alles wirklich einfach.

mich betrifft es nicht,ich telefonier beim fahren einfach nicht,ich bin nicht so wichtig.

Wegen unzureichender Kontrollen werden zu wenige dieser Zeitgenossen erwischt und wenn sie erwischt werden, sind die Strafen zu gering, um wirklich abschreckend zu wirken.

Da sich Bluetooth flächendeckend durchgesetzt hat ist das Thema der universellen FSE eigentlich keins mehr.

am 12. April 2012 um 10:34

Zitat:

Original geschrieben von Himeno

diese leute fahren dann meist auch sagen wir wie die letzten idioten und provozieren fast unfälle und sind sich nicht mal ner schuld bewusst.

als beispiel selbst rote ampeln überfahren die einfahc oder ordnen sich an der ampel direkt ganz vorne ein.

Du glaubst doch nicht daß die Leute mit Freisprecheinrichtung anders fahren würden?

Zitat:

Original geschrieben von Incoming

Du glaubst doch nicht daß die Leute mit Freisprecheinrichtung anders fahren würden?

Nein, aber vielleicht haben sie dann ihre Fahrzeuge etwas mehr unter Kontrolle.

Wenn man schon im Auto telefonieren muss, dann mit FSE. Zudem ist das wesentlich komfortabler und sicherer als ohne. Das war mir den Preis für den nachträglichen Einbau wert.

Zitat:

Original geschrieben von MR RATTE

handy am ohr beim fahren ist noch garnicht teuer genug.

es gibt aber auch noch keine vernünftigen freisprecheinrichtung für die schnelllebige zeit .

so schnell wie heute die handys gewechselt werden kann akum einer seine freisprecheinrichtung im auto wechseln oder umrüsten.

ist nicht alles wirklich einfach.

mich betrifft es nicht,ich telefonier beim fahren einfach nicht,ich bin nicht so wichtig.

Ist die schnellebige Zeit so schnell, dass Du die Einführung von Bluetooth verpasst hast? Dürfte mittlerweile Standard bei den Freisprecheinrichtungen sein...

Zitat:

Original geschrieben von Himeno

wie seht ihr das?

Das du neidisch bist, weil es bei dir nicht für den Audio oder BMW reicht?

Telefonierer gibt es in jeder Fahrzeugklasse.

Themenstarteram 12. April 2012 um 10:39

Zitat:

Original geschrieben von MR RATTE

handy am ohr beim fahren ist noch garnicht teuer genug.

es gibt aber auch noch keine vernünftigen freisprecheinrichtung für die schnelllebige zeit .

so schnell wie heute die handys gewechselt werden kann akum einer seine freisprecheinrichtung im auto wechseln oder umrüsten.

öhm doch gibts ist ne ganz simple Bluetooth freisprecheinrichtung die kriegse unter 100 euro.

meine ist von motorola die t505.

anschalten auf die sonnenblende stecken verbindet sich dann automatisch mit dem regestrierten handy und per knopfdruck ist es auch im radio zu hören da radio sender eingebaut ist. wenn ein anruf kommt kurz nur auf das symbol des geräts klicken und schon telefonierste ohne probs.

hat so 60 eus gekostet und bt hat jedes handy und das seit jahren auch die teuren apple teile

nebenbei gibts auch radios mit bt und vorallem auch im höheren autosegment meist sogar ab werk

Vielleicht haben wir ja Glück und es schreiben hier einige Zeitgenossen etwas zu den Beweggründen, die sie dazu bringen, in ihren hochpreisigen Fahrzeugen ohne FSE zu telefonieren...;)

Bis vor ca. 1,5 Jahren gehörte ich auch zu den aktiven Handy-am-Ohr-Fahrern. Jetzt hab ich BT und mein Handy ist automatisch gekoppelt sobald ich in den Wagen einsteige.

ABER: ich kann ganz ehrlich bis heute kein wirklich gravierendes Risiko darin sehen, während der fahrt zu telefonieren. Ich will nicht abstreiten, dass man mitunter mal abgelenkt sein kann, aber unter diesen Maßstäben müsste rauchen im Auto erstrecht verboten werden. Soweit meine persönliche Meinung.

Zu den Gründen, warum manche teure Wagenbenutzer noch immer "am Ohr" telefonieren:

- altes Handy ohne BT

- Mietwagen/Fremdwagen (ich gestehe, wenn ich für eins, zwei Tage nen Ersatzwagen habe, koppel ich auch nicht extra dafür das Handy neu mit dem Wagen)

Zitat:

Original geschrieben von zille1976

Telefonierer gibt es in jeder Fahrzeugklasse.

Natürlich. Aber hier geht's speziell um jene, die während der Fahrt ohne FSE telefonieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. teure autos aber kein geld für ne freisprecheinrichtung???